Festival Community

Rammstein Tour 2019

Industrial, Berlin  Berlin (DE)
Europe Stadium Tour 2019
16.06.2019Rostock (Ostseestadion)22.06.2019Berlin (Olympiastadion)02.07.2019Hannover (HDI Arena)13.07.2019Frankfurt (Commerzbank Arena)

1.596 Kommentare (Seite 63)


  • AcidX AcidX
    Du kannst beim Anbieten deinses Tickets über fansale eine EMail Adresse angeben, der du dieses Vorkaufsrecht einräumen möchtest. Diese bekommt dann eine Nachricht und hat mein ich 24 h Zeit das Ticket zu kaufen.

  • Meisti Meisti
    Hier noch mein Feedback zu BERN mit ein paar Spoilerboxen:

    Das Konzert war grossartig! Ich war um 09:15 Uhr vor Ort, 15:00 Uhr war Türöffnung. Es gab 4 Eingänge, meiner wurde leider als letzter aufgemacht, somit kam ich im Stadion an und es standen schon cirka 80 Leute vor der Bühne. Pech gehabt, 2. Reihe mittig rechts war aber dann trotzdem sehr schön. Es lohnte sich definitiv!
    Es gab keinen Wellenbrecher bei 43k Besuchern.
    Rammstein habe ich bis anhin 4x auf Festivals gesehen und nun die erste Headline-Show.
    19:10 - 19:40 war der Support dran. Die meisten fanden ihn grauenvoll, ich persönlich auch nicht sehr passend, es gibt aber schlimmeres. Rammstein spielte 20:10 - 22:26 (22:30 musste fertig sein).
    Ein bisschen doof fand ich, dass vom Einlass bis Beginn nur Rammstein lief als walk-in Musik. War dann ein bisschen sehr viel Rammstein für einen Tag

    Der Anfang war sehr cool und man hatte direkt Bock. In Bern wurde als erster Ort "SEX" nicht gespielt.
    Zu Beginn viele Songs des neuen Albums, die doch besser ankamen als gedacht. Nach einer Stunde kamen dann die grossen Hits, sowie immer mehr Licht und Pyro. Die Show ist definitiv darauf ausgelegt, dass der Beginn im hellen ist und das Ende im dunkeln. Die Show steigert sich nach einem eher ruhigen Beginn immer wie mehr herein.


    Von den neuen Songs kamen bei mir folgende besonders gut an:

    Puppe, Ausländer, Deutschland & Radio


    Pyromässig war es teilweise ein bisschen mehr als in Gelsenkirchen & Barcelona. Habe keinen 1:1 Video-Vergleich, jedoch beide Pyro-Setlisten.

    Bei Sonne & Rammstein habe ich mich wie ein Hünchen im Backofen gefühlt, es war sehr schön heiss da vorne! Die Schaum-Kanone bei Pussy hat definitiv auch Spass gemacht.


    Fazit:
    Definitiv mein bestes Rammstein Konzert und der Eintritt wert! In Bern gab es ein paar Tage vorher noch Sichteingeschränkte Tickets zu einem günstigeren Preis, mit denen konnte man auch einfach in den normalen Stehbereich...

    Wünsche allen viel Spass, die noch hingehen und empfehle ein bisschen früher als gewohnt zu erscheinen

  • moai moai ONLINE
    Fand es auch Klasse, jedoch war ich hinten um den Gesamteindruck mitzunehmen. Sound war Klasse.
    Frage mich ob Sex allgemein rausgeflogen ist oder nur in Bern.

  • sta3d sta3d

    moai schrieb:
    Fand es auch Klasse, jedoch war ich hinten um den Gesamteindruck mitzunehmen. Sound war Klasse.
    Frage mich ob Sex allgemein rausgeflogen ist oder nur in Bern.

    Angeblich, lt. LIFAD ist es raus geflogen weil Rammstein später anfangen mussten da es Probleme beim Einlass gab. Man sieht auch auf den Videos des Opener Songs das noch viele Ränge im Stadion leer waren.

