Festival Community

Rock am Ring 2020

05.06.2020 - 07.06.2020, Nürburg  Deutschland Noch 287 Tage
Top-Acts: T.B.A.

146 Kommentare (Seite 3)


  • blubb0r blubb0r 10.06.2019 21:23 Uhr
    dadurch, dass es jetzt wieder nicht ausverkauft war und es wieder tagestickets gab, waren die zweitmarktpreise wie 2018 im keller.

    das zeigt auch einigen: "hey, lass einfach warten, tickets gibt es vorher eh noch mind. zum preis der 1. preisstufe"

  • Annalien86 Annalien86 10.06.2019 21:44 Uhr

    blubb0r schrieb:
    dadurch, dass es jetzt wieder nicht ausverkauft war und es wieder tagestickets gab, waren die zweitmarktpreise wie 2018 im keller.

    das zeigt auch einigen: "hey, lass einfach warten, tickets gibt es vorher eh noch mind. zum preis der 1. preisstufe"

    Genau das war auch mein Gedanke. Ich fahr seit 2007 regelmäßig zum Ring. Mir war von vorne rein bewusst, dass sich das Ding dieses Jahr nicht ausverkauft und ich kurz vorher bei Fb oder EBay schauen werde. Die komplette Truppe hat p.K. nur 150€ für die Kombi bezahlt. Ich werde jetzt auch erstmal warten was geliefert wird. Obwohl ich mir eigentlich sehr sicher bin, dass ich nächstes Jahr wieder fahren möchte.

  • MasterExploder666 MasterExploder666 10.06.2019 23:00 Uhr Edited
    Also ich halte SUM 41 für sehr warscheinlich wegen dem neuen Album, auch kann ich mir BLINK 182 sehr gut vorstellen, wobei ich da Angst habe, dass die mit Lil Dings touren werden, wie in den USA

    Aber haben wir eigendlich den größten Headliner vergessen?? HELGE SCHNEIDER Tourt dann auch!1!!1!!


  • Annalien86 Annalien86 10.06.2019 23:24 Uhr
    Oh bitte Helge Schneider. Wirsing.... Wirsing.... Klapper Klapper Klapperstrauß

  • counterdog counterdog 10.06.2019 23:54 Uhr

    schrieb:
    Also ich halte SUM 41 für sehr warscheinlich wegen dem neuen Album, auch kann ich mir BLINK 182 sehr gut vorstellen, wobei ich da Angst habe, dass die mit Lil Dings touren werden, wie in den USA

    Aber haben wir eigendlich den größten Headliner vergessen?? HELGE SCHNEIDER Tourt dann auch!1!!1!!

    SUM41 waren in ihrer Geschichte einmal da. Eher unwahrscheinlich.

    Blink182 wäre für mich nur mit Lil Wayne interessant. Das geheule der anderen beiden Sänger kann man sich live nicht anhören. Die singen schlimmer als RA live.

    Naja, wenn die das Festival "safe buchen" lockt das aber im worst case auch nicht genug Leute an, weil Hosen, Kraftklub oder Volbeat locken die Stammbesucher doch nicht mehr so stark wie früher aufs Gelände.

    Müssen halt abwechslungsreicher buchen was aber auch Leute zieht. Also auch mal Bands wie "Coldplay" wieder. Tool war ja ein Totalausfall was die Zugkraft angeht. Also Center war im B Bereich komplett leer. Auch wenn sie vllt in vielen anderen Ländern riesig sind, sind die in DE einfach in der Jugend nicht bekannt. Wir waren mit knapp 30 Leuten da - Wenn überhaupt kannten 5 Leute Tool und wir waren nur zu dritt dar (einer aus Neugier).

  • Jonnyy111 Jonnyy111 11.06.2019 00:20 Uhr Edited

    juli666 schrieb:

    schrieb:

    juli666 schrieb:
    Ich bin aber erstmal gespannt, wann die die ersten Bands ankündigen. Denke ohne ein Zugpferd wird sich das am Dienstag nicht gut verkaufen. Vor allem nicht bei dem Preis.

