Festivals United

Ghost Tour 2017

Metal, Linköping  Linköping (SE) 7 Festivals

38 Kommentare


  • CoolProphet CoolProphet 25.11.2016 14:59 Uhr
    In München auf alle Fälle anwesend. Live einfach sehr, sehr gut!

    05.04.2017, Köln, E-Werk
    08.04.2017, Hamburg, Docks
    09.04.2017, Wiesbaden, Schlachthof
    23.04.2017, München, Kesselhaus
    25.04.2017, Berlin, Huxleys

    TICKETS

  • Meisti Meisti 25.11.2016 15:26 Uhr SUPPORTER
    Stimmt, das wollte ich ja noch posten

    Züüürii!

  • Stef236 Stef236 25.11.2016 17:20 Uhr
    Werde dann wohl ins E-Werk gehen - hab sie bei Rock im Revier dieses Jahr das erste Mal live gesehen und fand das richtig gut!


  • Featherweight Featherweight 25.11.2016 18:33 Uhr
    Nach der letzten Tour bin ich auf jedenfall wieder in Muc dabei. Einfach eine der besten Live-Bands

  • DiebelsAlt83 DiebelsAlt83 25.11.2016 19:11 Uhr SUPPORTER
    What da fuck. Für Amsterdam zahlt man schon 38 EUR. Da hab ich jetzt nicht so viel erwartet. Das ist's mir nicht wert, um einfach mal was eher unbekanntes mitzunehmen.

  • capHowdy capHowdy 25.11.2016 22:20 Uhr
    Köln, definitiv!

  • junior88 junior88 26.11.2016 14:32 Uhr
    In Berlin dabei

    Off Topic: Die Band kommt aus Linköping und nicht wie oben in der Infoleiste, aus Stockholm.

  • TheWizard TheWizard 18.03.2017 18:36 Uhr
    München wird ins Zenith hochverlegt. Einserseits freuts mich für die Band, aber natürlich schade weil je kleinerer Rahmen desto besser

  • Featherweight Featherweight 18.03.2017 19:57 Uhr
    Find die Hochverlegung richtig kacke. Zenith mit scheiß Sound und die Halle wird maximal halb voll sein, so stark ziehen Ghost jetzt auch nicht.

  • junior88 junior88 21.03.2017 17:37 Uhr Edited
    Einer der ersten Gitarristen- der letztes Jahr aus der Band ausgeschieden ist- hat jetzt seine Identität bekannt gegeben, um seine neue alte Band zu pushen.


  • DiebelsAlt83 DiebelsAlt83 21.03.2017 18:36 Uhr SUPPORTER
    Ich werd dann doch mal nach Amsterdam fahren. Was soll's, war schon länger nicht mehr in der Heineken (jetzt AFAS Live).


  • Featherweight Featherweight 26.03.2017 13:30 Uhr
    Hab mir paar Live-Aufnahmen angeschaut. Papa hat wohl echt alle Ghouls gefeuert und ausgewechselt . Bin gespannt obs dann noch so geil wird. Auf der letzten Tour waren se schon echt stark, aber jetzt in großer Halle mit Papa als einziges Original-Mitglied, ich weis nicht .

  • junior88 junior88 27.03.2017 16:16 Uhr Edited
    Die Band läuft unter der Führung des Gitarristen. Er kann also schon mal nicht alle gefeuert haben.

    In mehreren Interviews wird Bezug darauf genommen, dass der Gitarrist Ghost gegründet hat, so ziemlich alle Songs schreibt und auch sonst alles gestaltet. Trotzdem denke ich, dass "Papa" (Tobias Forge) eine Schlüsselrolle in der Band einnimmt.

    In einem Interview des Gitarristen von vor ein paar Wochen heißt es, dass in den letzten Jahren 8 Mitglieder immer wieder mal ausgewechselt wurden. Das sei bei Ghost kein Problem, da die restlichen Ghouls nicht Teil des Songwritings sind, sondern lediglich Live-Musiker.

    Als Hauptgrund gibt er an, dass die meisten Mitglieder, die ausgewechselt wurden, mit der Anonymität -bei wachsender Popularität der Band- ein Problem hätten. Deshalb kommt es wohl häufig zum Austausch diverser Musiker. Aber es stimmt schon: Die Dame am Bass, die für die Popestar-Tour durch Nordamerika eingestellt wurde, scheint weg zu sein.

