Festivals United

Bonnaroo Festival 2020 (US)

24.09.2020 - 27.09.2020, Manchester  USA Noch 174 Tage
Lizzo, Tame Impala, TOOLUVM

27 Kommentare


  • Wutang1991 Wutang1991 18.11.2019 08:11 Uhr Edited
    Infos sind durchgesickert das Tool-Tame Impala- Lizzo Bonnaroo (US) Headlinen

  • JackD JackD 18.11.2019 08:21 Uhr

    Wutang1991 schrieb:
    Infos sind durchgesickert das Tool-Tame Impala- Lizzo Bonnaroo (US) Headlinen

    Obwohl die Tour im Januar verdächtig weit ins (eigentliche) Sperrgebiet führt.

    Wird das Line-Up dieses Jahr früher bestätigt?

  • Hullabaloo92 Hullabaloo92 18.11.2019 09:00 Uhr

    Wutang1991 schrieb:
    Infos sind durchgesickert das Tool-Tame Impala- Lizzo Bonnaroo (US) Headlinen

    Lizzo als Head? Ernsthaft?


  • concertfreak concertfreak 18.11.2019 09:03 Uhr
    Wer ist das?

  • mattkru mattkru 18.11.2019 09:26 Uhr

    Hullabaloo92 schrieb:

    Wutang1991 schrieb:
    Infos sind durchgesickert das Tool-Tame Impala- Lizzo Bonnaroo (US) Headlinen

    Lizzo als Head? Ernsthaft?

    Warum? Wäre doch gerechtfertigter als Tame Impala.

  • moai moai 18.11.2019 09:48 Uhr

    JackD schrieb:

    moai schrieb:
    Somit also gut möglich, dass sie April/Mai in Europa sind.

    Quasi bestätigt. Hallen sind schon gebucht. Fehlt nur das Go zur Ankündigung.

    Zumindest geistern schon Orte und Daten durch die Foren.

    Gibts dazu einen Link?

  • Wutang1991 Wutang1991 07.01.2020 15:04 Uhr

  • Wutang1991 Wutang1991 07.01.2020 15:06 Uhr
    jetzt meckert nochmal über das Coachella

  • concertfreak concertfreak 07.01.2020 15:13 Uhr
    Find ich deutlich interessaner als Coachella!

  • Wutang1991 Wutang1991 07.01.2020 15:17 Uhr

  • concertfreak concertfreak 07.01.2020 15:21 Uhr
    Isso.


  • deLuchs deLuchs 07.01.2020 15:29 Uhr
    Wer kennt sie nicht?

  • concertfreak concertfreak 07.01.2020 17:42 Uhr

    deLuchs schrieb:
    Wer kennt sie nicht?

    Newcomer.

  • Hullabaloo92 Hullabaloo92 07.01.2020 18:25 Uhr
    Die Logik Lizzo den Head Slot zu geben aber nicht Lana del Rey erschließt sich mir irgendwie überhaupt nicht.....

  • Maui1305 Maui1305 07.01.2020 22:42 Uhr
    Langsam mach ich mir Sorgen um mich! Bin ich zu alt; wurde ich die vergangenen 50 Jahren von Aliens entführt?? Bis auf tool und Miley Cyrus sagt mir keine Band etwas.

    Bitte schreibt zahlreich, dass es Euch ähnlich ergeht! Bitte.....................

  • blubb0r blubb0r 07.01.2020 22:44 Uhr
    10 Stück kennt man locker....

    Nelly performing Country Grammar ist natürlich absolut überragend.

  • CoolProphet CoolProphet 07.01.2020 22:48 Uhr Edited
    Der Samstag ist wirklich dünn aber *Vorsicht nicht ernst gemeint!* immerhin ein weiblicher, person of colour und Body-Positivity Headliner gibt 3 Punkte fürs gute Gewissen. Eigentlich an dem Tag nur King Gizzard in den oberen 2. Reihen wirklich gut.

    Ansonsten ist das Line Up aber nicht schlecht und auch in meinen Augen interessanter als Coachella. Guter Mix.


  • Maui1305 Maui1305 07.01.2020 22:50 Uhr

    blubb0r schrieb:
    10 Stück kennt man locker....


    Nelly performing Country Grammar ist natürlich absolut überragend.

    Oh; nein!!

  • Baltimore Baltimore 07.01.2020 23:58 Uhr
    Komme auf 26 Acts, die mir was sagen. Also auch nicht so mega viel.

  • Kaan Kaan 08.01.2020 00:21 Uhr Edited SUPPORTER ADMIN
    Grand Ole Opry ist übrigens keine Band, sondern eine Radiosendung, die es seit 1925 gibt. Seitdem werden wöchentlich Country-Konzerte aus dem Studio in Nashville live übertragen. Ziemlich nice sowas auf eine Festivalbühne zu bringen. Und Edith stellt gerade fest, dass es das in den letzten Jahren auch schon gab.

