Festivals United

Graspop Metal Meeting 2018 (BE)

21.06.2018 - 24.06.2018, Dessel  Belgien
Guns N Roses, Iron Maiden, Ozzy OsbourneUVM

103 Kommentare (Seite 5)


  • angus14 angus14 11.06.2018 21:57 Uhr
    Ja ich weis schon dass die Bühnen nebeneinander stehen . Wollte eigentlich nur wissen wie lange ich rechnen muss von ganz vorne zur anderen bühne ganz nach vorne?

  • nichdas nichdas 13.06.2018 11:49 Uhr

    schrieb:
    Ja ich weis schon dass die Bühnen nebeneinander stehen . Wollte eigentlich nur wissen wie lange ich rechnen muss von ganz vorne zur anderen bühne ganz nach vorne?

    Also nach meiner Erfahrung kommt man immer nach vorne, von daher...2-5 Minuten? Und wenns länger dauert siehst du während des Wechsels doch eh die Bands, also was solls

  • angus14 angus14 29.06.2018 18:03 Uhr
    So nach ein paar Tagen Ausruhe hier mal mein Kommentar zu GMM 2018:
    - LineUp weis jeder, ich denke man findet kein besseres dieses Jahr
    - Tops:
    Iron Maiden
    Parkway Drive (meiner Meinung die Besten)
    A7X
    Ghost
    Ozzy Osbourne
    Judas Priest
    Volbeat
    Shinedown (klingt wie im Studio *top*

    Flops:
    Rise Against:
    (zum 1. Mal gesehen und nur schlechtes gelesen und gehört, wollte meine eigene Meinung haven)
    Aber es stimmte einfach nichts zusammen, der Mensch kann einfah nicht singen.
    Guns N Roses:
    3 1/2 Stunden ist einfach zuviel.. Ich war 2. Reihe und habs fast verschlafen nach 2 Stunden und wollte nur mehr gehen
    BFMV: hat mich überrascht.. es waren wenig leute und der Sänger ist nachher gleich eher wütend verschwunden. Die show selbst war auch eher langweilig.

    Zum Festival selbst:

    Top das Bühnensystem und der Fakt dass alles sehr schnell erreichbar ist.

    Sehr schlecht dass es aufm Camping nur 90 Klos gibt, man musst immer mindestens ne halbe Stunde anstehen zum kacken.. gepisst wurde sowiso überall.

    Viel zu wenig Platz aufm Camping.. schon am ersten Tag waren die Wege vollgezeltet und man musste immer überall durchgehen.. von safety keine Spur.

    Preis für Bier passt, schade dass es keine Cocktails gab.
    Essen war einfach viel zu teuer + mit diesen Tokens hat man einfach keinen Überblich auf sein Geld.

    Und letztens: kontrolliert wurde nichts.. hab sogar ein Messer mitten aufm Festival gefunden. Wenn jemand wollte eine waffe wäre sehr einfach reinzubringen.

    Note 5,5 von 10

Bitte logge dich ein um einen Kommentar zu schreiben