Festivals United

rr.com Album des Jahres 2015

eröffnet von Angel_of_Death am 03.12.2015 22:30 Uhr - letzter Kommentar von JestersTear

307 Kommentare (Seite 11)


  • JestersTear JestersTear 03.01.2016 12:39 Uhr SUPPORTER

    maltere schrieb:
    Völlig verdienter Sieg! Wie zur Hölle ist Drones auf drei gelandet? Das Album war ja wohl die Enttäuschung des Jahrhunderts.

    Sehen Du und viele andere so, aber viele andere halt auch nicht. So wird aber mit Sicherheit jedes Album in der Liste gesehen. Somit ist jeder Platz verdient. Über Geschmack sollte man nunmal nicht streiten

  • LustigerAstronaut LustigerAstronaut 04.01.2016 08:38 Uhr

    Jooahhrrr... der Sieger - der mir gänzlich unbekannt war - geht mal so gar nicht an mich...
    Seltsam, seltsam... aber muss ja nicht.

    Was die Abstimmung angeht, fand ich das System bislang eigentlich immer gut - und die Ergebnisse im Großen und Ganzen ok.

    Bei 10 Alben wäre ich auch raus, krieg ja nur mit Mühe und Not 5 punktetaugliche Alben zusammen.
    Hab leider mehr schwache als starke neue Alben dieses Jahr gehört, ob Coldplay, Muse, noch nichtmal mehr auf Trivium war Verlass... daher allesamt auch nicht genannt.

    Better luck next year!

  • masterofdisaster666 masterofdisaster666 04.01.2016 08:56 Uhr

    BNPRT schrieb:
    Ich bin weiterhin für 5.
    Damit man auch die besten 5 bewertet.
    Du hast am Ende vielleicht 10 Alben gehört, findest das Album von Coldplay aber Grotten schlecht. Landet auf Platz 10, und ist am Ende in der Rangliste vertreten?! Ist doch Quatsch.


    Seh ich auch so. Ich hab einige Alben dieses Jahr gehört, aber ich hab keine 5 Alben zusammen bekommen, die Punkte verdient gehabt hätten - da ich die Alben dann bis auf eine Ausnahme viel zu kurz gehört habe und lieber auf ältere Alben der Bands zurück gegriffen habe.

    Und dann irgendwie 5 Alben zu nennen war mir zu blöd, weil es das Ergebnis verzerrt hätte.


  • load load 05.01.2016 09:05 Uhr
    Da schau sich mal jemand die Nummer 1 von plattentests.de an > HIER

    Auch beim Coachella Line-Up Position 3.

  • roxar roxar 05.01.2016 14:09 Uhr
    Metacritic hat es auf Platz 2 hinter Kendrick Lamar.
    Das Album von dem hätte auch hier nen besseren Platz verdient gehabt... Aber so weit wird hier wohl nie kommen.

  • runnerdo runnerdo 05.01.2016 14:21 Uhr SUPPORTER

    load schrieb:
    Da schau sich mal jemand die Nummer 1 von plattentests.de an > HIER

    Auch beim Coachella Line-Up Position 3.


    Die Ortientieren sich doch alle an dem Ergebnis hier
    Kein wunder das Coachella erst nach der Ringrocler wahl bestätigt hat

  • Angel_of_Death Angel_of_Death 05.01.2016 14:29 Uhr

    load schrieb:
    Da schau sich mal jemand die Nummer 1 von plattentests.de an > HIER

    Auch beim Coachella Line-Up Position 3.


    Die haben Bilderbuch auf Platz 2, das disqualifiziert die Wahl ja mal komplett


  • roxar roxar 05.01.2016 15:06 Uhr
    Naja... Dafür haben die Muse da wo sie hingehören... Auf Platz 3 der enttäuschendsten Alben des Jahres

  • Jouusef Jouusef 05.01.2016 15:09 Uhr
    Das Bilderbuch Album ist außerdem total super

  • maltere maltere 05.01.2016 15:16 Uhr
    Mir fällt gerade auf, das ich komplett verpennt hab, meine Votes auch tatsächlich abzuschicken. Kann man sich bei Sufjan also noch was dazu denken.

