Festivals United

Machine Head Tour 2018

Metal, Oakland  Oakland (US)

65 Kommentare (Seite 2)


  • Helmut-Seubert Helmut-Seubert 29.09.2017 10:03 Uhr SUPPORTER
    VVK ist gestartet, 45€...

  • Pandamann Pandamann 29.09.2017 10:05 Uhr Edited
    Hab jetzt Köln geordert...und wehe das wird in das kack Palladium hochverlegt.

  • theLiquidator theLiquidator 29.09.2017 10:14 Uhr
    Tickets für Münster am Start!

    ...überlege noch in die Freiheit am 5.5. zu gehen. Geiles Datum und Location. Argh...


  • ironman ironman 29.09.2017 11:40 Uhr
    Luxemburg 34€ zzgl. 1,50€ VVK-Gebühr (und zzgl. 4€ Systemgebühr pro Bestellung). Da kann man nicht meckern. Aber seit wann kann man denn beim Atelier nicht mehr mit PayPal bezahlen

  • DiebelsAlt83 DiebelsAlt83 29.09.2017 13:35 Uhr SUPPORTER
    Wo finde ich denn Brüssel?

  • ironman ironman 29.09.2017 13:45 Uhr
    Entweder über www.livenation.co.uk oder www.abconcerts.be direkt.

  • DiebelsAlt83 DiebelsAlt83 29.09.2017 13:56 Uhr SUPPORTER
    Ah okay. Dann mal ab nach Brüssel.

  • ElConne ElConne 29.09.2017 14:29 Uhr
    auf auf in die große Freiheit

  • DrHirntot DrHirntot 29.09.2017 16:08 Uhr
    in Köln dabei

  • capHowdy capHowdy 02.10.2017 06:04 Uhr
    London Fr. + Sa. Check!

    Bock ohne Ende!

  • Kaan Kaan 04.10.2017 11:32 Uhr SUPPORTER ADMIN

    capHowdy schrieb:
    London Fr. + Sa. Check!

    Bock ohne Ende!

    So sieht das mal aus!


  • Helmut-Seubert Helmut-Seubert 09.10.2017 10:27 Uhr SUPPORTER
    Noch nichts ausverkauft... Überrascht mich irgendwie.

  • Henning Henning 14.10.2017 11:31 Uhr SUPPORTER
    Mich auch, Hamburg definitiv dabei! London mal sehen.

  • ironman ironman 14.10.2017 13:19 Uhr Edited
    Also mich überrascht es bei der Größe der Tour zum jetzigen Zeitpunkt nicht

    Luxemburg als eine der kleineren Locations war z.B. bei der 2016er "An Evening With..." Tour in West-Europa/UK auch erst nach einem Monat ausverkauft. Und die ersten Deutschland-Termine iirc erst nach zwei Monaten. Damals umfasste die Tour auch "nur" 29 Termine (davon 6 in Deutschland). Jetzt sind's hingegen 48 Konzerte (8 in Deutschland), wobei die Größe der Hallen gleich gelagert ist wie damals.

    Bei knapp 20 Terminen mehr verteilt sich das alles ja doch etwas mehr. Und bei noch bis zu 7 Monaten Zeit bis zum Konzert will oder kann vllt. auch nicht jeder jetzt schon Karten kaufen. Außerdem wurde von Robb ja auch bereits ein weiteres Leg in Ost-Europa für später im Jahr angekündigt. Großartig reisen braucht da also auch niemand um die Band nächstes Jahr zu sehen.

  • Helmut-Seubert Helmut-Seubert 18.10.2017 15:36 Uhr SUPPORTER
    Hamburg ist wohl ausverkauft...

  • FBG FBG 09.11.2017 21:48 Uhr SUPPORTER
    Köln und Münster auch

  • ironman ironman 10.12.2017 10:29 Uhr
    Stuttgart, Wiesbaden und Luxemburg mittlerweile ebenfalls ausverkauft


  • sckofelng sckofelng 10.12.2017 11:50 Uhr
    Wiesbaden gibts noch bei Reservix/ADTicket

  • Helmut-Seubert Helmut-Seubert 10.12.2017 13:45 Uhr SUPPORTER
    Mir juckt das Meet&Greet ein bisschen in den Fingern für 100€.

