Festivals United

Rock Werchter 2020 (BE)

02.07.2020 - 05.07.2020, Werchter  Belgien Noch 93 Tage
Kendrick Lamar, Pearl Jam, System Of A Down, The StrokesUVM

295 Kommentare (Seite 10)


  • runnerdo runnerdo 20.01.2020 08:44 Uhr

    blubb0r schrieb:
    In der not frisst der Teufel Fliegen

    So viel Not kann ja eigentlich nicht vorliegen.
    Man hat The Killers vor Macca gesetzt. Billie Eilish einen eigenen Tag gegeben. RHCP scheinbar gar nicht gebucht.

  • Hullabaloo92 Hullabaloo92 20.01.2020 10:38 Uhr ONLINE
    Foo Fighters, Kings of Leon, Editors und Post Malone sind zu der Zeit auch auf Tour und bei Roskilde, Open'er etc fehlen ebenfalls noch Heads.

  • ZERO74 ZERO74 20.01.2020 13:38 Uhr
    Mit dem MCR Termin in Bonn gehe ich mal davon aus, die hier auch zu sehen. Auf welchem Slot auch immer.


  • Hullabaloo92 Hullabaloo92 20.01.2020 23:13 Uhr ONLINE

    ZERO74 schrieb:
    Mit dem MCR Termin in Bonn gehe ich mal davon aus, die hier auch zu sehen. Auf welchem Slot auch immer.

    Ich könnte mir für den Sonntag sowas auf der Hauptbühne vorstellen wie: Volbeat - System of A Down - My Chemical Romance - ??? - Yungblud - Gojira - Ego Kill Talent

  • PastorOfMuppets PastorOfMuppets 22.01.2020 12:53 Uhr
    Teaser für 18 Uhr, dementsprechend The Strokes.

  • JackD JackD 22.01.2020 13:20 Uhr Edited
    Irgendwas für Deutschland denkbar? The Strokes scheinen ja heute ein großes Paket rauszuhauen.

  • concertfreak concertfreak 22.01.2020 13:29 Uhr ONLINE
    Vielleicht die obligatorische Berlin Show an der Zitadelle? Mehr als eine D-Show bestimmt nicht

  • JackD JackD 22.01.2020 13:30 Uhr

    concertfreak schrieb:
    Vielleicht die obligatorische Berlin Show an der
    Zitadelle? Mehr als eine D-Show bestimmt nicht

    Fänd ich schön. Obligatorisch ja, aber nicht unbedingt für die Strokes.

  • RedForman RedForman 22.01.2020 13:32 Uhr

    JackD schrieb:
    Irgendwas für Deutschland denkbar? The Strokes scheinen ja heute ein großes Paket rauszuhauen.

    Unfassbar, dass ein großes Land wie Deutschland so eine beschissene Festivallandschaft hat. Schau echt neidisch nach Belgien, Holland, Portugal, Spanien und UK.

  • runnerdo runnerdo 22.01.2020 13:47 Uhr
    In vielen Teilen Deutschlands hat man doch easy die Möglichkeit Festivals in anderen Ländern zu besuchen. Gerade der Westen und Osten Deutschlands.

    Die Grenzen sind offen

  • concertfreak concertfreak 22.01.2020 13:59 Uhr ONLINE
    Schon klar, aber hier fehlt einfach ein Festival mit dem Schwerpunkt auf Alterniave / Indie / Folk Booking. Das kann doch echt nicht so schwer sein?! Das Haldern ist nicht groß genug für internationale Acts. Mit dem Summers Tale war man schon auf einem guten Weg.

  • RedForman RedForman 22.01.2020 14:00 Uhr

    runnerdo schrieb:
    In vielen Teilen Deutschlands hat man doch easy die Möglichkeit Festivals in anderen Ländern zu besuchen. Gerade der Westen und Osten Deutschlands.

    Die Grenzen sind offen

    Aber das ermöglicht mein Job nicht ohne weiteres

  • PastorOfMuppets PastorOfMuppets 22.01.2020 18:00 Uhr
    The Strokes (Freitag)

  • MMP MMP 22.01.2020 18:02 Uhr
    Freitag um 16.00 Uhr kommen weitere Acts laut Facebook und Homepage.

  • Paju Paju 22.01.2020 18:26 Uhr
    Ok, dann entscheidet sich Freitag, ob‘s ein Combi-Ticket wird. Sieht aber sehr danach aus. Es ist kein mega Line-Up, aber im Vergleich zu den restlichen in Europa sticht es dann doch wieder heraus.

    Mal ne Frage an die Werchter Experten: The Hive muss es wohl sein, aber wie siehts denn da mit Verpflegung aus? Keine Gas-Grills bzw. Kocher erlaubt? Da bleibt einem ja nur übrig sich an den diversen Ständen zu versorgen. Gibt sogar Breakfast-Voucher, jeden Morgen Frühstück für stolze 50€ extra. Kennt sich da wer aus? Lohnt sich das bzw. wie sind denn die normalen Preise?

  • BumBumD BumBumD 22.01.2020 18:59 Uhr

    Paju schrieb:
    Ok, dann entscheidet sich Freitag, ob‘s ein Combi-Ticket wird. Sieht aber sehr danach aus.
    Es ist kein mega Line-Up, aber im Vergleich zu den restlichen in Europa sticht es dann doch wieder heraus.