    Ich bin mal gespannt, wie sich die Band dieses Jahr macht

    Edit: Und diese ganzen Gerüchte, dass Papa alle Ghouls gefeuert hat etc., streut die Band doch selber, um ihren Mythos aufrecht zu halten. Was gab es in den letzten Jahren nicht schon alles für Gerüchte, die einfach auch falsch gedeutet wurden und werden. 2014 sprach einer der Ghouls in einem Interview auf dem Download Festival davon, dass der aktuelle Papa ein riesiges Arschloch sei und sie ihn deshalb rausschmeissen wollen und schon nach einem Ersatz suchen. Dabei durfte man die Aussage nicht so konkret nehmen.

    Zu jedem Album wird beim obligatorischen Konzert in Linköping der alte gegen einen neuen Papa "ausgetauscht". Und lediglich darauf wollte der Ghoul bezug nehmen. Es ist seit Gründung der Band immernoch derselbe Musiker, der den Papa spielt. Lediglich seine Kostüme variieren von album zu Albeum ebenso wie die der Ghouls.

  • sta3d sta3d 27.03.2017 17:36 Uhr

    junior88 schrieb:
    Einer der ersten Gitarristen- der letztes Jahr aus der Band ausgeschieden ist- hat jetzt seine Identität bekannt gegeben, um seine neue alte Band zu pushen.



    Also ich muss sagen das ist mal ein ziemlich geiler Song den er da drunter geposted hat von MCC. MCC ist ja eigentlich die Ex Band von Tobias Forge.

    Ehrlich gesagt höre ich da in dem Song schon irgendwie ein wenig Ghost raus. Genauso "catchy". Die vielen mehrstimmingen Parts. Na wie auch immer, geiles ding auch jeden Fall !


  • Featherweight Featherweight 27.03.2017 18:21 Uhr

    junior88 schrieb:
    Die Band läuft unter der Führung des Gitarristen. Er kann also schon mal nicht alle gefeuert haben.
    In mehreren Interviews wird Bezug darauf genommen, dass der Gitarrist Ghost gegründet hat, so ziemlich alle Songs schreibt und auch sonst alles gestaltet. Trotzdem denke ich, dass "Papa" (Tobias Forge) eine Schlüsselrolle in der Band einnimmt.
    In einem Interview des Gitarristen von vor ein paar Wochen heißt es, dass in den letzten Jahren 8 Mitglieder immer wieder mal ausgewechselt wurden. Das sei bei Ghost kein Problem, da die restlichen Ghouls nicht Teil des Songwritings sind, sondern lediglich Live-Musiker.
    Als Hauptgrund gibt er an, dass die meisten Mitglieder, die ausgewechselt wurden, mit der Anonymität -bei wachsender Popularität der Band- ein Problem hätten.
    Deshalb kommt es wohl häufig zum Austausch diverser Musiker.
    Aber es stimmt schon: Die Dame am Bass, die für die Popestar-Tour durch Nordamerika eingestellt wurde, scheint weg zu sein.
    Ich bin mal gespannt, wie sich die Band dieses Jahr macht

    Edit: Und diese ganzen Gerüchte, dass Papa alle Ghouls gefeuert hat etc., streut die Band doch selber, um ihren Mythos aufrecht zu halten. Was gab es in den letzten Jahren nicht schon alles für Gerüchte, die einfach auch falsch gedeutet wurden und werden. 2014 sprach einer der Ghouls in einem Interview auf dem Download Festival davon, dass der aktuelle Papa ein riesiges Arschloch sei und sie ihn deshalb rausschmeissen wollen und schon nach einem Ersatz suchen. Dabei durfte man die Aussage nicht so konkret nehmen. Zu jedem Album wird beim obligatorischen Konzert in Linköping der alte gegen einen neuen Papa "ausgetauscht". Und lediglich darauf wollte der Ghoul bezug nehmen. Es ist seit Gründung der Band immernoch derselbe Musiker, der den Papa spielt. Lediglich seine Kostüme variieren von album zu Albeum ebenso wie die der Ghouls.

