Festival Community

Kraftklub - Keine Nacht für Niemand

Indie-Pop, Chemnitz  Chemnitz (DE) 1 Festival

91 Kommentare (Seite 3)


  • Stiflers_Mom Stiflers_Mom 05.04.2017 15:18 Uhr
    Aus den Facebook Kommentaren:

    Jegliche Ähnlichkeit des Protagonisten mit Bernd Höcke ist rein zufällig

  • defpro defpro 05.04.2017 16:18 Uhr
    Sehe ich genauso. Musikalisch sind da wohl keine Innovationen mehr zu erwarten (wobei ich auch nicht damit gerechnet habe).

    Wieso jetzt ausgerechnet Farin den Song zu was besonderem macht, soll mir auch mal jemand erklären. Der singt doch auch nix anderes als Felix in den Hooks davor und ein solch überragendes Stimmorgan, das den Song aus dem Durchschnitt hebt, will ich ihm dann auch nicht attestieren.

    Naja, letztendlich einfach nicht (mehr) meine Musik. Auf Album Nr. 1 war das Konzept einfach noch nicht so ausgelutscht.

  • BNPRT BNPRT 05.04.2017 16:53 Uhr Edited

    defpro schrieb:
    Sehe ich genauso. Musikalisch sind da wohl keine Innovationen mehr zu erwarten (wobei ich auch nicht damit gerechnet habe).
    Wieso jetzt ausgerechnet Farin den Song zu was besonderem macht, soll mir auch mal jemand erklären. Der singt doch auch nix anderes als Felix in den Hooks davor und ein solch überragendes Stimmorgan, das den Song aus dem Durchschnitt hebt, will ich ihm dann auch nicht attestieren.

    Naja, letztendlich einfach nicht (mehr) meine Musik. Auf Album Nr. 1 war das Konzept einfach noch nicht so ausgelutscht.

    Muss sagen, der Song ist auch nicht meins. Mit dem Spring Spring Spring, kommt es mir vor als hätte man krampfhaft nach einem Mittel gesucht, um die Leute zu animieren. Übertrieben gesagt, wie für den Ballermann geschrieben. Bisher ist es mir mit den beiden Songs alles auch zu schwammig.

    Bei In Schwarz ging es ja mit der Audiolith Aktion und einem satteren Sound zu Beginn ja schon in eine gute Richtung.

    E: bin da ganz bei dir, auch mit Farins Part etc..


  • JestersTear JestersTear 05.04.2017 17:18 Uhr

    defpro schrieb:
    Sehe ich genauso. Musikalisch sind da wohl keine Innovationen mehr zu erwarten (wobei ich auch nicht damit gerechnet habe).
    Wieso jetzt ausgerechnet Farin den Song zu was besonderem macht, soll mir auch mal jemand erklären. Der singt doch auch nix anderes als Felix in den Hooks davor und ein solch überragendes Stimmorgan, das den Song aus dem Durchschnitt hebt, will ich ihm dann auch nicht attestieren.

    Musikalisch erwarte ich bei Kraftklub auch keine Innovationen. Mit Dein Lied gab es Innovation und das hat mir nicht gefallen. Kraftklub sollen nach vorne gehen, vielleicht noch ganz gute Texte haben und vorallem Live Spaß machen. Ausserdem erst mal das Album abwarten. Man hat als Vorabsingles jetzt einen Kraftklub typischen Song und einen der in eine ganz andere Richtung geht. Kann mir also durchaus vorstellen, dass man auf dem Album etwas mehr herumexperimentiert hat als zuvor, da heißt es abwarten.

    Und ne, Farin hat kein besonders krasses Organ, aber man, vorallem ich als Ärzte Fan, freut sich darüber eine sehr bekannte Stimme der deutschen Musik zu hören. Farin featuret jetzt nicht so oft andere Bands, dass ich da doch von etwas besonderem ausgehen kann. Noch dazu bin ich froh immer wenn Farin ein Studio betritt und Musik aufnimmt. Also nein, den Song musikalisch aufwerten tut es nicht, aber ich empfinde es wie einen Ritterschlag für KK, der den Song in der Gesamtheit aufwertet, herausstellt und somit doch besser macht als ein reiner KK Song.

