Festivals United

Rock im Revier 2016

26.05.2016 - 28.05.2016, Dortmund  Deutschland
Iron Maiden, Mando Diao, SlayerUVM

710 Kommentare (Seite 27)


  • Michel666 Michel666 27.05.2016 12:34 Uhr
    Also die Anreise war ganz entspannt.kein stress beim Parken und Bändchen holen. Einlass ist noch nicht offen. Aber vor der Tür stehn gut 200 leute... bin mal gespannt

  • Rumpel88 Rumpel88 27.05.2016 12:35 Uhr

    AnyWindmills schrieb:

    Koana schrieb:
    Die Presse sieht es so:

    Ruhr Nachrichten: Trostloser Auftakt bei Rock im Revier


    Kann man als Nichtkunde der Ruhr Nachrichten leider nicht lesen


    Mobil funktioniert es bei mir

  • smer smer 27.05.2016 12:41 Uhr
    Hier der Ruhr Nachrichten Artikel:

    Trostloser Auftakt Rock im Revier: Es kann nur besser werden

    DORTMUND Es ist ein Festival-Experiment der besonderen Art und noch scheint es nicht recht zu funktionieren. Als am Donnerstag "Rock im Revier" den Startschuss gab für Konzerte zwischen Pop-Rock und Hard Rock, blieben die Ränge teilweise leer. Zum Wochenende wird es dann aber endlich voll.



    E: Bitte keine kompletten Texte zitieren!!!

    Nachricht geändert von Kaan am 27.05.2016 12:56 Uhr


  • Michel666 Michel666 27.05.2016 13:45 Uhr
    Der Einlass ist dann doch mal erfolgt... gefühlt jetzt mehr los als gestern abend. Bierpreise i.o. mit 4 für 0.4. Kein Wellenbrecher...wenn das mal am Ring so entspannt laufen würde

  • smer smer 27.05.2016 13:47 Uhr
    Wir werden dann auch mal losfahren.....

    Ich bin mal gespannt, ob es voller wird als gestern

  • 7Dup 7Dup 27.05.2016 13:58 Uhr

    Michel666 schrieb:
    Der Einlass ist dann doch mal erfolgt... gefühlt jetzt mehr los als gestern abend. Bierpreise i.o. mit 4 für 0.4. Kein Wellenbrecher...wenn das mal am Ring so entspannt laufen würde


    ... dann hätten wir aber bald keinen "Ring" mehr

    Behaupte mal, dass eine Großteil der Besucher wenn überhaupt erst zu Ghost kommen wird heute Abend.

  • roxar roxar 27.05.2016 14:08 Uhr
    Ist das nicht etwas unverantwortlich in so einer doch recht großen Halle keinen Wellenbrecher zu haben?

  • WupperMetaler95 WupperMetaler95 27.05.2016 14:11 Uhr

    roxar schrieb:
    Ist das nicht etwas unverantwortlich in so einer doch recht großen Halle keinen Wellenbrecher zu haben?


    Also ich war 2012 beim Public Viewing in der Halle beim letzten Spiel des BVBs und da war die Halle ausverkauft. Da waren auch Wellenbrecher in der Mitte der Halle und ohne wäre das glaube ich im puren Chaos geendet.

  • Michel666 Michel666 27.05.2016 14:14 Uhr
    Also bei den letzten mal als Maiden in der westfahlen halle gespielt hat gab es auch keinen wellenbrecher...

  • masterofdisaster666 masterofdisaster666 27.05.2016 14:15 Uhr

    roxar schrieb:
    Ist das nicht etwas unverantwortlich in so einer doch recht großen Halle keinen Wellenbrecher zu haben?


    Was ist denn die Kapazität der Halle für Rock im Revier?

    Wenn ich mich recht erinnere waren es am (Nürburg)Ring 10.000-12.000 die in den ersten Wellenbrecher konnten.

    Und da wohl nicht so viele in den Innenraum der Halle können wird das schon passen.

  • Dommaeh Dommaeh 27.05.2016 14:23 Uhr
    Wellenbrecher in Hallen dieser Größe gibt es erst ab ca. 2004. Und ganz ehrlich, eigentlich braucht es die Wellenbrecher in der Halle auch nicht, da, wie schon geschrieben wurde, bei großen Festivals mehr Leute vor den ersten Wellenbrecher passen als teilweise in die gesamte Halle mit Sitzplätzen. Ich habe, auch in der Westfalenhalle, Konzerte wie DTH oder Maiden ohne Wellenbrecher gesehen und muss sagen, da war nichts dran gefährlich.

    Vielmehr war es total entspannt und die Stimmung insgesamt besser als heutzutage, weil sich die Leute besser verteilen konnten, auch zwischen Pit und nur Zusehen.


  • 7Dup 7Dup 27.05.2016 14:39 Uhr
    Du hast aber einen massiven Unterschied zwischen Open Air und Halle. Hier kommt es nicht zwingend auf die Menge der Menschen in den einzelnen Bereichen an.

