Festivals United

Die spektakulärsten Festival-Lineups

eröffnet von zell am 16.01.2020 10:14 Uhr - letzter Kommentar von Parkrocker89



  • zell zell 16.01.2020 10:14 Uhr

    Ich schaue gerne alte Festival Plakate an.

    Wie hat sich Festival x weiterentwickelt.
    Wie groß ist Band x geworden usw

    Vielleicht geht es dem ein oder anderen auch so.
    Ob selbst Besucht oder nicht, ist egal.
    Hier ein paar Beispiele:



53 Kommentare


  • juli666 juli666 16.01.2020 13:09 Uhr
    Als ich volbeat das erste mal gesehen habe, haben die noch in wacken auf der kleinen Bühne nachmittags gespielt und waren noch gut. Gott bin ich alt

  • snookdog snookdog 16.01.2020 13:22 Uhr

  • mille mille 16.01.2020 13:26 Uhr
    96 in Roskilde war ich tatsächlich dabei. No Doubt damals um 14:00 Uhr im kleinen Zelt. Placebo, deftones, Fanta vier.....Wahnsinn was das damals für ein Festival war.


  • gregor1 gregor1 16.01.2020 13:56 Uhr
    Ich finde das Lineup der früheren Melt Festivals recht beeindruckend, dort haben viele Acts gespielt die heute auf nem Festival mit 25000 Gästen kaum mehr vorstellbar sind.
    Hier mal das Lienup von 2009 mit Oasis, Phoenix und Aphex Twin.

  • Heutma Heutma 16.01.2020 14:20 Uhr

    snookdog schrieb:


    Spektakulär schlecht ?

  • robo robo 16.01.2020 14:31 Uhr

    mille schrieb:
    96 in Roskilde war ich tatsächlich dabei. No Doubt damals um 14:00 Uhr im kleinen Zelt. Placebo, deftones, Fanta vier.....Wahnsinn was das damals für ein Festival war.

    Das war mein erstes großes Festival und im Nachhinein wirklich ein riesen Lineup. 13:30 Sepultura und danach Slayer oder war es anders herum? Lustig waren auch die Sex Pistols. Das einizige mal das ich es erlebt habe das eine Band von der Bühne gepfiffen wurde. Ich glaube 2 Songs haben sie geschafft, sind dann beleidigt abgezogen und dann nochmal kurz für einen neuen Versuch wiedergekommen. Das war es dann

  • TheMo TheMo 16.01.2020 15:05 Uhr Edited
    Kein Festival, aber...





  • HansMufff HansMufff 16.01.2020 15:08 Uhr Edited SUPPORTER
    Auch nicht das ganze Festival, aber den Sonntag auf der Center-Stage konnte man gut verleben...


  • axelgreis axelgreis 16.01.2020 15:32 Uhr

    robo schrieb:

    mille schrieb:
    96 in Roskilde war ich tatsächlich dabei. No Doubt damals um 14:00 Uhr im kleinen Zelt. Placebo, deftones, Fanta vier.....Wahnsinn was das damals für ein Festival war.

    Das war mein erstes großes Festival und im Nachhinein wirklich ein riesen Lineup. 13:30 Sepultura und danach Slayer oder war es anders herum? Lustig waren auch die Sex Pistols. Das einizige mal das ich es erlebt habe das eine Band von der Bühne gepfiffen wurde. Ich glaube 2 Songs haben sie geschafft, sind dann beleidigt abgezogen und dann nochmal kurz für einen neuen Versuch wiedergekommen. Das war es dann

    Die Sex Pistols haben damals gut 15 Minuten gespielt- wurden aber nicht von der Bühne gepfiffen- es wurden Glasflaschen, wie in den 70er Jahren auf Punkkonzerten nicht unüblich geworfen. Die Pistols haben dann das Publikum angesprochen mit den Worten : „please behave“ - und das von einer Punkband die danach Anarchy in the UK gespielt haben - es war zu witzig

  • kesorm kesorm 16.01.2020 15:39 Uhr
    Leider nicht da gewesen, aber im Nachinein das meiner Meinung nach beste Southside Line Up:



    Mein RaR Favorit ist 2010:



    Rock Am Ring 2009 war ich eigentlich enttäusch vom Line Up. Aber der Samstag mit Flogging Molly, Volbeat, Machine Head, Prodigy und Slipknot nacheinander war schon spektakulär.

    Ein persönlicher Favorit noch:

    Rock´n´heim 2013. Da hat alles gepasst. Quer übers Plakat hab ich Bands gesehen und alle waren geil, nur die Ärzte waren etwas schlecht gelaunt da sie nur der Co Head von Volbeat waren. Stimmung war Wahnsinn. Allein der Affe auf dem Plakat ist spektakel ohne Ende



  • Kaan Kaan 16.01.2020 15:47 Uhr Edited SUPPORTER ADMIN
    Darauf konnten sich in jüngerer Vergangenheit viele User einigen:



    Zu meinen All-Time-Faves (bei denen ich selbst war) gehören dazu noch:














    (nur halt leider ohne Bowie )



    Hier noch ein Tagesfestival:



    Eine auffällige Häufung vor 13-15 Jahren. Und wäre ich schon mal beim Werchter gewesen, wäre auch das ein Teil der Auflistung (ok, der Freitag 2019 gehört schon auch dazu).