  • Angel_of_Death Angel_of_Death 05.01.2016 15:19 Uhr
    Nope, du hast abgestimmt, am 18.12. bereits


  • roxar roxar 05.01.2016 15:28 Uhr


    Jouusef schrieb:
    Das Bilderbuch Album ist außerdem total super


    Genausoschlimm wie diese andere Band aus Österreich die Band des Jahres wurde

  • maltere maltere 05.01.2016 15:34 Uhr

    Angel_of_Death schrieb:
    Nope, du hast abgestimmt, am 18.12. bereits


    ah, doch? Gedächtnis wie ein Sieb.

  • Nikrox Nikrox 05.01.2016 16:47 Uhr

    load schrieb:
    Da schau sich mal jemand die Nummer 1 von plattentests.de an > HIER


    Super interessant, was die letzten 15 Jahre so in der Top 10 war und wie einige große Bands (Coldplay ganz vorne mit dabei) im Laufe der Jahre abgekackt sind.

    Irgendwie habe ich so den Eindruck, dass aus den Top 10 in diesem Jahr, in 10 Jahren keine großen Klassiker geworden sind, wie z.B. Laterus, Bleed American, Toxicity, A Rush Of Blood..., Amercan Idiot um nur einige zu nennen.

    Aber vielleicht kommt der Eindruck auch nur, weil ich von der Top 10 in diesem Jahr kaum etwas gehört habe

  • roxar roxar 05.01.2016 17:16 Uhr
    Hast du das Gefühl denn bei den Alben von 2014/2013/2012 usw.? Hat man das Gefühl überhaupt in dem Moment schon?

  • Nikrox Nikrox 05.01.2016 17:25 Uhr
    Joar. Bei den beiden Alt-J, The XX und Mumford & Sons Alben hab ich schon eher das Gefühl. Aber das wird halt mit Sicherheit damit zusammenhängen, weil ich die Alben noch heute sehr gerne und oft höre.

    Vielleicht sollte ich erstmal den großen Teil von der diesjährigen Top 10 hören

    Die drei genannten Bands sind halt mit ihren ersten beiden Alben schwer durch die Decke gegangen. Das sehe ich dieses Jahr vielleicht nicht so. Wobei ja Bilderbuch und Wanda schon auch einen schweren Hype haben. Aber das ist so garnicht meine Musik...

    Naja alles sehr subjektiv halt

  • halfjesus halfjesus 05.01.2016 17:34 Uhr

    Jouusef schrieb:
    Das Bilderbuch Album ist außerdem total super


    Innovativ, eingängig, kurzweilig, eigen, tanzbar, genial.

    Wären die aus den Staaten, könnten Alt-J und Konsorten einpacken.


  • roxar roxar 05.01.2016 17:36 Uhr

    Nikrox schrieb:
    Joar. Bei den beiden Alt-J, The XX und Mumford & Sons Alben hab ich schon eher das Gefühl. Aber das wird halt mit Sicherheit damit zusammenhängen, weil ich die Alben noch heute sehr gerne und oft höre.
    Vielleicht sollte ich erstmal den großen Teil von der diesjährigen Top 10 hören
    Die drei genannten Bands sind halt mit ihren ersten beiden Alben schwer durch die Decke gegangen. Das sehe ich dieses Jahr vielleicht nicht so.


    Naja bei Kendrick Lamar ist es doch zB ähnlich mit dem aktuellen Album, auch wenn das natürlich hier keine Rolle spielt

    Und Courtney Barnett hat zB auch ein extrem starkes Debut hingelegt.
    Im Übrigen absolut empfehlenswert da mal reinzuhören wenn man auf Indie Zeugs mit starker Tendenz zum Grunge steht.

  • BNPRT BNPRT 05.01.2016 18:02 Uhr
    Was genau bei Kendrick Lamar ?

  • roxar roxar 06.01.2016 00:14 Uhr
    Dass der mit dem Album (zumindest hier) durch die Decke gegangen ist.
    Und auch allgemein ist es bei metacritic zB das höchstbewertete Rap-Album (Link) Das sind schon Sachen die man irgendwann mal als Klassiker sehen könnte.

