Festivals United

Beatsteaks

Alternative, Berlin  Berlin (DE) 1 Festival

44 Kommentare (Seite 2)


  • Kaan Kaan 06.11.2020 07:21 Uhr SUPPORTER ADMIN
    Man könnte halt auch geil covern.

  • mattkru mattkru 06.11.2020 07:50 Uhr
    Die alten Männer werden müde. Schade; bis (einschließlich) Limbo Messiah fand ich die Band durchaus sehr gut. Danach fing für mich die Abwärtsspirale der Belanglosigkeit an.

  • Luddddi Luddddi 06.11.2020 10:09 Uhr SUPPORTER
    Finde es eigentlich ganz chillig. Ob das als Promosingle sein muss, ist natürlich eine andere Frage. Wenn aber 1-2 von 6 Songs etwas lässiger sind, geht das für mich schon klar.
    "Enttäuscht" bin ich lediglich darüber, dass es nach dem ganzen Getease keine neue Musik gibt, aber ob sich das musikalisch so sehr unterscheiden würde, sei mal dahingestellt


  • masterofdisaster666 masterofdisaster666 06.11.2020 10:15 Uhr
    das offizielle video:


  • Kaan Kaan 06.11.2020 11:01 Uhr Edited SUPPORTER ADMIN

    schrieb:
    Die alten Männer werden müde. Schade; bis (einschließlich) Limbo Messiah fand ich die Band durchaus sehr gut. Danach fing für mich die Abwärtsspirale der Belanglosigkeit an.

    Nach Kanonen auf Spatzen kam da leider wirklich nicht mehr viel. Live macht's halt immernoch Spaß.

  • AcidX AcidX 06.11.2020 11:07 Uhr
    Es wirkt etwas wie eine "Wir müssen etwas veröffentlichen, sonst vergessen uns die Leute, aber wir haben noch kein eigenes Material"-Aktion.

    Sicher, auch die müssen Einnahmen haben und ihre Leute bezahlt bekommen und so... aber naja. Auch, dass die nur Sängerinnen covern, ok, aber wirkt etwas konstruiert und aus der Not geboren. Thees Uhlmann hat vergleichbares bei seiner letzten Platte gemacht, was charmanter war...

    Man kanns machen, nur müssen dann aber auch zwei überaschende Kracher auf der EP sein.
    (Bitte nicht Nena, bitte nicht Nena, bitte nicht Nena)

    Aber, man kann von Anette Humpe halten, was man will: Sie ist eine sehr erfolgreiche Komponistin. Die ist btw letztens 70 geworden. Wir alle werden alt.

  • Yertle-the-Turtle Yertle-the-Turtle 06.11.2020 11:10 Uhr

    mattkru schrieb:
    Die alten Männer werden müde. Schade; bis (einschließlich) Limbo Messiah fand ich die Band durchaus sehr gut. Danach fing für mich die Abwärtsspirale der Belanglosigkeit an.


    Exakt meine Meinung. Irgendwie ist hier die Luft seit 10 Jahren raus was Bandentwicklung und Output angeht. Aufm Festival würde ich sie immer wieder mitnehmen, aber das wars dann auch...

  • JackD JackD 06.11.2020 11:22 Uhr
    System 1 : 0 Beatsteaks

  • rockamring2016 rockamring2016 06.11.2020 11:56 Uhr
    Finde es prinzipiell cool, dass sie als Band, die im Selbstverständnis links ist und sich nicht davor scheut, Antifaschistische Aktion-Flaggen auf der Bühne zu schwenken, nur Frauen covern. Als Statement.

    Allerdings ist es beispielsweise schade, wenn man zB die Videos aus dem Lockdown von Arnim kennt, wo er unter anderem Someday von The Strokes gecovert hat, was einfach richtig wunderbar war, ohne dass es überhaupt irgendwie professionell aufgenommen wurde.

    Geschweige denn das Sabotage-Cover am Ende mancher Konzerte (an Ace of Spades leider keine Erinnerungen)

    Song finde ich auch echt gruselig geworden, leider

  • Kaan Kaan 06.11.2020 12:29 Uhr SUPPORTER ADMIN
    Das Sabotage Cover wurde auf der Demons Galore EP veröffentlicht.

  • rockamring2016 rockamring2016 06.11.2020 12:55 Uhr

    Kaan schrieb:
    Das Sabotage Cover wurde auf der Demons Galore EP veröffentlicht.

    oh ja stimmt


  • Madpad77 Madpad77 20.11.2020 13:19 Uhr
    BS legen mit nem Portishead Cover nach ...

  • NAIL NAIL 20.11.2020 14:31 Uhr

    schrieb:
    BS legen mit nem Portishead Cover nach ...

    Ich finds klasse. Einfach ne relaxte Band!

  • mattkru mattkru 20.11.2020 15:19 Uhr
    James Last war auch relaxed.

  • ralf321 ralf321 03.12.2020 10:28 Uhr

  • NAIL NAIL 03.12.2020 11:21 Uhr

    ralf321 schrieb:


    Ich finds großartig und freue mich tierisch auf die Lieferung.

  • Furby104 Furby104 27.01.2021 18:32 Uhr


  • HansMufff HansMufff SUPPORTER
    20 Jahre nach ihrem ursprünglichen Erscheinen als Geschenk an die Besucher des Wohnzimmerkonzertes am 22.02.2002 in der Berliner Columbiahalle, haben wir uns entschlossen die WOHNZIMMER EP erstmals auf Vinyl zu veröffentlichen.

    Die EP erscheint mit wunderschönem Cover für zum Aufklappen und bedruckter Innenhülle auf 1000 Stück limitiert am 1.Mai 2021 exklusiv auf Beatstuff.de und ist ab sofort vorbestellbar. Darauf zu finden sind 6 Coverversionen (Cheap Trick, Bobby Fuller, Gripstheater, The Cure, NIN und Steve Miller Band) plus ein Jam mit, dem viel zu früh verstorbenen, Demba Nabé (SEEED) am Mikrophon. Die WOHNZIMMER EP ist der erste Release auf unserem Label BEAT.REC.

  • AcidX AcidX
    Aha, eigenes Label also... in the presence of kam über BMG, davor Warner. Da scheint Bewegung zu sein. Spannend.

Bitte logge dich ein um einen Kommentar zu schreiben