Graspop Metal Meeting 2020 (BE)

Festival Forum: Diskussion zu Graspop Metal Meeting 2020 (u.a. mit Aerosmith, Deep Purple, Faith No More, Iron Maiden)

eröffnet von Wutang1991 am 24.06.2019 08:02 Uhr
94 Kommentare - zuletzt von Brodel


Wunderlich und weitere Nutzer sprechen darüber

94 Kommentare
« Seite 3 von 4 »
StonedHammer
StonedHammer
22.11.2019 17:25


schrieb:
Hoffentlich kommen die nicht auf die Idee, Nightwish als Head zu präsentieren

Zitat anzeigen


sowas würden die doch niemals bringen!

BastiPhantasti
25.11.2019 12:12

Ich denke Saxon ist somit auch so gut wie sicher wenn die eh mit Priest unterwegs sind.

https://www.morecore.de/news/judas-priest-verkuenden-den-special-guest-ihrer-tour-2020/

Stuffi_95
Stuffi_95
25.11.2019 12:41


schrieb:
Ich denke Saxon ist somit auch so gut wie sicher wenn die eh mit Priest unterwegs sind.

https://www.morecore.de/news/judas-priest-verkuenden-den-special-guest-ihrer-tour-2020/

Zitat anzeigen


Ich denke nicht zwingend, jedoch sehr wahrscheinlich.
In Wacken werden Saxon auch nicht mitkommen, da sie dieses Jahr schon da waren.

BastiPhantasti
26.11.2019 21:32

SOAD und Volbeat sind nun wohl raus.
Faith no more als Headliner wie beim Hellfest.?
Mir wäre was anderes lieber ????

Stuffi_95
Stuffi_95
26.11.2019 21:55

Vllt ja hier RATM

Aber mal im Ernst: Faith Mo More könnte gut sein. Dann würde aber immernoch ein Head fehlen. Habe jetzt aber an realistischen Anwärtern auf den Posten auch nicht mehr wirklich wen auf dem Schirm.

blubb0r
06.12.2019 10:41

Der Sonntag geilt mich auch an

Mit GnR am Freitag wäre es das krassests line up 2020

runnerdo
runnerdo
06.12.2019 10:45Supporter

Vom Gefühl her sehe GnR diesmal eher am werchter.
Acdc wurde ja viel gerüchtet. Das wäre allerdings irgendwie schon zu krass.

BastiPhantasti
06.12.2019 11:33·  Bearbeitet


runnerdo schrieb:
Vom Gefühl her sehe GnR diesmal eher am werchter.
Acdc wurde ja viel gerüchtet. Das wäre allerdings irgendwie schon zu krass.

Zitat anzeigen


Irgendwie wäre dass zu schön um wahr zu sein.

Aber ich erwarte jetzt mal nicht mehr so viel. Das Line Up bisher passt mir außerordentlich gut, und alles was noch kommt ist Bonus

blubb0r
06.12.2019 16:38

Wer war denn schon mal als tagesbesucher dort? Ich überlege wegen des sonntags

ElConne
ElConne
06.12.2019 17:16


blubb0r schrieb:
Wer war denn schon mal als tagesbesucher dort? Ich überlege wegen des sonntags

Zitat anzeigen


Ich 2016 für black sabbath nachdem sie beim ring ausgefallen sind

blubb0r
06.12.2019 17:50

Wie war deine allgemeine Erfahrung? Wie war An-/Abfahrt + Weg zum Gelände? Wie Preisstruktur am Festival (Bons? Getränke/Essenspreise?)

StonedHammer
StonedHammer
06.12.2019 18:01·  Bearbeitet

wir waren 2018 zwar nicht als tagesgäste dort, aber auswärtsschläfer und hatten nie stress bei an und abfahrt. ok sonntags ist halt auch festivalschluss, aber auch da standen wir nicht wirklich (halt zugabe sausen lassen). laufweg vom offziellen tagesparkplatz ist auch angenehm, gefühlt so 10-15min.

preise sind wie bei allen belgischen festivals hoch und ich bin mir nicht sicher, aber da gabs auch bonsystem *grübel

triumphforc3
06.12.2019 18:13


blubb0r schrieb:
Wie war deine allgemeine Erfahrung? Wie war An-/Abfahrt + Weg zum Gelände? Wie Preisstruktur am Festival (Bons? Getränke/Essenspreise?)

Zitat anzeigen


Es gibt Wertmarken die du dir vorher kaufen musst, die nehmen kein Bargeld an. (Außer Merchstand)

Wie mein Vorredner schon sagte, Preise sind sehr hoch. Bierpreise gehen noch, Essen ist extrem teuer.

LPS
06.12.2019 19:02·  Bearbeitet

festival ist arbeit top organisiert. schneller einlass, viel platz, kurze wege, alles ausreichend da, vernünftige toiletten. sehr positiv allgemein die erfahrung wie auch beim jeranon air in holland. wenn ich da mal das. vainstream als vergleich nehme.... ????

1songofjoy gefällt das
Brodel
Brodel
09.12.2019 22:06

Moin, ich kann das Graspop nur empfehlen.