    Bei dem Preis?
    Seit 2017 ist der Preis (199€ für Festival + Camping) stabil, wenn man vom Wegfall des Müllpfands mal absieht. Das finde ich für eine Veranstaltung dieser Größe eigentlich schon beachtenswert; man sehe ich sich nur mal die Preise von Reading, Download UK und weiteren großen europäischen Rockfestivals an..

    Aber 2017 hätte man noch keine Katze im Sack Tickets soweit ich mich erinnere und 2018 hatte man die Ärzte. Jetzt hat man nur das Jubiläum. Glaube bis auf das stammpublikum wird sich der vvk bis zur ersten Welle bedeckt halten

    Dann aber auch nicht moppern dass man nachher wieder 30€ mehr bezahlt weil man zu langsam war

    Zum Jubiläum erwarte ich fest die Hosen, allerdings jetzt schon 3 mal am Ring gesehen und langsam etwas ausgelutscht, obwohl man sie sich dann doch wieder angucken wird, dazu Beatsteaks als co Head geht immer, sum41 würd ich feiern, haben 2017 gut abgeliefert . Billy Talent könnt auch Mal wieder kommen, nachdem die 2016 war unfassbar gut waren

  • Yvette1992 Yvette1992 11.06.2019 00:55 Uhr Edited
    Hier mal meine Idee eines Rock am Ring 2020 (mit Tagesaufteilung)

    Freitag:
    Rammstein - K.I.Z. - Blink 182 - Annenmaykantereit - Papa Roach - Ghost - Sam Fender - Frank Turner - Heaven shall burn - RIN - Zugezogen Maskulin - Bonaparte

    Samstag:
    Arctic Monkeys - A day to remember - Disturbed - The Offspring - Powerwolf - Liam Gallagher - Children of Bodom - Dendemann - Millencolin - Kilswitch Engage - Giant rooks - Faber - The Amity Affliction

    Sonntag:
    Seeed - Deichkind - Mike Shinoda - Mando Diao - Tash Sultana - Trettmann - Ufo 361 - Von wegen Lisbeth - Royal Republic - Of Mice & Men - Anti-Flag - Donots - Leoniden

    (die ersten 3 an den jeweiligen Tagen sind die Stageheadliner + der LNS auf der 2. Bühne)

  • hiruseki hiruseki 11.06.2019 06:29 Uhr
    Ich vermisse ja mehr ausländische Bands. Grad Japan hat auch gute Rockbands.

  • zell zell 11.06.2019 09:41 Uhr
    Vor ca 2 Wochen, haben 2 User im kiss forum behauptet : Kiss 2020 (ring / Park + 2 solo shows)

    Wäre gut möglich. So als aller aller letzter festival Auftritt in Deutschland

  • blubb0r blubb0r 11.06.2019 09:46 Uhr
    Puh, könnte ich mir auch vorstellen.

  • laurax7 laurax7 11.06.2019 09:50 Uhr Edited
    Kiss wäre auch mein Tipp, könnte mir die zwar auch sehr gut, wenn nicht besser auf'm WOA vorstellen, wären dafür aber wohl zu teuer gemessen am Booking der letzten Jahre.
    Ring dann Kiss, Wacken Volbeat?
    Würde auch Ozzy noch ins Spiel bringen, oder wie oben schon angeführt Guns'n'Roses.

    Ozzy bzw. G'n'R bzw. Kiss / Volbeat / Kraftklub würde ich dennoch für durchaus denkbar halten.

