Maifeld Derby 2019

Festival Forum: Diskussion zu Maifeld Derby 2019 (u.a. mit Faber, Hot Chip, The Streets)

eröffnet von King1989 am 20.11.2018 11:17 Uhr
48 Kommentare - zuletzt von diepfeife


Beatschnitzel und weitere Nutzer sprechen darüber

Beatschnitzel
Beatschnitzel
14.12.2018 10:23

War schon mal jemand von euch da und könnte mir ein Feedback über das Festival geben?

Wumi94
Wumi94
14.12.2018 10:33

Ist mein Lieblings- und Heimfestival, noch immer angenehm entspannt. Die zwei Hauptbühnen werden abwechselnd bespielt, dazu gibt es noch zwei kleinere Bühnen (eine eher rockig, die andere eher akustisch), du findest also immer etwas.

Sehr ambitioniertes Booking, das mich jedes Jahr überrascht, genügend Sitzmöglichkeiten, gutes Bier.

Was willst du denn genau wissen?

Beatschnitzel
Beatschnitzel
14.12.2018 10:49

Was du geschrieben hast klingt schon mal sehr interessant und als guter Kontrast zu den Big Playern auf dem Markt, Tatsächlich habe ich einfach mal gefragt ohne mich selber großartig über das Festival zu informieren. Interessant ist natürlich die Camping Situation, Bierpreis und Duschen also die Dreifaltigkeit der nicht auf dem Konzert Zeit, Auch eventuelle Mankos welche man, in der Regel, erst wirklich Wahrnimmt wenn man auf der Veranstaltung ist.

Man kann nie genug Informationen haben. Denke werde mir einfach mal ne Karte holen und den Juni weiter zu Bauen, Rock am Ring, (Maifeld Derby) und die Fusion

Wumi94
Wumi94
14.12.2018 10:57

Ich schlafe in meinem eigenen Bett und bei mir im Bad ist die Duschsituation voll okay. Das bringt dich natürlich nicht weiter, aber ich kenne Leute die zelten und die waren auch immer zufrieden. Zeltplatz ist halt noch überschaubarer, da es eine Menge Locals gibt, die nach Hause fahren.

Bierpreis kann ich dir echt nicht sagen, weil es (und das ist das einzige Manko), sogenannte Derbydollars gibt, die nicht Eins zu Eins umgerechnet werden (oder war das dieses Jahr anders?). Zumindest finde ich IMMER nach dem Festival noch Dollar, die ich nicht zurück getauscht habe.

hermes81
14.12.2018 11:43

Maimarktgelände ist zum Zelten eher nicht so prall. Die zur Verfügung stehenden Flächen sind sehr klein. Ich halte das Gelände allgemein für wenig Festivaltauglich. Es hat einfach kein Ambiente (mMn).

Für die Größe des Festivals ist es OK. Gibt ja viele Bilder im Netz.

Getränkepreise sind umgerechnet im Festivalrahmen. Natürlich teurer als im Getränkemarkt.

Das Publikum mag man oder nicht. Viele Hipster, sehr junge Leute - idR keine "Stresser". Denke das Line-Up zeigt ja klar auf, welche Zielgruppe angesprochen wird. Der Pädagogenanteil ist sehr hoch

Zum diesjährigen Festival Line-Up: mMn nicht berauschend. Finde die Line-Ups werden schwächer. Aber das ist meine subjektive Meinung. Bin aber allgemein kein großer Freund dieser "pseudo" Indie Schiene.

mattkru
mattkru
14.12.2018 13:03


Bulby schrieb:
Linus Volkmann greift also das Hurricane an, tritt aber dann beim Maifeld Derby auf, wo weniger Frauen auf der Bühne stehen...löl

Zitat anzeigen


Klassische Doppelmoral

1MisterCrac gefällt das
Luddddi
Luddddi
14.12.2018 16:14Supporter

Für mich ein Volltreffer bislang. Will das unbedingt mal mitnehmen.

MisterCrac
14.12.2018 19:18·  Bearbeitet


Beatschnitzel schrieb:
War schon mal jemand von euch da und könnte mir ein Feedback über das Festival geben?

Zitat anzeigen


Joah, ist halt ein recht entspanntes und nicht so großes Festival. Man sieht durchaus auch manche junge Familien mit Kindern hier. Ansonsten natürlich viel junges Gemüse Festival-Publikum. Was halt bisschen fehlt sind Bands, die tatsächlich auch mal jemand kennt

Spaß beiseite. Natürlich gibt es hier auch ein paar Acts die man schon gehört hat. Was aber gewiss stimmt ist, dass das Festival-Gelände jetzt nicht so der super Burner ist. Wenn man ein Festival in der Richtung mit einer schönen Location haben will, dann empfehle ich sehr das Sound of the Forest im Odenwald, das letztes Jahr leider wegen Waldbrandgefahr abgesagt werden musste.

