Festival Community

Wie schwer ist dein Festivalrucksack?

eröffnet von ruediger95 am 29.08.2015 13:36 Uhr - letzter Kommentar von counterdog



  • ruediger95 ruediger95 29.08.2015 13:36 Uhr

    Hallo Leute, ihr kennt alle das Problem, um ein Festival ordentlich abfeiern zu können schleppenwir immer Unmengen an Zeug zum Festival und dann am Ende wo man sowieso fix und fertig ist wieder heim.

    Freunde und Ich überlegen jetzt ob man da nicht Gepäcktrasporte organisieren könnte. Also Abholung von Zuhause oder Rücktransport vom Campingplatz zu euch nachhause oder beides.

    Sind wir nur zu faul oder fänden auch andere so etwas toll? Daher unsere Fragen an euch:

    1) was wäre euch wichtiger der Hintransport zum Festival oder der Rücktransport?
    2) oder würdet ihr euch beide Richtungen wünschen?
    3) was würde es euch Wert sein EINE Richtung nicht selbst tragen zu müssen?

    lg Rüdiger

18 Kommentare


  • otto4 otto4 29.08.2015 15:53 Uhr
    Naja ich kann nur für mich sprechen aber ich würde da in 2 Bereiche Differenzieren.

    Zum einen der von dir angesprochene Transport von/nach Zuhause. Das dürfte ja eig. nur die Leute ansprechen, die keine Auto haben, und nicht mit ihrem Krempel in der Bahn o.ä. sitzen möchten (Und oder viel Kram haben.) Dazu kann ich leider nicht viel sagen.

    Aber was mir beim lesen der Überschroft zuerst eingefallen ist, ist der Transport vom Parkplatz zum Campinggelände.

    Das wäre grade dieses Jahr in Mendig eine Wohltat gewesen. Auch auf anderen Festivals auf denen man z.t. weit mehr als 2 Km Strecke dazwischen hat, könnte das wirklich noch eine Marktlücke sein.

    Gruppen die mit mehreren Leuten unterwegs sind und mit dem Bollerwagen öfters gehen müssten könnten da wirklich interesse haben, das ihnen jemand das Gepäck "trägt".

  • JestersTear JestersTear 29.08.2015 16:13 Uhr
    Die Frage ist nur wer so verrückt ist und für andere Leute das Gepäck trägt

    Man müsste da schon einiges an Bezahlung verlangen wenn sich das lohnen soll, ich erinnere mich, dass das in Mendig ne ganze weile gedauert hat und wenn man das dann den ganzen Tag macht, schafft man bestimmt nicht sooo viele Runden und ist dazu noch mega fertig, wenn nicht sogar tot

    Aber wenn das bezahlbar angeboten werden würde, würde ich mir das mal überlegen

  • FRWRKS FRWRKS 29.08.2015 17:15 Uhr
    Außerdem legt man sich ja auch lieber nicht mit der Bollerwagenkindermafia an. Die BWKM kontrolliert doch genau dieses Stück zwischen Parkplatz und Campingplatz.


  • Heutma Heutma 29.08.2015 17:21 Uhr

    FRWRKS schrieb:
    Außerdem legt man sich ja auch lieber nicht mit der Bollerwagenkindermafia an. Die BWKM kontrolliert doch genau dieses Stück zwischen Parkplatz und Campingplatz.


    Habe das dann dieses Jahr das erste mal genutzt, einfach hinten aufn Anhänger gesetzt auf meine Sachen und nur 2 Minuten gebraucht,super entspannt und die paar Euro auf jeden Fall wert

  • ruediger95 ruediger95 01.09.2015 16:20 Uhr
    aha, danke für eucher Feedback

    was kassiert die BWKM so für einen Transport vom Parkplatz zum Campingplatz? Bzw wer sind die überhaupt. Hat da wer eine Ahnung?

    @tragen
    na ja so wirklich schleppen wollenwir nicht sondern alles hübsch auf einen Kleinlaster rauf und dann beim Campingplatz aufstellen. Klar die Veranstalter haben da noch ein Wörtchen mitzureden


  • Schmiddie Schmiddie 01.09.2015 17:08 Uhr
    Also für mich auch eindeutig der Bedarf für den Weg Parkplatz - Zeltplatz. Wenn mir das jemand beim Werchter abnehmen würde und ich setz mich derweil aufn Campingstuhl und zisch n kühles... das wäre mir schon 30€ oder so wert.

  • counterdog counterdog 02.09.2015 00:08 Uhr
    Das ist doch extern gar nicht realisierbar, sondern höchstens über den Veranstalter.

    Dann müssen die "Schlepper" (Höhö irgendein dummer Flüchtlingswitz) erstens zum Gelände kommen, dann ggf. ein Ticket besitzten (sofern extern) und dann noch das Zeug da hin und her schleppen, während sie ihr Zeug auch noch aufbauen müssten. Keiner ballert zum Beispiel in die Eifel, um für 30€ ein paar Sachen hin und her zu schleppen.


    Wir sagen auch jedes mal aus Spaß, nächstes Jahr beauftragen wir 'ne Umzugsfirma, ist aber etwas realitätsfern, solange der Veranstalter dies nicht mitorganisiert. Doch wenn MLK mitorganisiert kann man sich die Preise am Ende vorstellen. Außerdem will die BWKM am Ende ja auch noch etwas Schutzgeld haben!