    Wobei es ja zum Glück ein paar Ämter gibt die das im Normalfall überwachen. Zumal ja auch alles in der VStättVO festgelegt ist. Wobei wenn es danach geht in NRW eigentlich festgeschrieben ist, dass bei mehr als 5000 Besuchern einer Veranstaltung weitere Abschrankungen zu machen sind.

    Ich könnten nun spekulieren, werde dies aber unterlassen


    Dommaeh schrieb:
    Ich habe, auch in der Westfalenhalle, Konzerte wie DTH oder Maiden ohne Wellenbrecher gesehen und muss sagen, da war nichts dran gefährlich.


    Bei spontan aufkommender Massenpanik durch äußere Umstände wird sich das schlagartig ändern. Sicherheitskonzepte werden ja nicht auf das bestmögliche Szenario entwickelt, sondern auf das "WC" Szenario.

  • clime clime 27.05.2016 15:15 Uhr SUPPORTER
    Laut eig. Webseite hat die Westfalenhalle 1 "ca. 5500" Stehplätze. Das wird man in der Anordnung vermutlich auf 5000 begrenzt haben und schon braucht man keinen Wellenbrecher mehr hinzustellen. Muss man die Eingänge zum Innenraum eben rechtzeitig schließen - in der Olympiahalle in München hat man das letztes Jahr bei Rockavaria (dasselbe Konzept der freien Platzwahl) gut hinbekommen.

  • runnerdo runnerdo 27.05.2016 15:58 Uhr SUPPORTER
    Kein scheiß, guck ich grade in meinen Briefkasten ein umschlag von Coolibri 2 Karten gewonnen

    Bissel spät bemerkt

  • Dommaeh Dommaeh 27.05.2016 16:40 Uhr

    7Dup schrieb:

    Bei spontan aufkommender Massenpanik durch äußere Umstände wird sich das schlagartig ändern. Sicherheitskonzepte werden ja nicht auf das bestmögliche Szenario entwickelt, sondern auf das "WC" Szenario.


    Das stimmt natürlich. Im Falle einer Massenpanik könnten sie hilfreich sein, wobei offene Wellenbrecher mit schmalen Seiteneingängen auch kontraproduktiv sein könnten. Danke für den Tipp mit der Verordnung. Ich habe sie mir gerade mal angesehen und finde es recht interessant.

    Hauptsächliche Begründung scheint ja die Ermöglichung eines Zuganges für Sanitäter zu sein. Da die Verordnung von 2002 ist, frage ich mich gerade, ob in den Jahren vorher irgendwo etwas vorgefallen ist, dass die Verordnung erlassen wurde (evtl. Roskilde 2000?). Denn in den 90ern hatte man ja teilweise bei Stadionkonzerten nichtmal Wellenbrecher, was natürlich mehr als gefährlich war (siehe Düsseldorf 1997).

  • ralf321 ralf321 27.05.2016 17:50 Uhr

    Dommaeh schrieb:

    7Dup schrieb:

    Bei spontan aufkommender Massenpanik durch äußere Umstände wird sich das schlagartig ändern. Sicherheitskonzepte werden ja nicht auf das bestmögliche Szenario entwickelt, sondern auf das "WC" Szenario.


    Das stimmt natürlich. Im Falle einer Massenpanik könnten sie hilfreich sein, wobei offene Wellenbrecher mit schmalen Seiteneingängen auch kontraproduktiv sein könnten. Danke für den Tipp mit der Verordnung. Ich habe sie mir gerade mal angesehen und finde es recht interessant. Hauptsächliche Begründung scheint ja die Ermöglichung eines Zuganges für Sanitäter zu sein. Da die Verordnung von 2002 ist, frage ich mich gerade, ob in den Jahren vorher irgendwo etwas vorgefallen ist, dass die Verordnung erlassen wurde (evtl. Roskilde 2000?). Denn in den 90ern hatte man ja teilweise bei Stadionkonzerten nichtmal Wellenbrecher, was natürlich mehr als gefährlich war (siehe Düsseldorf 1997).


    Ja muss ich auch sagen das das mit den Wellenbrechern in den Hallen grob die letzten 10-15 Jahren aufkam. Davor gabs das gar nicht und das war auch in Ordnung soweit ich das aus den pits vorne beurteilen kann. Die Leute verteilen sich einfach besser. Pit vorne Rest sortiert sich danach ein. Mit x Brechern hat man alles überall. Alles gemischt. Was vielen nicht passt und stimmungsmässig teilweise auch nicht toll ist. Aber denk auch das das mitRroskilde, Dth düsseldorf usw auf kam.

    Gründsätzlich St es ok wenn es sinnvoll gemacht wird. ZB 1 Brecher an den Seiten offen mit grösserem Bereich. . Aber 3 kleine abgesperrte Bereiche finde ich dann doch etwas daneben.