  • Maui1305 Maui1305 08.01.2020 10:51 Uhr

    Baltimore schrieb:
    Komme auf 26 Acts, die mir was sagen. Also auch nicht so mega viel.

    OMG! 26!! Das tröstet mich nicht!!

  • Baltimore Baltimore 08.01.2020 11:44 Uhr

    Maui1305 schrieb:

    Baltimore schrieb:
    Komme auf 26 Acts, die mir was sagen. Also auch nicht so mega viel.

    OMG! 26!! Das tröstet mich nicht!!

    Kenne aber von den größeren Acts etliches auch nicht. Sind halt auch Künstler dabei, die echt schon länger im Geschäft sind, wie Primus oder Dashboard Confessipnal, Tool oder Nelly.

  • Stebbard Stebbard 08.01.2020 12:32 Uhr Edited

    Maui1305 schrieb:
    Langsam mach ich mir Sorgen um mich! Bin ich zu alt; wurde ich die vergangenen 50 Jahren von Aliens entführt?? Bis auf tool und Miley Cyrus sagt mir keine Band etwas.

    Bitte schreibt zahlreich, dass es Euch ähnlich ergeht! Bitte.....................

    Ich weiß nicht, wie alt du bist, aber ich (35) kenne 32 der Künstler und habe 12 von ihnen auch schon live gesehen (Miley Cyrus hätte ich live sehen sollen, aber Fehler machen wir alle). Das hat mit dem Alter nichts zu tun

    Dass Lizzo ein so großes Festival als Headliner spielt wundert mich irgendwie nicht, das hat auch nur indirekt etwas mit ihrer Hautfarbe und dem Thema body positivity zu tun (die äußerst sich natürlich in ihren Songs). Es schauen ja viele immer auf Billie Eilish als Newcomerin des Jahres, aber keine Künstlerin hat bei den Grammies 2020 so viele Nominierungen wie Lizzo (8, Billie Eilish 6), darunter Album des Jahres, Song des Jahres (Truth Hurts), Best Newcomer, Best Pop song etc. pp. Truth Hurts war, was hier in Deutschland vielleicht nicht so spürbar war, einer der erfolgreichsten Songs in den USA. Nur Old Town Road und 7 Rings von Ariana Grande waren mehr Wochen auf #1. Dass sie dann nun ein solches Festival in den Staaten headlined kommt also nicht ganz von ungefähr.

    Ich hab sie selbst vergangenen Sommer beim Glastonbury gesehen, wo sie nachmittags auf der West Holts eine riesen Party veranstaltet hat - spätestens da war es glaube ich nicht nur mir klar, dass man die 2020 auf den ganz großen Bühnen sehen wird. Ich hatte spontan auf einen Co-Head-Slot beim Glastonbury getippt - leisten kann sie das allemal.

  • MisterCrac MisterCrac 08.01.2020 17:46 Uhr Edited
    Trotzdem sollte ein Newcomer meiner Meinung nach kein Top-Headliner bei einem großen Festival sein. Auf so einen Slot gehören eher Künstler hin, die gezeigt haben dass sie dauerhaft erfolgreich sind. Das schließt sich mit dem Status als Newcomer halt schon eher gegenseitig aus. Es gibt soooooo viele One-Hit-Wonder bzw. Künstler, die eine kurze Zeit lang mal in sind und dann in der Versenkung verschwinden... es gibt ja auch noch Co-Head Slots die man besetzen kann. Und wenn jemand sich etabliert, kann er/sie vom Co-Head zum richtigen Headliner aufrücken. So sieht's aus.

  • Stebbard Stebbard 09.01.2020 17:13 Uhr Edited
    Sollte oder nicht liegt ja im Ermessen des Veranstalters. Zieht ihr Name genug, um Karten zu verkaufen, weshalb sollte man ihr dann nicht auch den höchsten Slot geben? Selbst wenn sie vielleicht in zehn Jahren keiner mehr kennt, wenn sie 2020 die Massen zieht und eine Show abzieht, dann kann es doch herzlich egal sein, was 2030 ist. Ist mir allemal lieber als immer dieselben alten Helden der 90er und frühen 00er, die sich seit einem Jahrzehnt auf ihrem Status ausruhen und stets dieselbe uninspirierte Leier runterspielen.

    Ist auch letzten Endes nichts neues: Oasis, Coldplay, Pulp und die Arctic Monkeys (und jüngst erst Stormzy) hatten alle auch erst ein Album auf dem Markt, als sie das erste mal einen Giganten wie das Glastonbury als Headliner gespielt haben, andere Künstler wie Mumford & Sons gerade einmal zwei. Das wird rückblickend nur gerne mal vergessen.

Bitte logge dich ein um einen Kommentar zu schreiben