rr.com Album des Jahres 2016

eröffnet von MuffPotter87 am 07.12.2016 16:22 Uhr
223 Kommentare - zuletzt von HybridSun95

223 Kommentare
« Seite 2 von 9 »
1roxar gefällt das
MuffPotter87
09.12.2016 10:00


JestersTear schrieb:
Kanns sein, dass dieses Jahr ein schlechteres Alben Jahr war als 2015? Letztes Kahr hätte ich problemlos eine Top 20 füllen können, dieses Jahr muss ich viel nachdenken, um überhaupt auf 5 Alben zu kommen...
Ein Album fehlt mir aber noch auf der Liste:
The Heavy - Hurt & the Merciless

Zitat anzeigen


Geschmäcker sind halt unterschiedlich. Finde das Jahr hat viel Ordentliches, richtige Kracher habe ich aber auch nur 3-4

the Heavy nehme ich mit auf, am WE habe ich Zeit, dann gucke ich mal was ich ergänzen kann. Wer nocjh Vorschläge hat -> her damit

defpro
defpro
09.12.2016 11:53

Auf meinen EP/Mixtape-Einwand wurde ja leider nicht mehr eingegangen. Steht das Thema noch zur Debatte oder muss ich mich geschlagen geben?

lcalert
lcalert
09.12.2016 11:57·  Bearbeitet


defpro schrieb:
Auf meinen EP/Mixtape-Einwand wurde ja leider nicht mehr eingegangen. Steht das Thema noch zur Debatte oder muss ich mich geschlagen geben?

Zitat anzeigen


Ich bin dafür die aufzunehmen, aber gut.. Die Diskussion hatten wir ehrlicherweise auch schon letztes Jahr

MuffPotter87
09.12.2016 12:53

Wie war der Tenor denn letztes Jahr? Mir ist es im Endeffekt egal, ich richte mich wie gesagt grob nach der Mehrheit hier. Wenn es keine großen Einwände bis Morgen Abend gibt erlaube ich auch Mixtapes/EPs, wäre das in Ordnung?

JestersTear
JestersTear
09.12.2016 13:32·  BearbeitetSupporter

Letztes Jahr hatte die Diskussion folgendes Ergebnis: Keine EP's oder Mixtapes, ausser ein Album heißt der Tradition wegen Tape o.ä. zum Beispiel das Zuhälter Tape von Kollegah.
Aber hängt von dem ab der auswertet...

Edit: War glaub ich, weil in einem Mixtape oder einer EP weniger Arbeit steckt, im Sinne von, keine eigenen Beats oder weniger Songs als auf einem Album. Daher ein geringerer Arbeitsaufwand.

defpro
defpro
09.12.2016 15:03

War letztes Jahr eine müßige Diskussion. Ging u.a. darum, dass die Deklarierung als EP nicht unbedingt von der Spieldauer abhängt (z.B. dauert die aktuelle Nails-LP "You Will Never Be One Of Us" lediglich 21 Minuten und ist damit deutlich kürzer als z.B. die "Hallelujah"-EP von Audio88 & Yassin). So genau lässt sich das Format EP tatsächlich gar nicht definieren. Letztendlich hängt es mMn ausschließlich davon ab, wie die Veröffentlichung vermarktet wird. Die meisten EPs könnte man sicherlich auch als LP vermarkten.

Bei Mixtapes ist die Sache noch komplizierter: Früher waren das hauptsächlich Newcomer, die auf (meist) fremde Beats gerappt und diese dann kostenlos vertrieben haben. Heutzutage können das auch B-Seiten/Leftovers sein, die es nicht auf offizielle Studio-Alben geschafft haben. Young Thug z.B. hat bislang nur Mixtapes veröffentlicht, die jedoch nur zum Teil kostenlos waren, während ein paar Veröffentlichungen wie ganz normale LPs vertrieben wurden. Wer sich einmal "Coloring Book" oder "Acid Rap" von Chance The Rapper anhört, wird kaum behaupten, dass dahinter ein geringer Arbeitsaufwand steckt, da diese schon sehr sorgfältig ausproduziert sind.
Gibt da noch tausende Beispiele: Drake's "If You're Reading This It's Too Late", das zunächst als Mixtape veröffentlicht werden sollte, dann jedoch als LP herausgekommen ist; Future, der munter zwischen Mixtape und LP hin- und herwechselt, ohne, dass ich jemals große Unterschiede im Charakter der Veröffentlichung ausmachen konnte, usw.

In anderen Polls/Jahresendlisten sind solche Veröffentlichungen in der Regel erlaubt. Daher meine Frage, ob man das hier der Einfachheit halber nicht auch so handhaben kann. Für die meisten wird sich eh nichts ändern

defpro
defpro
09.12.2016 16:12·  Bearbeitet


BNPRT schrieb:
Halleluja ist offiziell aber keine EP

Zitat anzeigen


Zitat aus dem Track Asia Box:
"Zeitloser Samt, ein paar von euch kauen immer noch
Spül's runter mit der EP, ham wir extra dafür hingerotzt"

Aber stimmt: Discogs ist sich nicht einig, die Reviews auch nicht. Verdeutlicht nochmal die Sinnlosigkeit dieser ganzen Debatte

Zeckchen
Zeckchen
10.12.2016 15:34

Hi.
Ist es normal, dass die gesendete Nachricht nicht unter Nachrichten steht? Oder bin ich einfach zu dumm ne PN zu schicken? Hilfe !

tobiwan42
10.12.2016 18:35

Also Top 5 dann nur? Könnte ich dann die Tage eigentlich schon einschicken. Höre mir zwar noch ein paar Alben an, aber Top 5 sollte ziemlich sicher stehen.

roxar
roxar
10.12.2016 19:37

Federico Albanese - The Blue Hour fehlt in der Liste noch Ich hab quasi das erste Vierteljahr dieses Jahr nichts anderes gehört

DiebelsAlt83
DiebelsAlt83
10.12.2016 20:17Supporter

PN ist raus. Ich stelle gerade mit erschrecken fest, dass es nur sechs aktuelle Alben in mein Regal geschafft haben. Da eine Top 5 zu erstellen ist schon recht blöd. Naja meine Top 3 hätten es eh geschafft und die Nummer 4 kann ich definitiv auch vertreten. Lediglich Platz 5 hätte es eher nicht verdient bei mehr Auswahl.