  • Meisti Meisti

    schrieb:

    moai schrieb:
    Fand es auch Klasse, jedoch war ich hinten um den Gesamteindruck mitzunehmen. Sound war Klasse.
    Frage mich ob Sex allgemein rausgeflogen ist oder nur in Bern.

    Angeblich, lt. LIFAD ist es raus geflogen weil Rammstein später anfangen mussten da es Probleme beim Einlass gab. Man sieht auch auf den Videos des Opener Songs das noch viele Ränge im Stadion leer waren.

    Die Setlist ohne Sex lag jedoch schon am Nachmittag so rum, daran kann es nicht gelegen haben. Sie hätten auch um 20:00 Beginnen können statt 20:10.


  • sta3d sta3d

    Meisti schrieb:

    schrieb:

    moai schrieb:
    Fand es auch Klasse, jedoch war ich hinten um den Gesamteindruck mitzunehmen. Sound war Klasse.
    Frage mich ob Sex allgemein rausgeflogen ist oder nur in Bern.

    Angeblich, lt. LIFAD ist es raus geflogen weil Rammstein später anfangen mussten da es Probleme beim Einlass gab. Man sieht auch auf den Videos des Opener Songs das noch viele Ränge im Stadion leer waren.

    Die Setlist ohne Sex lag jedoch schon am Nachmittag so rum, daran kann es nicht gelegen haben. Sie hätten auch um 20:00 Beginnen können statt 20:10.

    Gut zu Wissen. Mal sehen ob sie ihn dann Morgen in München spielen.

  • deLuchs deLuchs
    des wärs echt

  • Nightmare119 Nightmare119
    So, das war mein erstes Rammstein Konzert und definitiv nicht mein letztes. Ich versuche jetzt noch spontan Tickets für Frankfurt zu bekommen (irgendwie).

    Das war so guuuut!

  • JackD JackD
    Frage zur gestrigen Setlist:

    Wurde Rammstein wirklich nicht gespielt?

  • sta3d sta3d
    So hier mal meine Bericht zu München 1.

    München dürfte bis dato die größte Rammstein Einzelshow gewesen sein.
    Wir hatten Sitzplätze auf der Osttribüne. Ziemlich mittig, weit unten in Reihe 10. Sicht auf die Bühne war perfekt.

    Duo Jatekok war an sich Ok. Es hätte aber keinen großen Unterschied gemacht wenn das vom Band gelaufen wäre. Eben ein bisschen Berieselung, Nicht mehr.

    Rammstein kamen auf die Bühne um 20:20 und haben bis 22:35 gespielt. "Was ich Liebe" als Opener fand ich deutlich besser als erwartet. Der schwarze Rauch gegen den Sonnenuntergang kam ziemlich gut. Von den neuen Songs fand ich "Zeig Dich" und "Puppe" sehr stark. Richtig schwach waren für mich im ersten Teil des Sets nur "Heirate mich" und "Sehnsucht". "Deutschland" kam auch gut. Meiner Meinung nach hätte man es mit "Ausländer" tauschen sollen. Im Dunkeln wäre es wohl noch eine Nummer besser gewesen. "Sex" haben sie auch diesmal nicht gespielt. das ist wohl aus de Setlist geflogen. Sonne mit dem ganzen Inferno war natürlich fantastisch. Wir waren ca. 20m von dem Delay Tower entfernt und es war immer noch recht heiß.
    Das erste mal auf der Tour wurde neben "Engel" auch "Ohne Dich" auf der B-Stage gespielt. Das hat ganz gut gepasst. Schlauchboote gab es diesmal nur drei. Paul und Oli mussten sich eins teilen. Für einen Moment sah es so aus als ob Richards Boot Richtung Stadion Mitte abdreht. Mein absolutes Highlight war "Rammstein". Ich kann die Aussagen nicht nachvollziehen das es weniger Pyro gibt auf der Tour. Alle alten Songs haben die gleichen, wenn nicht mehr Effekte wie auf vorangegangenen Touren auch und viele neue Songs haben neue Effekte. Eben nicht jeder Song. Aber es ist ja auch ein Konzert und kein Feuerwerk. ein paar Effekte wie Till's brennendes Herz sind in einer dunklen, kleineren Halle wohl einfach offensichtlicher. Der Sound insgesamt war sehr gut abgemischt. Lautstärke war einem Stadion Konzert entsprechend. Also nicht lauter als bei anderen Bands auch.
    Insgesamt ein fantastisches Konzert. Optisch so ziemlich das beste was ich bis jetzt gesehen habe. Einziges kleines Manko war das es sehr lange hell war. Richtig dunkel war es nur die letzte dreiviertel Stunde. Ich hätte mir gewünscht sie hätten 15-20 Min. später angefangen und die Curfew bis 23:00 in München voll ausgereizt. Bei so einer durchgetakteten Show wäre das wohl kein Problem gewesen.