  • defpro defpro 06.01.2016 00:40 Uhr
    Meine Top 5 stand schon relativ lange, aber für den Rest musste ich noch etwas feilen. Daher hier verspätet auch noch meine Jahresliste:

    1. Jamie xx - In Colour
    2. Courtney Barnett - Sometimes I Sit And Think And Sometimes I Just Sit
    3. Sufjan Stevens - Carrie & Lowell
    4. Bilderbuch - SCHICK SCHOCK
    5. Father John Misty - I Love You, Honeybear
    6. Hanybal - Weg von der Fahrbahn
    7. Wanda - Bussi
    8. Joey Bada$$ - B4.DA.$$
    9. Tocotronic - Tocotronic (Das Rote Album)
    10. HEALTH - Death Magic
    11. Steven Wilson - Hand. Cannot. Erase.
    12. Beach House - Depression Cherry
    13. Future - DS2
    14. Noel Gallagher's High Flying Birds - Chasing Yesterday
    15. Kurt Vile - b'lieve i'm goin down…
    16. Vince Staples - Summertime '06
    17. Haftbefehl - Unzensiert
    18. Razz - With Your Hands We'll Conquer
    19. Jay Rock - 90059
    20. Wolf Alice - My Love Is Cool
    21. CHVRCHES - Every Open Eye
    22. Belle & Sebastian - Girls In Peacetime Want To Dance
    23. Deafheaven - New Bermuda
    24. LGoony - Grape Tape
    25. Drake - If You're Reading This It's Too Late
    26. And So I Watch You From Afar - Heirs
    27. Iron Maiden - The Book Of Souls
    (28. FKA twigs - M3LL155X EP)
    29. Xatar - Baba aller Babas
    30. Moonspell - Extinction
    31. The Chemical Brothers - Born In The Echoes
    32. Bushido & Shindy - CLA$$IC
    33. The Districts - A Flourish And A Spoil
    34. Beach Slang - The Things We Do To Find People Who Feel Like Us
    35. Django Django - Born Under Saturn
    36. Viet Cong - Viet Cong
    37. Chelsea Wolfe - Abyss
    38. Kamasi Washington - The Epic
    39. The Decemberists - What A Terrible World, What A Beautiful World
    40. Of Monsters And Men - Beneath The Skin
    41. Lianne La Havas - Blood
    42. Die Nerven - Out
    (43. Mono / The Ocean - Transcendental EP)
    44. Pond - Man It Feels Like Space Again
    45. Foals - What Went Down
    46. While She Sleeps - Brainwashed
    47. The Story So Far - The Story So Far
    48. Nightwish - Endless Forms Most Beautiful
    49. Schwesta Ewa - Kurwa
    50. Kadavar - Berlin

    So ab Platz 21 würde es morgen wahrscheinlich wieder anders aussehen.
    Alles in allem ein gutes Jahr. Wenige absolute Über-Alben, dafür im Querschnitt durch alle Genres sehr viele sehr gute Platten dabei.

    Enttäuschungen des Jahres sind für mich Kendrick Lamar (passt ja gerade zur aktuellen Diskussion ), The Prodigy, Modest Mouse und Disclosure. A$AP Rocky, Refused und Tame Impala sind leider auch weit hinter ihren Möglichkeiten zurückgeblieben.

    Insgesamt 242 Alben gehört. Bin mal gespannt, ob ich dieses Jahr auch noch die Muße habe, mir da so eine Arbeit aufzuhalsen. Geht schon eine Menge Zeit für drauf. Aber am Ende hat es sich doch gelohnt


  • masterofdisaster666 masterofdisaster666 06.01.2016 08:57 Uhr
    242 alben

  • load load 06.01.2016 09:37 Uhr
    Was heisst heute eigentlich 242 Alben gehört? 242 Alben gekauft? Einzelne Songs von 242 Alben gestreamt?

    Grundsätzlich schöne Liste, aber was soll die 32?

