Festival Community

Die Ärzte Tour 2020 (?)

Punk, Berlin  Berlin (DE)

86 Kommentare (Seite 2)


  • BNPRT BNPRT 12.07.2019 13:46 Uhr

    schrieb:
    Wie kommt ihr auf "Wahrscheinlich nächste Woche?" Außerdem wer hat dieses Gerücht aufgestellt mit Februar Stadion/Arena Tour 2020 ?

    Weil Leites bisher gut informiert war, und die Trefferquote gut bis sehr zuverlässig ist.

  • blubb0r blubb0r 12.07.2019 15:01 Uhr
    Woher allerdings das "nächste Woche" kommt... KA

  • JackD JackD 12.07.2019 15:06 Uhr Edited

    blubb0r schrieb:
    Woher allerdings das "nächste Woche" kommt... KA

    Statistische Auswertung bisheriger Wartezeiten von Gerücht bis Ankündigung ergänzt um Simulationsmodelle.


  • blubb0r blubb0r 12.07.2019 15:17 Uhr
    Hey, für windige Prognosen bin ich der Fachmann.. Das ist immerhin mein Job

  • BNPRT BNPRT 12.07.2019 16:43 Uhr
    Vielleicht sollten wir ein Orakelthread öffnen für Leites, Fluesterer und co.


  • zell zell
    Tipp :
    Jamel rockt den Förster am 23. + 24. August 2019.
    + ein neuer Song.

    Am tag drauf wird die Tour für 2020 bekannt gegeben.

  • BNPRT BNPRT
    Glaube ich nicht dran.

  • fcfreak91 fcfreak91
    Wurden ha auch ganz klar für 19 als Deutschland exklusiv bei RaR/RiP beworben.
    Auch wenn das mit dem exklusiv nicht immer so genau genommen wird, denke ich nicht dass es dazu kommt.

  • kesorm kesorm ONLINE
    KMPFSPRT hatte mal bei Facebook den Wunsch das sie doch in Jameln spielen sollen mit "da müssen wir uns wie alle anderen für dieses Jahr erstmal hinten anstellen" oder so ähnlich... Finde den Post gerade nicht.

    Aber da musste ich tatsächlich auch mal an die Ärzte denken. Vielleicht treten Sie da einfach als Secret Headliner unter Laternen Joe auf. Damit wären es immernoch das einzige Deutschland Konzert unter dem Namen "Die Ärzte"

    Bei den 3 Jungs aus Berlin halte ich grundsätzlich vieles für möglich.

  • Stiflers_Mom Stiflers_Mom Edited
    Jede Band in Jamel ist dort Secret. Warum sollten sie also als Secret Head unter einem anderen Namen auftreten?

    Wenn Lieberberg zwingend verhindern wollte, dass sie irgendwo in Deutschland spielen, wird er sich sicherlich auch gegen "Laternen Joe" und sonstige Pseudonyme abgesichert haben.

  • kato91 kato91

    Stiflers_Mom schrieb:
    Jede Band in Jamel ist dort Secret. Warum sollten sie also als Secret Head unter einem anderen Namen auftreten?

    Wenn Lieberberg zwingend verhindern wollte, dass sie irgendwo in Deutschland spielen, wird er sich sicherlich auch gegen "Laternen Joe" und sonstige Pseudonyme abgesichert haben.


    Wen interessiert denn jetzt noch die Exklusivität, nachdem die Auftritte absolviert sind? Selbst die Sanitär-Katastrophe vom Park ist ja schon vergessen. Da würde doch kein Hahn mehr nach krähen.

  • Stiflers_Mom Stiflers_Mom Edited
    Die Hähne, die danach krähen, heißen Anwälte und Verträge.

    Sollte es nämlich so radikal in den Verträgen stehen, wie die Texte von MLK vermuten lassen, ist das definitiv ein Hindernis.

  • kato91 kato91

    Stiflers_Mom schrieb:
    Die Hähne, die danach krähen, heißen Anwälte und Verträge.

    Sollte es nämlich so radikal in den Verträgen stehen, wie die Texte von MLK vermuten lassen, ist das definitiv ein Hindernis.

