Festivals United

Limestone Festival 2020

Datum: abgesagt, Moosburg  Deutschland
Post Malone, SeeedUVM

35 Kommentare


  • diepfeife diepfeife 19.12.2019 16:04 Uhr
    13.06 -14.06.2020 | Moosburg / München

    Neues Festival von FKP mit den Schwerpunkten Pop, Urban und Hip Hop.

    Erster Act: Post Malone (exklusive Deutschlandshow)

  • RedForman RedForman 19.12.2019 16:05 Uhr
    Interessant, solange es nicht so ein Deutschraptreffen wird.

  • RedForman RedForman 20.12.2019 13:41 Uhr
    Gerade gelesen, dass die Tickets über 150 Euro kosten. Das ist schön viel für 2 Tage.

    Könnte mir Taylor hier noch vorstellen. Bisheriger Europastart ist ca eine Woche später. Dazu bisher nur in Berlin.


  • HansA99 HansA99 22.12.2019 19:01 Uhr
    Klingt erstmal vielversprechend. Post Malone als Headliner kann man nix sagen und die Location sieht auch relativ nice aus. Wirkt für mich nur etwas klein für die Acts die da wohl hinkommen, zumindest wenn man in dem Stil von Post Malone weitermacht

  • gregor1 gregor1 22.12.2019 21:12 Uhr
    Das hat aber nichts mehr mit dem Utopia Island zu tun oder ?

  • concertfreak concertfreak 22.12.2019 21:58 Uhr
    Nö.

  • gregor1 gregor1 24.12.2019 15:58 Uhr

    RedForman schrieb:
    Gerade gelesen, dass die Tickets über 150 Euro kosten. Das ist schön viel für 2 Tage.

    Könnte mir Taylor hier noch vorstellen. Bisheriger Europastart ist ca eine Woche später. Dazu bisher nur in Berlin.

    Mit Camping sind es sogar 200 Euro.

  • concertfreak concertfreak 24.12.2019 16:12 Uhr
    Puh, da muss aber einiges kommen um den Preis rechtfertigen zu können.

  • BNPRT BNPRT 24.12.2019 16:31 Uhr
    Geil?!

  • mattkru mattkru 24.12.2019 16:31 Uhr
    High-Speed WLAN und eine Direktverbindung zum Instagram-Server.

  • Hullabaloo92 Hullabaloo92 24.12.2019 17:12 Uhr

    concertfreak schrieb:
    Puh, da muss aber einiges kommen um den Preis rechtfertigen zu können.

    Bei jedem anderen europäischen Festival würde ich z.B. mit Lana del Rey, Tyler the Creator etc rechnen. Aber hier kommt stattdessen bestimmt soetwas wie die einzige DE Show von Bonez MC + RAF Camora


  • robintobs robintobs 24.12.2019 17:18 Uhr

    Hullabaloo92 schrieb:

    concertfreak schrieb:
    Puh, da muss aber einiges kommen um den Preis rechtfertigen zu können.

    Bei jedem anderen europäischen Festival würde ich z.B. mit Lana del Rey, Tyler the Creator etc rechnen.
    Aber hier kommt stattdessen bestimmt soetwas wie die einzige DE Show von Bonez MC + RAF Camora

    Vom Datum her würden Lana und Tyler echt sehr gut passen. Und ich traus mich kaum zu schreiben, aber falls Frank Ocean tatsächlich Primavera Sound spielen sollte auch der.
    Aber du hast recht: deutsches Festival und Post Malone als erster Act sprechen definitv dagegen

  • BNPRT BNPRT 24.12.2019 17:41 Uhr

    schrieb:

    Hullabaloo92 schrieb:

    concertfreak schrieb:
    Puh, da muss aber einiges kommen um den Preis rechtfertigen zu können.

    Bei jedem anderen europäischen Festival würde ich z.B. mit Lana del Rey, Tyler the Creator etc rechnen.
    Aber hier kommt stattdessen bestimmt soetwas wie die einzige DE Show von Bonez MC + RAF Camora

    Vom Datum her würden Lana und Tyler echt sehr gut passen. Und ich traus mich kaum zu schreiben, aber falls Frank Ocean tatsächlich Primavera Sound spielen sollte auch der.
    Aber du hast recht: deutsches Festival und Post Malone als erster Act sprechen definitv dagegen

    Hö, Post Malone ist doch ein absoluter Hochkaräter?
    Oder übersehe ich etwas?

  • robintobs robintobs 24.12.2019 18:09 Uhr Edited

    BNPRT schrieb:

    schrieb:

    Hullabaloo92 schrieb:

    concertfreak schrieb:
    Puh, da muss aber einiges kommen um den Preis rechtfertigen zu können.

