Festivals United

Coronavirus

eröffnet von Yertle-the-Turtle am 27.02.2020 10:02 Uhr - letzter Kommentar von DiebelsAlt83

817 Kommentare (Seite 31)



  • sckofelng sckofelng
    Epicenter, Welcome To Rockville und Sonic Temple in den USA alle abgesagt. Louder Than Life jetzt auf 4 Tage hoch (17-20.09.2020)

  • zell zell

    gregor1 schrieb:
    In den Niederlanden sind jetzt alle Events bis zum 01.06 untersagt.

    Somit auch das Konzert von Paul mccartney am 29.05


  • Nightmare119 Nightmare119
    Auf jeden Fall die erste offizielle Ansage. Da werden einige nachziehen.

  • MisterCrac MisterCrac
    Ach, was ein Sommer. So ganz ohne Festivals wohl. Ein Jammer. Aber es hilft alles nichts, man muss schlauer sein als das Virus und ihm die Möglichkeit wegnehmen sich weiter zu verbreiten.

  • JackD JackD Edited
    Mittlerweile würde ich mich über eine 1:1 Verlegung in 2021 freuen. Hauptsache die Sicherheit, dass nichts ausfällt.

    Dann kann man das wenigstens noch unter verlängerter Vorfreude verbuchen...

    Und ab September bitte alles so lassen, wie es ist.

  • Archer Archer

    gregor1 schrieb:
    In den Niederlanden sind jetzt alle Events bis zum 01.06 untersagt.

    Da waren die Niederlande aber auch vorher noch ziemlich entspannt mit ihrem Verbot ab 100 Personen.

  • zell zell
    Frankreich verschärft Beschränkungen im Kampf gegen Corona
    Ab Dienstag dürfen die Bürger nur noch einmal am Tag allein oder in Begleitung ihrer Kinder für höchstens eine Stunde Sport treiben und das auch nur maximal einen Kilometer von ihrem Haus entfernt, sagte Ministerpräsident Edouard Philippe am Abend

  • moritz91 moritz91
    Olympische Spiele werden wohl verlegt: Start wäre der 24. Juli gewesen

  • GuitarPunk94 GuitarPunk94

    zell schrieb:
    Frankreich verschärft Beschränkungen im Kampf gegen Corona
    Ab Dienstag dürfen die Bürger nur noch einmal am Tag allein oder in Begleitung ihrer Kinder für höchstens eine Stunde Sport treiben und das auch nur maximal einen Kilometer von ihrem Haus entfernt, sagte Ministerpräsident Edouard Philippe am Abend


    krass, die franzosen sind ja mal knallhart, da bin ich ja noch ganz froh über unser "kontakverbot" in DE

  • Spaddel Spaddel Edited
    Folgender Bußgeldkatalog gilt ab sofort in NRW

    Besonders schwerwiegende Verstöße wie etwa Treffen in größeren Gruppen von mehr als zehn Personen werden sogar als Straftaten verfolgt. Das geht aus einem am Dienstag veröffentlichten Erlass mit einem Bußgeldkatalog des Landes hervor. Er sieht Geldstrafen bis zu 5000 Euro vor. Im Wiederholungsfall werden sogar bis zu 25 000 Euro fällig. Der Erlass wurde nach dpa-Informationen am Montagabend an die zuständigen Behörden geschickt.
    Öffentliche Treffen, die nicht von den Ausnahmen gedeckt sind, von mehr als zwei Personen: 200 Euro
    Öffentliche Ansammlungen von mehr als 10 Personen: Straftat (Geldstrafe oder Freiheitsstrafe von bis zu 5 Jahren)
    Grillen/Picknick im Park: 250 Euro
    Unerlaubter Altenheim-Besuch: 200 Euro
    Restaurants/Café öffnen: 4.000 Euro
    Disko/Fitnessstudio öffnen: 5.000 Euro
    Sportveranstaltungen durchführen: 1000 Euro
    Speisen näher als 50 Meter am Restaurant/Imbiss verzehren: 200 Euro


    Finde ich absolut richtig.

    Quelle


  • counterdog counterdog
    Aber private Treffen sind da nicht abgedeckt?
    Und wie war das jetzt nochmal privat? Finde da keine Regelung zu.