    Ja klar. Aber wenn Marek gesagt hat, dass die nach den Festivals tun und lassen können, was sie wollen - okay, vielleicht keine große Tournee - wird das niemanden jucken. Darauf bezog sich meine Aussage.

    Denk mal an 2015 und Muse. Da hat sich der Grüne Hölle Veranstalter doch auch mit einer Exklusivität hingestellt. Festival vorbei, Zack hatte das Lolla einen weiteren Headliner. War die Jahre drauf mit Slayer und dem Full Force doch nix anderes.

    Den Marek jucken doch nur die Scheine vor dem Festival. Dass man da nicht auf Kundenbindung bedacht ist habe ich im Rock am Ring 2019 Thread ja gerade ausgeführt.

  • snookdog snookdog ONLINE
    Ich glaube hier werden gerade Dinge durcheinander geworfen. Die Exklusivität von Muse war damals sicherlich nur zeitlich bis Festivalende gegeben. Die von den Ärzten auch, allerdings laut Ankündigung für ganz 2019. Wenn man einfach nu Exklusivität in den Raum wirft, kommt man nicht so weit. Man muss auf die Details achten.

  • TheMo TheMo
    Ich kann mir schon vorstellen, dass dieser Exklusivitäts-Vertrag bis zum Ende des Jahres gültig ist. Haben das nicht sogar die DÄ selbst so angekündigt?
    Mein Tipp daher: Ein Silvester-Konzert (vielleicht ja in einem Stadion wie vor einigen Jahren in Köln), das um Punkt 0 Uhr am 01.01.20 startet.

  • Stiflers_Mom Stiflers_Mom

    snookdog schrieb:
    Ich glaube hier werden gerade Dinge durcheinander geworfen. Die Exklusivität von Muse war damals sicherlich nur zeitlich bis Festivalende gegeben. Die von den Ärzten auch, allerdings laut Ankündigung für ganz 2019. Wenn man einfach nu Exklusivität in den Raum wirft, kommt man nicht so weit. Man muss auf die Details achten.

    Eben.

    Es hieß ganz klar, die einzigen Deutschland Konzerte in 2019 und nicht vor dem Ring. Daher meine Ausführungen - wäre das vertraglich nicht geregelt, würde man das so ja gar nicht ausloben dürfen.


  • kato91 kato91

    Stiflers_Mom schrieb:

    snookdog schrieb:
    Ich glaube hier werden gerade Dinge durcheinander geworfen. Die Exklusivität von Muse war damals sicherlich nur zeitlich bis Festivalende gegeben. Die von den Ärzten auch, allerdings laut Ankündigung für ganz 2019. Wenn man einfach nu Exklusivität in den Raum wirft, kommt man nicht so weit. Man muss auf die Details achten.

    Eben.

    Es hieß ganz klar, die einzigen Deutschland Konzerte in 2019 und nicht vor dem Ring. Daher meine Ausführungen - wäre das vertraglich nicht geregelt, würde man das so ja gar nicht ausloben dürfen.

    Ach, papperlapapp. Es wird viel ausgelobt wenn der Tag lang ist. 2013 sollten über 40 Bands zum Rocknheim kommen, am Schluss waren es knapp über 30.

  • Stiflers_Mom Stiflers_Mom
    Sorry, das hat aber halt nichts mit Verträgen zu tun

  • kato91 kato91
    Wir reden etwas aneinander vorbei, hm? ^^

    Nochmal: mir geht es nicht um Verträge. Wenn etwas vertraglich geregelt ist: okay. Aber davon gehe ich nicht automatisch aus. Meiner Meinung nach lobt man so eine Exklusivität unter Umständen in Ankündigungen aus, ohne das vertraglich für nach dem Festival automatisch auch so fest zu halten. Warum auch immer, kostet ja Geld.

  • snookdog snookdog ONLINE
    Mal rein logisch betrachtet wäre es sehr dumm, Exklusivität für 2019 auszuloben ohne das auf Papier zu haben. Das versteht sich aber von selbst. Und ja, das kostet zurecht Geld.

    Unter welchen Umständen würdest du das denn Ausloben, ohne es vertraglich stützen zu können?

