Festivals United

PJ Harvey Tour 2016

Alternative, Bridport  Bridport (GB)

30 Kommentare


  • Stebbard Stebbard 11.01.2016 13:54 Uhr




    Tour im eingeschränkten Sinne: Einziges Deutschlandkonzert 2016 am

    20.06.2016, Berlin, Zitadelle
    15.10.2016, Köln, Palladium

    TICKETS

  • TheMo TheMo 11.01.2016 13:55 Uhr
    Uuuh, schön in der Zitadelle!

  • tobiwan42 tobiwan42 11.01.2016 14:00 Uhr
    Solche Berlin-only-"Touren" sollten verboten werden. Zum Glück kann da heute noch eine gewisse Festivalbestätigung folgen


  • roxar roxar 11.01.2016 14:01 Uhr
    Wie ich solche ausführlichen Touren liebe...

    Ist sonst schon irgendwas bekannt an Terminen?

  • Baltimore Baltimore 11.01.2016 14:06 Uhr

    roxar schrieb:
    Wie ich solche ausführlichen Touren liebe...
    Ist sonst schon irgendwas bekannt an Terminen?


    Gibt noch einige Festivalauftritte in Europa:

    Saturday 04 June 2016 – Sunday 05 June 2016
    PJ Harvey
    We Love Green 2016
    Paris, France

    Saturday 11 June 2016 – Sunday 12 June 2016
    PJ Harvey
    Field Day 2016
    Victoria Park, London, UK

    Friday 17 June 2016 – Saturday 18 June 2016
    PJ Harvey
    Sideways 2016
    Helsinki, Finland

    Wednesday 22 June 2016 – Friday 24 June 2016
    PJ Harvey
    INmusic festival 2016
    Zagreb, Croatia

    Friday 24 June 2016 – Sunday 26 June 2016
    PJ Harvey
    Down the Rabbit Hole 2016
    Groene Heuvels, Beuningen, Netherlands

    Saturday 25 June 2016 – Saturday 02 July 2016
    PJ Harvey
    Roskilde Festival 2016
    Roskilde, Denmark

    Wednesday 29 June 2016 – Saturday 02 July 2016
    PJ Harvey
    Open'er Festival 2016
    Gdynia-kosakowo Airfield, Gdynia, Poland

    Friday 01 July 2016 – Sunday 03 July 2016
    PJ Harvey
    Beauregard Festival 2016
    Hérouville Saint-Clair, France

    Thursday 07 July 2016 – Sunday 10 July 2016
    PJ Harvey
    Pohoda Festival 2016
    Trencin, Slovakia

  • roxar roxar 11.01.2016 16:20 Uhr
    Machts natürlich viel besser für mich

    Down the Rabbit Hole scheint als einziges erreichbar.

    Aber irgendwann wird sie sicher auch gescheit touren

  • Stebbard Stebbard 11.01.2016 17:07 Uhr
    Lieber 1x in Berlin als 2x beim Hurricane/Southside

  • hermannsson hermannsson 11.01.2016 17:43 Uhr
    Bah, keine Lust Urlaub zu nehmen. Fahr ich eben zum Field Day nach London.

  • TheMo TheMo 15.01.2016 10:04 Uhr
    Tickets für 68€ bei Eventim. Ganz schön krass. Noch teurer als Björk letztes Jahr.

    Auf dem Album und auf Tour ist übrigens Alain Johannes dabei, Ex - QOTSA & Them Crooked Vultures.

  • Stebbard Stebbard 15.01.2016 10:11 Uhr
    Ja, auch nicht schlecht gestaunt eben. Aber natürlich zugeschlagen.

    Sind die Konzerte in der Zitadelle egtl. auch schon um 22.00 Uhr vorbei?

  • TheMo TheMo 15.01.2016 10:17 Uhr
    Jo, 22Uhr. Allerspätestens 22.30.

    Und nicht allzu spät da zu sein, sei auch empfohlen. Der vordere Bereich ist schnell voll, auch ohne Wellenbrecher. Da steht man trotzdem so eng, dass man sich beim drängeln echt assi vorkommt.


  • Baltimore Baltimore 15.01.2016 10:21 Uhr

    TheMo schrieb:
    Tickets für 68€ bei Eventim. Ganz schön krass. Noch teurer als Björk letztes Jahr.