  • BurnItDown BurnItDown
    Die Olympische Spiele werden verschoben.
    www.zeit.de

  • StonedHammer StonedHammer Edited ADMIN

    Spaddel schrieb:
    Folgender Bußgeldkatalog gilt ab sofort in NRW

    Besonders schwerwiegende Verstöße wie etwa Treffen in größeren Gruppen von mehr als zehn Personen werden sogar als Straftaten verfolgt. Das geht aus einem am Dienstag veröffentlichten Erlass mit einem Bußgeldkatalog des Landes hervor. Er sieht Geldstrafen bis zu 5000 Euro vor. Im Wiederholungsfall werden sogar bis zu 25 000 Euro fällig. Der Erlass wurde nach dpa-Informationen am Montagabend an die zuständigen Behörden geschickt.
    Öffentliche Treffen, die nicht von den Ausnahmen gedeckt sind, von mehr als zwei Personen: 200 Euro
    Öffentliche Ansammlungen von mehr als 10 Personen: Straftat (Geldstrafe oder Freiheitsstrafe von bis zu 5 Jahren)
    Grillen/Picknick im Park: 250 Euro
    Unerlaubter Altenheim-Besuch: 200 Euro
    Restaurants/Café öffnen: 4.000 Euro
    Disko/Fitnessstudio öffnen: 5.000 Euro
    Sportveranstaltungen durchführen: 1000 Euro
    Speisen näher als 50 Meter am Restaurant/Imbiss verzehren: 200 Euro


    Finde ich absolut richtig.

    Quelle

    erstaunlich, das gefährden der doch mit größten risikogruppe nur so gering bestraft wird


    counterdog schrieb:
    Aber private Treffen sind da nicht abgedeckt?
    Und wie war das jetzt nochmal privat? Finde da keine Regelung zu.

    wer in der aktuellen coronazeit "private partys" mit mehr als 2 gruppen abhalten will, der hat wohl immer noch nicht verstanden warum gerade viele clubs, bars und co um ihre existenz bangen müssen..

  • counterdog counterdog

    StonedHammer schrieb:


    counterdog schrieb:
    Aber private Treffen sind da nicht abgedeckt?
    Und wie war das jetzt nochmal privat? Finde da keine Regelung zu.


    wer in der aktuellen coronazeit "private partys" mit mehr als 2 gruppen abhalten will, der hat wohl immer noch nicht verstanden warum gerade viele clubs, bars und co um ihre existenz bangen müssen..


    Wie du darauf kommst, dass ich ne Party abhalten möchte ist mir schleierhaft. Davon abgesehen habe ich bis jetzt nur öffentlichkeit gelesen und nichts von privaten. Aber schön, wenn man nachfragt direkt unterstellt zu bekommen Partys feiern zu wollen.

  • StonedHammer StonedHammer ADMIN
    jo du hast "allgemein" nur gefragt und ich hab einfach verallgemeinert drauf geantwortet

  • counterdog counterdog
    Übertriebenes Bsp:

    Wenn ich frage, wann Mord verjährt geht man auch nicht davon aus, dass ich jemand ermordet habe.

    Eine allg Antwort wäre gewesen, Privat gelten folgende Regeln: XY
    Genug OT.

    Also wie sieht es jetzt privat aus? Habe ein paar News gelesen und nichts gefunden.


  • Paju Paju
    Naja, wenn es öffentlich verboten ist, dann muss es doch klar sein?
    Worauf willst Du hinaus?

  • snookdog snookdog

    counterdog schrieb:
    Übertriebenes Bsp:

    Wenn ich frage, wann Mord verjährt geht man auch nicht davon aus, dass ich jemand ermordet habe.

    Eine allg Antwort wäre gewesen, Privat gelten folgende Regeln: XY
    Genug OT.

    Also wie sieht es jetzt privat aus? Habe ein paar News gelesen und nichts gefunden.

    recht.nrw.de

    In der Verordnung für NRW steht tatsächlich nichts von privaten Treffen, ganz im Gegensatz zu Bayern, wo das unter folgende Beschränkung fällt: "4. Das Verlassen der eigenen Wohnung ist nur bei Vorliegen triftiger Gründe erlaubt." (www.bayern.de)

    Es wird also nichts auf dich zukommen, wenn du dich privat triffst. Machs einfach trotzdem nicht.

  • GuitarPunk94 GuitarPunk94 Edited
    mit den neuen maßnahmen punkten zum kontaktverbot wurde ja eigentlich folgendes gesagt:

    "person X trifft sich mit kumpel Y irgendwo draussen in der öffentlichkeit" - das ist ok
    "person X trifft sich mit kumpel Y und mit kumpel Z draussen in der öffentlichkeit" - strafbar
    als merkel die punkte verkündet hatte wurde sie auch von den presseleuten vor ort gefragt wie das dann ist mit dem "sich privat in der wohnung treffen"
    sie meinte dann wohl sowas in der art wie:
    "person X trifft kumpel Y daheim in der bude" - das ist ok
    "person X trifft kumpel Y und kumpel Z daheim in der bude" - straftbar! aber merkel fügte dem hinzu "ich appelliere an die vernunft der bürger bla, es ist nicht die zeit sich mit freunden zu treffen bla, aber ja was in den eigenen vier wänden passiert, das sei natürlich unmöglich zu kontrollieren bla"

    wenn man jez also 2 kumpels zu sich einlädt oder so, dann passiert erstmal nichts. aber rein theoretisch könnten zb nachbarn (big brother's watchin you) die bullen zu dir rufen, dann wäre man eigentlich am sack

  • zell zell

    gregor1 schrieb:
    In den Niederlanden sind jetzt alle Events bis zum 01.06 untersagt.

