Abitur

eröffnet von foochen am 04.06.2003 11:33 Uhr
490 Kommentare - zuletzt von Luddddi

490 Kommentare
« Seite 4 von 20 »
RingPenis
RingPenis
12.01.2012 12:49

oha ... Zeit hat leider nicht gereicht. war ganz schön schwer. mist, war mehr drin...

Zwieback
12.01.2012 12:59


RingPenis schrieb:
oha ... Zeit hat leider nicht gereicht. war ganz schön schwer. mist, war mehr drin...

Zitat




Seit wann wird das Abi denn so früh geschrieben (Bundesland?) ? Oder ist das noch Vorabi?

Zwieback
12.01.2012 13:10

Hat das irgendeinen Grund? Danach habt ihr ja wohl auch keinen Unterricht mehr oder?

RingPenis
RingPenis
12.01.2012 13:16

doch bin ab dem 23.1 wieder in der schule. Anfang märz bekommen wir es Zeugniss. und am 23.märz ist Abiball

Zwieback
12.01.2012 13:22

Und der letzte Schultag?
Das ist doch total bekloppt nach dem Abitur noch Unterricht zu haben.
Dafür werden die Lehrkräfte ein bisschen mit der Korrektur entlastet - bei uns hatten sie "damals" unsere Abiklausuren und völlig normale Klausuren quasi gleichzeitig korrigieren.

tobiwan42
12.01.2012 13:47


Zwieback schrieb:


RingPenis schrieb:
oha ... Zeit hat leider nicht gereicht. war ganz schön schwer. mist, war mehr drin...

Zitat




Seit wann wird das Abi denn so früh geschrieben (Bundesland?) ? Oder ist das noch Vorabi?

Zitat


das ist ja in jedem bundesland anders. wir in hessen schreiben mitte märz schriftliches abi (zentralabi) und mündliches abi ist bei uns an der schule anfang juni...
Edit: ab mitte mai haben wir dann keinen unterricht mehr

IndieCaro
IndieCaro
12.01.2012 15:52

wie seltsam, dass das so stark variiert. Ich habe jetzt bis zum 30. März noch Schule, mein Vorabi schreibe ich Ende Februar und Anfang März. Die Abiklausuren selbst sind erst Ende April / Anfang Mai und Ende Mai ist dann noch die mündliche Prüfung.
-> NRW

finds so aber eigentlich sehr gut, gerade ist bei uns sehr ausgelassene Stimmung, ein bisschen "Ruhe vor dem Sturm". Bei uns fängt die 13.2 ja auch erst Montag an.

Ein bisschen Bammel kriege ich aber trotzdem wenn mir alle erzählen was sie schon alles zusammengefasst haben. Aber ich bin halt immer auf den letzten Drücker, daran wird sich in meiner Schullaufbahn nichts mehr ändern

Stebbard
12.01.2012 16:01

Am Ende lachst du über die Leute, welche sich monatelang mit Panik darauf (Wortlaut ist in diesem Sinne oftmals wirklich: DAFÜR den ganzen Aufwand?) vorbereiten

Finds auch krass, dass es teils so früh ist. Sitzen die Leute doch nur 2-3 Monate länger nutzlos rum (Andererseits können einige schon zum SoSe ins Studium einsteigen)

Zwieback
12.01.2012 16:01

Zum Lernaufwand, siehe Unifred
Diskutiert auf jeden Fall mit euren Lehrern über mögliche Aufgabenstellungen - auch wenn niemand die echten kennt hat das uns sehr geholfen, gerade im Hinblick auf Semesterübergriffe! In Chemie lagen wir sogar komplett richtig, beide Aufgabenvorschläge haben grob die beiden gleichen Themen behandelt.

Edit :


Stebbard schrieb:
Am Ende lachst du über die Leute, welche sich monatelang mit Panik darauf (Wortlaut ist in diesem Sinne oftmals wirklich: DAFÜR den ganzen Aufwand?) vorbereiten