    Bei der München 2 Show wurde "Rammstein" übrigens überhaupt nicht gespielt.

    Einen Negativen Punkt möchte ich noch ansprechen. Die untersten paar Reihen waren leer. Dort ist eine Zeit lang so ein dummer Kacknazi, Marke Seitenscheitel-Hitlerjugend Hosenträgershorts, stockbesoffen mit erhobenem rechten Arm rum gelaufen und hat Frauen angemacht. Es waren auch irgendwie keine Ordner in der Nähe die das hätten unterbinden können. Irgendwann war er dann weg, ich hoffe man hat ihn in hohem Bogen raus geschmissen.


  • AcidX AcidX

    Laut mehreren Quellen: Ja, also es wurde nicht gespielt. Fände ich unglaublich schade, wenn das so bleibt. War wirklich für mich DAS Highlight am Ende... das Riff, die Dunkelheit, die Flammen.
    Sex ist ja auch schon rausgeflogen, kann man aber drauf verzichten. Und Ohne Dich schieben die auch etwas hin und her.... die Jungs scheinen noch nicht zufrieden zu sein.

  • sta3d sta3d

    AcidX schrieb:

    Laut mehreren Quellen: Ja, also es wurde nicht gespielt. Fände ich unglaublich schade, wenn das so bleibt. War wirklich für mich DAS Highlight am Ende... das Riff, die Dunkelheit, die Flammen.
    Sex ist ja auch schon rausgeflogen, kann man aber drauf verzichten. Und Ohne Dich schieben die auch etwas hin und her.... die Jungs scheinen noch nicht zufrieden zu sein.


    Es würde mich schon sehr stark wundern wenn der Song dauerhaft aus der Setlist fliegt. Den "Raketenrucksack" hat man sicher nicht extra gebaut um ihn nach ein paar Konzerten komplett zu streichen.

  • Nightmare119 Nightmare119

    JackD schrieb:
    Frage zur gestrigen Setlist:

    Wurde Rammstein wirklich nicht gespielt?


    Ist richtig. Ohne Dich war auch nicht auf der B-Stage wie bei München 1

  • sta3d sta3d
    Pure Spekulation! Vielleicht hat Till sich irgendwann bei München 1 eine Brandblase zugezogen die den Einsatz des Rucksacks nicht zugelassen hat. Kurz vor Ende des Konzerts kam ein Krankenwagen ins Marathon Tor gefahren der mit Blaulicht davon gefahren ist sowie die Band von der Bühne war. Ich bin sicher der Song bleibt auf der Setlist. Ein Teil der Lichtanlage, die roten Runway Lights, wird ja ausschließlich für diesen Song verwendet. "Ohne dich" als vorletzten Song macht auch nicht wirklich Sinn

  • Nightmare119 Nightmare119

    schrieb:
    So hier mal meine Bericht zu München 1.

