Festival Community

Pinkpop Festival 2019 (NL)

08.06.2019 - 10.06.2019, Landgraaf  Niederlande
Fleetwood Mac, Mumford & Sons, The CureUVM

229 Kommentare


  • Paju Paju 04.06.2018 11:49 Uhr
    Nächstes Jahr besteht die Möglichkeit, dass das Festival um 1-2 Tage verlängert wird.

  • 04.06.2018 12:20 Uhr
    Cool!
    Einen Termin gibts noch nicht, oder?

  • blubb0r blubb0r 04.06.2018 12:24 Uhr
    Oha... Naja, Jubiläum halt


  • Paju Paju 04.06.2018 13:53 Uhr
    Wird wohl auf Pfingsten hinauslaufen. Also dann vielleicht Do-Mo. Man wird sich dann sicher wieder einen Headliner mit RaR teilen (Metallica?).

    Gute Chancen sehe ich für folgende Bands:

    Fleetwood Mac
    Elton John ( zu der Zeit in Europa)
    U2 (vielleicht Festivals 2019)
    The Cure (spielen Festivals 2019, laut eigener Aussage, wohl eher nicht RaR)
    Pink (laut eigener Aussage im Sommer 2019 in Europa)

    Könnte ich mit Leben, wäre dann aber doch irgendwie zu Oldschool.

  • blubb0r blubb0r 04.06.2018 13:54 Uhr
    Auf 5 Tage erweitern und aus jeder Dekade einen headliner

  • Cody Cody 04.06.2018 14:59 Uhr
    Solange es nicht ein Lineup wie dieses Jahr wird.

  • Paju Paju 04.06.2018 22:44 Uhr Edited
    So schlecht ist das Line-Up dieses Jahr nun auch nicht.

    Aber den 50. lässt Jan sich nicht nehmen. Gehe stark von U2 (neben Glastonbury) aus, vielleicht am Donnerstag/Freitag.

  • Cody Cody 04.06.2018 22:49 Uhr
    Also bis auf Pearl Jam, Foo Fighters und fünf, sechs weitere Namen ist da nichts dabei, was mich groß interessiert. Ein riesiger Unterschied zum Rock Werchter.

  • Paju Paju 04.06.2018 22:55 Uhr Edited
    Dann 3- und 4-Tagestickets anbieten. Tagestickets sowieso. Leicht geträumt:

    Fleetwood Mac (60er)
    Elton John (70er)
    The Cure (80er)
    U2 (90er *hust*)
    Pink (21er)

    Passt doch fast

  • blubb0r blubb0r 16.11.2018 19:06 Uhr
    Kylie als sub auf der Main vor Fleetwood Mac?

    Das wäre nett...

  • Wutang1991 Wutang1991 26.11.2018 09:30 Uhr Edited


    Mumford = Headliner

  • blubb0r blubb0r 26.11.2018 14:27 Uhr

  • Paju Paju 26.11.2018 15:39 Uhr Edited
    Nichts weltbewegendes. Letzter Headliner wird dann Neil Young, der große fehlende Name für Montag Kensington. So richtig Jubiläums like wäre das nicht.

    Aber was soll man auch erwarten? Ist kein Wunschkonzert, dieser Festival-Sommer.
    Da für BKS eher unwahrscheinlich, vllt. noch The Cure, aber ist halt nichts exklusives. Hätte mir Paul McCartney gewünscht.

  • Cody Cody 26.11.2018 17:26 Uhr
    Dann bleibt es wohl bei einem Tagesticket.

  • Hullabaloo92 Hullabaloo92 26.11.2018 17:43 Uhr

    Wutang1991 schrieb:


    Mumford = Headliner

    Ich kann mir vorstellen, dass man einen anderen Headliner wie zb Phil Collins nicht bekommen konnte und man Mumford & Sons gebucht hat, weil sie gerade verfügbar sind (ähnlich wie 30STM am Ring dieses Jahr)

    M&S spielen ja nur wenige Wochen zuvor bereits in Amsterdam.