  • StonedHammer StonedHammer 27.05.2016 19:29 Uhr ADMIN

    runnerdo schrieb:
    Kein scheiß, guck ich grade in meinen Briefkasten ein umschlag von Coolibri 2 Karten gewonnen

    Bissel spät bemerkt




  • maltere maltere 28.05.2016 09:17 Uhr
    Schon vier Leute mit Nightwish-T-shirt in der U-Bahn gesehen. Riecht stark nach Ausverkauf heute. 👍🏻

  • Brodel Brodel 28.05.2016 09:26 Uhr
    so, bin einigermaßen wieder fit von gestern:

    - wir waren so halb vier an der Westfalenhalle, gutes Wetter, die meisten Leute waren draußen im Biergarten, Bändchenausgabe und Einlass haben super komplett ohne Schlange geklappt

    - in der Halle dann mit wenigen Leuten Tremonti geguckt, naja, dann mit mehr Leuten Ghost, auch naja, dann in gut gefüllter Halle Sabaton, richtig starker Auftritt und dann mit voller Westfalenhalle Iron Maiden genossen

    - ich fand die freie Platzwahl und auch daß keine Wellenbrecher da waren super, man konnte zwischendurch immer mal wieder raus aus der Halle oder sich auf die Tribüne setzen und im Innenraum hat sich ohne Wellenbrecher alles ganz entspannt von selbst geregelt, klar bei Iron Maiden war es innen dann picke packe voll, aber ging noch, funktioniert also ohne die unsinnigen Brecher

    - Sound wurde von Band zu Band besser, war bei Sabaton meiner Meinung nach optimal, bei Iron Maiden irgendwie vielleicht schon zu übersteuert, habe auf jeden Fall schon lange bei Konzerten nicht mehr so ein Pfeifen im Ohr, jetzt noch, aber der Auftritt von Maiden selbst war genial wie immer

    So, allen die heute hinfahren viel Spaß. Ich packe jetzt meine Klamotten für die schöne Eifel.

  • MinistryOfDeath MinistryOfDeath 28.05.2016 12:12 Uhr

    Brodel schrieb:
    - Sound wurde von Band zu Band besser, war bei Sabaton meiner Meinung nach optimal, bei Iron Maiden irgendwie vielleicht schon zu übersteuert, habe auf jeden Fall schon lange bei Konzerten nicht mehr so ein Pfeifen im Ohr, jetzt noch, aber der Auftritt von Maiden selbst war genial wie immer


    Der Sound bei Maiden war schlecht gemischt und einfach viel zu laut. Man konnte Dickinson kaum verstehen und ich habe trotz ohropax heute noch das Pfeifen in den Ohren.

    Hat dem genialen Auftritt leider etwas Abbruch getan, ansonsten geiles Konzert.

  • kato91 kato91 29.05.2016 12:38 Uhr
    Wie war es? Gibt's ne offizielle Bilanz?

  • kato91 kato91 31.05.2016 00:15 Uhr
    Ich tippe ja mal schwer drauf, dass es hier nicht weitergehen wird. Gab auf FB nicht mal nen Ticker. Artikel findet man ebenfalls kaum im Netz zum Festival. Zahlen ohnehin nicht.

  • Stef236 Stef236 31.05.2016 10:58 Uhr
    Ich denke auch, dass es das war mit Rock im Revier!

    Was mir noch aufgefallen ist war, dass es in der Westfalenhalle nirgendwo auch nur einen Banner oder ein Poster hängen hatte mit dem Festival-Logo! Es hat wirklich gewirkt als ob man auf einem eigenständigen Maiden-Konzert mit Vorbands sei...

    Und wie kato91 schon schrieb, wurde die FB-Seite während der 3 Tage nahezu überhaupt nicht aktualisiert oder wie bei Rockavaria mit Bildern, Videos, etc versorgt - die Veranststaltung wurde regelrecht abgewickelt hat man den Eindruck!

  • MinistryOfDeath MinistryOfDeath 31.05.2016 11:45 Uhr

    Stef236 schrieb:
    Was mir noch aufgefallen ist war, dass es in der Westfalenhalle nirgendwo auch nur einen Banner oder ein Poster hängen hatte mit dem Festival-Logo! Es hat wirklich gewirkt als ob man auf einem eigenständigen Maiden-Konzert mit Vorbands sei...


    Abgesehen vom Bändchen war es für uns auch ein ganz normales Maiden Konzert. Mit dem Konzept ein Festival etablieren zu wollen war doch von Anfang an zum Scheitern verurteilt.

  • blubb0r blubb0r 08.06.2016 09:49 Uhr
    So... Mit wem hatte ich hier gewettet, dass das Festival stattfindet


    edit:


    Masterblunt83 schrieb:

    blubb0r schrieb:
    kA….
    Bisher isses ja nicht abgesagt

    Sollte es abgesagt werden, spende ich 10€ an den Kalker Kindermittagstisch.


    Ja sorry hatte ich vergessen Sieht so aus als müsste ich dann doch spenden Wenn ja, wofür? auch an den Kalker Kindermittagstisch?


Bitte logge dich ein um einen Kommentar zu schreiben