  • Kenny82 Kenny82 11.06.2019 10:01 Uhr

    Yvette1992 schrieb:
    Hier mal meine Idee eines Rock am Ring 2020 (mit Tagesaufteilung)

    Freitag:
    Rammstein - K.I.Z. - Blink 182 - Annenmaykantereit - Papa Roach - Ghost - Sam Fender - Frank Turner - Heaven shall burn - RIN - Zugezogen Maskulin - Bonaparte

    Samstag:
    Arctic Monkeys - A day to remember - Disturbed - The Offspring - Powerwolf - Liam Gallagher - Children of Bodom - Dendemann - Millencolin - Kilswitch Engage - Giant rooks - Faber - The Amity Affliction

    Sonntag:
    Seeed - Deichkind - Mike Shinoda - Mando Diao - Tash Sultana - Trettmann - Ufo 361 - Von wegen Lisbeth - Royal Republic - Of Mice & Men - Anti-Flag - Donots - Leoniden

    (die ersten 3 an den jeweiligen Tagen sind die Stageheadliner + der LNS auf der 2. Bühne)

    Fände ich nice, liest sich aber eher wie ein Hurricane-Lineup. Bin mal gespannt, welche Lehren MLK aus diesem Jahr ziehen wird. Obwohl man sich meiner Meinung nach stark auf den Rock-Bereich fokussiert hat, war es nicht ausverkauft. Ich schätze mal dass man nächstes Jahr wieder etwas aus der Fraktion Broilers/Beatsteaks/Kraftklub sehen wird.

  • Dingens Dingens 11.06.2019 10:46 Uhr Edited
    Wenn man ehrlich ist, gab's halt dieses Jahr mit den Ärzten nur einen Mainstream Headliner, der wirklich alleine schon Leute zieht, die nicht sowieso jedes Jahr kommen. Tool hat offenbar seine Fans, aber die leeren Wellenbrecher sagen eigentlich alles. Slipknot ist sicherlich stark, aber sind halt auch beim Graspop direkt danach als Headliner (wo für einen Slipknot Fan das restliche Lineup wahrscheinlich doch nochmal ein bisschen interessanter ist). Wenn "ausverkauft" das Ziel ist, müssen schon zwei Bands vom Mainstream-Appeal von Metallica, Linkin Park, Toten Hosen, Ärzte, Rammstein, RHCP usw, her.

    Vermutlich reichen dem Veranstalter aber 80k+ auch aus, und die höheren Kosten für noch einen der genannten würden den Mehrverkauf an Tickets übertreffen.

  • Gizmo953 Gizmo953 11.06.2019 12:03 Uhr
    VVK ohne Bandankündigung gestartet.
    Hab allerdings auch nichts erwartet

  • Tschumy Tschumy 11.06.2019 13:22 Uhr
    Sind jemand vllt Plakate aufgefallen, wo gewisse Auszüge aus Songs draufgedruckt waren ? Letztes Jahr war viel mit DÄ etc

    Ich habe gehört, es gab einige mit „An Tagen wie diesen...“

    Vllt ein kleiner Anhalt

  • juli666 juli666 11.06.2019 13:32 Uhr
    Wird wohl dieses Jahr wieder gewohnt im Oktober los gehen. Bis dahin werden sich auch die frühbucher Preise halten

  • laurax7 laurax7 11.06.2019 13:32 Uhr
    Es gab sehr viele Plakate mit Songzeilen, allerdings auch welche mit Acts, die in diesem Jahr da waren. Denke nicht, dass die etwas verraten.


  • Lenn Lenn 11.06.2019 14:33 Uhr Edited
    Ticketpreise
    Weil ich immer mal wieder auf FB lese (und auf dem Festival höre), dass es jedes Jahr massive Preiserhöhungen gibt, hier mal eine Richtigstellung. Betrachtet wird der Preis für General/Green Camping ab Mittwoch + Festivalzugang = "Ticketpreis" ab 2016 (ohne VSK der Tickets), erste Preisstufe.

