Festivals United

Lollapalooza Festival Berlin 2017

09.09.2017 - 10.09.2017, Hoppegarten  Deutschland
Foo Fighters, Mumford & Sons, The XXUVM

292 Kommentare (Seite 12)


  • acAR acAR 10.09.2017 11:59 Uhr Edited
    Schlimmer finde ich aber die offensichtliche Ignoranz. Tausend bunte Bilder über die Socials, aber keine sauberen Ansagen zur aktuellen Abreiselage. Warum? Was FKP und die Polizei Hamburg gestern bei den Stones über die sozialen Kanäle gemacht haben, war in der Hinsicht einfach nur vorbildlich. Da sieht man wie es geht.

    Das ist ja der nächste Punkt. Wie soll das gehen wenn das Netz permanent zusammenbricht.

    Der Veranstalter sollte mobile Sendemasten mieten, wie die niederländischen Kollegen oder die Nature One beispielsweise. Alles eine Geldfrage.

  • kato91 kato91 10.09.2017 14:18 Uhr

    Meisti schrieb:
    Wie alle auf Facebook rumhaten.. Sehr gelungener erster Tag! Freue mich auf Morgen

    Naja in der Tag als gelungen bezeichnet werden kann... Leute am Gelände einzusperren, Bahnen nur bis halb 1 nachts fahren lassen, Anreise mit Auto bei wohl unter 10k Parkplätzen empfehlen (und Berlin?), Keine mobilen Sendemasten wodurch die ganzen 18jährigen O2 Kids natürlich kein Netz mehr haben, spontane Einführung von Bussen (warum nicht gleich so?) Und schlussendlich die Kapazität von 85k Personen pro Tag ja scheinbar.

    Wenn man sich DA die Taschen voll genug stecken kann, DANN kann man auch ruhig Mal in vernünftig organisierte Shuttles investieren. Ehrlich, ich bin froh nicht da zu sein. Hat halt auch nicht jeder Bock auf ein Festival mitm Auto zu fahren (Stichwort Alkohol). Und dann noch der Verweis auf Mitfahrgelegenheiten... Lächerlich.

    Hoffentlich kriegen die Veranstalter für die Aktion an der Bahnstation richtig eins in den Arsch getreten.

  • ralf321 ralf321 10.09.2017 14:57 Uhr
    Hatten wirs schon?
    Livestream www.arte.tv


  • CoolProphet CoolProphet 10.09.2017 16:14 Uhr
    Hab auch von jemandem gehört der vor Ort und es sehr bescheiden fand was die Orga angeht. Also wenn die unter dem bekannten Namen ein Festival da aufziehen sollte sowas halt auch vernünftig geregelt sein! Und ohne festen Standort ist natürlich auch nur so semi-optimal.

    Sollen sie es halt in Hamburg oder München versuchen

  • runnerdo runnerdo 10.09.2017 16:32 Uhr SUPPORTER
    Ich habe gehört in Mönchengladbach ist ein schönes JHQ frei

    Das kann man dann vielleicht wirklich niemanden mehr als Berliner Vorort verkaufen.

    Der Kartenverkauf stimmte ja. Solange der stimmt wird man es sicherlich weiter probieren.
    Die Probleme in dieses Jahr, sind ja auch welche, die man abstellen kann.

    Soll aber nur dieses Jahr dort stattfinden oder?

  • acAR acAR 10.09.2017 16:53 Uhr
    Ich vermute langfristig würde man Tempelhof favorisieren?

  • runnerdo runnerdo 10.09.2017 17:14 Uhr SUPPORTER
    Das geht aber nächstes Jahr noch nicht. Meine ich. Dürfte hart werden noch eine vierte halbwegs passende Location zu finden.


  • Yertle-the-Turtle Yertle-the-Turtle 10.09.2017 21:24 Uhr
    Foo Fighters ist wie immer richtig geil, selbst wenn man nur den Stream anschaut.

  • acAR acAR 10.09.2017 23:13 Uhr
    Finde The XX fantastisch im Arte Stream

  • RedForman RedForman 10.09.2017 23:41 Uhr
    Waren auch mein Highlight!

  • Meisti Meisti 11.09.2017 01:51 Uhr SUPPORTER
    Abreise für heute wurde noch verbessert.
    Die Foos als klares Highlight von sehr weit vorne


  • KillTimEngage KillTimEngage 11.09.2017 02:56 Uhr Edited
    The XX waren auch vor Ort fantastisch anzusehen! Der Sound war auch stark auf der Main 2.

    Die Lautstsärke auf der Alternative Stage war hingegen eine bodenlose Frechheit, Auflagen hin oder her. Da braucht man "ruhige Bands" wie London Grammar auch gar nicht mehr buchen, auf die ich mich auch persönlich sehr gefreut habe. Das selbe Lautstärkenproblem galt dann übrigens auch für die Perry Stage.

    Die Befürchtungen, dass Hardwell dann zu viel in The XX "reinballern" würde, haben sich zumindest von unserem Standort aus nicht bewahrheitet.