Zitat



So ist es

Nimrod1991
12.01.2012 16:10

Würd ich im Nachhinein auch raten sich nicht zu viel Panik zu machen.
Wie im Uni-Thread schon gesagt, lern ich doch eher mehr
wobei sich das bei mir im Abi so aufgeteilt hat:
Englisch-schriftlich:
nix (entweder du kannst auf Englisch schreiben oder nicht. Das lernst du auch nicht in einem Monat)
Wirtschaft-mündlich:
3 Tage lang immer paar Stunden am Tag (hauptsächlich für Recht, weil das bisschen mehr war und halt Schwerpunkt gut gelernt), das dann aber auch gut sein lassen.
Physik-LK:
sehr viel. Hatte sich bei mir gezeigt, dass eben die Abiaufgaben eine gute Routine in die Sache bringen. Half natürlich nicht, wenn das schwerste Abi seit 30 Jahren kam und auch noch dazu ein Teilgebiet, dass ich mit einer 6 bewertet hatte.
Mathe-LK:
Stochastik vielleicht 4 Abi-Aufgaben und dann hab ichs sein lassen. Für die anderen zwei Teilgebiete hab ich fast jede Abi-Aufgabe gemacht, was im Schnitt von dem lag, was man generell für Mathe-LK gelernt hat.

edit: Stebbie, scheiße ja

Nachricht geändert von Nimrod1991 am 12.01.2012 16:10 Uhr

IndieCaro
IndieCaro
12.01.2012 16:11


Stebbard schrieb:
Am Ende lachst du über die Leute, welche sich monatelang mit Panik darauf (Wortlaut ist in diesem Sinne oftmals wirklich: DAFÜR den ganzen Aufwand?) vorbereiten

Zitat



das tue ich jetzt schon. Ich habe keins der 5 Deutschbücher tatsächlich gelesen und bin trotzdem die beste im LK. Wenn jemand weiß, wie man mit möglichst wenig Aufwand den größten Erfolg erzielt, dann ich

ein bisschen reinhängen werde ich mich aber definitiv, allein schon um ein besseres Gefühl zu haben und sicherer in die Prüfung zu gehen.

RingPenis
RingPenis
12.01.2012 16:13

Oh Nimrod das ist echt ne brutale Kombi Wi/Eng/Mathe/ Physik
Wie bist du auf so ne Idee gekommen ?
Wirtschaft ist eigtl mein Lieblingsthema, und deswegen ärgere ich mich, dass ich heute unter meinen Möglichkeiten geschrieben habe.
Bei uns kacken auch alle in Mahte LK ab, die sind froh wenn die 4 pkt in der Abiprüfung bekommen.

roxar
roxar
12.01.2012 16:15


RingPenis schrieb:
Bei uns kacken auch alle in Mahte LK ab, die sind froh wenn die 4 pkt in der Abiprüfung bekommen.

Zitat



Mathe ist eigentlich recht einfach...
Unser Kurs hatte im Schnitt 12 Punkte oder so... Lag aber wohl auch am Lehrer

Nimrod1991
12.01.2012 16:20


roxar schrieb:


RingPenis schrieb:
Bei uns kacken auch alle in Mahte LK ab, die sind froh wenn die 4 pkt in der Abiprüfung bekommen.

Zitat



Mathe ist eigentlich recht einfach...
Unser Kurs hatte im Schnitt 12 Punkte oder so... Lag aber wohl auch am Lehrer

Zitat



eben, wir hatten ne Pfeiffe als LK-Leiter.
Ein Beispiel: Klausur, eine Aufgabe 4. Keiner von uns gelöst (nur unser Superbrain ansatzweise). Der andere LK stellt diese Aufgabe ihrem Leiter. Der steht erstmal Ewigkeiten da und weiß nicht, was er machen soll.

Dementsprechent dann auch die Probleme mit Stochastik und man hat sich alles mehr oder weniger selber beibringen müssen.
Und was Physik angeht, ja der LK lag irgendwie über Uni-Niveau, so wie ich das hier sehe




RingPenis schrieb:
Oh Nimrod das ist echt ne brutale Kombi Wi/Eng/Mathe/ Physik

Zitat



War die beste Entscheidung, die ich fällen konnte.
Zuerst wollt ich eigentlich Physik und Englisch LK nehmen, hab mir aber gedacht, dass ich dumm wäre, weil ich Mathe ja für das E-Technik-Studium benötige.
Und daraus ist dann diese Kombi entstanden...

Stebbard
12.01.2012 16:20

Ich hab in Mathe damals nach 45 Minuten abgegeben, 11 Punkte und gut ist. Meine Mutter hat aber nen Schock gekommen, als ich um 10 schon wieder zu hause war: 'Schreibst du nicht heute Abitur?' - 'ja, hab ich' - ''

... die dachte ich hätt mal eben das ganze Abi verkackt

Die Klausur war aber auch ein Witz. Waren aber witzige Tage - morgens schön Brötchen geholt, Aufgaben bekommen, in aller Ruhe gefrühstückt und die Aufgaben durchgelesen (außer nun bei Mathe)


Nimrod1991 schrieb:
Zuerst wollt ich eigentlich Physik und Englisch LK nehmen, hab ich mir aber gedacht, dass ich dumm wäre, weil ich Mathe ja für das E-Technik-Studium benötige.