    2016: 185€ Ticketpreis + 20€ Frühanreise - 10€ Müllpfand = 195€

    2017: 185€ Ticketpreis + 20€ Frühanreise - 10€ Müllpfand = 195€
    Inflationsbereinigte 195€ aus 2016: 195,21€

    2018 149€ Festival + 50€ Camping = 199€
    Inflationsbereinigte 195€ aus 2016: 198,31€

    2019: 149€ Festival + 50€ Camping = 199€
    Inflationsbereinigte 195€ aus 2016: 202,49€

    2020: 149€ Festival + 50€ Camping = 199€
    Inflationsbereinigte 195€ aus 2016: 208,97€

    (Inflationsberechnung nach DECPI2005, Statistisches Bundesamt; jeweils vom 01.06. des Jahres)

    Zusammenfassung
    Ausgehend von 2016 ist der Preis für reguläres Camping ab Mittwoch mit Nutzung des Müllpfandes zum 2018er Festival zunächst real minimal um 1,69€ gestiegen, um dann real (also inflationsbereinigt) zu sinken(!): Für das 2019er Festival hat man real 3,49€ weniger, für das 2020er Festival ganze 9,97€ weniger gezahlt, als noch 2016.

  • blubb0r blubb0r 11.06.2019 14:38 Uhr Edited
    Sehr gute Aufstellung!

    Da würde mich jetzt der Vergleich mit HuSo und z. B. Pinkpop (weil auch 3 Tage + camping) interessieren...

  • Helmut-Seubert Helmut-Seubert 11.06.2019 15:11 Uhr

    schrieb:
    Ticketpreise
    Weil ich immer mal wieder auf FB lese (und auf dem Festival höre), dass es jedes Jahr massive Preiserhöhungen gibt, hier mal eine Richtigstellung. Betrachtet wird der Preis für General/Green Camping ab Mittwoch + Festivalzugang = "Ticketpreis" ab 2016 (ohne VSK der Tickets), erste Preisstufe.

    2016: 185€ Ticketpreis + 20€ Frühanreise - 10€ Müllpfand = 195€

    2017: 185€ Ticketpreis + 20€ Frühanreise - 10€ Müllpfand = 195€
    Inflationsbereinigte 195€ aus 2016: 195,21€

    2018 149€ Festival + 50€ Camping = 199€
    Inflationsbereinigte 195€ aus 2016: 198,31€

    2019: 149€ Festival + 50€ Camping = 199€
    Inflationsbereinigte 195€ aus 2016: 202,49€

    2020: 149€ Festival + 50€ Camping = 199€
    Inflationsbereinigte 195€ aus 2016: 208,97€

    (Inflationsberechnung nach DECPI2005, Statistisches Bundesamt; jeweils vom 01.06. des Jahres)


    Zusammenfassung
    Ausgehend von 2016 ist der Preis für reguläres Camping ab Mittwoch mit Nutzung des Müllpfandes zum 2018er Festival zunächst real minimal um 1,69€ gestiegen, um dann real (also inflationsbereinigt) zu sinken(!): Für das 2019er Festival hat man real 3,49€ weniger, für das 2020er Festival ganze 9,97€ weniger gezahlt, als noch 2016.


    Danke für Deine Aufstellung.

    So weit so gut. Interessant wäre meiner Meinung nach aber, wie sich die Kontingente auf die Preisstufen verteilen und ob es da Unterschiede gibt...

  • Roggan29 Roggan29 11.06.2019 15:13 Uhr
    Mein Problem ist nicht der Preis von GA, sondern allen anderen Campingkategorieren. Gerade Caravan ist massiv von 2017 auf 2018 gestiegen.

  • StonedHammer StonedHammer 11.06.2019 18:44 Uhr Edited ADMIN

    schrieb:
    Ticketpreise
    Weil ich immer mal wieder auf FB lese (und auf dem Festival höre), dass es jedes Jahr massive Preiserhöhungen gibt, hier mal eine Richtigstellung. Betrachtet wird der Preis für General/Green Camping ab Mittwoch + Festivalzugang = "Ticketpreis" ab 2016 (ohne VSK der Tickets), erste Preisstufe.

