Festivals United

Wacken Open Air 2017

03.08.2017 - 05.08.2017, Wacken  Deutschland
Alice Cooper, Marilyn Manson, VolbeatUVM

275 Kommentare (Seite 2)


  • blubb0r blubb0r 08.08.2016 23:19 Uhr
    Die allgemeine Entwicklung macht eben auch vor Wacken nicht halt.

  • ElConne ElConne 09.08.2016 00:55 Uhr
    Ja ist schlimm mit den assis, hab jetzt auch vermehrt drauf geachtet, das sind denn halt so lappen aus dem umkreis, z.b. Der "dithmarscher kornpalast"....

    Aber da kannst nichts gegen machen als veranstalter ob man will oder nicht, jedoch ist ja immernoch genug vor den bühnen los, also der Großteil fährt zumindest nicht ausschließlich für das Event ansich hin

  • WupperMetaler95 WupperMetaler95 09.08.2016 11:39 Uhr
    Wir hatten bei uns in der Ecke musiktechnisch echt Glück und hatten halt auch selber unsere Box dabei um gegen H. Fischer anzukämpfen.

    Aber bei uns sieht es jetzt auch so aus als würde man bis kurz vor Festivalstart warten und dann erst die Karte holen. 220€ sind schon eine sehr deftige Hausnummer. Mal sehen ob es nächstes Jahr gen norden geht oder dann halt nach Süden zum Bang Your Head.


  • kato91 kato91 09.08.2016 12:20 Uhr
    Sind halt auch nur noch weniger als 10.000 Tickets vorhanden. Gekauft wird trotzdem. Echt krank

  • WupperMetaler95 WupperMetaler95 09.08.2016 12:24 Uhr
    Die Leute rennen halt blind hin weil man ja unbedingt mal aufm WOA gewesen sein muss...

  • 09.08.2016 13:44 Uhr
    Trotzdem ist der Andrang geringer. NIcht in einem Tag ausverkauft. ...aber wohl im Laufe dieser Woche. Von daher juckts denen im Portemonnaie auch nicht.

  • WupperMetaler95 WupperMetaler95 09.08.2016 13:50 Uhr
    Ich muss halt auch mal ehrlich dazu sagen das ich den Zeitpunkt des VVK-Starts echt ungünstig finde. Nach nem Festival das am Anfang eines Monats stattfindet muss ich zumindest danach etwas mit dem Monatsbudget noch haushalten und kann nicht mal eben 400€ für 2 neue Karten ausgeben ohne dann danach ordentlich knappsen zu müssen.

  • 09.08.2016 13:51 Uhr Edited
    Richtig!

    Und ich würde als Wacken-Gänger auch erstmal pennen wollen, anstatt mir wie in den Vorjahren die Nacht um die Ohren zu schlagen, um neue Tickets fürs Folgejahr zu kaufen. Man möchte aber als Veranstalter den Medien-Hype natürlich dann direkt mitnehmen, von daher machen sie es natürlich richtig.

  • WupperMetaler95 WupperMetaler95 09.08.2016 13:56 Uhr
    Oh ja das man nach der Woche aufm Acker erstmal schlafen will habe ich auch bemerkt.

    Aber wie du schon sagst ist es für den Veranstalter natürlich der optimale Zeitpunkt und da es ja immer wieder innerhalb weniger Stunden bis Tage ausverkauft ist müssen die sich ja auch keine Gedanken um ne Änderung machen.

  • Campi1995 Campi1995 09.08.2016 14:25 Uhr
    Was zur Hölle rechtfertigt bitte diesen Preis bei solch schwachen Headlinern? Und dann sind da schon 45.000 Karten verkauft? Muss man das verstehen?

  • 09.08.2016 14:27 Uhr
    Es sind schon 65.000 verkauft (mindestens)...


  • WupperMetaler95 WupperMetaler95 09.08.2016 14:30 Uhr
    Es sind noch gar keine Headliner fürs nächste Jahr bekanntgegeben von daher ist das eigentlich noch gar kein Thema zur Kritik am Preis.

  • Jathen Jathen 09.08.2016 15:00 Uhr
    Ich befürchte, dass Avantasia headliner sind. Kann damit nichts anfangen. Aber was solls. Wird schon wieder passen. So lange ich 5-7 Bands habe, die ich effektiv sehen möchte, bin ich zufrieden. Es passt einfach alles drum herum.

  • Gizmo953 Gizmo953 09.08.2016 15:01 Uhr SUPPORTER
    Waren Avantasia nicht schonmal Headliner?

  • WupperMetaler95 WupperMetaler95 09.08.2016 15:12 Uhr
    Kreator waren ja so weit ich weiß auch schon Head. Aber würde aus den bekannten Bands auch am ehesten Avantasia auf solch einem Slot sehen. Dazu muss man aber sagen das keine von Bands im Trailer wirklich als Head angekündigt wurden. Auch Amon Amarth wären auf Wacken defintiv in der Position einen Tag als Head zu gestalten.

  • 7Dup 7Dup 09.08.2016 16:12 Uhr
    Avantasia werden denke ich auch einen Headslot einnehmen.

    Manowar würde ich auch als ernsthaftes Gerücht sehen. Ein Auftritt bei Wacken auf ihrer Abschiedstournee wäre eigentlich mal fällig. Zumal die DE Daten recht früh kamen.