Zitat



Hast du das davon abhängig gemacht? Ich studiere heute Politik/Geschichte und hab beides nach 12/1 abgewählt

roxar
roxar
12.01.2012 16:24


Nimrod1991 schrieb:


Dementsprechen dann auch die Probleme mit Stochastik und man hat sich alles mehr oder weniger selber beibringen müssen.
Und was Physik angeht, ja der LK lag irgendwie über Uni-Niveau, so wie ich das hier sehe

Zitat




Stochastik hat unser Lehrer 2 Wochen versucht uns beizubringen und ist gescheitert
Hat dann gesagt, dass wir es nicht machen, weil man es durch die Aufgabenauswahl in der Abiprüfung umgehen kann... Auch super sowas. Besonders wenn man jetzt in ner Stochastik Vorlesung sitzt
Dafür waren die anderen Sachen dann um so besser.

Und... das Niveau wird auch in Physik sehr schnell sehr stark anziehen an der Uni denke ich

Nimrod1991
12.01.2012 16:26


Stebbard schrieb:
Ich hab in Mathe damals nach 45 Minuten abgegeben, 11 Punkte und gut ist. Meine Mutter hat aber nen Schock gekommen, als ich um 10 schon wieder zu hause war: 'Schreibst du nicht heute Abitur?' - 'ja, hab ich' - ''

... die dachte ich hätt mal eben das ganze Abi verkackt

Die Klausur war aber auch ein Witz. Waren aber witzige Tage - morgens schön Brötchen geholt, Aufgaben bekommen, in aller Ruhe gefrühstückt und die Aufgaben durchgelesen (außer nun bei Mathe)


Nimrod1991 schrieb:
Zuerst wollt ich eigentlich Physik und Englisch LK nehmen, hab ich mir aber gedacht, dass ich dumm wäre, weil ich Mathe ja für das E-Technik-Studium benötige.

Zitat



Hast du das davon abhängig gemacht? Ich studiere heute Politik/Geschichte und hab beides nach 12/1 abgewählt

Zitat



Momentan hock ich in Mathe und langweile mich zu Tode, weil das alles schon hatte
und E-Technik 2. Semester, was angeblich so schwer werden soll, haben wir alles schon auf Über-Uni-Niveau gemacht. So schlecht kann also die Entscheidung nicht gewesen sein.

Kenn da auch eine Story. Ein Spezl hat in Englisch Lk geschrieben und war irgendwie nach einer Stunde fertig (Englischprofi, hat 4 Jahre in den USA gelebt).
Er ist aber nicht gegangen, sonst hätte keiner mehr rausdürfen. Und jeder Lehrer (auch der Direktor, als er vorbeigeschaut hatte) hat ihn gefragt, ob es ihm gutgeht, oder er einen Arzt braucht

IndieCaro
IndieCaro
12.01.2012 16:26

Naja ich schreibe meine LK Klausuren in Deutsch und Englisch, da braucht man leider tatsächlich viel Zeit - und danach ein neues Handgelenk.
Drittes Fach ist Erdkunde (bilingual), da hab ich auch noch etwas Bedenken. Ist ja schon ein sehr "eigenes" Fach. Die Klausur nicht von der gewohnten Lehrerin gestellt zu bekommen, wird sicher sehr seltsam. Aus dem Grund schreiben darin neben mir auch nur zwei andere darin ihr Abitur

Die dümmste Regelung überhaupt ist allerdings, dass wir die Italienisch Vorabi Klausur mitschreiben müssen, obwohl wir das Fach nicht im Abi haben. Diese Sprache war definitiv mein größter Fehler

Stebbard
12.01.2012 16:27

Jetzt wo ich im Master bin, beneide ich ech ja ein wenig um eure Fähigkeiten in Stochastik. Habs im Leben noch nicht gehabt und hab daher schon ganz schöne Probleme der modernen Politikwissenschaft zu folgen

roxar
roxar
12.01.2012 16:33


Nimrod1991 schrieb:


Momentan hock ich in Mathe und langweile mich zu Tode, weil das alles schon hatte

Zitat



Was für Mathe-Vorlesungen hörst du?
Angewandte oder die Bachlor-Mathematik Vorlesungen
Weil bei mir war das ganz anders



Stebbard schrieb:
Jetzt wo ich im Master bin, beneide ich ech ja ein wenig um eure Fähigkeiten in Stochastik.