  • Cove Cove

    kato91 schrieb:
    Wir reden etwas aneinander vorbei, hm? ^^

    Nochmal: mir geht es nicht um Verträge. Wenn etwas vertraglich geregelt ist: okay. Aber davon gehe ich nicht automatisch aus. Meiner Meinung nach lobt man so eine Exklusivität unter Umständen in Ankündigungen aus, ohne das vertraglich für nach dem Festival automatisch auch so fest zu halten. Warum auch immer, kostet ja Geld.

    Ihr redet aneinander vorbei, weil Sie sich an den gegebenen Fakten festhält und du ins Blaue hinein spekulierst. Letztlich kann keiner von euch beiden mit 100%er Wahrscheinlichkeit sagen, was in den Verträgen steht, sofern er keinen Einblick in diese hatte. Solange sich das nicht ändert, führt diese Diskussion also zwangsläufig ins Nichts. Damit möchte ich nicht sagen, dass es falsch ist darüber zu spekulieren, schließlich gab es, wie du sagst, ja auch ähnliche Fälle, in denen es anders ausging.

    Persönlich tendiere ich aber auch eher dazu mich an dem zu orientieren, was öffentlich kommuniziert wurde, nämlich eine Exklusivität für 2019. Alles andere ist eben erstmal nur Spekulation.

  • kato91 kato91

    Cove schrieb:

    kato91 schrieb:
    Wir reden etwas aneinander vorbei, hm? ^^

    Nochmal: mir geht es nicht um Verträge. Wenn etwas vertraglich geregelt ist: okay. Aber davon gehe ich nicht automatisch aus. Meiner Meinung nach lobt man so eine Exklusivität unter Umständen in Ankündigungen aus, ohne das vertraglich für nach dem Festival automatisch auch so fest zu halten. Warum auch immer, kostet ja Geld.

    Ihr redet aneinander vorbei, weil Sie sich an den gegebenen Fakten festhält und du ins Blaue hinein spekulierst. Letztlich kann keiner von euch beiden mit 100%er Wahrscheinlichkeit sagen, was in den Verträgen steht, sofern er keinen Einblick in diese hatte. Solange sich das nicht ändert, führt diese Diskussion also zwangsläufig ins Nichts. Damit möchte ich nicht sagen, dass es falsch ist darüber zu spekulieren, schließlich gab es, wie du sagst, ja auch ähnliche Fälle, in denen es anders ausging.

    Persönlich tendiere ich aber auch eher dazu mich an dem zu orientieren, was öffentlich kommuniziert wurde, nämlich eine Exklusivität für 2019. Alles andere ist eben erstmal nur Spekulation.

    Natürlich spekuliere ich dahingehend, dass ich es nicht ausschließen würde, wenn die Ärzte Bock hätten, nochmal aufzutreten, sie das vertraglich entsprechend berücksichtigt hätten. Meine Argumentation stützt sich dabei auf die Kommunikation aus der Vergangenheit von MLK und anderen, Stichwort über 40 Bands bei Rocknheim oder Exklusivität von Muse bei der deag.

    Marek könnte es egal sein, weil der seinen Ring und Park für dies Jahr schon durch hat. Und was du Zukunft anbetrifft, nochmal: da habe ich an anderer Stelle argumentativ angeführt, dass eine Kundenorientierung (auch Ehrlichkeit) nicht unbedingt zu seinen stärken gehört.

    Aber ja, es bleibt Spekulatius. Es ist aber nicht auszuschließen.

  • Stiflers_Mom Stiflers_Mom Edited
    ACDC und Guns N Roses sind somit in Jamel auch nicht auszuschließen.

  • BNPRT BNPRT

    Stiflers_Mom schrieb:
    Jede Band in Jamel ist dort Secret. Warum sollten sie also als Secret Head unter einem anderen Namen auftreten?

    Wenn Lieberberg zwingend verhindern wollte, dass sie irgendwo in Deutschland spielen, wird er sich sicherlich auch gegen "Laternen Joe" und sonstige Pseudonyme abgesichert haben.


    Es sei denn es gibt Selbstbestätigungen #ollischulz

Bitte logge dich ein um einen Kommentar zu schreiben