    München dürfte bis dato die größte Rammstein Einzelshow gewesen sein.
    Wir hatten Sitzplätze auf der Osttribüne. Ziemlich mittig, weit unten in Reihe 10. Sicht auf die Bühne war perfekt.

    Duo Jatekok war an sich Ok. Es hätte aber keinen großen Unterschied gemacht wenn das vom Band gelaufen wäre. Eben ein bisschen Berieselung, Nicht mehr.

    Rammstein kamen auf die Bühne um 20:20 und haben bis 22:35 gespielt. "Was ich Liebe" als Opener fand ich deutlich besser als erwartet. Der schwarze Rauch gegen den Sonnenuntergang kam ziemlich gut. Von den neuen Songs fand ich "Zeig Dich" und "Puppe" sehr stark. Richtig schwach waren für mich im ersten Teil des Sets nur "Heirate mich" und "Sehnsucht". "Deutschland" kam auch gut. Meiner Meinung nach hätte man es mit "Ausländer" tauschen sollen. Im Dunkeln wäre es wohl noch eine Nummer besser gewesen. "Sex" haben sie auch diesmal nicht gespielt. das ist wohl aus de Setlist geflogen. Sonne mit dem ganzen Inferno war natürlich fantastisch. Wir waren ca. 20m von dem Delay Tower entfernt und es war immer noch recht heiß.
    Das erste mal auf der Tour wurde neben "Engel" auch "Ohne Dich" auf der B-Stage gespielt. Das hat ganz gut gepasst. Schlauchboote gab es diesmal nur drei. Paul und Oli mussten sich eins teilen. Für einen Moment sah es so aus als ob Richards Boot Richtung Stadion Mitte abdreht. Mein absolutes Highlight war "Rammstein". Ich kann die Aussagen nicht nachvollziehen das es weniger Pyro gibt auf der Tour. Alle alten Songs haben die gleichen, wenn nicht mehr Effekte wie auf vorangegangenen Touren auch und viele neue Songs haben neue Effekte. Eben nicht jeder Song. Aber es ist ja auch ein Konzert und kein Feuerwerk. ein paar Effekte wie Till's brennendes Herz sind in einer dunklen, kleineren Halle wohl einfach offensichtlicher. Der Sound insgesamt war sehr gut abgemischt. Lautstärke war einem Stadion Konzert entsprechend. Also nicht lauter als bei anderen Bands auch.
    Insgesamt ein fantastisches Konzert. Optisch so ziemlich das beste was ich bis jetzt gesehen habe. Einziges kleines Manko war das es sehr lange hell war. Richtig dunkel war es nur die letzte dreiviertel Stunde. Ich hätte mir gewünscht sie hätten 15-20 Min. später angefangen und die Curfew bis 23:00 in München voll ausgereizt. Bei so einer durchgetakteten Show wäre das wohl kein Problem gewesen.

    Bei der München 2 Show wurde "Rammstein" übrigens überhaupt nicht gespielt.

    Einen Negativen Punkt möchte ich noch ansprechen. Die untersten paar Reihen waren leer. Dort ist eine Zeit lang so ein dummer Kacknazi, Marke Seitenscheitel-Hitlerjugend Hosenträgershorts, stockbesoffen mit erhobenem rechten Arm rum gelaufen und hat Frauen angemacht. Es waren auch irgendwie keine Ordner in der Nähe die das hätten unterbinden können. Irgendwann war er dann weg, ich hoffe man hat ihn in hohem Bogen raus geschmissen.



    Zu deinem letzten Negativpunkt:

    Generell waren da (fande ich) viele besoffene Idioten, die ohne Rücksicht auf komplett offenem Feld Leute angerempelt haben (mit purer Absicht). Anderes Beispiel: Ordner sagt „bitte nicht auf der Treppe stehen bleiben“ und der Typ pöbelt ihn sofort an und droht ihm eine reinzuhauen. Glaube der war auch kurz davor ihn rauszuschmeißen.

  • zell zell
    Gibt die letzten Tage immer mal wieder Tickets für Frankfurt bei fansale.

