Festivals United

Coronavirus

eröffnet von Yertle-the-Turtle am 27.02.2020 10:02 Uhr - letzter Kommentar von mokiloki

1.501 Kommentare (Seite 56)


  • BraveNewWorld BraveNewWorld

    schrieb:

    schrieb:
    https://www.fazemag.de/oesterreich-erlaubt-demnaechst-veranstaltungen-mit-bis-zu-10-000-personen/
    Österreich bald wieder mit Outdoor Veranstaltungen bis 10.000 Leute. Geht alles doch ganz schnell jetzt



    Am Ring würde es vor der Center auch mit 10000 Leuten gehen

    Bei Tool?

  • DapperDan DapperDan

    Am Ring würde es vor der Center auch mit 10000 Leuten gehen


    Vor der Center wäre es immer schon nur mit 10.000 Leuten gegangen, statt mit 80.000, die teilweise nicht mal mehr auf dem Konzertgelände stehen

  • Kaan Kaan SUPPORTER ADMIN

    schrieb:

    schrieb:

    schrieb:
    https://www.fazemag.de/oesterreich-erlaubt-demnaechst-veranstaltungen-mit-bis-zu-10-000-personen/
    Österreich bald wieder mit Outdoor Veranstaltungen bis 10.000 Leute. Geht alles doch ganz schnell jetzt



    Am Ring würde es vor der Center auch mit 10000 Leuten gehen

    Bei Tool?




  • Kaan Kaan SUPPORTER ADMIN
    Wie stehen die Quoten, dass Ende August herauskommt, dass jemand trotz Negativtest das Virus in sich trug und diese Studie für einen neuen Hotspot gesorgt hat?

  • mokiloki mokiloki

    Kaan schrieb:
    Wie stehen die Quoten darauf, dass Ende August herauskommt, dass jemand trotz Negativtest das Virus in sich trug und diese Studie für einen neuen Hotspot gesorgt hat?

    Kurz vor der US Wahl kommt der Donald mit nem Impfstoff um die Ecke .

  • Paju Paju Edited
    Die hypothetische Frage von Kaan ist vollkommen berechtigt.

    Wohingegen man bzgl Trump noch hoffen darf, dass Covid 19 Ihm weitere vier Jahre vermasselt.

  • JackD JackD
    Oxford plant „Human Challenge Trials“. Geht das durch, wird das Szenrio eines Impfstoffes in 2020 realistischer. Sofern der Oxfordstoff tatsächlich so gut ist, wie sie behaupten.

    www.theguardian.com

  • Roggan29 Roggan29 Edited
    Nächstes Wochenende gibt es die ersten Open Air Konzerte mit lokalen Bands und bis zu 100 Besuchern in Bielefeld. Wird auch als Live-Stream übertragen:
    kulturoeffner.de

    Unter welchen Auflagen genau steht da nicht, aber ich werde berichten

  • BraveNewWorld BraveNewWorld
    https://www.zdf.de/nachrichten/politik/coronavirus-braun-deutschland-staatsakt-100.html#xtor=CS5-48

    Vielleicht wieder Fußballspiele mit Zuschauer ab Herbst auch in Deutschland. Scheint mir so als ob man jetzt auch in Deutschland vom Ansatz des Tracings abrückt. Wie letzte Woche der Virologe Streeck, der auch die Hainsberg-Studie gemacht hat, im FAZ-Interview gesagt hat: "Weltweit werden wir die Pandemie nicht durch die Unterbrechung der Infektionsketten, Testungen und Quarantäne beenden können, wir können sie damit nur kontrollieren. Wir müssen aber einen Weg finden, mit diesem Virus zu leben."

    Nicht vergessen, nächstes Jahr soll eine EM in vielen Ländern Europas stattfinden, da hängt sehr viel Geld dran. Und da zu versuchen jeden einzelnen Positiven zu tracen ist doch wie eine Nadel im Heuhaufen suchen. Ich denke man wird strengere Maßnahmen nur dann punktuell einsetzen wenn es irgendwo einen Hotspot gibt und es schwierig für das Gesundheitssystem wird.