  • maltere maltere 06.01.2016 09:39 Uhr

    defpro schrieb:
    Meine Top 5 stand schon relativ lange, aber für den Rest musste ich noch etwas feilen. Daher hier verspätet auch noch meine Jahresliste:

    1. Jamie xx - In Colour
    2. Courtney Barnett - Sometimes I Sit And Think And Sometimes I Just Sit
    3. Sufjan Stevens - Carrie & Lowell
    4. Bilderbuch - SCHICK SCHOCK
    5. Father John Misty - I Love You, Honeybear
    6. Hanybal - Weg von der Fahrbahn
    7. Wanda - Bussi
    8. Joey Bada$$ - B4.DA.$$
    9. Tocotronic - Tocotronic (Das Rote Album)
    10. HEALTH - Death Magic
    11. Steven Wilson - Hand. Cannot. Erase.
    12. Beach House - Depression Cherry
    13. Future - DS2
    14. Noel Gallagher's High Flying Birds - Chasing Yesterday
    15. Kurt Vile - b'lieve i'm goin down…
    16. Vince Staples - Summertime '06
    17. Haftbefehl - Unzensiert
    18. Razz - With Your Hands We'll Conquer
    19. Jay Rock - 90059
    20. Wolf Alice - My Love Is Cool
    21. CHVRCHES - Every Open Eye
    22. Belle & Sebastian - Girls In Peacetime Want To Dance
    23. Deafheaven - New Bermuda
    24. LGoony - Grape Tape
    25. Drake - If You're Reading This It's Too Late
    26. And So I Watch You From Afar - Heirs
    27. Iron Maiden - The Book Of Souls
    (28. FKA twigs - M3LL155X EP)
    29. Xatar - Baba aller Babas
    30. Moonspell - Extinction
    31. The Chemical Brothers - Born In The Echoes
    32. Bushido & Shindy - CLA$$IC
    33. The Districts - A Flourish And A Spoil
    34. Beach Slang - The Things We Do To Find People Who Feel Like Us
    35. Django Django - Born Under Saturn
    36. Viet Cong - Viet Cong
    37. Chelsea Wolfe - Abyss
    38. Kamasi Washington - The Epic
    39. The Decemberists - What A Terrible World, What A Beautiful World
    40. Of Monsters And Men - Beneath The Skin
    41. Lianne La Havas - Blood
    42. Die Nerven - Out
    (43. Mono / The Ocean - Transcendental EP)
    44. Pond - Man It Feels Like Space Again
    45. Foals - What Went Down
    46. While She Sleeps - Brainwashed
    47. The Story So Far - The Story So Far
    48. Nightwish - Endless Forms Most Beautiful
    49. Schwesta Ewa - Kurwa
    50. Kadavar - Berlin

    So ab Platz 21 würde es morgen wahrscheinlich wieder anders aussehen.
    Alles in allem ein gutes Jahr. Wenige absolute Über-Alben, dafür im Querschnitt durch alle Genres sehr viele sehr gute Platten dabei.

    Enttäuschungen des Jahres sind für mich Kendrick Lamar (passt ja gerade zur aktuellen Diskussion ), The Prodigy, Modest Mouse und Disclosure. A$AP Rocky, Refused und Tame Impala sind leider auch weit hinter ihren Möglichkeiten zurückgeblieben.

    Insgesamt 242 Alben gehört. Bin mal gespannt, ob ich dieses Jahr auch noch die Muße habe, mir da so eine Arbeit aufzuhalsen. Geht schon eine Menge Zeit für drauf. Aber am Ende hat es sich doch gelohnt


    Für mich waren Kendrick und Tame Impala zwei der besten Alben dieses Jahr, während mich Jamie XX komplett enttäuscht hat. So kann's gehen.

  • BNPRT BNPRT 06.01.2016 09:52 Uhr
    Muss sagen Kendrick's TPAB ist wirklich Bockstark. Dazu muss man einfach aber auch erwähnen, dass Good Kid Maad City auch unfassbar gut ist, und Section80 für mich persönlich sogar das beste. Jetzt habe ich auch verstanden was roxar meinte.

    Zu A$AP Rocky muss ich sagen, dass es aus der Trilogie mit abstand das schwächste Album ist. Leider.

Bitte logge dich ein um einen Kommentar zu schreiben