Festival Community

Woodstock Festival 2019 (US)

16.08.2019 - 18.08.2019, Vernon Downs  USA Noch 52 Tage
Dead & Company, Jay-Z, The KillersUVM

52 Kommentare


  • Wutang1991 Wutang1991 09.01.2019 13:56 Uhr

  • mattkru mattkru 09.01.2019 14:09 Uhr
    Ob da wieder Limp Bizkit und Red Hot Chili Peppers eingeladen werden?

  • Hullabaloo92 Hullabaloo92 09.01.2019 14:46 Uhr

    schrieb:
    Ob da wieder Limp Bizkit und Red Hot Chili Peppers eingeladen werden?

    Vergiss nicht METALLICA!!!!


  • nort nort 09.01.2019 14:56 Uhr
    Das behalte ich aber mal im Auge, wäre ein Trip wert.

  • Paju Paju 09.01.2019 15:10 Uhr Edited

    Wutang1991 schrieb:

    schrieb:
    Ob da wieder Limp Bizkit und Red Hot Chili Peppers eingeladen werden?



    Ob das so zu belächeln ist? Ist ja schon schlimm, was damals vorgefallen ist.

  • Hullabaloo92 Hullabaloo92 09.01.2019 22:37 Uhr

    Paju schrieb:

    Wutang1991 schrieb:

    schrieb:
    Ob da wieder Limp Bizkit und Red Hot Chili Peppers eingeladen werden?



    Ob das so zu belächeln ist? Ist ja schon schlimm, was damals vorgefallen ist.

    Ich fand das 1999er Line up abgesehen von einigen Ausnahmen eigentlich sehr gut
    Aber ich kann verstehen, warum es für einige das Wochenende war, an dem die 90er gestorben sind

  • Paju Paju 09.01.2019 22:44 Uhr Edited
    Gruppen-Vergewaltigungen waren bestimmt nicht das Ende der 90er. Das Festival kann so oder so einfach nur kacke werden.

  • Hullabaloo92 Hullabaloo92 09.01.2019 23:06 Uhr

    Paju schrieb:
    Gruppen-Vergewaltigungen waren bestimmt nicht das Ende der 90er.
    Das Festival kann so oder so einfach nur kacke werden.

    Ja gut, die ganzen Vorfälle hinsichtlich sexuellen Übergriffen und Vandalismus sind natürlich nicht zu entschuldigen. Ich dachte es ginge in den Posts lediglich um die musikalische Ausrichtung der 99er Ausgabe

  • Stebbard Stebbard 10.01.2019 00:59 Uhr Edited
    Michael Lang hat schon angekündigt, dass sich 2019 weit mehr an der eigentlichen Idee von 1969 orientieren wird, weshalb man das Booking auch wieder selbst in die Hand genommen hat. Er sprach durchaus von größeren Namen, die aber Sets mit Songs der Künstler von 1969 spielen werden, dazu aber auch jüngere Newcomer und vielleicht ein paar Reunions. Es dürften wohl viele Künstler zu erwarten sein, die in irgendeiner Hinsicht eine soziale Signifikanz verkörpern. Man habe sich noch nicht auf die Kapazität verständigt, aber es soll wohl im sechsstelligen Bereich liegen und gezielt alle Altersgruppen ansprechen. Weniger Rock am Ring, mehr Glastonbury.

    Eigentlich könnte ich mir total gut The National für so ein Event vorstellen, aber die sind am 14. noch in Portugal.

    Das ganze dürfte dann auch ein Fest für die Instagram-Schickeria werden, die pausenlos ihre "feeling the Woodstock-vibe"-Postings verschicken kann, auch wenn es an einem anderen Ort stattfindet.

  • nort nort 10.01.2019 06:26 Uhr Edited

    Paju schrieb:
    Gruppen-Vergewaltigungen waren bestimmt nicht das Ende der 90er.
    Das Festival kann so oder so einfach nur kacke werden.

    Dann kann es ja nur noch von The Cure gerettet werden

  • RedForman RedForman 10.01.2019 07:14 Uhr
    Paar Bands/Künstler der 69er wären ja sicher auch möglich. Santana, Joan Baez, vielleicht The Who.

  • TheMo TheMo 10.01.2019 07:25 Uhr
    An Santana glaube ich auch. The Who vielleicht eher nicht. Townshend fand Woodstock '69 schon blöd, sieht 50 Jahre später sicher nicht anders aus. Bei denen ist es wahrscheinlich eh langsam vorbei. Die The Who Hits 50 Tour geht nun auch schon 5 Jahre und soll ja die letzte sein

  • zell zell 10.01.2019 08:15 Uhr

    Hullabaloo92 schrieb:

    Paju schrieb:

    Wutang1991 schrieb:

    schrieb:
    Ob da wieder Limp Bizkit und Red Hot Chili Peppers eingeladen werden?



