Festival Community

Enter Shikari Tour 2018/2019

Hardcore, St Albans  St Albans (GB) 7 Festivals

80 Kommentare (Seite 3)


  • xintor xintor 11.04.2019 19:06 Uhr Edited

    Nightmare119 schrieb:
    Beginn dann auch 19:30?

    Ich denke mal schon, bin erst Dreiviertel Acht dagewesen deshalb weiß ich es nicht genau

    Edit: der Zeitplan von München den Meisto weiter oben gepostet hat, unterscheidet sich aber etwas, vielleicht ist es auch von Stadt zu Stadt unterschiedlich

  • Gurkeey Gurkeey 11.04.2019 21:50 Uhr
    Sind Flash forward überall mit dabei?

  • xintor xintor 11.04.2019 21:57 Uhr

    Gurkeey schrieb:
    Sind Flash forward überall mit dabei?

    Wurden eigentlich für alle Deutschland Shows als Lokaler Support bekanntgegeben


  • bumbangcrash bumbangcrash 12.04.2019 08:45 Uhr
    Beginn in Köln ist um 19:00 laut Flash Forward (1. Vorband) Ablauf sonst wahrscheinlich gleich zu den Zeiten von hier

  • bumbangcrash bumbangcrash 12.04.2019 08:45 Uhr
    Beginn in Köln ist um 19:00 laut Flash Forward (1. Vorband) Ablauf sonst wahrscheinlich gleich zu den Zeiten von hier

  • Gurkeey Gurkeey 12.04.2019 09:35 Uhr
    Ich habe mir gerade mal die Setlist angeguckt und bin schwer angetan. Bei Enter Shikari wird es eigentlich immer ein guter Abend, aber das verspricht ja ein sehr sehr guter Abend zu werden. Tierisch bock heute Abend auf Dortmund

  • Flammingo Flammingo 12.04.2019 10:03 Uhr
    Diese Leute, die sich die Setlist anschauen und sich jegliche Überraschung nehmen...

  • Gurkeey Gurkeey 12.04.2019 11:06 Uhr
    Gut dass das jedem selbst überlassen ist.

  • Furby104 Furby104 12.04.2019 12:15 Uhr

    Hallomela schrieb:
    Habe ein Ticket für Köln abzugeben.

    Pn

  • runnerdo runnerdo 12.04.2019 13:22 Uhr
    Ich habe auch rein geschaut. Mega.
    Richtig Bock !


  • Stiflers_Mom Stiflers_Mom 12.04.2019 13:53 Uhr ONLINE

    schrieb:
    Diese Leute, die sich die Setlist anschauen und sich jegliche Überraschung nehmen...

    Es soll Menschen geben, die werden diesbezüglich nicht gerne überrascht.
    Bestes Beispiel: Man ist unschlüssig, ob man ein Konzert der Tour besuchen soll und wirft daher im Vorfeld einen Blick aufs Set, um zu sehen, ob es in die Richtung geht, die einem zusagt

  • Flammingo Flammingo 12.04.2019 14:09 Uhr Edited
    Ich bin noch nie aufgrund der Setlist auf ein Konzert gegangen, sondern wegen Musikrichtung und Band. Wenn ich bestimmte Lieder hören will, geh ich auf YouTube. Wenn hingegen unerwartet die ersten Live-Töne mein Lieblingslieds erklingen und ich durchdreh, dann ist das ein Gefühl, was diejenigen die sich Setlists anschauen, niemals haben werden. Ihr nehmt euch damit Qualität. Ist so.

    Nachtrag: Natürlich habe ich mich aufgeregt, dass BMTH Chelsea Smile nicht gespielt haben. Selbst wenn ichs gewusst hätte, wäre ich trotzdem hin. Ich wäre sonst z.B. niemals auf Fever 333 gekommen. Hätten Sie das Lied hingegen gespielt, hätte ich vor Freude die ganze Bühne abgerissen. Vielleicht versteht ihr das nicht, aber die Überraschung ist ein Großteil des Erlebnisses von Konzerten.

  • Stiflers_Mom Stiflers_Mom 12.04.2019 14:13 Uhr Edited ONLINE
    Aber nicht jede Band ist die Lieblingsband, bei der es total egal ist, was gespielt wird.