  • mokiloki mokiloki
    hilft alles nicht. In einem Fußballstadion kann man die Teilnehmerzahl immer noch viel viel besser begrenzen als auf einem Festival. Festival mit 80000 no way - wenn alles so bleibt wie jetzt.

    In spätestens 3-4 Wochen wird in Deutschland eh wieder ein anderer Wind wehen (wenn alle Urlauber zurück sind).


  • Roggan29 Roggan29 Edited
    Klingt nicht so geil: www.ucl.ac.uk

  • HansMufff HansMufff SUPPORTER
    Oh, wow. Unabhängig vom eigentlichen Verlauf? Das gibt dem Ganzen nochmal eine "schöne" Überraschung.


  • Yertle-the-Turtle Yertle-the-Turtle Edited
    Vielversprechende Neuigkeiten!
    Oxford meldet Durchbruch bei Impfstoff

  • DiebelsAlt83 DiebelsAlt83 SUPPORTER
    Also ich wollte der BILD keine Klicks geben.



  • Kaan Kaan SUPPORTER ADMIN
    Die Berliner Waldbühne ist nicht nur eine der schönste Open-Air-Locations der Welt, sondern auch die Heimat nationaler und internationaler Top-Acts. Corona-bedingt war es in den letzten Wochen und Monaten auch in der Waldbühne mucksmäuschenstill… keine Gitarren-Riffs, keine Weltstars, kein feierndes Publikum. Aber jetzt geht es wieder los, wenn es im September endlich heißt: NEUSTART KULTUR - Back to LIVE!

    Mit einer Gesamtkapazität von 5000 Besuchern werden entsprechend der ab September geltenden gesetzlichen Vorgaben in Berlin wieder Konzerte stattfinden. Ob Hip-Hop, Schlager oder Rock-Pop – mit Abstand werden sich die besten deutschen Acts in der Waldbühne die Klinke in die Hand geben.

    Das Team der Waldbühne verhandelt derzeit mit einer Vielzahl an Künstlern und plant eine Konzertreihe mit 8-10 Shows im September. Mit Roland Kaiser am 04.09.2020 und SIDO am 05.09.2020 sind die ersten beiden Konzerte bereits bestätigt – weitere Shows werden in Kürze bekanntgegeben.
    Der Vorverkauf startet am Mo., 27.07.2020, 12 Uhr unter www.eventim.de (personalisierte Sitzplatz-Tickets - bis zu vier Personen eines Haushalts können die Konzerte gemeinsam besuchen).

    Alle Veranstaltungen werden unter strenger Einhaltung bestehender Hygiene- und Abstandsregeln durchgeführt. Dafür wurde in Zusammenarbeit zwischen Betreiber, Veranstalter und Sicherheitsdienst ein speziell für die Waldbühne zugeschnittenes Hygienekonzept erarbeitet.

    Dieter Semmelmann, CEO Semmel Concerts Entertainment, einer der Veranstalter dazu: „Wir wollen ein Zeichen für den von Allen gewünschten Neustart von Großveranstaltungen setzen. Wirtschaftlich wird dies für alle Beteiligten ein Kraftakt und ist natürlich kein Zukunftsmodell. Aber wir wollen wieder vor Publikum Konzerte veranstalten und zeigen, dass LIVE-Konzerte zu den schönsten Erlebnissen gehören und definitiv systemrelevant sind“.

    www.semmel.de/neuigkeiten/back-to-live--neustart--die-open-airs-ab-september-2020

  • JackD JackD
    Ich glaube, zu irgendwas muss ich hin. Egal. Ein Jahr ohne Waldbühne geht nicht.