  • Madpad77 Madpad77 16.01.2020 16:11 Uhr
    Hab jetz kein Plakat mit Bands , aber Dynamo 95 fand ich als Teenie schon echt fett damals ..: Biohazard, paradise Lost , downset , Dog eat Dog , Dub War , Type o negative , Fear factory, Machine Head , Nailbomb
    Danach ging’s aber dann wieder zu RAR

  • Derrick93 Derrick93 16.01.2020 16:16 Uhr
    Ich nenne auch immer wieder Rock im Park 2010. Würde ich heute sofort kauen.
    JayZ zu buchen ist jetzt auch kaum noch möglich. .. Rammstein, Muse (zu meiner Lieblingszeit). Them Crooked Vultures &&&
    Der Park hingegen geiler .. weil Turbostaat da auch noch vor RATM gespielt hatten.

    Um so trauriger, dass das diesjährige Jubiläum so schlecht ist

  • Mirco Mirco 16.01.2020 16:18 Uhr


    unvergessen!

  • nima nima 16.01.2020 16:38 Uhr SUPPORTER ADMIN

    Mirco schrieb:


    unvergessen!

    da stand die Ehefrau mit ihren zarten 17 in der ersten Reihe

  • tschenneck tschenneck 16.01.2020 18:05 Uhr

    gregor1 schrieb:
    Ich finde das Lineup der früheren Melt Festivals recht beeindruckend, dort haben viele Acts gespielt die heute auf nem Festival mit 25000 Gästen kaum mehr vorstellbar sind.
    Hier mal das Lienup von 2009 mit Oasis, Phoenix und Aphex Twin.




    Wahnsinn!

  • CoolProphet CoolProphet 16.01.2020 18:09 Uhr Edited
    Southside 2005 war mein erstes Festival und vom Line Up her natürlich aus heutiger Sicht richtig krass in den oberen Reihen. Wäre glaub auch nach wie vor mein Favorit aus subjektiver Sicht. 2007 mit Pearl Jam & Beastie Boys war ebenfalls was besonderes.

    Mein RaR Favorit der letzten Jahre(und dank dem 4. Tag). Da waren eigentlich bis in die untersten Reihen wirklich sehr viele gute Namen und man hatte fast keine Pausen den Tag über. Vor allem richtig gute Mischung.



    Auch noch cool bzw der Sonntag Coachella 2002



  • Nico11 Nico11 16.01.2020 18:14 Uhr Edited
    Aus der jüngeren Vergangenheit muss man auf jeden Fall das HuSo 2013 nennen. Besser wird es wohl nie mehr werden.


  • Kaan Kaan 16.01.2020 18:45 Uhr Edited SUPPORTER ADMIN
    Beim HuSo vielleicht nicht.

  • Nico11 Nico11 16.01.2020 18:55 Uhr
    Ja, das war damit gemeint

  • Nightmare119 Nightmare119 16.01.2020 19:34 Uhr Edited


    Mit Abstand die beste der Reihe!
    Heute würde die Kombi für unter 100€ nicht mehr gehen.


  • Baltimore Baltimore 16.01.2020 19:54 Uhr
    Immer wieder schön das Plakat vom Roskilde Festival 1996 zu sehen, weil es mein erstes Festival war.

    Hatte wir vor gar nicht so lange erst, aber immer noch ein Brett:


  • runnerdo runnerdo 16.01.2020 20:04 Uhr Edited SUPPORTER
    Von den RaR Lineups während meiner Zeit sicherlich das beste. Richtiges Jubiläums Lineup.
    Sowas würde man heute wohl nicht mehr buchen.


  • MetalGeri MetalGeri 16.01.2020 20:22 Uhr
    Nova Rock 2009 das wahrscheinlich beste aller Zeiten

  • Wutang1991 Wutang1991 16.01.2020 20:22 Uhr

    Kaan schrieb:
    Darauf konnten sich in jüngerer Vergangenheit viele User einigen:



    Zu meinen All-Time-Faves (bei denen ich selbst war) gehören dazu noch:














    (nur halt leider ohne Bowie )



    Hier noch ein Tagesfestival:



    Eine auffällige Häufung vor 13-15 Jahren. Und wäre ich schon mal beim Werchter gewesen, wäre auch das ein Teil der Auflistung (ok, der Freitag 2019 gehört schon auch dazu).

    Du hast Daft Punk gesehen? ?

Bitte logge dich ein um einen Kommentar zu schreiben