  • snookdog snookdog

    Nightmare119 schrieb:

    schrieb:
    So hier mal meine Bericht zu München 1.

    München dürfte bis dato die größte Rammstein Einzelshow gewesen sein.
    Wir hatten Sitzplätze auf der Osttribüne. Ziemlich mittig, weit unten in Reihe 10. Sicht auf die Bühne war perfekt.

    Duo Jatekok war an sich Ok. Es hätte aber keinen großen Unterschied gemacht wenn das vom Band gelaufen wäre. Eben ein bisschen Berieselung, Nicht mehr.

    Rammstein kamen auf die Bühne um 20:20 und haben bis 22:35 gespielt. "Was ich Liebe" als Opener fand ich deutlich besser als erwartet. Der schwarze Rauch gegen den Sonnenuntergang kam ziemlich gut. Von den neuen Songs fand ich "Zeig Dich" und "Puppe" sehr stark. Richtig schwach waren für mich im ersten Teil des Sets nur "Heirate mich" und "Sehnsucht". "Deutschland" kam auch gut. Meiner Meinung nach hätte man es mit "Ausländer" tauschen sollen. Im Dunkeln wäre es wohl noch eine Nummer besser gewesen. "Sex" haben sie auch diesmal nicht gespielt. das ist wohl aus de Setlist geflogen. Sonne mit dem ganzen Inferno war natürlich fantastisch. Wir waren ca. 20m von dem Delay Tower entfernt und es war immer noch recht heiß.
    Das erste mal auf der Tour wurde neben "Engel" auch "Ohne Dich" auf der B-Stage gespielt. Das hat ganz gut gepasst. Schlauchboote gab es diesmal nur drei. Paul und Oli mussten sich eins teilen. Für einen Moment sah es so aus als ob Richards Boot Richtung Stadion Mitte abdreht. Mein absolutes Highlight war "Rammstein". Ich kann die Aussagen nicht nachvollziehen das es weniger Pyro gibt auf der Tour. Alle alten Songs haben die gleichen, wenn nicht mehr Effekte wie auf vorangegangenen Touren auch und viele neue Songs haben neue Effekte. Eben nicht jeder Song. Aber es ist ja auch ein Konzert und kein Feuerwerk. ein paar Effekte wie Till's brennendes Herz sind in einer dunklen, kleineren Halle wohl einfach offensichtlicher. Der Sound insgesamt war sehr gut abgemischt. Lautstärke war einem Stadion Konzert entsprechend. Also nicht lauter als bei anderen Bands auch.
    Insgesamt ein fantastisches Konzert. Optisch so ziemlich das beste was ich bis jetzt gesehen habe. Einziges kleines Manko war das es sehr lange hell war. Richtig dunkel war es nur die letzte dreiviertel Stunde. Ich hätte mir gewünscht sie hätten 15-20 Min. später angefangen und die Curfew bis 23:00 in München voll ausgereizt. Bei so einer durchgetakteten Show wäre das wohl kein Problem gewesen.

    Bei der München 2 Show wurde "Rammstein" übrigens überhaupt nicht gespielt.

    Einen Negativen Punkt möchte ich noch ansprechen. Die untersten paar Reihen waren leer. Dort ist eine Zeit lang so ein dummer Kacknazi, Marke Seitenscheitel-Hitlerjugend Hosenträgershorts, stockbesoffen mit erhobenem rechten Arm rum gelaufen und hat Frauen angemacht. Es waren auch irgendwie keine Ordner in der Nähe die das hätten unterbinden können. Irgendwann war er dann weg, ich hoffe man hat ihn in hohem Bogen raus geschmissen.



    Zu deinem letzten Negativpunkt:

    Generell waren da (fande ich) viele besoffene Idioten, die ohne Rücksicht auf komplett offenem Feld Leute angerempelt haben (mit purer Absicht). Anderes Beispiel: Ordner sagt „bitte nicht auf der Treppe stehen bleiben“ und der Typ pöbelt ihn sofort an und droht ihm eine reinzuhauen. Glaube der war auch kurz davor ihn rauszuschmeißen.