  • MisterCrac MisterCrac 05.04.2017 17:34 Uhr

    JestersTear schrieb:
    Also nein, den Song musikalisch aufwerten tut es nicht


    Doch, tut es. Ein Farin Urlaub kann allemal besser singen als ein Felix Brummer.

    Andererseits heißt das auch nicht viel. Sogar ich singe beim Karaoke mit Freunden besser als der Frontmann von Kraftklub

  • MuffPotter87 MuffPotter87 05.04.2017 18:51 Uhr
    Joar, extrem mittelmäßig. Haben halt einen extrem hohen Abnutzungsfaktor. Das Video ist aber cool und zum Ende hin wird der Song doch noch einigermaßen nice.

  • Cody Cody 05.04.2017 19:17 Uhr Edited
    Das erste Lied war gar nichts und die neue Single ist auch belanglos. Wenn das komplette Album so wird, dann viel Spaß.

  • blubb0r blubb0r 05.04.2017 19:28 Uhr
    "Dein Lied" fand ich witzig, das hier kickt mich weniger.

    Message ist natürlich sehr gut, Video ist auch stark. Allerdings ist die Melodie eher lahm und nur Farins Part am Ende hat "Druck".
    Eigentlich hatte ich ein wütendes Album erwartet, das auch dementsprechend klingt...

  • Stiflers_Mom Stiflers_Mom 05.04.2017 20:00 Uhr

    blubb0r schrieb:
    "Dein Lied" fand ich witzig, das hier kickt mich weniger.

    Message ist natürlich sehr gut, Video ist auch stark. Allerdings ist die Melodie eher lahm und nur Farins Part am Ende hat "Druck".
    Eigentlich hatte ich ein wütendes Album erwartet, das auch dementsprechend klingt...

    Kraftklub - seit jeher bekannt für ihre wütende Musik.

  • blubb0r blubb0r 05.04.2017 20:16 Uhr
    Gibt gerade wichtigeres als "meine Freundin ist doof" und "ich hab gestern zu viel gesoffen"

    Das haben sie ja auch erkannt - siehe Text. Aber die Melodik hat dann doch zu wenig Druck für die message

  • blubb0r blubb0r 05.04.2017 22:03 Uhr
    Also ich habs gerade noch mal gehört.
    Das Lied "holt mich nicht ab".

    Das Gesamtwerk passt nicht. Dinge, die mir z.B. bei anderen ernsteren Liedern von KK gut gefallen, z.B. "Meine Stadt ist zu laut" oder "Schüsse in die Luft", wo für mich die Stimmung passt, das Bild, das durch die Melodie gezeichnet wird in meinem Kopf auch vom Text und vom Stimmeinsatz wiedergespiegelt wird - das ist hier nicht der Fall. Vielleicht empfinde ich die Ironie einfach net - Parallelen zu Ärzte Songs, die ja gerne ernste Themen mit "lustiger" Musik ansprechen, sind ja nicht zuletzt wegen Farins Gastpart naheliegend... die spielen ja auch gerne mit solchen Elementen.

    Lustigerweise ist der Part ab Minute 3 (der Ärzte Gedächtnispart, beginnend mit dem "Spring Spring Spring Spring") die Stelle des Liedes, die mir am besten gefällt. Den da sehe ich den Druck, dieses stimmige Gesamtpaket,

  • rockamring2016 rockamring2016 05.04.2017 22:53 Uhr
    Textlich ist es ja gut gemeint was sie da sagen, aber irgendwie wirkt es bei Kraftklub auch immer ein wenig wie platte Attitüde.

    Es gehört zum guten Ton, solche Zeilen anzustimmen, was natürlich in Anbetracht der aktuellen politischen Lage richtig und wichtig ist, denn gibt es andere Künstler, denen ich das einfach viel mehr abnehmen kann.

    Aber es gab in letzter Zeit einfach viele Veröffentlichungen, bei denen die Attitüde echt war, sei es Zugezogen Maskulin, Antilopen Gang oder gewissermaßen auch Kiz (um jetzt noch massenrelevante Bands zu nennen)

    Bei Kraftklub ist es für mich immer, dass halt irgendwelche Teens sagen können, dass sie Anti sind.