    Mal ne Frage an die Werchter Experten: The Hive muss es wohl sein, aber wie siehts denn da mit Verpflegung aus? Keine Gas-Grills bzw. Kocher erlaubt? Da bleibt einem ja nur übrig sich an den diversen Ständen zu versorgen.
    Gibt sogar Breakfast-Voucher, jeden Morgen Frühstück für stolze 50€ extra.
    Kennt sich da wer aus? Lohnt sich das bzw. wie sind denn die normalen Preise?

    Es gibt auf The Hive eine Küche, in der man sich Essen warm machen kann. Die Schlange davor kann aber schon mal sehr lang sein

  • Meisti Meisti 22.01.2020 21:51 Uhr

    Paju schrieb:
    Ok, dann entscheidet sich Freitag, ob‘s ein Combi-Ticket wird. Sieht aber sehr danach aus.
    Es ist kein mega Line-Up, aber im Vergleich zu den restlichen in Europa sticht es dann doch wieder heraus.

    Mal ne Frage an die Werchter Experten: The Hive muss es wohl sein, aber wie siehts denn da mit Verpflegung aus? Keine Gas-Grills bzw. Kocher erlaubt? Da bleibt einem ja nur übrig sich an den diversen Ständen zu versorgen.
    Gibt sogar Breakfast-Voucher, jeden Morgen Frühstück für stolze 50€ extra.
    Kennt sich da wer aus? Lohnt sich das bzw. wie sind denn die normalen Preise?

    „Es ist kein Mega Lineup“.

    Es sind momentan 11 Acts von cirka 100 Bands bekannt.

    Sehr lustige Aussage


  • Paju Paju 22.01.2020 21:55 Uhr
    Aber die Spitze steht grob, über das Mittelfeld muss man sich keine Sorgen machen, die obere Reihe sah schon mal besser aus.
    Aber, wie gesagt, meckern auf hohem Niveau.

  • runnerdo runnerdo 22.01.2020 21:58 Uhr Edited
    Es sollten aber schon fast alle bis alle Headliner bekannt sein. Das hat für die meisten Menschen mehr Gewicht als die untersten 50Acts. Was auch durchaus nachvollziehbar ist.

    Objektiv mindestens gut aber mich holt es nicht ab.

  • Hullabaloo92 Hullabaloo92 22.01.2020 22:18 Uhr ONLINE
    Bei mir ist bisher jeder Head ein Volltreffer und die "kleineren" nehme ich auch gerne mit.
    Nach den bisherigen Standards müsste Pearl Jam noch einen Cohead bekommen und The Strokes/System of A Down sind eigentliche typische Kandidaten für eine Doppelhead Konstruktion.

  • ZERO74 ZERO74 22.01.2020 22:21 Uhr

    runnerdo schrieb:
    Es sollten aber schon fast alle bis alle Headliner bekannt sein. Das hat für die meisten Menschen mehr Gewicht als die untersten 50Acts. Was auch durchaus nachvollziehbar ist.

    Objektiv mindestens gut aber mich holt es nicht ab.

    Offiziell stehen gerade mal zwei Headliner fest. The Strokes werden den Slot hoffentlich zumindest nicht alleine übernehmen.

  • runnerdo runnerdo 22.01.2020 22:26 Uhr
    Do: Pearl Jam
    Fr: The Strokes
    Sa: 21Pilots - Kendrik Lamar
    So: Soad

    Ob offiziell so benannt oder nicht. Ich zähle 5.
    Vermutlich fehlen noch 2. Da stimme ich zu.

  • ZERO74 ZERO74 22.01.2020 22:40 Uhr Edited
    Letztlich sind zwei Bands als Headliner angekündigt. 21 Pilots sind Co hinter Kendrik Lamar. Pearl Jam Head am Donnerstag. Mit großer Wahrscheinlichkeit sind weder The Strokes noch Soad (alleiniger) Head. Die Diskussion ist allerdings auch müßig, da beim Werchter die Heads nicht der zentrale Punkt sind.

  • Bury420 Bury420 24.01.2020 15:59 Uhr
    Beck
    The Lumineers
    Rag’n’Bone Man
    Black Pumas
    Lewis Capaldi
    Anderson .Paak and the Free Nationals
    Dermot Kennedy
    Keane
    Volbeat
    Sum 41
    Meute
    The Pretty Reckless.

  • Kaan Kaan 24.01.2020 16:08 Uhr Edited ADMIN
    Sehr sehr sehr geißer Scheiß dabei! Und der Freitag immernoch quasi leer.

    Beck, Rag'n'Bone Man, Keane, alles richtige Brecher für mich! Sum41 und Lewis Capaldi auch stark. Black Pumas sehe ich demnächst in Köln, sind auf jeden Fall vielversprechend! Anderson .Paak war beim Pukkelpop DIE Überraschung schlechthin für mich, im Sommer Open Air in der Sonne einfach ideal! Und Meute reißt ja auch ne dicke Party ab, läuft!

Bitte logge dich ein um einen Kommentar zu schreiben