    Interessant. Ich hatte wohl bei München 2 im Innenraum (2. Wellenbrecher, Mitte Mitte) ziemliches Glück mit den Leuten um mich rum. Da war eigentlich kein einziger dabei, der mich gestört hat. Bei Deutschland hab ich allerdings ein flaues Gefühl im Magen erhalten, als viele viele Leute, die sonst das Maul nicht aufbekommen haben, bei "Deutschland, Deutschland über allem!" am lautesten mitgegröhlt haben. Ich bin eigentlich davon ausgegangen, dass das Lied deutlich genug in die andere Richtung geht. Scheint wohl nicht angekommen zu sein.

    Ansonsten war das Konzert aber absolut hervorragend. Ich hätte eigentlich ordentlich Lust auf Frankfurt. Mal schauen was noch so geht.


  • Nightmare119 Nightmare119
    Falls du was für Frankfurt findest, sag mal Bescheid

  • DiebelsAlt83 DiebelsAlt83 Edited
    Puh, also was ich jetzt von GE so gehört hab und über Muc gelesen, klingt das alles ziemlich gut. Bin so gespannt auf Rotterdam! Hoffentlich ist’s da, wie sonst in NL bei Konzerten auch, mit dem Publikum ziemlich entspannt, ohne großartige Spackos da rumrennen zu haben. Mal abwarten. Denke ich werde Tags darauf auch einen kleinen Bericht schreiben. Mal sehen wie das zeitlich hinhaut, denn zwei Tage später ist Muse in Nijmegen dran.

  • sta3d sta3d
    Ja es war jetzt nicht so das da nur Vollpfosten rum gerannt sind. Um uns rum waren lauter coole Leute. Dieser eine Vorzeige Nazi hat nur derbe gestört.

    Der Turm in der Mitte ist übrigens 36,5m hoch. Mal zum Vergleich, der U2 Joshua Tree Screen war 14m hoch, die Stones Türme der No Filter Tour 20m.

    Ich hoffe ja und kann mir gut vorstellen das es noch ein Stadion Lag durch Europa geben wird bei dem Andrang auf die Karten dieses Jahr.

  • zupfer zupfer
    Hallo zusammen!
    Wir möchten für das Konzert in Berlin Sitzplatzkarten in Stehplatzkarten umtauschen. Ein entsprechender Gegenpart ist glücklichwerweise schon gefunden. Hat inzwischen jemand bei den bisherigen Konzerten Erfahrungen hinsichtlich etwaiger Ticketcounter vor Ort gemacht?
    Die Abwicklung über Fansale ist uns bekannt, jedoch würden wir das gern lieber vor Ort klären.
    Vorab vielen Dank

  • Heutma Heutma
    Geht doch einfach beide mit euren normalen Tickets rein und tauscht dann hinter den Toren direkt die Tickets. Der Name wird ja bestimmt nur am Eingang kontrolliert und nicht später beim Weg in den Block bei jeder Person nocheinmal.

  • LIFAD92 LIFAD92
    Es gibt aktuell Tickets für Dresden morgen

  • Furby104 Furby104
    In Gelsenkirchen wurde der Name nur beim Einlass kontrolliert.

  • AcidX AcidX
    Naja, aber in Gelsenkirchen gibt es meist seperate Eingänge für den Innenraum und danach, meine ich, keine "Austauschmöglichkeit" mehr zwischen Innenraum und Tribünenplätzen.

    In Berlin gibt es nach meiner Erinnerung keinen seperaten Eingang... kann mich aber aich nicht mehr an die Zugangskontrolle (Karte anreißen, Stempel, o.ä.) zum Innenraum erinnern... aber an eine erneute Namenskontrolle glaub ich nicht. Auf Schalke wars auch nicht mehr als ein flüchtiger Blick.

Bitte logge dich ein um einen Kommentar zu schreiben