    Viele Künstler durchlaufen in ihrer Karriere verschiedene Phasen und verändern sich zunehmend. Nicht jedem gefällt jede Episode des Schaffens!

    Gerade hier im Thread von Enter Shikari kommt diese Tatsache zum Tragen (zumindest in meinem persönlichen Fall). Wenn man mit den neuen Sachen (oder auch den alten!) nichts anfangen kann, beeinflusst die Setlist das Konzerterlebnis doch sehr stark.

    Außerdem: nur weil ich die Songs und deren Reihenfolge kenne, beraube ich mich nicht des Live-Faktors, sodass ich auch auf YouTube zurückgreifen könnte. Klar ist es ein Aspekt, der dann wegfällt, aber ich habe damit noch nie schlechte Erfahrungen gemacht. Für mich ist die Überraschung einfach wesentlich weniger relevant - aber ich sehe mir ja auch die gleiche Band mit ihren 3,5 Alben drölf mal an.

  • Flammingo Flammingo 12.04.2019 14:34 Uhr Edited
    Einer hat geschrieben, er habe jetzt aufgrund der Setlist richtig Bock auf das Konzert. Der Satz suggeriert doch schon eine Überraschung im positiven Sinne. Wieso sich diese im Vorfeld nehmen und nicht erst auf dem Konzert überrascht werden, wo die daraus resultierenden Glücksgefühle dann um ein Vielfaches höher sind (nicht zuletzt aufgrund von 2-3 Bierchen)?

    Ich bin mir außerdem sicher, dass die beiden Leute hier oben bereits Karten hatten, bevor sie die Setlist gesehen haben. Dein Argument, sich anhand der Setlist für oder gegen das Konzert zu entscheiden, zieht also nicht.

    "Außerdem: nur weil ich die Songs und deren Reihenfolge kenne, beraube ich mich nicht des Live-Faktors."
    - Falsch. Du beraubst dich eines wesentlichen Live-Faktors. Oder du kennst diesen nicht und glotzt dir vor jedem Gig die Setlist an ^^

  • MyChemGD1234 MyChemGD1234 12.04.2019 14:59 Uhr Edited
    Weil ja auch jede Band jeden Abend dieselbe Setlist spielt und man sich beim Blick auf das Set - vor allem bei einer Band wie Enter Shikari, die manche Songs jedes mal anders spielt - direkt vorstellen kann, wie der Abend ablaufen wird. Weil ein gutes Konzert ja auch nur die einzelnen Songs ausmacht und nicht die Performance, Lichtshow, das Publikum. Und und und. Deine Argumente mögen für dich gelten, du versuchst die hier aber zu verallgemeinern - das Contra, was du hier bekommst, sollte doch bereits zeigen, dass das so nicht für jeden gilt.

    Für Leute wie Sammy, die gerne mal mehrere Shows einer Tour besuchen, würde aus deiner Sicht dann ja komplett der Genuss des Gigs wegfallen. Da wäre dann ja nur das erste Konzert sehenswert, ansonsten hätte man sich ja der Magie beraubt. Ab dem Zeitpunkt, in dem Sammy mehr als ein Konzert der Tour genießt und Show fünf besser gefällt als Show eins, ist dein Argument übrigens wieder komplett widerlegt.

    Es gibt so viele gute und auch verschiedene Gründe, warum man sich eine Setlist vor einem Konzert angucken will und daraus etwas positives ziehen kann. Genauso, wie man das akzepteren muss, gibt es auch genug Gründe sich die nicht anzuschauen. Für dich mögen die überwiegen - ich akzeptiere das - das heißt aber noch lange nicht, dass die für alle anderen schwerer wiegen.

  • Gurkeey Gurkeey 12.04.2019 15:31 Uhr Edited
    Wie kann man sich so drüber aufregen das ich mit dir setlist angeguckt habe?