    Generell kann man dennoch einige organisatorische Dinge als Frechheit bezeichnen, weiß da gar nicht wo ich anfangen soll. Von Abreise am Samstag, bis Toilettensituation, bis Kommunikation/Größtenteils nicht verfügbaren Handysignal, bis "eingesperrt sein auf dem Gelände", wobei das für uns persönlich eher weniger tragisch war...

    Die Abfahrt war dann heute zumindest bei uns Shuttle+S-Bahn-Nutzern wesentlich weniger hilflos/chaotisch als noch gestern gestaltet. War (zum Glück) selbst nicht vor Ort als es Samstag Nacht ja zu der Situation an der S-Bahnstation kam, aber man hatte schon ein mulmiges Gefühl bei dieser ganzen hoffnungslos überforderten Anreise/Abreise Situation mit den Öffis.

    Fazit: Dennoch war das Publikum auf dem Gelände eigentlich super entspannt und das Gelände auch ganz nett gestaltet/geschmückt. Denke auch, dass einige Familien super viel Spaß hatten bei einigen fantastischen Auftritten, wir hatten ebenfalls viel Spaß, aber wenn die Basics in Sachen Orga nicht funktionieren, bringt das Ganze auch herzlich wenig.

    Top Auftritte
    - The XX
    - Beatsteaks
    - Roosvevelt (!)
    - Metronomy
    - Boys Noize ("Dank" Sturm Irma)
    - Foos
    - Marteria

    Flop
    - Abreise Chaos
    - Zu wenig Toiletten
    - Sound an Perry- und Alternativestage
    - Extrem lange Schlangen
    - Das Gefühl dahinter, dass hier der Rubel über gut durchdachte Orga gesiegt hat

  • zupfer zupfer 11.09.2017 12:11 Uhr
    Also ich muss sagen, dass es für mich ein absolut gelungenes Festival war. Die Atmosphäre unterscheidet sich in meinen Augen natürlich komplett von anderen Festivals wie beispielsweise dem Ring aber das macht dieses Festival auch irgendwie sympathisch.

    Was die Probleme angeht, empfand ich persönlich die Anreise am Samstag als einzig wirkliches Problem. Wir hatten uns, wie vom Veranstalter empfohlen gegen die S-Bahn und für die Shuttle Busse entschieden. Aber eine Schlange von ca. 1km war dann schon heftig, um irgendwann in die Busse zu kommen. Dann kurzerhand doch in die S-Bahn eingestiegen und damit erstaunlicherweise recht entspannt bis Hoppegarten gefahren.

    Von dem Chaos Samstag Nacht haben wir nur mitbekommen, dass der Ausgang zur S-Bahn bereits auf dem Gelände gesperrt und abgeriegelt war. Logischerweise hatten wir wenig Lust uns dort mit in die Masse zu schieben...und da der "Schutzengel" (war das der gleiche Typ wie dies Jahr am Ring???) schon vorher auf die Shuttle-Busse hingewiesen hatte, gingen wir direkt dorthin. Was soll ich sagen...wir haben keine 10 Minuten gestanden und schon saßen wir im Bus in Richtung S/U-Bahn. Von dort aus ging es dann problemlos in Richtung Innenstadt weiter.

    Gestern war dann die Anreise mit den Shuttle-Bussen wesentlich entspannter, allerdings waren wir auch schon gegen 12.30h dort. Die Abreise mit den Bussen verlief dann gefühlt nochmal strukturierter als Samstagnacht.

    Was das Anstehen für Essen und Getränke angeht, empfand ich alles im festivalüblichen Rahmen. Am Ring habe ich dieses Jahr ähnlich lange angestanden, wenn ich zur "Stoßzeit" Abends unbedingt etwas essen wollte.

    Die Position der großen Toilettendörfer neben den Bühnen war okay und lässt sich in meinen Augen kaum anders lösen. Die Wartezeiten waren dort absolut okay (auch bei den Damen, wie ich fand). Vielleicht ein paar mehr Doppel-Dixies im Infield und alle wären etwas entspannter gewesen.

    Ansonsten hoffe ich, dass dieses wirklich schöne Festival irgendwann mal seinen festen Platz in Berlin findet. Verdient hätte es dieses Konzept in meinen Augen auf jeden Fall.

  • shellshock shellshock 14.09.2017 19:25 Uhr
    https://www.arte.tv/de/videos/RC-015001/lollapalooza/

    Gibt seit heute auch die kompletten Auftriffe von den Foo Fighters und Marteria.

  • ralf321 ralf321 16.09.2017 08:10 Uhr
    lollapalooza-berlin-2017-schwachstelle-im-bezahlsystem-entdeckt

    www.spiegel.de

  • runnerdo runnerdo 16.09.2017 08:40 Uhr SUPPORTER


    Das darf natürlich, so nicht sein. Macht auch Sinn, wenn man mal drüber nachdenkt. Die Bändchennummer zählen doch meist einfach nur hoch oder ? Wenn das nicht irgendwie Personalisiert ist kann da jeder ran.

  • ralf321 ralf321 27.10.2017 21:42 Uhr
    Weiter geht's: www.spiegel.de

Bitte logge dich ein um einen Kommentar zu schreiben