Festivals United

Global Citizen Festival 2018 Johannesburg (ZA)

eröffnet von Wutang1991 am 11.07.2018 16:02 Uhr - letzter Kommentar von mattkru



  • Wutang1991 Wutang1991 11.07.2018 16:02 Uhr

    Am 18. Juli 2018 wäre Nelson Mandela 100 Jahre alt geworden. Um sein Leben und sein Vermächtnis zu feiern, geht Global Citizen dieses Jahr dorthin, wo alles begann: nach Johannesburg. Hier wurde aus Mandela ein Aktivist, der von der gemeinsamen Kraft der Menschen überzeugt war. Folge auch du seinen Spuren und schließe dich Global Citizen an. Sei Teil der Generation, die extreme Armut beenden wird!

    Sei die Generation, die extreme Armut beendet - und schließe dich am 2. Dezember Künstlern und Aktivisten im FNB Stadium in Johannesburg an, um das Vermächtnis von Nelson Mandela zu feiern. Erfahre hier mehr darüber, wie du dir kostenlose Tickets für das Global Citizen Festival Mandela 100 verdienen kannst: https://www.globalcitizen.org/en/festival/south-africa/

3 Kommentare


  • Wutang1991 Wutang1991 02.12.2018 19:02 Uhr
    Aktuell auf der Bühne Eddie Vedder


  • zell zell 27.09.2019 04:39 Uhr
    September 26 2020, Global Citizen will put on 10-hour “Live Aid” style worldwide concert event happening in West Africa (Lagos, Nigeria), North America (New York), Europe, Asia, and Latin America.

    They’ve now announced some artists who have signed on to perform: Alicia Keys, Billie Eilish, Coldplay, Cyndi Lauper, D’banj, Eddie Vedder, Exo, H.E.R., Janelle Monáe, Lizzo, Metallica, Miley Cyrus, Muse, Ozuna, Ozzy Osbourne, Pharrell Williams, Red Hot Chili Peppers, Shawn Mendes, Tiwa Savage, and Usher.

    Some of the co-hosts of the event have also been announced; they include Deborra-Lee Furness, Hugh Jackman, Idris Elba, Jill Vedder, Katie Holmes, Rachel Brosnahan, Trevor Noah, and Uzo Aduba.


    www.brooklynvegan.com

  • mattkru mattkru 27.09.2019 07:35 Uhr Edited
    Irgendwie halte ich von dieser Art von Veranstaltungen immer weniger: alle (Bands, Veranstalter, Publikum) feiern sich ab, wie toll sie sind und wie sie ein Bewusstsein für die Probleme der Welt schaffen. Aber im Endeffekt geht es nur um PR für die Bands; viele Bands für wenig Geld für das Publikum und spätestens nach 4-5 Tagen sind eh wieder alle im alten Trott und es ändert sich nichts.

    Erinnert sich noch jemand an Live Earth?

Bitte logge dich ein um einen Kommentar zu schreiben