    Sorry, aber muss dir da widersprechen. Die Führung der Band läuft unter Tobias Forge, also Papa Emeritus. Er schreibt auch höchstwahrscheinlich alle Songs, er kann auch Gitarre spielen (siehe seine früheren Bands). Obwohl ich nicht glaube, dass die anderen Ghouls da nicht auch ein wenig dazu beigetragen haben. Auch der "Gitarrist" im Interview war Tobias Forge

    Das mit den Live-Musikern stimmt, allerdings waren die 2 Gitarristen immer die selben (bis auf die letzte Amerika-Tour). Dafür gab es einige Wechsel an den Drums und der Bassist wurde glaub 2 mal gewechselt, keine Ahnung wies beim Keyboarder aussah.

    Bin n riesen Ghost-Fan und wenn du dir viele Live-Videos anschaust und dich bissl mehr mit der Band beschäftigst merkst jetzt allerdings , dass auf der derzeitigen Tour 2 neue Gitarristen, n neuer Bassist und n neuer Keyboarder dabei sind. Bei den Drums könnte es der gleiche geblieben sein.

    Ich versteh ja auch, dass man bei dem Konzept der Band mit ner Auswechslung rechnen muss. Und es gibt sicherlich Gründe dafür, dass (fast) alle Ghouls ausgewechselt wurden. Aber mir fehlen einfach die originalen Omega und Fire, da hat die Chemie einfach gepasst und die haben super zusammengespielt, auch mit Papa. Bei den neuen scheint die Interaktion irgwie völlig zu fehlen, aber vllt brauchen die Neuen Ghouls einfach ein bisschen Zeit um sich einzugewöhnen . Find auch vom Spielerischen her hört sich das mMn nicht so gut an wie früher, manche Gitarrenparts sind einfach nicht mehr so sauber wie früher.

    Aber genug gemotzt, ich hab eh schon Karten für München und vllt überraschen die "Neuen" mich ja doch

  • junior88 junior88 28.03.2017 15:36 Uhr Edited
    Also ich denke nicht, dass Forge der Bandleader ist. Zumindest nicht allein. 2013 hat die Visions die UK-Tour von Ghost begleitet und eine Story daraus gemacht (Heft: Nr. 249 12/2013). Dort wird in dem Bericht geschildert, dass für die, die den Bericht für die Visions verfasst haben, der Gitarrist sich schnell als Bandleader herausgestellt hat. Sie haben in den meisten Fällen auch mit ihm gesprochen. Und die haben die Soundchecks der Tournee unmaskiert miterlebt -wird ebenfalls im Bericht geschildert- das deutet mMn darauf hin, dass Forge nicht der Bandleader ist. Einer der damaligen Besetzung hat zu diesem Zeitpunkt auch in Berlin gelebt und einige Bandmitglieder konnten sich etwas auf deutsch verständigen.

    Es war letztes Jahr angeblich einer der Gitarristen, der vor der Nordamerika-Tour ausgeschieden ist. Der Bassist hat ihn nur ersetzt und am Bass wurde dann eine Dame verpflichtet. Die scheinen auch innerhalb der Band an den Positionen zu wechseln.

    Aber genau das macht diese Band nun mal eben so interessant. Niemand weiß, wie es genau in der Band abläuft. Man trifft die Musiker mit etwas Glück aber auch unmaskiert am Bierstand nach den Konzerten. Die quatschen dann auch ganz offen mit den Fans, bestehen allerdings darauf nicht fotografiert zu werden o. ä.

  • sta3d sta3d 29.03.2017 10:07 Uhr Edited
    Also ich muss da FEATHERWEIGHT zustimmen. Es sieht alles danach aus das Tobias Forge alias Papa der Bandleader ist und alle Ghouls gefeuert wurden. In den einschlägigen Foren bzw. subreddits /r/ghostbc und /r/papa_and_ghouls/wir das ziemlich stichhaltig argumentiert.

    Scheinbar sind aus den ehemaligen Ghouls zwei neue (alte) Bands hervorgegangen.