    Bei jedem anderen europäischen Festival würde ich z.B. mit Lana del Rey, Tyler the Creator etc rechnen.
    Aber hier kommt stattdessen bestimmt soetwas wie die einzige DE Show von Bonez MC + RAF Camora

    Vom Datum her würden Lana und Tyler echt sehr gut passen. Und ich traus mich kaum zu schreiben, aber falls Frank Ocean tatsächlich Primavera Sound spielen sollte auch der.
    Aber du hast recht: deutsches Festival und Post Malone als erster Act sprechen definitv dagegen

    Hö, Post Malone ist doch ein absoluter Hochkaräter?
    Oder übersehe ich etwas?

    Ein sehr großer Act und vor allem exklusiv ein sehr sinnvolles Booking, weil er Tickets verkaufen wird.

    Aber er ist trotzdem der typische Mainstream-Headliner für so ein Festival. Ich würde mich freuen wenn sich in Deutschland ein großes Festival etablieren würde, dass auch mal Künstler wie eben Frank Ocean, Lana del Rey oder Kendrick Lamar als Heads bucht, wie es ja genug große Festivals in Europa tun.

    Realistisch gesehen muss man aber auch sagen, dass die leider deutlich weniger Tickets verkaufen würden.

  • gregor1 gregor1 24.12.2019 20:24 Uhr
    Für wie viele Besucher ist das ganze denn ausgelegt ? Beim Utopia Island waren 2017 laut Presse 15000 Leute.

  • BNPRT BNPRT 24.12.2019 20:45 Uhr

    schrieb:

    BNPRT schrieb:

    schrieb:

    Hullabaloo92 schrieb:

    concertfreak schrieb:
    Puh, da muss aber einiges kommen um den Preis rechtfertigen zu können.

    Bei jedem anderen europäischen Festival würde ich z.B. mit Lana del Rey, Tyler the Creator etc rechnen.
    Aber hier kommt stattdessen bestimmt soetwas wie die einzige DE Show von Bonez MC + RAF Camora

    Vom Datum her würden Lana und Tyler echt sehr gut passen. Und ich traus mich kaum zu schreiben, aber falls Frank Ocean tatsächlich Primavera Sound spielen sollte auch der.
    Aber du hast recht: deutsches Festival und Post Malone als erster Act sprechen definitv dagegen

    Hö, Post Malone ist doch ein absoluter Hochkaräter?
    Oder übersehe ich etwas?

    Ein sehr großer Act und vor allem exklusiv ein sehr sinnvolles Booking, weil er Tickets verkaufen wird.
    Aber er ist trotzdem der typische Mainstream-Headliner für so ein Festival. Ich würde mich freuen wenn sich in Deutschland ein großes Festival etablieren würde, dass auch mal Künstler wie eben Frank Ocean, Lana del Rey oder Kendrick Lamar als Heads bucht, wie es ja genug große Festivals in Europa tun.
    Realistisch gesehen muss man aber auch sagen, dass die leider deutlich weniger Tickets verkaufen würden.

    Also Kendrick Lamar würde ich aus der Reihe nehmen, weil man mit ihm denke ich gut Tickets verkaufen könnte. Ähnlich Post Malone.

    Und zum anderen ist doch ein Frank Ocean, oder Lana del Rey (wovon höchstens Lana hier einen Headstatus inne hätte, da das internationale Standing von Frank Ocean sicherlich nicht headwürdig ist) noch überhaupt nicht ausgeschlossen, also sollte man denke ich weitere Acts abwarten um erstmal eine Tendenz erkennen zu können.

    Wireless Festival in Frankfurt hat doch letztes Jahr ziemlich international und national gebucht, und es trotzdem nicht ausverkauft oder bin ich falsch informiert?

    Ein großes Popfestival was nicht gleich den Ruf eines Radiofestivals mit Acts à 4 Songs weg hat, wäre allerdings wünschenswert und fehlt für mein Empfinden gänzlich.

  • robintobs robintobs 24.12.2019 21:41 Uhr

    BNPRT schrieb:

    schrieb:

    BNPRT schrieb:

    schrieb:

    Hullabaloo92 schrieb:

    concertfreak schrieb:
    Puh, da muss aber einiges kommen um den Preis rechtfertigen zu können.

    Bei jedem anderen europäischen Festival würde ich z.B. mit Lana del Rey, Tyler the Creator etc rechnen.
    Aber hier kommt stattdessen bestimmt soetwas wie die einzige DE Show von Bonez MC + RAF Camora

    Vom Datum her würden Lana und Tyler echt sehr gut passen. Und ich traus mich kaum zu schreiben, aber falls Frank Ocean tatsächlich Primavera Sound spielen sollte auch der.
    Aber du hast recht: deutsches Festival und Post Malone als erster Act sprechen definitv dagegen

    Hö, Post Malone ist doch ein absoluter Hochkaräter?
    Oder übersehe ich etwas?