    Klar nehme ich mir die Überraschung weitergehen, für mich aber nicht relevant da ich Enter shikari schon seit Jahren regelmäßig sehe und die meisten Lieder schon Live gesehen habe. Aber um mal mit deinen Argumenten zu argumentieren. Dadurch das ich mir die Setlist angeguckt habe, hätte ich einen ganzen Tag Vorfreude auf gewisse Songs die ich sonst nicht gehabt hätte

    Und du regst dich drüber auf das ich mir mein Konzerterlebnis nehme. Wieso interessiert dich mein Konzerterlebnis? Ich gucke mir die Setlist halt gerne vorher an. Weils mich einfach interessiert was so gespielt wird. Ob ich mir vorher vielleicht noch mal ein paar alte Lieder anhöre oder die Lieder die ich vielleicht noch nicht kenne.

    Ich kann doch meinen Konzertabend gestalten wie ich möchte, solange ich damit nicht das Konzerterlebnis anderer beeinflusse durch Sinnlose um mich herum getrete etc.

    Ich schreibe dir doch auch nicht vor wie du deine Konzerte zu genießen hast, weils mir einfach egal ist was du machst. Mach es doch wie es dich glücklich machst. Und wenn du für dich entschieden hast dass es dir mehr Spaß macht dir die Setlist nicht anzugucken dann lass es bleiben. Ich freu mich für dich wenn du Spaß hast indem du dir die Setlist nicht anguckst.

    Hab einfach Spaß und lass andere Leute ihren Spaß haben. Liebe ist das Zauberwort mein Freund.

    Ich hätte deine Aufregung verstehen können, hätte ich die Setlist ohne Spoilerbox hier reingestellt, dann hätte ich hier einigen die Entscheidung abgenommen ob die sich die Setlist angucken oder nicht. Hab ich aber nicht. Eben weil ich es akzeptiere das manche es halt nicht vorher wissen wollen.

    EDIT: habe ich nicht gesagt dass ich aufgrund der Setlist Bock auf heute Abend habe sondern auf Grund der Setlist mehr Bock auf den Abend bekommen habe.

  • Stiflers_Mom Stiflers_Mom 12.04.2019 15:43 Uhr Edited ONLINE

    schrieb:
    Einer hat geschrieben, er habe jetzt aufgrund der Setlist richtig Bock auf das Konzert. Der Satz suggeriert doch schon eine Überraschung im positiven Sinne. Wieso sich diese im Vorfeld nehmen und nicht erst auf dem Konzert überrascht werden, wo die daraus resultierenden Glücksgefühle dann um ein Vielfaches höher sind (nicht zuletzt aufgrund von 2-3 Bierchen)?

    Ich bin mir außerdem sicher, dass die beiden Leute hier oben bereits Karten hatten, bevor sie die Setlist gesehen haben. Dein Argument, sich anhand der Setlist für oder gegen das Konzert zu entscheiden, zieht also nicht.

    "Außerdem: nur weil ich die Songs und deren Reihenfolge kenne, beraube ich mich nicht des Live-Faktors."
    - Falsch. Du beraubst dich eines wesentlichen Live-Faktors. Oder du kennst diesen nicht und glotzt dir vor jedem Gig die Setlist an ^^


    Auch was das Karten im Vorfeld kaufen betrifft, kann ich dir deine Illusionen nehmen: Ich war vor zwei Wochen bei Herbert Grönemeyer. Die Karte habe ich vor der Halle gekauft. Warum nicht vorher? Ich habe die Setlist der Tour abgewartet, weil eine Show mit erheblichem Fokus auf den letzten Alben mir eben nicht so sehr zugesagt hätte, wie eine mit Klassikern gespickte.

    Und dein angesprochener Überraschungsmoment funktioniert leider auch in die andere Richtung sehr gut: man kann auch negativ überrascht werden. Warum also nicht diese Erfahrungen minimieren und die Qualität im Konzertjahr eigenhändig beeinflussen?!

    Und keine Sorge, ich kenne den Faktor einer Überraschung auf einem Konzert sehr gut. Eine Setlist vom Vorabend ist bei den meisten Bands ja nur eine Richtung, in die der kommende Abend gehen kann.

    Außerdem, wie Jonas (MyChem) hier bereits erklärt hat, würde das ja jeglichen mehrfach Tour-Besuch obsolet machen. Und wenn ich mich gerade zurückerinnere, das erste Konzert einer Tour war für mich noch nie das Beste.