    Ansonsten würde ich aber auch nicht mehr als die üblichen Verdächtigen hier sehen.

  • hermes81 hermes81 09.08.2016 17:20 Uhr
    vllt. gibts ja wieder ein Doro Special. Mich wundert bei dem Laden eigentlich nix mehr.
    Die haben die Lizenz zum Geld drucken. Vollkommen wumpe was da gebucht wird. Gefühlt wechseln die Bands eh im 2 Jahres Takt.


  • big_arno_style big_arno_style 07.09.2016 09:33 Uhr
    Wie ich gerade sehe, gibt es immer noch Tickets für 2017.

    Das ist für die Wackener wahrscheinlich auch ungewöhnlich.

  • defpro defpro 07.09.2016 11:07 Uhr Edited
    Dürfte auch für andere Festivalveranstalter interessant sein zu sehen, bei welchen Beträgen die Hemmschwelle der Besucher erreicht ist.

  • Baltimore Baltimore 07.09.2016 11:11 Uhr
    FKP weiß schon, warum beim Southside, die letzte Preisstufe (stand heute) bei 199 Euro liegt.

  • big_arno_style big_arno_style 07.09.2016 11:19 Uhr
    Wahrscheinlich liegt es am Preis und der Tatsache, dass sich das Line-Up grob alle 2 Jahre ähnelt.

    Auf jeden Fall finde ich es positiv, dass die Leute dann doch nicht mehr alles mitmachen!

  • Hans-Maulwurf-Rockt Hans-Maulwurf-Rockt 07.09.2016 11:35 Uhr

    big_arno_style schrieb:
    Wahrscheinlich liegt es am Preis und der Tatsache, dass sich das Line-Up grob alle 2 Jahre ähnelt.

    Auf jeden Fall finde ich es positiv, dass die Leute dann doch nicht mehr alles mitmachen!

    Es wurden direkt 45.000 Karten verkauft (werden jetzt ja noch mehr sein) und ihr sprecht davon das die Leute nicht alles mitmachen? Nur weil es nicht direkt ausverkauft ist kann man ja nicht behaupten das der Ticketberkauf deswegen schleppend läuft.

  • kato91 kato91 07.09.2016 11:42 Uhr Edited
    Es geht ja viel mehr darum, dass nicht gleich das ganze Kontingent innerhalb von 24 Stunden blind gekauft wird! Im Zuge dessen kann man durchaus davon sprechen, dass der VVK schlechter läuft als die letzten Jahre.

  • WupperMetaler95 WupperMetaler95 07.09.2016 11:54 Uhr
    Es läuft soweit ich weiß nur schlechter als die letzten 4 bis 5 Jahre. Da noch keine wirklich große Band angekündigt wurde wie in den Vorjahren ist das aber auch nicht verwunderlich. Dazu die Preiserhöhung und Leute die jetzt wahrscheinlich sagen das sie erstmal abwarten.
    Ansonsten läuft es aber wohl gewohnt gut. Es sind ja keine 10.000 Karten mehr im Verkauf.

  • defpro defpro 07.09.2016 17:13 Uhr
    Natürlich wird am Ende ein "Sold Out" da stehen. Nur war bisher das Phänomen "Wacken" mit dem rasend schnellen Ausverkauf schon etwas besonderes in Deutschland (Haldern Pop befindet sich ja in einer deutlich geringeren Größenordnung).
    Zwar wird bei RaR und Hu/So auch immer gerne behauptet, dass die buchen können, was sie wollen, weil es dennoch ausverkauft ist. Das hat sich jedoch in der Vergangenheit nicht immer bewahrheitet.
    Beim Wacken dagegen wird eh stetig aus demselben Bandpool geschöpft. Trotzdem war es Jahr für Jahr trotz steigender Ticketpreise immer schneller ausverkauft. Die Ursache sehe hier einfach in dem Kult um dieses Festival und allem drumherum. Da konnte ich in meinem Freundeskreis oft genug auf (mMn bessere) Alternativen wie Graspop oder Hellfest verweisen: Es ist halt nicht Wacken! Das ist natürlich auch beim Veranstalter nicht unbemerkt geblieben, weswegen auch gerade in den letzten Jahren vermehrt kritische Stimmen aufgekommen sind, die eine schwindende Qualität des Line-Ups bemängelt haben. Schön, dass mit dem saftigen Preisanstieg jetzt für ein paar Besucher die Schmerzgrenze erreicht ist. Sollte sich dieses Phänomen in den kommenden Jahren ausbreiten, ist vielleicht auch wieder mit einem qualitativen Anstieg des Line-Ups zu hoffen, was ja im Endeffekt wieder den Besuchern zu Gute kommt.

    Bei FKP sehe ich auch einen kritischen Moment: Die Gagen steigen stetig weiter, sodass 2018 wohl die 2 vorne stehen wird. Jedoch hat das Hu/So einen relativ niedrigen Altersschnitt. Und irgendwann ist auch da ein Punkt erreicht, wo die Besucher den Preis nicht mehr tragen wollen bzw. können und sich nach kostengünstigeren Alternativen (Highfield, Deichbrand, Chiemsee, Taubertal) umschauen.

Bitte logge dich ein um einen Kommentar zu schreiben