  • ryback ryback

    Honk850 schrieb:
    Forscher suchen Freiwillige für Tim-Bendzko-Konzert

    Bin sehr gespannt ob sie 1. genug freiwillige für ein Tim Bendzko Konzert finden, aber Spaß beiseite bin ich 2. noch viel viel mehr auf die Ergebnisse gespannt. Das könnte vieles für uns zum guten aber eventuell auch komplett zum negativen verändern.

    Hoffen wir auf gute Ergebnisse ala "Konzerte sind gar nicht so schlimm wie vorher angenommen"

  • BraveNewWorld BraveNewWorld

    ryback schrieb:

    Honk850 schrieb:
    Forscher suchen Freiwillige für Tim-Bendzko-Konzert

    Bin sehr gespannt ob sie 1. genug freiwillige für ein Tim Bendzko Konzert finden, aber Spaß beiseite bin ich 2. noch viel viel mehr auf die Ergebnisse gespannt. Das könnte vieles für uns zum guten aber eventuell auch komplett zum negativen verändern.

    Hoffen wir auf gute Ergebnisse ala "Konzerte sind gar nicht so schlimm wie vorher angenommen"

    Finde es auch gut, dass Forschung dazu betrieben wird!

    Ist auch interessant, dass etwas verboten ist von dem man noch nicht weiß ob und wie gefährlich es ist. Da müssen Interessen, Rechte und Wahrscheinlichkeiten gegeneinander abgewogen werden und es wird in verschiedenen Ländern sehr unterschiedlich gehandhabt. Ist wohl sowohl eine juristische als auch philosophische Frage?

  • mokiloki mokiloki
    RKI meldet höchsten Neuanstieg der Fallzahlen seit 15. Mai.
    815 neue Corona-Infektionen innerhalb eines Tages.

  • PlugInBaby PlugInBaby
    Über Schnelltests an Veranstaltungen:

    WELT: Wann konkret wären demnach Großveranstaltungen wieder möglich?

    Rolfs: Wenn alle Akteure Hand in Hand arbeiten, würde ich sagen in den nächsten ein bis zwei Monaten – sicherlich mit regionalen Unterschieden.


    www.welt.de

    Schade, dass nicht so viele Details zur Machbarkeit und den zu erwartenden Kosten genannt wurden, aber es ist schön zu sehen, dass die Festivalsaison nicht nur von dem Erfolg bei den Impfstoffen abhängig sein muss.

  • Roggan29 Roggan29

    Roggan29 schrieb:
    Nächstes Wochenende gibt es die ersten Open Air Konzerte mit lokalen Bands und bis zu 100 Besuchern in Bielefeld. Wird auch als Live-Stream übertragen:
    kulturoeffner.de

    Unter welchen Auflagen genau steht da nicht, aber ich werde berichten

    Gestern war es soweit.

    Vor der Bühne wurden Sitzbänke mit Tischen aufgestellt an denen je drei Personen Platz haben. Die waren dann dem Mindestabstand entsprechend voneinander aufgestellt.

    Am Eingang bekommt man eine Tischnummer zugewiesen. Am Tisch darf man ohne Mundschutz sitzen/stehen.
    Ansonsten Mundschutz tragen wenn man sich über das Gelände bewegt.

    Bis auf eine Person, die wohl über den Durst getrunken hat, haben sich auch alle an die Regeln gehalten. Besagte Person wurde dann auch vom Platz verwiesen.

    Das Konzerterlebnis ist natürlich ein anderes, aber endlich wieder Live-Musik zu hören hat sich gelohnt

  • Baltimore Baltimore
    Hatte gestern meine erstes Konzert in der Corona-Zeit in Stade. Wurde da ähnlich gehandhabt, wie über mir beschrieben. War schon sehr schön. Ordner mussten nur manchmal eingreifen, wenn die Leute während des Konzertes aufstehen und tanzen wollten.

Bitte logge dich ein um einen Kommentar zu schreiben