  • 03.12.2018 11:21 Uhr
    Ich bin bisher überhaupt nicht für 2019 überzeugt. Man wollte doch für das Jubiläum etwas ganz besonderes auffahren. Zumindest hat Smeets das in den vergangenen Jahren immer wieder betont.

    Bisher mit FW und M&S zwei Heads. Das Mittelfeld ist meistens beim Pinkpop nicht sonderlich hochkarätig. Hier darf/muss noch was kommen.

    Die Combi Foo FIghters/Pearl Jam in diesem Jahr fand ich jubiläumswürdig.

  • PastorOfMuppets PastorOfMuppets 03.12.2018 11:33 Uhr ONLINE
    Smeets hat die letzten Jahre sehr viel gesagt und betont, aber lag im Nachhinein oft falsch.


  • axelgreis axelgreis 03.12.2018 11:57 Uhr

    Koana schrieb:
    Ich bin bisher überhaupt nicht für 2019 überzeugt. Man wollte doch für das Jubiläum etwas ganz besonderes auffahren. Zumindest hat Smeets das in den vergangenen Jahren immer wieder betont.
    Bisher mit FW und M&S zwei Heads.

    Das Mittelfeld ist meistens beim Pinkpop nicht sonderlich hochkarätig. Hier darf/muss noch was kommen.
    Die Combi Foo FIghters/Pearl Jam in diesem Jahr fand ich jubiläumswürdig.

    Smeet's großer Traum ist es doch seit Jahren, dass Gevatter Young ein langes Set auf dem Pinkpop spielt - und , was man so aus dem Umfeld von Jan hört, wird dieser Traum nächstes Jahr doch am Pfingstmontag in Erfüllung gehen. Perfektes Jubiläum

  • runnerdo runnerdo 13.12.2018 14:22 Uhr ONLINE
    Wohl doch 4-Tage. Man findet die Info's wohl auf der städtischen Homepage

    zoek.officielebekendmakingen.nl
    festileaks.com

  • Hullabaloo92 Hullabaloo92 13.12.2018 14:46 Uhr
    Die sollen erstmal ein ordentliches Programm für Ihre 3 Tage zusammen buchen!

  • Paju Paju 13.12.2018 15:24 Uhr
    Wenn es einen Namen gibt, der an den bereits bekannten Tagen nicht kann, macht das schon Sinn. Und es war ja dann doch seit langem schon im Gespräch.

  • Schmiddie Schmiddie 13.12.2018 16:34 Uhr
    Wahrscheinlich werden die anderen 3 Tage von Barclaycard gesponsort...

  • Paju Paju 13.12.2018 17:33 Uhr Edited
    Vielleicht wird's ja doch was. Damit könnte ich zum Beispiel sehr gut leben:

    Freitag: Neil Young (Bob Dylan)
    Samstag: Eminem oder Ed Sheeran
    Sonntag: Mumford & Sons / Pink
    Montag: Fleetwood Mac / The Cure

    Nebenbei gibt es auch eine Anfrage einen Tag länger spielen zu dürfen. Geht vielleicht bei der Meldung zum 4.Tag ein wenig unter.

  • blubb0r blubb0r 13.12.2018 21:57 Uhr
    www.1limburg.nl

    der 4. tag bezieht sich wohl auf eine andere veranstaltung im megaland...

  • blubb0r blubb0r 05.01.2019 22:36 Uhr
    Der 3. Headliner wird erst auf der PK verkündet und darf wohl bis 2 Uhr nachts spielen - es gibt eine Ausnahmengenehmigung.
    festileaks.com

    Da erwarte ich dann etwas ausgefallenes, was es bisher noch nicht am Markt gibt.

    Außerdem bemüht man sich u.a. um Golden Earring

Bitte logge dich ein um einen Kommentar zu schreiben