    Ein sehr großer Act und vor allem exklusiv ein sehr sinnvolles Booking, weil er Tickets verkaufen wird.
    Aber er ist trotzdem der typische Mainstream-Headliner für so ein Festival. Ich würde mich freuen wenn sich in Deutschland ein großes Festival etablieren würde, dass auch mal Künstler wie eben Frank Ocean, Lana del Rey oder Kendrick Lamar als Heads bucht, wie es ja genug große Festivals in Europa tun.
    Realistisch gesehen muss man aber auch sagen, dass die leider deutlich weniger Tickets verkaufen würden.

    Also Kendrick Lamar würde ich aus der Reihe nehmen, weil man mit ihm denke ich gut Tickets verkaufen könnte. Ähnlich Post Malone.
    Und zum anderen ist doch ein Frank Ocean, oder Lana del Rey (wovon höchstens Lana hier einen Headstatus inne hätte, da das internationale Standing von Frank Ocean sicherlich nicht headwürdig ist) noch überhaupt nicht ausgeschlossen, also sollte man denke ich weitere Acts abwarten um erstmal eine Tendenz erkennen zu können.
    Wireless Festival in Frankfurt hat doch letztes Jahr ziemlich international und national gebucht, und es trotzdem nicht ausverkauft oder bin ich falsch informiert?

    Ein großes Popfestival was nicht gleich den Ruf eines Radiofestivals mit Acts à 4 Songs weg hat, wäre allerdings wünschenswert und fehlt für mein Empfinden gänzlich.

    Ja dann wünschen wir uns glaub ich was ähnliches

    Perfekt für mich wäre sowas wie das Primavera Sound oder die nördlicheren Festivals wie das Northside oder das Way Out West, die nicht unbedingt auf die Größe der Heads setzen, sondern auf ein breites Line-Up mit Qualität. So dass wie 2017 bei allen drei auch mal Frank Ocean headlined oder allgemein Acts wie Lana, Bon Iver, Tame Impala oder jmd seltenes wie Björk oder Pavement, aber auch Größen wie Arctic Monkeys, Radiohead oder The Cure.

    Am nähesten kommt wahrscheinlich noch das Melt, von der Größe aber nicht ganz.


  • HansA99 HansA99 26.12.2019 02:35 Uhr

    gregor1 schrieb:
    Für wie viele Besucher ist das ganze denn ausgelegt ? Beim Utopia Island waren 2017 laut Presse 15000 Leute.

    Würde mich auch interessieren. Auch wenn man noch nicht wirklich viel über das Festival weiß, glaube ich nicht dass das Limestone als ein 15-20.000 Menschen Festival geplant ist. Dafür ist Post Malone als Headliner auch schon zu groß, würde ich jetzt mal behaupten. Irgendwo habe ich gelesen das in etwa 40.000 Leute erwartet werden. Keine Ahnung ob das stimmt, aber das klingt aufjedenfall schon etwas passender

  • BNPRT BNPRT 26.12.2019 10:23 Uhr Edited
    40.000 kann ja sein, wären 2 Tage à 20.000. Würde aber erstmal gucken was noch kommt.

    Post Malone + drumherum macht vielleicht 10k voll, aber der Zeitpunkt für das Festival muss sich ja auch erstmal etablieren. Ist ja relativ früh.

  • concertfreak concertfreak 04.01.2020 00:02 Uhr
    Halleluja,ich finds furchtbar.

  • Baltimore Baltimore 04.01.2020 00:44 Uhr
    Wo kommen die Bands her?

    Halsey und Ghostmane natürlich sehr nice. Bei der Entfernung kommt ne Reise aber für mich wohl nicht in Frage.

  • HansA99 HansA99 04.01.2020 01:49 Uhr
    War nur ne Mischung aus Acts die ich mir wünschen würde, und aus welchen die ich tippen würde. Ist nix offizielles

  • concertfreak concertfreak 04.01.2020 08:39 Uhr Edited
    Zum Glück.

    Schreib doch sowas in Zukunft dazu...

  • TheLasseman TheLasseman 04.01.2020 08:46 Uhr

    schrieb:
    War nur ne Mischung aus Acts die ich mir wünschen würde, und aus welchen die ich tippen würde. Ist nix offizielles


  • HansA99 HansA99 05.01.2020 01:03 Uhr

    concertfreak schrieb:
    Zum Glück.

    Schreib doch sowas in Zukunft dazu...

    So schlimm?

Bitte logge dich ein um einen Kommentar zu schreiben