Zitat



Haha. Der war gut Welche Fähigkeiten ...

Nimrod1991
12.01.2012 16:34


roxar schrieb:


Stochastik hat unser Lehrer 2 Wochen versucht uns beizubringen und ist gescheitert
Hat dann gesagt, dass wir es nicht machen, weil man es durch die Aufgabenauswahl in der Abiprüfung umgehen kann... Auch super sowas. Besonders wenn man jetzt in ner Stochastik Vorlesung sitzt
Dafür waren die anderen Sachen dann um so besser.

Und... das Niveau wird auch in Physik sehr schnell sehr stark anziehen an der Uni denke ich

Zitat



ja ihr Glückspilze. Wir mussten in jedem Fachgebiet machen (für jedes Teilgebiete 2 Vorschläge, jeweils eines auswählen usw.)
auch mal in Klausur gesessen (das war zu Kombinatorik). Hab nach der Klausur mal die Leute hinter mir gefragt, wer da etwas richtig hatte....keiner

@Stebbie: Stochastik ist und bleibt scheiße
Ich werd's auch noch einmal haben im 3. Semester. Und wenn es mich in Mathe schmeißt, dann dort. Freu dich auf die Kombinatorik


IndieCaro schrieb:
Naja ich schreibe meine LK Klausuren in Deutsch und Englisch, da braucht man leider tatsächlich viel Zeit - und danach ein neues Handgelenk.
Drittes Fach ist Erdkunde (bilingual), da hab ich auch noch etwas Bedenken. Ist ja schon ein sehr "eigenes" Fach. Die Klausur nicht von der gewohnten Lehrerin gestellt zu bekommen, wird sicher sehr seltsam. Aus dem Grund schreiben darin neben mir auch nur zwei andere darin ihr Abitur

Die dümmste Regelung überhaupt ist allerdings, dass wir die Italienisch Vorabi Klausur mitschreiben müssen, obwohl wir das Fach nicht im Abi haben. Diese Sprache war definitiv mein größter Fehler

Zitat



Sei froh über die Sprache.
Hätte echt noch eine weitere Fremdsprache nehmen sollen.
Bin echt davor einfach Schwedisch zu lernen.
Was Deutsch angeht. Ja, was da manche geschrieben haben, +20 Seiten und mehr
Aber durch das Fach kommst du zum Glück auch ohne Literaturwissen durch, zumindest in Bayern

Nimrod1991
12.01.2012 16:37


roxar schrieb:


Nimrod1991 schrieb:


Momentan hock ich in Mathe und langweile mich zu Tode, weil das alles schon hatte

Zitat



Was für Mathe-Vorlesungen hörst du?
Angewandte oder die Bachlor-Mathematik Vorlesungen
Weil bei mir war das ganz anders

Zitat



Mathe 1 heißt das bei uns: Grundwissen, das man vom Abitur haben sollte, um es kurz zu fassen.
Mathe 2 wird dann differenziert und integriert bis die Finger bluten.
Denk dran, ich hock im Diplom

ShuyiN
12.01.2012 16:39


Stebbard schrieb:
Jetzt wo ich im Master bin, beneide ich ech ja ein wenig um eure Fähigkeiten in Stochastik. Habs im Leben noch nicht gehabt und hab daher schon ganz schöne Probleme der modernen Politikwissenschaft zu folgen

Zitat


wird es nur in der vorlesung benutzt oder musst du auch damit rechnen?

hattest du keine stochastik in der schule oder kannst du dich nur nicht mehr erinnern?



das erinnert mich an eine sache in meinem abi (nds):
im physik-lk 1. semester kamen im unterricht e-funktionen, differentialgleichungen, integrale, stochastik (gaussche glockenkurve usw.)
in der unterstufe hatte man in mathe keines dieser themen bisher, sodass man maximal eins dieser themen konnte (nämlich falls man im 1. semester in mathe eins dieser themen behandelt)
wir haben also geschlossen 4en und 5en geschrieben & konnten das zeug erst in den nächsten semestern bzw. beim üben fürs abitur verstehen - sollte man dringend mal ändern

Anzeige
Anzeige