    Bis 31. Mai! Finnland will alle Restaurants schließen
    Die finnische Regierung will im Kampf gegen die Ausbreitung des neuartigen Coronavirus alle Restaurants, Kneipen, Nachtclubs und Cafés für Kunden schließen.

  • counterdog counterdog

    Paju schrieb:
    Naja, wenn es öffentlich verboten ist, dann muss es doch klar sein?
    Worauf willst Du hinaus?

    Nein, öffentlichkeit vs privat ist ein Apfel/ Birnen Vergleich.

    Und es interessiert mich halt, wie das von öffentlicher Hand geregelt wird und ich hatte nichts dazu gelesen.

    Nächste mal frage ich einfach nicht mehr, dann müsst ihr euch nicht über meine Beweggründe wundern.


    GuitarPunk94 schrieb:
    mit den neuen maßnahmen punkten zum kontaktverbot wurde ja eigentlich folgendes gesagt:
    "person X trifft sich mit kumpel Y irgendwo draussen in der öffentlichkeit" - das ist ok
    "person X trifft sich mit kumpel Y und mit kumpel Z draussen in der öffentlichkeit" - strafbar
    als merkel die punkte verkündet hatte wurde sie auch von den presseleuten vor ort gefragt wie das dann ist mit dem "sich privat in der wohnung treffen"
    sie meinte dann wohl sowas in der art wie:
    "person X trifft kumpel Y daheim in der bude" - das ist ok
    "person X trifft kumpel Y und kumpel Z daheim in der bude" - straftbar! aber merkel fügte dem hinzu "ich appelliere an die vernunft der bürger bla, es ist nicht die zeit sich mit freunden zu treffen bla, aber ja was in den eigenen vier wänden passiert, das sei natürlich unmöglich zu kontrollieren bla"

    wenn man jez also 2 kumpels zu sich einlädt oder so, dann passiert erstmal nichts. aber rein theoretisch könnten zb nachbarn (big brother's watchin you) die bullen zu dir rufen, dann wäre man eigentlich am sack


    Danke.

  • Paju Paju
    Ganz ehrlich? Es dürfte JEDEM bekannt sein, dass soziale Kontakte untersagt werden sollen, es wird fast alles unternommen um es auch entsprechend umsetzen zu können, Alte/Kranke können ihre Familien nicht mehr sehen, hunderte bis tausende Tote täglich weltweit, besonders in Europa.

    Muss dann jeder mit sich selbst ausmachen, wie damit umgegangen wird.

  • counterdog counterdog Edited

    Paju schrieb:
    Ganz ehrlich? Es dürfte JEDEM bekannt sein, dass soziale Kontakte untersagt werden sollen, es wird fast alles unternommen um es auch entsprechend umsetzen zu können, Alte/Kranke können ihre Familien nicht mehr sehen, hunderte bis tausende Tote täglich weltweit, besonders in Europa.

    Muss dann jeder mit sich selbst ausmachen, wie damit umgegangen wird.


    counterdog schrieb:
    Und es interessiert mich halt, wie das von öffentlicher Hand geregelt wird.


    Letzter Versuch.

    EDIT: Zu viel gekürzt.

  • The_Game The_Game Edited
    Ich hätte ne deutlichere Ansage zum privaten Bereich auch ganz sinnvoll gefunden. Warum kann man nicht einfach sagen, dass es auch privat verboten(!) ist, wenn sich mehr als eine "externe Person" im Haushalt aufhält.

    Wenn man gesehen hat, was in der Zeit davor draußen los war nach dem Motto "ist ja noch nicht verboten", dann will ich mich nicht drauf verlassen, dass sich alle an den Apell halten die Vorgaben auch zuhause umzusetzen.

    Und ich hab wirklich keine Lust in ein paar Wochen dann dazustehen und die Beschränkung nicht aufheben zu können weil irgendwelche Idioten mit nen paar Treffen in kleiner Runde dazu beigetragen haben, dass sich der Virus trotzdem weiter ausbreitet.

Bitte logge dich ein um einen Kommentar zu schreiben