  • ruediger95 ruediger95 02.09.2015 00:11 Uhr
    Dann werden wir den Kleinlaster wohl gegen Quads tauschen, macht eh mehr Spaß. Fürchte aber dass wir dann zwischen den ganzen voll bepackten Bollerwagen stecken bleiben und daher selbst die Biere zischen.

    Sollten wir dennoch die Idee weiter verfolgen freuen wir uns über den ersten zufriedenen Kunden. Mir sxhwebt gerade ein Anhänger mit Hacken vor auf den jeder seinen Rucksack hängen kann so wie beim Militär. Oder sollte sind es weniger Sachen zum Hängen?

    Was schleppt ihr so bzw würde die meiste Freude machen wenn ihr es zum Transport abgeben könntet? Alk kann es nicht sein da es diesen immer öfters direkt am Festival für den Campingplatz zu kaufen gibt

  • SpiderJ SpiderJ 02.09.2015 07:22 Uhr
    Wenn ich raten müsste würde ich sagen Tobi oder BNPRT haben sich nen Zweitaccount zugelegt und verscheissern uns...

  • BNPRT BNPRT 02.09.2015 07:58 Uhr
    warum denken denn immer ich sei ein Troll

    ich warte bis heute auf einen vernünftigen Grund!

    Zur Sache: Ich empfinde es so, dass die Entwicklung der Festivalgänger (zumindest auf den Festivals die ich in den letzten Jahre besucht habe) ihr Gepäck immer weiter minimieren.
    Ich persönlich habe relativ viel Gepäck, aber viele Reisen inzwischen nur noch mt Reiserucksack, Zelt und Jutebeutel an.

    Durch die ganzen Möglichkeiten vor Ort um Material, Nahrung etc. einzukaufen oder "Mein Zelt steht schon", Becks Bier Shuttle, wird es künftig noch mehr Leute geben, die wirklich mit einem minimalen Aufwand anreisen.

    Beim Hurricane gibt es ja bereits eine Art Gepäckshuttle mit den Kettcar-Kids, die eine Menge auf ihren Anhängern mitnehmen, und wo es ja scheinbar geduldet wird, dass diese bis auf den Campingplatz fahren für ein kleines Geld.

    Habe diese Möglichkeit persönlich allerdings nie genutzt. Die Leute, die sowieso viel Gepäck haben, werden doch sicherlich vorher planen, wie sie den Kram transportieren, sprich Bollerwagen, Sackkarre etc..

  • SpiderJ SpiderJ 02.09.2015 08:06 Uhr

    BNPRT schrieb:
    warum denken denn immer ich sei ein Troll ich warte bis heute auf einen vernünftigen Grund!



    *klick*

    *klick*

    *klick*


  • SpiderJ SpiderJ 02.09.2015 17:59 Uhr

  • BNPRT BNPRT 02.09.2015 18:08 Uhr
    kann man schon fast einen Thread für erstellen, damit nicht noch welche drauf reinfallen

    Don't Feed The Troll Thread

  • SpiderJ SpiderJ 02.09.2015 18:09 Uhr
    Weil da noch jemand drauf reinfällt

  • counterdog counterdog 02.09.2015 21:52 Uhr

    BNPRT schrieb:
    warum denken denn immer ich sei ein Troll ich warte bis heute auf einen vernünftigen Grund!


    Beim Hurricane gibt es ja bereits eine Art Gepäckshuttle mit den Kettcar-Kids, die eine Menge auf ihren Anhängern mitnehmen, und wo es ja scheinbar geduldet wird, dass diese bis auf den Campingplatz fahren für ein kleines Geld.



    Dachte das wäre ein Witz gewesen xD

  • BNPRT BNPRT 02.09.2015 23:55 Uhr

    counterdog schrieb:

    BNPRT schrieb:
    warum denken denn immer ich sei ein Troll ich warte bis heute auf einen vernünftigen Grund!


    Beim Hurricane gibt es ja bereits eine Art Gepäckshuttle mit den Kettcar-Kids, die eine Menge auf ihren Anhängern mitnehmen, und wo es ja scheinbar geduldet wird, dass diese bis auf den Campingplatz fahren für ein kleines Geld.



    Dachte das wäre ein Witz gewesen xD

    Mit dem Trollen oder den Kettcars?

  • Campi1995 Campi1995 03.09.2015 00:26 Uhr
    Also am Ring beispielsweise würde man es halt davon abhängig machen, wo man parkt.. Stehe ich 10 Minuten vom Eingang weg, würde ich meinen Kram selber schleppen.. Aber wenn ich, wie diese Jahr, erstmal ne komplette Stunde so nen scheiß Berg hoch und runter laufen muss, wäre ich über einen solchen Dienst schon dankbar und es wäre mir auch 30€ wert.


  • counterdog counterdog 03.09.2015 03:50 Uhr

    BNPRT schrieb:

    counterdog schrieb:

    BNPRT schrieb:
    warum denken denn immer ich sei ein Troll ich warte bis heute auf einen vernünftigen Grund!


    Beim Hurricane gibt es ja bereits eine Art Gepäckshuttle mit den Kettcar-Kids, die eine Menge auf ihren Anhängern mitnehmen, und wo es ja scheinbar geduldet wird, dass diese bis auf den Campingplatz fahren für ein kleines Geld.



    Dachte das wäre ein Witz gewesen xD

    Mit dem Trollen oder den Kettcars?


    Mit der Bollerwagen Kinder Mafia Wer hat sich denn den Namen ausgedacht?

Bitte logge dich ein um einen Kommentar zu schreiben