    Das mit Björk war auch mein erster Gedanke.

    Hmm, muss ich doch erst mal abwarten, ob das zeitlich wirklich passt.

  • Stebbard Stebbard 15.01.2016 10:23 Uhr

    TheMo schrieb:
    Jo, 22Uhr. Allerspätestens 22.30.

    Und nicht allzu spät da zu sein, sei auch empfohlen. Der vordere Bereich ist schnell voll, auch ohne Wellenbrecher. Da steht man trotzdem so eng, dass man sich beim drängeln echt assi vorkommt.


    Okay, danke für den Hinweis. Wie ist das egtl. mit der An- und Abreise?

    das frühe Ende ist natürlich ganz praktisch, weil ich dann echt nicht sooo spät wieder in Hamburg wäre - egtl. auch nicht viel später als bei einem Konzert im Knust, die ja gerne mal erst um 21 Uhr anfangen.


  • TheMo TheMo 15.01.2016 10:26 Uhr
    Spandau liegt halt echt etwas außerhalb. Da fährt man ca. ne halbe Stunde von beispielsweise Hbf aus.

    Da es zur Zitadelle nur einen Zugang über eine nicht sehr breite Brücke gibt, zieht sich der Einlass etwas. Das ist aber kein Vergleich zu der Situation nach dem Konzert. Da lieber erst noch ein Bierchen trinken und warten bis die meisten raus sind.

    Klingt jetzt alles irgendwie schlimmer als es eigentlich ist.
    Auf jeden Fall eine super Location!

  • Baltimore Baltimore 15.01.2016 10:29 Uhr
    Brauchst schon imho mindestens ne halbe bis 3/4h um aus der Zitadelle rauszukommen.

    Sind dann ca. 10-15 min zu Fuß zur Bahnstation. Da ist es dann aber natürlich auch so voll, dass man eventuell erst einmal gar nicht weg kommt.

    Location ist aber schon schön.

  • frusciantefan frusciantefan 15.01.2016 10:31 Uhr

    TheMo schrieb:
    Spandau liegt halt echt etwas außerhalb. Da fährt man ca. ne halbe Stunde von beispielsweise Hbf aus.


    Spandau ist doch fast schon Hannover

  • Stebbard Stebbard 15.01.2016 10:32 Uhr
    Ich würde ja wohl mit dem Auto fahren, wofür Spandau natürlich an sich super liegt, da ich gar nicht großartig nach Berlin herein muss. Hat jemand die Erfahrung mal gemacht, also wg. Parkplatz, An- und Abfahrt etc.?


  • JackD JackD 15.01.2016 10:34 Uhr
    Hält halt jeder ICE in Spandau. Kannst also gut den letzten ICE schaffen, denk ich. Meist ist 22:15 Uhr Schluss unter der Woche.

  • Stebbard Stebbard 15.01.2016 10:41 Uhr
    ICE würde um 22:55 fahren und wäre um 0:30 in Hamburg - an sich auch kein Ding, da der Bahnhof ja gerade mal nen guten Kilometer entfernt ist. Aber wenn es beim Rausgehen immer so zäh ist, dann vll. nicht die beruhigenste Alternative und Anreise wäre mit Auto wohl auch entspannter.

    Hängt dann halt ganz von den Parkmöglichkeiten ab. Ich könnte natürlich auch fein um 16.30 Uhr den ICE nehmen wäre dann gegen 18:40 in Spandau und pünktlich zum Support (den ich jetzt nicht so wichtig finde) in der Zitadelle.

  • Stebbard Stebbard 15.02.2016 10:33 Uhr
    Support ist nun doch Low

  • Jouusef Jouusef 15.02.2016 12:19 Uhr
    Großartiger Support!

  • Stebbard Stebbard 21.06.2016 12:17 Uhr
    PJ Harvey!

    (ich kopiere es einfach mal rüber)

    Wie erhofft war es ein ganz großes Konzert. Endlich mal in der Zitadelle gewesen, die mir super gefallen hat - lief auch alles problemlos mit der Zug-An- und Abreise und auch das Wetter hat wirklich super mitgespielt, so dass wir strahlend blauen Himmel und angenehme Temperaturen hatten.