  • Luddddi Luddddi 05.04.2017 22:59 Uhr

    rockamring2016 schrieb:

    Bei Kraftklub ist es für mich immer, dass halt irgendwelche Teens sagen können, dass sie Anti sind.



    Oh, ich dachte, das wäre seit Schüsse in die Luft vorbei. Hätten KK nur Anti sein wollen, hätten sie bei Mario Barth und den Black Eyed Peas bleiben können.

    Zum Lied: Ein überragendes Video und ein guter Song. Der wird mit der Zeit bestimmt noch gut abgehn.

  • blubb0r blubb0r 31.05.2017 11:14 Uhr
    Neuer song, wieder ruhig, noch n bisschen mehr indie

  • Hardbreaker141 Hardbreaker141 31.05.2017 14:54 Uhr

  • Mondi Mondi 31.05.2017 15:24 Uhr

    Hardbreaker141 schrieb:


    "Lass mich Dein Sklave sein" erinnert mich dann doch etwas an Die Ärzte und die Melodie ab ca. Minute 4:00 an "Smalltown Boy" von Bronski Beat

  • Hans-Maulwurf-Rockt Hans-Maulwurf-Rockt 31.05.2017 15:56 Uhr
    Auch wenn man mich dafür steinigt, mal wieder "Sprechgesang" auf etwas Musik gelget, Song fertig. Sry, dieser Song könnte auf jedem der bisherigen Alben sein.


  • Stiflers_Mom Stiflers_Mom 31.05.2017 17:08 Uhr

    Mondi schrieb:

    Hardbreaker141 schrieb:


    "Lass mich Dein Sklave sein" erinnert mich dann doch etwas an Die Ärzte und die Melodie ab ca. Minute 4:00 an "Smalltown Boy" von Bronski Beat

    Die Analogie zu DÄ ist auch pure Absicht.
    Kraftklub haben auf dem ganzen Album Hommagen an für sie bedeutsame Künstler versteckt - der Albumtitel teast das ja bereits schon an.

    Geht Live übrigens richtig gut ab!

  • Campi1995 Campi1995 31.05.2017 17:22 Uhr
    Hört sich tot langweilig an

  • HybridSun95 HybridSun95 31.05.2017 19:41 Uhr

  • Stiflers_Mom Stiflers_Mom 02.06.2017 00:00 Uhr
    Dinge, auf die ich einen Fick gebe:
    Dieses Album

    Happy Releaseday, Lieblingsband.
    Ich bin sehr glücklich mit der neuen Scheibe

  • blubb0r blubb0r 02.06.2017 00:03 Uhr
    "Ich könnte die Mutter von Jesus sein - ich gebe keinen Fick!"

    Besser als erwartet/befürchtet. Die Singles sind mMn die schwächsten Tracks.

  • Hardbreaker141 Hardbreaker141 02.06.2017 08:52 Uhr
    Erster Durchgang ist schonmal sehr vielversprechend

  • kato91 kato91 02.06.2017 19:18 Uhr
    Erster Durchlauf: mega krasses Ding! Erinnert stellenweise? an die Mit K Platte von den Jungs

    Der Sklave ist mein absolutes Highlight. "Business, ich mache Business, ich bin dein Boss" - kommt vor allem im Musikvideo echt fwtr.!

    Habe nach den Singles ja Kommerzialisierung befürchtet - aber die Jungs bleiben sich echt treu! Schönes Ding!

    Von den neuen Alben dies Jahr, auf die ich bisher gewartet habe. (kasabian, Marteria, Hosen, KK) bisher vielleicht sogar Platz 1. Auch wenn die Scheibe von Marteria auch nicht schlecht ist.

  • Airbenderin Airbenderin 06.06.2017 12:45 Uhr
    Ich habe das Album seit ich gestern vom Ring zurück bin hoch und runter gehört.

    Richtig gut finde ich Chemie Chemie Ya, Leben ruinieren, Fenster und Liebe zu dritt.
    Finde Band mit K, Venus und Hausverbot bisher am schwächsten. Mal schauen wie es sich die nächsten Tage entwickelt.

    Bin froh, dass ich sie mir trotz des Regens angesehen habe.

Bitte logge dich ein um einen Kommentar zu schreiben