    Irgendwie bin ich aber zu alt, um jetzt mit dem Fanboy-Dasein zu starten... -_-

  • ironman ironman 12.03.2018 20:59 Uhr Edited
    In light of ongoing health issues and recent cancellations on our US tour we are having to make some necessary changes to the forthcoming European tour. This coupled with a particularly gruelling tour schedule means we are unfortunately forced into a situation where we are cancelling some shows in order to preserve Robb's voice so we can complete the tour to the best of our ability. This will ease up on the schedule and make for a workable tour.

    Sadly these shows are cancelled rather than being put back to a later date as our forthcoming itinerary does not give us the ability to reschedule. Our sincere apologies to fans who will be disappointed by this and we will endeavour to return at a later date. Refunds for these shows will be via returns to point of purchase.

    www.livenation.co.uk

    Das sind die betroffenen Daten:
    06.04.2018, Valencia, Spain
    11.04.2018, Bologna, Italy
    03.05.2018, Oslo, Norway
    26.05.2018, Manchester, England

    Bleibt nur zu hoffen dass nicht noch mehr Shows abgesagt werden müssen...

  • Helmut-Seubert Helmut-Seubert 12.03.2018 23:30 Uhr Edited SUPPORTER
    Das hört sich ja übel an, dass man Mitte März (Ende der US Tour) schon Termine für in 2,5 Monaten absagt...

    Kann mir irgendwie nicht vorstellen, dass 4 gecancelte Shows da was an dem Gesundheitszustand ausrichten sollen, zumal es immer wieder Wochen gibt, in denen innhalb von 7 Tagen 6 Shows gespielt werden.

  • DiebelsAlt83 DiebelsAlt83 13.03.2018 13:57 Uhr SUPPORTER
    Oh man. Ich hoffe natürlich Brüssel bleibt stehen. Aber bitte nur wenn Rob bei 100 Prozent ist. Alles andere wäre der Show und der Band nicht gerecht.

  • Helmut-Seubert Helmut-Seubert 23.04.2018 20:22 Uhr SUPPORTER
    War jemand zufällig schon in Stuttgart/München oder der Schweiz?

  • ironman ironman 26.04.2018 20:21 Uhr Edited

    Helmut-Seubert schrieb:
    War jemand zufällig schon in Stuttgart/München oder der Schweiz?

    Ich war gestern in Luxemburg. Was für ein Brett mal wieder

    Beginn war zuvor mit "20:30 sharp" angesetzt und es ging auch sehr pünktlich los. War nicht mal ganz halb als das Licht aus ging und das Ozzy Intro zu Imperium überging. Ende war um 23:17 nach rund 170 Minuten und angenehm wenig Unterbrechungen und Gelaber. Abschließend hat sich die Band noch etwas abfeiern lassen, Souvenirs verteilt und ein Bild mit der Meute gemacht.

    Die Jungs waren super drauf und nach der US Tour und 5 Wochen Europa auch gut eingespielt. Robb ist auch wieder annähernd bei 100%. Solange er sich nicht wieder irgendwas Neues einfängt gibt's da keine Gefahr mehr für die restlichen Tourdates. Der Sound gestern war sehr gut abgemischt und die Lautstärke angenehm. Von daher

    Zur Setlist allgemein:
    Ist natürlich etwas Catharsis-lastig aber is ja auch schließlich die Catharsis World Tour. Etwas schade fand ich nur dass es abseits vom neuen Material mit 14 gleichen Songs doch eine ziemlich große Schnittmenge zum Konzert der 2016er "An Evening With..." Tour gab. Dieses Jahr gab's immer 23 oder 24 Songs plus Drum & Guitar Solo zu hören, in Einzelfällen auch mal 25. Davon sind 19 Songs soweit fest gesetzt, beim Rest wird immer mal wieder durchgewechselt. Robb hat nach dem Konzert am Bus erzählt dass sie in ihrem Archiv die frühreren Setlisten am jeweiligen Spielort durchgehen und sich dann überlegen was man so spielen könnte. Für LUX war das gestern z.B. das erste mal Clenching seit 2007 und zum ersten mal Block ( ) seit 2004. Es rutscht nach und nach auch immer mal wieder eine Live Premiere vom neuen Album ins Set. Weil die Songs aber teilweise schon vor 1,5 Jahren geschrieben und in Einzelteilen eingespielt wurden, müsse die Band die Songs aber erst selbst wieder neu lernen.