3MyChemGD1234und anderen gefällt das
frusciantefan
05.02.2019 23:38

Ich liebe solche Posts wo eher genrefremde User ihre Ahnungslosigkeit ungefragt zur Schau stellen Was soll das bezwecken. Wenn dir ein*e Künstler*in nix sagt, google sie halt.

5zellund anderen gefällt das
Stiflers_Mom
Stiflers_Mom
06.02.2019 11:54·  BearbeitetSupporter


frusciantefan schrieb:
Ich liebe solche Posts wo eher genrefremde User ihre Ahnungslosigkeit ungefragt zur Schau stellen Was soll das bezwecken. Wenn dir ein*e Künstler*in nix sagt, google sie halt.

Zitat anzeigen


Naja, mir persönlich ist eine kurze Einordnung durch Nutzer eines Online-Boards deutlich lieber, als ein Wikipedia Eintrag. Aber gut, man kann natürlich auch vom hohen Ross herabblicken und den ahnungslosen Pöbel verlachen, statt vielleicht einfach 3-4 Tracks zum Anspielen zu empfehlen...

1MisterCrac gefällt das
Stebbard
06.02.2019 12:02·  Bearbeitet

Um mal aufs Thema zurückzukommen. Snail Mail ist die Band um Lindsay Jordan (19), die letztes Jahr durch ihr Debütalbum Lush zu den großen Entdeckungen und Hoffnungen des Lo-Fi-Genres gehyped wurde, und dadurch eigentlich in aller Munde und nahezu auf jeder Bestenliste dieses Genres zu finden war. Gerade Pristine stach hervor und dürfte wohl mit Recht zu den besten Songs des letzten Jahres gehören.

Auf Albumlänge konnte Snail Mail die Qualität aber nicht halten und seit dem Gig im Berliner Badehaus Ende des letzten Jahres kann ich es auch nicht mehr so ohne weiteres hören. Ich habe zwar schon einiges gesehen, aber der Abend war wirklich, wirklich (und ich übertreibe nicht) anstrengend, weshalb Sasami ihr als Support auch die Show gestohlen hat. Das klang wie eine 45rpm-Platte auf 33rpm gehört.

4ironmanund anderen gefällt das
Nikrox
Nikrox
06.02.2019 12:17Supporter


frusciantefan schrieb:
Ich liebe solche Posts wo eher genrefremde User ihre Ahnungslosigkeit ungefragt zur Schau stellen Was soll das bezwecken. Wenn dir ein*e Künstler*in nix sagt, google sie halt.

Zitat anzeigen


Ich liebe deine Posts die von Bescheidenheit und Freundlichkeit nur so strotzen

2MyChemGD1234und anderen gefällt das
frusciantefan
06.02.2019 16:18


Stiflers_Mom schrieb:


frusciantefan schrieb:
Ich liebe solche Posts wo eher genrefremde User ihre Ahnungslosigkeit ungefragt zur Schau stellen Was soll das bezwecken. Wenn dir ein*e Künstler*in nix sagt, google sie halt.

Zitat anzeigen


Naja, mir persönlich ist eine kurze Einordnung durch Nutzer eines Online-Boards deutlich lieber, als ein Wikipedia Eintrag. Aber gut, man kann natürlich auch vom hohen Ross herabblicken und den ahnungslosen Pöbel verlachen, statt vielleicht einfach 3-4 Tracks zum Anspielen zu empfehlen...

Zitat anzeigen


Hätt ich auch gern so gegeben, wenn er so danach gefragt hätte. Sorry wenn das herablassend rüberkam, aber für mich klang das nicht wie ne Frage sondern eher wie so ein "als müsste man das kennen". Und das wirkte wiederum auf mich herablassend.

MisterCrac
08.02.2019 00:05


frusciantefan schrieb:
Ich liebe solche Posts wo eher genrefremde User ihre Ahnungslosigkeit ungefragt zur Schau stellen Was soll das bezwecken. Wenn dir ein*e Künstler*in nix sagt, google sie halt.

Zitat anzeigen


Ich liebe ja Leute, die bisher zu einem Thread rein gar nichts beigetragen haben, aber dann für extra reinkommen um einen anderen dumm von der Seite anzumachen. Dadurch wird dieses Forum gewiss besser. Ganz bestimmt!

mattkru
mattkru
08.02.2019 09:17

Im Gegensatz zu gewissen anderen Foren ist das Musik-Nazitum hier noch recht gering.

MisterCrac
08.02.2019 10:05


schrieb:
Im Gegensatz zu gewissen anderen Foren ist das Musik-Nazitum hier noch recht gering.

Zitat anzeigen


Und das ist verdammt noch mal gut so.