    MCC mit Omega bzw. Martin Persner.
    MCC Facebook
    Priest mit Alpha bzw. Simon Söderberg. Priest sind übrigens auch maskiert und sind wie MCC auch bei Lovely Records.
    Priest Facebook

    "Puppet Master" das Sprachrohr von Priest
    Priest/Puppet Master Interview
    scheint im übrigen nicht besonders begeistert von dem neuen Ghost Keyboarder zu sein
    Puppet Master lässt sich über den neuen Air Ghoul aus

    Auch ist es nicht richtig das bei Ghost nur einer die Songs schreibt. Die Credits geben bei fast allen Songs mehrere Mitwirkende an. Unter anderem "Indio Marcato". Hinter diesem Namen soll sich Omega bzw. Martin Persner verstecken. Wenn man sich jetzt die alten und neuen MCC Sachen anhört, diese mit den den Ghost Songs vergleicht an welchen "Indio Marcato" mitgewirkt hat, dann hört man recht gut was sein Beitrag zum Songwriting war. Schlimm wird es erst wenn man sich die Popestar EP anhört an der er nicht mehr beteiligt war. Dort fehlt einfach der Feinsinn für Melodie und die cleveren Arrangements. Wenn das alles tatsächlich so korrekt ist, dann ist der Weggang von Omega für mich schon ein ziemlicher Rückschlag für Ghost.


  • sta3d sta3d 05.04.2017 10:33 Uhr Edited
    Scheinbar großes Drama bei Ghost.
    Die Übersetzung
    www.reddit.com
    und der original Artikel.
    www.corren.se

  • CoolProphet CoolProphet 05.04.2017 16:17 Uhr
    Ok. Also das klingt schon alles nach starkem Tobak! Freu mich zwar auf das Konzert Ende des Monats, aber etwas wird der Eindruck da jetzt schon getrübt. Zumal wenn die neue Besetzung nicht mehr so gut zusammenspielen soll. Schade!

  • DiebelsAlt83 DiebelsAlt83 05.04.2017 17:12 Uhr SUPPORTER
    Mich interessiert das alles herzlich wenig. Ich gucke mir das morgen in Amsterdam an und dann mal sehen wie gut oder scheiße ich es finde.

  • junior88 junior88 05.04.2017 19:05 Uhr
    Also stimmt es doch. Es ist einer, der das ganze Ding kreiert hat und die anderen saisonarbeitermäßig beschäftigt.

  • DiebelsAlt83 DiebelsAlt83 07.04.2017 00:39 Uhr SUPPORTER
    So. Die haben mich!

    Sehr coole Show in Amsterdam. Satter Sound, wie immer in der HMH (ehemals)! Die richtigen heavy Bretter mit düsterem Gesang haben mir am besten gefallen. Da hat's richtig geknallt. Insgesamt ging das sehr gut ins Ohr.

    Fand die Interaktion mit dem Publikum auch gut und jederzeit passend. Die Ghouls haben sich auch gut bewegt und oft zusammen agiert. Das lief alles sehr flüssig, fand ich. Schätze auch wenn man die schon öfter gesehen hat, wird das passen. Papa ist natürlich ein Selbstdarsteller ohne Ende auf der Bühne, aber das ist ja das Konzept und mit den anderen Jungs hat er auch gut zusammengespielt! Hat für mich ähnliche Züge wie bei Manson.

    Ich werde die definitiv weiter verfolgen und noch das ein oder andere mal live mitnehmen.

  • Meisti Meisti 20.04.2017 13:48 Uhr SUPPORTER
    Ghost war sooooooooo geil in Zürich!

    Wir hatten echt Glück dass die Show stattfinden konnte. Der Truck kam statt um 11:00 Uhr erst um 16:40 Uhr an. Purer Stress

  • TheWizard TheWizard 20.04.2017 19:06 Uhr
    Freu mich schon auf Sonntag!

  • TheWizard TheWizard 23.04.2017 19:45 Uhr Edited
    Vor der Show noch die Gelegenheit gehabt kurz zu quatschen. Sehr angenehmer Zeitgenosse der Tobias/Nameless Ghoul/Papa. Ohne Outfit natürlich ganz witzig. Allerdings sehr Ich-bezogen. Kann mir schon vorstellen dass es da Ärger gab. Aktuell übrigens der Drummer vom ersten Album/erster Tour der auch ein Freund von dem ist. Ansonsten komplett andere Besetzung als 2016

    Falls noch nicht bekannt: Gehen am Juli ins Studio, neues Album bis Weihnachten im Kasten und Release Feb/März 2018 geplant

    Edit: Konzert war dann auch sehr gelungen! Zusammenspiel der Band ebenfalls, also hatte da keinen Unterschied zu bspw letztem Jahr festgestellt. 1a Performance

Bitte logge dich ein um einen Kommentar zu schreiben