    Im Detail sah das dann bei den variablen Songs zumeist so aus:
    - Kaleidoscope oder Crashing Around You
    - Clenching, This Is The End oder halt nur 23 Songs
    - Bastards oder Beyond The Pale
    - Exhale The Vile, None But My Own oder Elegy
    - Old, Block oder Blood For Blood
    Neben einmaligen Live Premieren von neuen Liedern gab's aber auch mal vereinzelte Performances von Songs wie z.B. Nothing Left, Supercharger oder Struck a Nerve, oder auch von dem einem oder anderen 8-10 Minuten Monster wie z.B. A Farewell to Arms, Sail Into The Black oder Heavy Lies The Crown anstatt 2 kürzeren Songs.


    Edit: bei Youtube gibt's ein paar nette Videos von gestern (nicht von mir).

  • sckofelng sckofelng 26.04.2018 20:49 Uhr

    ironman schrieb:

    Helmut-Seubert schrieb:
    War jemand zufällig schon in Stuttgart/München oder der Schweiz?

    Ich war gestern in Luxemburg. Was für ein Brett mal wieder

    Beginn war zuvor mit "20:30 sharp" angesetzt und es ging auch sehr pünktlich los. War nicht mal ganz halb als das Licht aus ging und das Ozzy Intro zu Imperium überging. Ende war um 23:17 nach rund 170 Minuten und angenehm wenig Unterbrechungen und Gelaber. Abschließend hat sich die Band noch etwas abfeiern lassen, Souvenirs verteilt und ein Bild mit der Meute gemacht.

    Die Jungs waren super drauf und nach der US Tour und 5 Wochen Europa auch gut eingespielt. Robb ist auch wieder annähernd bei 100%. Solange er sich nicht wieder irgendwas Neues einfängt gibt's da keine Gefahr mehr für die restlichen Tourdates. Der Sound gestern war sehr gut abgemischt und die Lautstärke angenehm. Von daher

    Zur Setlist allgemein:
    Ist natürlich etwas Catharsis-lastig aber is ja auch schließlich die Catharsis World Tour. Etwas schade fand ich nur dass es abseits vom neuen Material mit 14 gleichen Songs doch eine ziemlich große Schnittmenge zum Konzert der 2016er "An Evening With..." Tour gab. Dieses Jahr gab's immer 23 oder 24 Songs plus Drum & Guitar Solo zu hören, in Einzelfällen auch mal 25. Davon sind 19 Songs soweit fest gesetzt, beim Rest wird immer mal wieder durchgewechselt. Robb hat nach dem Konzert am Bus erzählt dass sie in ihrem Archiv die frühreren Setlisten am jeweiligen Spielort durchgehen und sich dann überlegen was man so spielen könnte. Für LUX war das gestern z.B. das erste mal Clenching seit 2007 und zum ersten mal Block ( ) seit 2004. Es rutscht nach und nach auch immer mal wieder eine Live Premiere vom neuen Album ins Set. Weil die Songs aber teilweise schon vor 1,5 Jahren geschrieben und in Einzelteilen eingespielt wurden, müsse die Band die Songs aber erst selbst wieder neu lernen.


    Im Detail sah das dann bei den variablen Songs zumeist so aus:
    - Kaleidoscope oder Crashing Around You
    - Clenching, This Is The End oder halt nur 23 Songs
    - Bastards oder Beyond The Pale
    - Exhale The Vile, None But My Own oder Elegy
    - Old, Block oder Blood For Blood
    Neben einmaligen Live Premieren von neuen Liedern gab's aber auch mal vereinzelte Performances von Songs wie z.B. Nothing Left, Supercharger oder Struck a Nerve, oder auch von dem einem oder anderen 8-10 Minuten Monster wie z.B. A Farewell to Arms, Sail Into The Black oder Heavy Lies The Crown anstatt 2 kürzeren Songs.


    Edit: bei Youtube gibt's ein paar nette Videos von gestern (nicht von mir).

    danke für den tollen Bericht, Vorfreude auf Samstag hat sich gerade verdoppelt

Bitte logge dich ein um einen Kommentar zu schreiben