Festival Community

Rock im Revier 2016

26.05.2016 - 28.05.2016, Dortmund  Deutschland
Iron Maiden, Mando Diao, SlayerUVM

710 Kommentare (Seite 28)


  • gordian gordian 13.06.2016 12:02 Uhr Edited

  • Kaan Kaan 13.06.2016 12:04 Uhr ADMIN
    Das Area4 lief aber auch nur sehr mau, bei eigentlich recht ansprechenden Line Ups.

  • gordian gordian 13.06.2016 12:16 Uhr
    Ja leider. Die Stimmung war immer super.


  • gordian gordian 13.06.2016 12:16 Uhr Edited

  • Kaan Kaan 13.06.2016 13:19 Uhr ADMIN

    gordian schrieb:
    Ja leider. Die Stimmung war immer super.


    Ich war in dem Jahr da, als 20*1 GL-Platz verlost wurden und alleine hier im Forum grob geschätzte 50 Leute gewonnen haben. War schon cool, aber halt auch am Arsch der Welt. Ich vermute, dass die Lage einen nicht unerheblichen Anteil am Scheitern hatte. Daher sehe ich auch RiR dort nicht erfolgreich stattfinden, ehrlich gesagt.

  • gordian gordian 13.06.2016 14:01 Uhr
    Die Eifel ist auch ganz schön am Popo und es war trotzdem immer viel los.

  • StonedHammer StonedHammer 13.06.2016 15:27 Uhr ADMIN
    RIV ist in nur 2 Jahren VIER mal umgezogen und die Location wurde immer kleiner. Da ist doch auch hier so ein Wunschgelände vs. blöde Eifel recht fehl am Platz

  • runnerdo runnerdo 13.06.2016 16:42 Uhr
    Also ich fand die Lage vom Area4 nicht so schlimm. War doch direkt am Ruhrgebiet dran.

    Der Hauptgrund war für mich das immer schlechter werdende Lineup. Ich glaube nicht das man aus Rock im Revier nochmal ein Camping Festival machen möchte. Davon ab das ich nicht glaube das es nochmal statt findet.

  • blubb0r blubb0r 13.06.2016 16:46 Uhr
    Die sollen einfach den größten (exklusivsten) der Heads in NRW spielen lassen mit 1-2 guten Vorbands und dann 80€-95€ für ein Ticket nehmen.

  • gjkillspeople gjkillspeople 13.06.2016 20:44 Uhr
    Ich verstehe auch nicht, dass es in NRW kein größeres Festival gibt. Sowas wie das Deichbrand mit max 40.000 Leuten müsste doch hier genug Leute ziehen. Rock im Revier halte ich vom Konzept her nicht für passend. Das Line Up ist eher auf ein älteres Publikum zugeschnitten, die haben größtenteils keinen Bock auf Camping.

    Das Area4 ist imho nicht am Gelände und schon gar nicht an der Lage (da wohnen locker 6 Mio. Menschen unter einer Stunde entfernt) gescheitert. Es wurde ja auch von den Machern angedeutet, dass die Auflagen in NRW nach der Loveparade zu viel Aufwand bedeuteten, keine Ahnung, ob das wirklich entscheidend war.

    Wie schon erwähnt wurde das Line Up in den letzten Jahren immer dünner und man hat immer schon eher auf Punk/HC und Indie gesetzt. Auch wenn für mich immer viel dabei war, hätte man evtl. mehr Deutsches und Partybands wie Deichkind buchen sollen.

  • Erthos Erthos 13.06.2016 21:23 Uhr
    Das area4 war das schönste Festival dass ich je besucht habe. Ich heule diesem Festival noch heute hinterher.

    Sollte das Rock im Revier dahin ziehen (ist das wirklich ein Gerücht?), fänd ich das extrem toll. Fkp wird in der Hinsicht wohl keinen Neustart wagen

  • MinistryOfDeath MinistryOfDeath 13.06.2016 21:50 Uhr
    Das Problem ist, dass die DEAG nicht dazu in der Lage sein wird, ein komplettes Festival mit Camping & Co. zu organisieren. Das haben sie uns letztes Jahr eindeutig gezeigt.

    Ich könnte mir gut ein 3-Day-Flash mit drei großen Headliner + Vorbands vorstellen, wie es hier schon ein paar Post weiter oben, vorgeschlagen wurde.

    Für ein klassisches Festival sehe ich ohne kräftigen Zuzug von weiterer Expertise keine Zukunft unter Leitung der DEAG.

  • Ps3rocker Ps3rocker 20.06.2016 08:12 Uhr
    So wie es aussieht scheint Rock im Revier (wie ich finde) leider Geschichte zu sein, da man sofort auf die Rockavaria Seite weitergeleitet wird.

    Ich mochte die Atmosphäre rund um und in der Westfallenhalle.

  • WelcomeHomeMaster WelcomeHomeMaster 20.06.2016 10:01 Uhr
    Stimmt.
    Bin mal gespannt wann sies offiziell bekannt geben.

  • CoolProphet CoolProphet 20.06.2016 16:18 Uhr
    War ja eigentlich klar und hier schon seit Ende letzten Jahres vermutet worden.

  • ralf321 ralf321 07.12.2016 18:00 Uhr
    Jetzt. Das wars dann wirklich
    www.regioactive.de

  • Meisti Meisti 08.12.2016 09:29 Uhr
    Rock in Vienna 2017 nur an einem Tag

    ist nicht ganz korrekt..


  • masterofdisaster666 masterofdisaster666 08.12.2016 09:46 Uhr
    jetzt ganz abgesagt?

  • sta3d sta3d 08.12.2016 10:12 Uhr
    Das es nicht stattfindet steht wohl außer Frage. Trotzdem wundert es mich das es keine Quellenangabe in dem Artikel gibt.

  • gregor1 gregor1 22.02.2017 16:43 Uhr Edited
    Und jetzt noch mal ganz exklusiv.

    www.bild.de

  • deLuchs deLuchs 22.02.2017 19:04 Uhr
    Neeeeein... Nicht das auch noch!

  • JackD JackD 22.02.2017 19:16 Uhr
    Entspannt euch, die Festivalstrategie ist unverändert.

  • Jarceus Jarceus 23.02.2017 12:08 Uhr
    Schön dass in dem Artikel Rock im Pott als Vorgänger des Festivals bezeichnet wird. Top recherchiert

  • masterofdisaster666 masterofdisaster666 23.02.2017 12:10 Uhr
    ist ja nicht so falsch, wenn man es nur aufs ruhrgebiet bezieht.

  • Bury420 Bury420 23.02.2017 12:19 Uhr
    Rock im Pott als 1-Tages Veranstaltung war ja garkeine schlechte Sache. Das erste Rock im Pott fand ich schon sehr anständig. Hätte man das beim zweiten mal nicht überteuert auf einen Sonntag gesetzt wäre das auch besser gelaufen. Abgesehen davon, dass SOAD nicht wirklich ne Stadionband ist.

Bitte logge dich ein um einen Kommentar zu schreiben