Festivals United

Rock Werchter 2016 (BE)

30.06.2016 - 03.07.2016, Werchter  Belgien
Paul McCartney, Rammstein, Red Hot Chili PeppersUVM

1.025 Kommentare (Seite 40)


  • RedForman RedForman 30.06.2016 14:27 Uhr
    Wie sind die Bodenverhältnisse? Stiefel nötig?

  • kato91 kato91 30.06.2016 18:49 Uhr
    Haben ein Hotel in Brüssel, von da aus geht es kostenlos mit dem Zug nach Leuven, von da aus mit dem Shuttle weiter - hoffentlich klappt das alles

  • Bury420 Bury420 30.06.2016 18:56 Uhr SUPPORTER

    RedForman schrieb:
    Wie sind die Bodenverhältnisse? Stiefel nötig?

    Vor der Main stage top. Überall Sand. Rest seit dem regen vorhin mittelmäßig. Bin mit sneaker hier und finde es geht halbwegs klar.


  • WilliamBlake WilliamBlake 30.06.2016 20:22 Uhr
    Läuft bei euch der Live Stream?

    Bei mir Bild einwandfrei, aber der Ton klingt, wie wenn man ein LP zu langsam abspielt.

  • MisterCrac MisterCrac 30.06.2016 22:32 Uhr

    RedForman schrieb:
    Wie sind die Bodenverhältnisse? Stiefel nötig?

    Die Belgier haben beschlossen Reis anzubauen. Felder unter Wasser gibts schon und die globale Erwärmung kommt gratis dazu.

    Paul McCartney ist so ne coole Socke... Spielt hier Gitarre, Klavier, singt und das so als wär er Mitte 30 und nicht Mitte 70.

  • Hullabaloo92 Hullabaloo92 30.06.2016 23:12 Uhr
    Sorry falls jemand die Frage schon einmal gestellt hat
    Gibt es beim Werchter Festival UND Band Merchandise zu kaufen?

  • kato91 kato91 30.06.2016 23:54 Uhr
    Gibt es.

    Wie sind denn die Preise dies Jahr? Hoffe dass es ein Shirt für 30 maximal gibt, denke aber dass das nix wird...


  • Hallomela Hallomela 01.07.2016 08:31 Uhr
    Wie ist die aktuelle Situation vom parken her ? Wir reisen als Tagesbesucher an, hoffen auf eure Rückmeldung

  • Hullabaloo92 Hullabaloo92 01.07.2016 08:39 Uhr
    Ich reise auch nur am Samstag an, über die App hieß es dass bereits alle Parkflächen belegt sind und man den Shuttle Bus aus Leuven oder Haasrode nehmen soll. ....wie das genau abläuft sehe ich wohl auch erst vor Ort

  • Hallomela Hallomela 01.07.2016 09:12 Uhr Edited
    Sind sie Shuttle Busse gratis, aufgrund der Unwetterlage?

  • ZERO74 ZERO74 01.07.2016 11:32 Uhr
    Ino den Infos steht, dass man für De Lijn Busse das kostenlose Training Ticket braucht, was zum Ticket dazu gehört.


  • Bury420 Bury420 01.07.2016 11:54 Uhr SUPPORTER
    Braucht man nicht

  • Meisti Meisti 01.07.2016 12:07 Uhr SUPPORTER
    Shuttles sind gratis, Band Shirts hab ich nur von Rammstein/Paul McCartney gesehen. Es gibt auch Rock Werchter Shirts für 25?, jedoch ohne Lineup auf dem Rücken. Paul McCartney war

  • MisterCrac MisterCrac 01.07.2016 15:37 Uhr Edited
    Hier ein paar Impressionen von gestern:


    Eingang


    Spiegelung in einer Pfütze


    Paul McCartney an der Gitarre


    Paul McCartney am Klavier


    Feuerwerk zum Abschluss


    Die Lightshow bei Disclosure war auch nicht schlecht

  • Zwieback Zwieback 01.07.2016 16:20 Uhr
    Hach, da bekommt ja doch Lust der Sause nächstes Jahr wieder einen Besuch abzustatten

  • ZERO74 ZERO74 01.07.2016 17:53 Uhr
    Wie weit sind denn die Haltestellen für den Shuttlebus vom Eingang weg?

  • ZERO74 ZERO74 01.07.2016 18:39 Uhr
    Selbst beantwortet. Es sind ja die normalen beiden Stops. Wird also knapp mit Editors bis zum Ende gucken. Aber andere Frage: wo genau ist denn dieser Parkplatz in Haasrode? Und wo hält da der Bus. Habe etwas von der Kaserne gelesen, aber mehr nicht. Hat dazu jemand nähere Informationen?