    Leider haben wir nur die letzten beiden Songs von Low mitbekommen, da wir schon kurz hinter Hamburg eine Verspätung von 15 Minuten hatten und ohnehin punktgenau gebucht hatten, aber das war nicht so wild - hat mir aber gut gefallen, ich stehe ja auf solche Musik.

    PJ Harvey selber war dann sehr gut gelaunt. Man könnte bemängeln, dass die Setlist sehr vom neuen Album geprägt war (11 von 20), aber das war nicht weiter wild, da die Songs live wirklich gut gefallen - bis auf einzelne Ausnahmen. Das Konzert lief insgesamt stolze 100 Minuten und somit länger, als ich erwartet habe - aber es gab am Ende auch noch eine zweite (wohl ungeplante) Zugabe, als dann noch einmal "Near the Memorials to Vietnam and Lincoln" gespielt wurde. Highlights war für mich der MIttelpart, als erst drei Songs von Let England Shake gespielt wurden (Let England Shake, Words That Maketh Murder, The Glorious Land), und dann noch When Under Ether und (für mich ganz toll) 50ft. Queenie - und am Ende vom Hauptblock natürlich noch To Bring You My Love.

    Auch das Publikum war wirklich toll, hatte aber auch einen gefühlten Altersschnitt von 35 Jahren. Aber kaum Gesabbel um mich herum, dafür viele Extase bei den einzelnen Songs und stets glückliche Gesichter.

    Man merkt also, dass ich rundum zufrieden war - war zwar ein teurer Spaß, aber der hat sich gelohnt. Nach fünf Jahren endlich mal PJ Harvey gesehen

    Die gesamte Setlist:

    Chain of Keys
    The Ministry of Defence
    The Community of Hope
    The Orange Monkey
    A Line in the Sand
    Let England Shake
    The Words That Maketh Murder
    The Glorious Land
    Medicinals
    When Under Ether
    Dollar, Dollar
    The Wheel
    The Ministry of Social Affairs
    50ft Queenie
    Down by the Water
    To Bring You My Love
    River Anacostia

    Encore:
    Working for the Man
    A Perfect Day Elise

    Encore 2:
    Near the Memorials to Vietnam and Lincoln

  • Stebbard Stebbard 11.07.2016 11:07 Uhr Edited
    Sie kommt wieder

    Oct 10 Falconer Salen, Copenhagen, Denmark
    Oct 12 Tower Hall, Warsaw, Poland
    Oct 13 Forum Karlín Hall, Prague, Czech Republic
    Oct 15 Palladium Köln, Cologne, Germany
    Oct 16 Heineken Music Hall, Amsterdam, Holland
    Oct 18 Rockhal, Esch-sur-Alzette, Luxembourg
    Oct 19 Forest National - Vorst Nationaal, Brussles, Belgium
    Oct 21 Zenith Paris - La Villette, Paris, France
    Oct 23 Alcatraz - Milano, Milan, Italy
    Oct 24 Obihall Teatro Di Firenze, Florence, Italy
    Oct 25 Hallenstadion Club, Zurich, Switzerland
    Oct 27 Coliseum, Lisbon, Portugal
    Oct 28 BIME Festival, Bilbao, Spain
    Oct 30 O2 Academy Brixton, London, UK
    Oct 31 O2 Academy Brixton, London, UK
    Nov 2 Glasgow SECC Arena, Glasgow, UK
    Nov 3 Victoria Warehouse, Manchester, UK
    Nov 4 Starworks Warehouse Wolverhampton, Wolverhampton, UK
    Nov 6 Iceland Airwaves Music Festival, Reykjavik, Iceland


    Bei mir wird es entweder Köln und/oder Kopenhagen.

  • Stebbard Stebbard 14.07.2016 11:24 Uhr
    Kopenhagen war quasi sofort ausverkauft mit einer verbleibenden Warteschlange von 1300 Personen


    Wird es also doch am Samstag eine Reise nach Köln

  • Stebbard Stebbard 27.07.2016 11:12 Uhr
    Zusatzkonzert

    9. Oktober 2016 - Kopenhagen, Falconer Salen

Bitte logge dich ein um einen Kommentar zu schreiben