    Ob das so zu belächeln ist? Ist ja schon schlimm, was damals vorgefallen ist.

    Ich fand das 1999er Line up abgesehen von einigen Ausnahmen eigentlich sehr gut
    Aber ich kann verstehen, warum es für einige das Wochenende war, an dem die 90er gestorben sind

    www.google.com

  • MMP MMP 10.01.2019 08:24 Uhr
    Lasst die 69er Version doch so, wie sie war und macht einfach neue Festivals ohne den Namen "woodstock".

  • Stebbard Stebbard 10.01.2019 10:33 Uhr Edited
    Woodstock '69 wird auch trotz Woodstock '19 so bleiben wie es war, keine Sorge.

    Auf Crosby, Stills, Nash & Young brauch man wohl nicht hoffen



  • Stiflers_Mom Stiflers_Mom 10.01.2019 10:39 Uhr ONLINE
    Krass, mir war die Geschichte des 1999er Woodstocks überhaupt nicht bekannt, habe mich aufgrund eurer Postings eben mal eingelesen. Man lernt nie aus, danke Forum
    Heftige Nummer aber, dass man die Schuld an den Ausschreitungen dem Nu Metal gab.

    Dennoch muss ich sagen: das Lineup würde mich auch heute noch zu 100% abholen

  • mattkru mattkru 10.01.2019 11:03 Uhr
    Das Line Up war schon ziemlich geil. Aber alles andere klingt nach Katastrophe.

    Anfang der 00er Jahre wurde das Festival auch kurz in den Simpsons thematisiert, weil dort Otto seine Verlobte kennengelernt hat.


  • zell zell 10.01.2019 11:29 Uhr
    www.afgrant.com

    Hier mal den timetable von 1999
    Der Samstag ist ja der Hammer gewesen.

  • sckofelng sckofelng 10.01.2019 12:08 Uhr Edited ONLINE
    Woodstock 99 war der Anfang vom Ende Limp Bizkit's in den USA, mitten auf deren Höhenflug. Dass aber für die Situation am Woodstock die kranken Preise, vorallem für Wasser, mitverantwortlich waren, wollte keiner der Medien anerkennen. So ging hauptsächlich der Hass auf Limp Bizkit (wegen der für die damalige Zeit normale Performance mit kompromissloser Energie) und die Red Hot Chili Peppers, da bei deren Set das Feuer begann.

    Man bucht einfach keine voller Testosteron geladenen Bandauftritte, wenn man eine 200000 Menschen fassende Menge nicht mal ansatzweise unter Kontrolle halten kann und dazu auch noch 0 Wellenbrecher aufstellt. Zum Glück gibt es da mittlerweile eine andere Denkweise dazu, was die Sicherheit betrifft (vorallem bei Limp Bizkit nach der Geschichte in Australien 1 1/2 Jahre nach Woodstock, bevor hier nochmal jemand auf die Idee kommt, die Band dafür zu bashen, dass das damals passierte).

  • Paju Paju 10.01.2019 12:16 Uhr
    Hier hat doch niemand die Band dafür verantwortlich gemacht.

  • Wutang1991 Wutang1991 10.01.2019 12:17 Uhr

  • sckofelng sckofelng 10.01.2019 12:19 Uhr Edited ONLINE

    Paju schrieb:
    Hier hat doch niemand die Band dafür verantwortlich gemacht.

    Hat auch niemand, aber die Vorfälle waren halt nun mal während dieser Sets, deswegen so geschrieben

  • Paju Paju 10.01.2019 19:42 Uhr Edited

    nort schrieb:

    Paju schrieb:
    Gruppen-Vergewaltigungen waren bestimmt nicht das Ende der 90er.
    Das Festival kann so oder so einfach nur kacke werden.

    Dann kann es ja nur noch von The Cure gerettet werden

    Abgesehen davon, dass The Cure zu dem Zeitpunkt in Europa spielen: nein.

    Die 99er Version, über die zu genüge gesprochen wurde, war leider kein Einzelfall, in Form eines Flopps. Und bei den Wiederbelebungsversuchen davor hat's auch überhaupt nicht geklappt.

    Die Idee und das was es 69 war, kann man nicht wiederholen, auch nicht 50 Jahre danach.

  • ralf321 ralf321 11.01.2019 08:15 Uhr Edited
    So mal die Gerüchte.

    q103albany.com

  • Nikrox Nikrox 11.01.2019 08:32 Uhr Edited
    Gerüchte

Bitte logge dich ein um einen Kommentar zu schreiben