    2016: 185€ Ticketpreis + 20€ Frühanreise - 10€ Müllpfand = 195€

    2017: 185€ Ticketpreis + 20€ Frühanreise - 10€ Müllpfand = 195€
    Inflationsbereinigte 195€ aus 2016: 195,21€

    2018 149€ Festival + 50€ Camping = 199€
    Inflationsbereinigte 195€ aus 2016: 198,31€

    2019: 149€ Festival + 50€ Camping = 199€
    Inflationsbereinigte 195€ aus 2016: 202,49€

    2020: 149€ Festival + 50€ Camping = 199€
    Inflationsbereinigte 195€ aus 2016: 208,97€

    (Inflationsberechnung nach DECPI2005, Statistisches Bundesamt; jeweils vom 01.06. des Jahres)


    Zusammenfassung
    Ausgehend von 2016 ist der Preis für reguläres Camping ab Mittwoch mit Nutzung des Müllpfandes zum 2018er Festival zunächst real minimal um 1,69€ gestiegen, um dann real (also inflationsbereinigt) zu sinken(!): Für das 2019er Festival hat man real 3,49€ weniger, für das 2020er Festival ganze 9,97€ weniger gezahlt, als noch 2016.


    geb ich dir ein wenig recht, aber du gehts jetzt vom "einfachsten" preis aus, auch wenn die inflationsrate keinen "käufer" bockt

    finde rock n roll sollte schon berücksichtigt werden, da es für viele schon ein großer unterschied also zwischen ring udn mendig ist, weil es am ring vorher sowas ja nicht gab, aber für mendig des beste was man machen konnte und ja auch caravan hat angezogen.

    und im ersten jahr war es auch nicht 20 eus pro person für frühanreise, sondern nur 20 eus pro auto. oder war das noch vor mendig schon *grübel

  • Gizmo953 Gizmo953 11.06.2019 19:06 Uhr
    Anyone Bild+?

    https://www.bild.de/bild-plus/unterhaltung/musik/musik/rock-am-ring-2019-wer-war-geil-wer-war-mist-wer-koennte-2020-kommen-62544534,view=conversionToLogin.bild.html

    Auch wenn ich bezweifle dass da was interessantes steht

  • Tschumy Tschumy 11.06.2019 20:46 Uhr
    Man plane zum Jubiläum natürlich das ein oder andere Special, heißt es vom Veranstalter. Wer kommen könnte, ist für Fans schon jetzt ein heißes Thema. Metallica? Könnte sein, immerhin sind sie nahezu Inventar von Rock am Ring. Die Red Hot Chili Peppers, Rammstein, Volbeat, Green Day oder die Toten Hosen werden in Foren auch schon fleißig diskutiert.

  • cryptonic cryptonic 11.06.2019 21:32 Uhr

    blubb0r schrieb:

    juli666 schrieb:
    Ich würde mal nen 5er auf Volbeat setzen. Deichkind wäre auch so ein Kandidat mit neuem Album genau wie seed. Ansonsten Rammstein glaub ich eher nicht dran. Für die Hosen wäre es ja auch wieder Zeit.
    Mein Head Tipp: Hosen - RHCP/Green day - Volbeat

    (mein Posting ist weg, hat die Forensoftware verschlungen )

    Hosen glaube ich nicht.
    2017 RaR + Hallenshows
    2018 eigene Sommertour
    2019 Festivals

    Da wird 2020 eine Pause anstehen und am neuen Album gewerkelt (denke ich zumindest).

    Gibt genügend deutsche Acts, die länger nicht gebucht wurden... bzw. an der Reihe wären mit Fettes Brot, die Fantis, Jan Delay,...
    Korn waren für Korn-Verhältnisse lange nicht da. Deftones evtl. noch, Limp Bizkit?

    Oh bitte nicht so viele deutsche Acts ...

    Metallica wäre echt mal wieder dran! Genauso Korn und Limp Bizkit.

    Über die 3 würde ich mich sehr freuen ...

Bitte logge dich ein um einen Kommentar zu schreiben