    Alles in allem glaube ich, dass du mit deiner doch recht radikalen Meinung zu dem Thema hier eher die Ausnahme darstellst. Die meisten schauen es sich eben gerne an und ich glaube wirklich nicht, dass einem dieses Vorwissen einen Konzertabend nennenswert beeinträchtigt. Und ansonsten: Leben und leben lassen.


  • MyChemGD1234 MyChemGD1234 13.04.2019 11:28 Uhr Edited
    Puh, irgendwie war das gestern gar nicht mal so gut. Band war verhältnismäßig unenergetisch und zurückhaltend, weil Rous Kontaktlinse für das ganze Konzert hinter seinem Augenlied verschwunden ist und er sichtlich nicht so super viel Spaß hatte. Musikalisch haben sich die vier dann auch einige Male merklich verspielt. Publikum war sehr Festival-angehaucht (Klatschen bei jedem ruhigen Part, Kauderwelsch-Englisch-Mitgesinge, Gequatsche bei Balladen). Außerdem finde ich das Set irgendwie nicht wirklich rund - viele der alten Songs werden nur angespielt (Linkin Park-Style) oder angeteast und es wechselt sich sehr häufig laut und leise ab und irgendwie fehlt mir da die Dynamik. Naja, mal gucken, was das heute in Köln gibt. Kann ja eigentlich nur besser werden.

    Edit 1: Beim set hat mir irgendwie auch der rote Pfaden, der sich bei Shikari-Shows in den letzten Jahren eingebürgert hatte, gefehlt.

    Edit 2: Sehe jetzt schon Runnerdo's Liebeserklärung über gestern und kompletten Widerspruch meiner Wiedergabe vor dem inneren Auge.

  • blubb0r blubb0r 13.04.2019 11:32 Uhr Edited
    Augenlied statt Augenlid ist in einem Musikforum ein schöner Verschreiber

  • Meisti Meisti 13.04.2019 12:04 Uhr
    Viele der alten Songs werden nur angespielt?
    Finde ich doch sehr witzig diese Interpretation

  • GuitarPunk94 GuitarPunk94 13.04.2019 12:50 Uhr
    fande auch dass das set nicht wirklich zündet
    mMn einfach die falschen songs von den alben ausgewählt, ua für ein shikari set insgesamt zu viele "ruhigere" songs,
    und zu viele songs leider nur kurz angespielt, entweder ganz oder gar nicht
    hoffe auf ein besseres set auf der nächsten tour

  • MyChemGD1234 MyChemGD1234 13.04.2019 13:30 Uhr Edited

    Meisti schrieb:
    Viele der alten Songs werden nur angespielt?
    Finde ich doch sehr witzig diese Interpretation

    Na, dann zähle ich dir mal die Songs auf, die nicht ganz gespielt werden (auch wenn anspielen vlt. das falsche Wort ist, ich würde Songs aber schon ganz gerne in gänze live hören): No Sleep, Ghandi Mate, Ghandi, Arguing With Thermometers, Mothership, Insomnia.

    Dazu noch die vier Songs der Quickfire-Round (die ich an sich nicht schlimm finde, vor dem Hintergrund, dass sonst aber schon einiges sehr gekürzt gespielt wird, etwas unschön).

  • Roggan29 Roggan29 13.04.2019 16:29 Uhr
    Fand es gestern auch etwas seltsam. Dachte direkt danach erst, dass es daran lag das ich relativ weit hinten stand und der Rest um mich herum scheinbar nicht so viel Spaß hatte wie ich
    Hab Enter Shikari jedenfalls schon besser erlebt.

  • shellshock shellshock 13.04.2019 17:33 Uhr
    In Berlin waren sie klasse.

  • JestersTear JestersTear 14.04.2019 00:45 Uhr
    Also heute waren sie klasse, die Setlist hat mir sehr gut gefallen und mich hat es auch nicht gestört, dass viele Songs nur angespielt wurden. Allerdings war am Ende des Konzerts jemand hinter uns, dem es überhaupt nicht gefallen hat, eben weil der Fokus auf den neuen Sachen lag. Der hätte nen besseren Abend gehabt, hätte er sich vorher die Setlist angeschaut

Bitte logge dich ein um einen Kommentar zu schreiben