Nico11
11.12.2016 10:58

Auch mal abgestimmt, war echt ein starkes Jahr.

KMPFSPRT - Intervention fehlt übrigens in der Liste.

JestersTear
JestersTear
11.12.2016 16:18Supporter

Stehen Weezer auf der Liste?
Hab meine Top 5 auch abgegeben, wobei Platz 5 schwer war

MuffPotter87
14.12.2016 18:51·  Bearbeitet

15 Bewertungen sind bereits da. Ein Album setzt sich aktuell ziemlich ab. Insgesamt wurden von den 15 Leuten ganze 53 unterschiedliche Alben eingereicht !!!

blubb0r
14.12.2016 18:59

erledigt

Für mich ein eher maues Musikjahr. Hab vielleicht 10 Alben ernsthaft gehört.

runnerdo
runnerdo
14.12.2016 19:19Supporter

Ich habe dieses Jahr viel gehört aber nur wenig gehabt, was mich wirklich überzeugt hat.

MuffPotter87
14.12.2016 20:15·  Bearbeitet

19 Abgaben und so langsam kristallisiert sich neben der #1 auch eine #2 heraus. Aber es folgen hoffentlich noch viele Abgaben.

Kann/Darf ich eigentlich auch selbst mitmachen oder wäre das Wettbewerbsverzerrung?

MuffPotter87
14.12.2016 20:29

Hier mal die 10 größten Albenenttäuschungen, die ich gehört habe:

1.Red Hot Chilli Peppers - the Getaway

Irgendwie fehlt völlig der Funk, der RHCP in meinen Augen ausgezeichnet hat. Völlig belangloser Stadionrock ohne größere Hits.

2.Biffy Clyro - Elipsis

Es wurden echte Indiegrößen vor dem Release als großer Einfluss genannt. Entstanden ist ein extrem poppiges Album welches völlig beliebig klingt.

3.Annenmaykantereit - Alles nix konkretes

Der Albumtitel hätte nicht besser gewählt werden können...

4.Bloc Party - Hymns

Was ist aus der tollen Indieband geworden? Irgendwie setzt Kele sein Solozeugs jetzt wohl auch in seiner Band um...

5.Coup - Der Holland Job

Ich mag Haftbefehl, Xatar kannte ich vorher nicht. Aber mal ehrlich: Das Ding ist über wie ne Karre Mist.

6.Crystal Castles - Amnesty (I)

Der Austausch der Sängerin war wohl nicht sooo pralle. Irgendwie auch echt langweilig geworden. Dabei waren die früheren Sachen wie (II) echt noch spannend.

7.White Lies - Friends

Ja, Hm.Was soll ich sagen. War mal leicht kratziger Indierock, mittlerweile aber zu glatt und austauschbar.

8.Deftones - Gore

Mehrfach gehört aber irgendwie ist so gar nichts hängen geblieben. Komisch. Vielleicht sollte ich nochmals in Ruhe reinhören, aktuell tendiere ich aber zur Enttäuschung.

9.Augustines - This is your life

"Rise Ye Sunken Ships" war genial, "Augustines" schon beliebiger und das aktuell Album ist dann halt nochmals ne Ecke austauschbarer. Man kann es durchaus hören, es brennt sich aber nichts im Kopf fest...

10.M83 - Junk

Die Band hat ja echt 2-3 Hits, aber irgendwie kann ich gar nichts mit diesem 70er Jahre Discozeugs anfangen. Nach 4 Durchgängen habe ich genervt aufgegeben.

tobiwan42
14.12.2016 20:43

Enttäuschungen, gutes Thema

Archive:
Da es eine meiner Lieblingsbands ist, hatte ich entsprechend hohe Erwartungen, schließlich haben sie noch nie ein wirklich schlechtes Album rausgebracht und da gab es ja einige. Überraschenderweise stellte sich der vorab veröffentlichte Song Bright Lights als der beste Song heraus, alles andere war größtenteils wirklich nichts für mich. Negativer Höhepunkt: diese ganz seltsamen 80er Jahre-Synthies

Biffy Clyro:
Ich habe nichts erwartet und wurde maßlos enttäuscht. Ich weiß nicht, wie ich das halbwegs nett formulieren kann, also belasse ich es lieber dabei.


MuffPotter87 schrieb:
Kann/Darf ich eigentlich auch selbst mitmachen oder wäre das Wettbewerbsverzerrung?

Zitat anzeigen


Spricht nichts dagegen, denke ich

Zeckchen
Zeckchen
14.12.2016 21:06

Würde auch sagen, dass du mitmachen kannst ^^
Wieso auch nicht? Du wirst ja nicht extra deine Nr 1 so setzen, dass ein anderes Album ne schlechtere Platzierung bekommt ^^

Anzeige
Anzeige