Vom Parkplatz zum Campingplatz zwar teils weite Wege, aber dafür vom Campingplatz zum Infield direkt nebenan, Eingang direkt gegenüber. Organisation vom Festivalgelände selber top. Klar man muss durch Metalldetektoren und bekommt mit dem Einlassband einen RFID Chip um. Aber Einlass geht zu jeder Zeit schnell. Und für den langen Tag: man kann sogar einfache Campingstühle mit aufs Gelände nehmen. Preise auf dem Gelände mit den blöden Tokens wirklich teuer. Aber dafür gibt es vor dem offiziellen Gelände an den Straßen genügend Fress uns Saufstände von den örtlichen Vereinen wo es preislich schon in Ordung ist.

Die Doppelbühne ist einfach Gold wert. Dadurch verteilt sich das Publikum vor den Bühnen wie in Mendig. Und für uns schon ältere Säcke: Bands für jede Generation. Die Heads dieses Jahr mit Within Temptation (die hatten quasi Heimspiel) / Slayer und am Samstag dann Slipknot und dann am Sonntag KISS (mit einer Spielfreude wie ich es schon lange nicht gesehen habe) waren Hammer. Zusätzlich das ganze Mittelfeld mit Bands die woanders schon mal Head sind. Von den ganzen Krachern und Überraschungen wie Stone Temple Pilots oder Refused oder oder ganz zu schweigen.

Und nächstes Jahr Maiden, FNM, Judas Priest und dann noch als Bonbon Aerosmith. Mehr würde ich an einem Wochenende gar nicht verkraften. Fahrt hin! GMM ist auf jeden Fall eine Reise wert! Rock on / Andreas

blubb0r
09.12.2019 22:10

Danke für die Impressionen - ich hab auf jeden Fall Bock.

Sind die Tokens im VVK vorher günstiger als aufm Gelände?
Die beiden Hauptbühnen werden ja abwechselnd bespielt - wie lange benötigt man von Main Stage 1 bis Main Stage 2? Und wie gut kommt man nach vorne? Gibt es da auch Wellenbrecher, die geleert werden?

Brodel
Brodel
09.12.2019 22:18

Ha, genau das gibt es nicht! Keine Wellenbrecher die geleert werden. Die beiden Hauptbühnen stehen wie in Wacken direkt nebeneinander, Sind zusammen aufgebaut. In der Mitte läuft eine Trennung längs durch von Bühne zum Mischturm. Aber von Main 1 zu Main 2 brauchst Du zum gucken 0 Minuten. Kannst einfach stehen bleiben. Oder wenn Du wirklich jeweils mittig stehen willst, musst Du einmal um den Mischturm rum. Dann halt 5 Minuten. Quer laufende Wellenbrecher gab es bis letztes Jahr nicht. Denke da werden die auch nichts dran ändern. Also wird auch nichts geleert. Aber genau deswegen bewegen sich die Leute halt auch. Es braucht niemand seinen Platz bunkern. Du kannst auch relativ entspannt während der Konzerte mal die Bühne wechseln. Alles extrem entspannt da.

Die Tokens sind im VVK günstiger als vor Ort. Die Dinger sind auch echt unsinnig. Vor Ort haben die jede Menge spezielle Wechselautomaten aufgebaut. Und da ist es dann aber auch so das die Tokens mit Bargeld teurer sind als bargeldlos. Ist Blödsinn, aber stehen die irgendwie drauf. Wenn man auf dem Gelände nicht säuft (sondern zwischendurch vom Gelände runter an die Stände vom Sportverein und so) kommste glaube mit 15 bis 20 Token pro Tag hin.

1songofjoy gefällt das
Brodel
Brodel
09.12.2019 22:22

Such mal bei Youtube nach dem Auftritt von Testament beim Graspop 2019 da sieht man das mit den beiden Bühnen ganz gut. Oder such mal das Video von Slipknot mit Spit it out. Da sieht man den Graben in der Mitte ganz gut. Aber eigentlich ist das Gelände schon fast egal. Faith No More sind da!

Babba
09.12.2019 23:06

40 Token kosten im VVK 110€. Als asketischer, selbstversorgender Nicht-Alkoholiker kam ich mit 40 Stück prima aus (4Tage 2018).

0,5 Liter Kaltgetränk kosteten 2 Stück, Essen doch etwas teurer, ich glaube Frikandel mit Pommes kosteten 4. vor Ort aber auch kostenloses Trinkwasser.

Ich kann das Ding nur empfehlen, ich war sehr angetan von allem, gerade im Vergleich mit heimischen Majors

blubb0r
09.12.2019 23:23·  Bearbeitet

Klingt ähnlich wie Werchter. Ich würde dann eh im VVK 40 kaufen, wenn wir zu Viert wären. Nachkaufen kann man dann ja immer noch...

Beim Slipknot Gig sah es so aus, als wären auf den Leinwänden der Main Stage 2 auch der Videofeed der Main Stage 1 - stimmt das? Das wäre supergut...

Stuffi_95
Stuffi_95
10.12.2019 00:15


blubb0r schrieb:
Klingt ähnlich wie Werchter. Ich würde dann eh im VVK 40 kaufen, wenn wir zu Viert wären. Nachkaufen kann man dann ja immer noch...

Beim Slipknot Gig sah es so aus, als wären auf den Leinwänden der Main Stage 2 auch der Videofeed der Main Stage 1 - stimmt das? Das wäre supergut...

Zitat anzeigen


Also ich kenne es so
Ist in Wacken auch so, wenn ich mich recht erinnere.