  • MisterCrac MisterCrac 02.07.2016 02:35 Uhr
    Robert Plant war saustark

    Wer Rockmusik jemals geliebt hat, muss sich den mal live anhören.

  • blubb0r blubb0r 02.07.2016 02:53 Uhr
    Hat mich ehrlich gesagt net so gekickt 2014?


  • Bury420 Bury420 02.07.2016 11:22 Uhr SUPPORTER
    Robert Plant fand ich auch sehr gut gestern. Rammstein das siebte mal gesehen. Zuletzt Moskau 2012 und Werchter 2013. Danach war die Luft etwas raus. Aber mit einem gewissen zeitlichen Abstand mal wieder richtig Spaß gemacht.

    Offspring macht immer bock außer in Deutschland irgendwie

  • kato91 kato91 02.07.2016 18:21 Uhr
    Kurzes Statement zu gestern: vom Parkplatz mit'm Shuttle nach Leuven, da umgestiegen Richtung werchter. Unterkunft hatten wir in Belgien, da haben wir innerhalb der Stadt ne Stunde zum Hotel gebraucht, Verkehr war ne Katastrophe. Zum Parkplatz ging es dann später. Vom Shuttle stop beim Gelände waren es dann noch 1,5km zum Einlass. Stellenweise sehr matschig. Zügig das Bändchen bekommen und immerhin noch die Hälfte von Offspring gesehen. War solide, die Hits kamen immerhin alle am Ende

    Rammstein dann ausm 1. Wellenbrecher gesehen. Show wie erwartet top, Setlist sehr b-Nummern-lastig, was ich sehr gut fand. Sprengweste zu zerstören war natürlich göttlich, auch leicht sarkastisch

    Abreise hat dann insgesamt bis Brüssel 2,5h gedauert. Um 3 dann ganz kaputt ins Bett gefallen.

    War trotzdem schön. Die Belgier sind ein unglaublich sympathisches volk, auch sehr sprachgewandt. Mit denen auf deutsch zu reden ist kein Problem. Man wird auch sehr herzlich empfangen.

    Shirtpreise im Schnitt günstiger als bei Rip, gefühlt viele werchter Motive aber schon ausverkauft - Auswahl war recht klein. Dafür 25e/Stück - gleich zugeschlagen

    Allen die noch da sind: viel Spaß und gescheites Wetter!


  • Meisti Meisti 03.07.2016 10:54 Uhr SUPPORTER
    Jetzt gibts erst Mal Yoga bei uns auf dem Camping

  • ZERO74 ZERO74 03.07.2016 12:24 Uhr Edited
    Auch wenn wir unseren traditionellen Werchter Besuch in diesem Jahr zu einem Tagestrip komprimiert haben, war es ein unglaublich schönes Erlebnis.

    Respekt, Lob und Bewunderung für diese Organisation! Das gesamte Gelände ist mit Platten, Rindenmulch, Sand oder Kies vor dem kompletten Abtauchen gerettet worden. Dennoch galt: Dresscode Gummistiefel. Die Ausweich-Parkplätze waren Dank guter Beschilderung von der Autobahn an gut zu finden. Dort vor Ort dann reibungsloser Ablauf mit Einweisung, jeder Menge Busse und alles entspannt. Vom Busstop dann etwa 1,5km Fußweg im Pulk mit ausschließlich gut gelaunten und gechillten Menschen - trotz eines kurzen Regenguss. Die Eingangskontrollen waren irre gut organisiert. Metalldetektoren, doppelte Anzahl Ordner, Polizei, Spürhunde... Ein Gefühl zwischen Sicherheit und Bestürzung über unsere Zeit. Ergebnis: mit minimaler Wartezeit auf dem Gelände. Neben der schon erwähnten Bodenrettung seien noch die vielen Ersatz-Sitzplätze und die "Bepflanzung" erwähnt, die beide wohl die nicht mehr existenten Rasenflächen kompensieren sollten.

    Musikalisch haben wir uns in diesem Jahr komplett vor der Mainstage ausgetobt. "Band of Horses" eine sympathische und authentische Truppe, "Two Door Cinemaclub" die richtige Hintergrundmusik für die Nahrungsaufnahme, "Goose" sehr treibend und mit cooler Stimmung vor der Bühne (ich liebe diesen Gendefekt der Belgier, bei jedem einsetzenden Beat sofort die Hände hochzureißen und hüpfen zu müssen). "RHCP" dann irre gut! Toller Auftritt mit einigen offenen Wünschen in der Setlist aber ansonsten großartig! Zum Abschluss dann "Editors" - überragend! Gott was war das genial!

    Wir sind beim letzten Stück vom Auftritt gegangen, haben das Feuerwerk von der Straße aus gesehen und anschließend haben sich die Organisatoren beim Abstransport noch einmal selber übertroffen! Eine absolut unzählige Anzahl von Bussen hat alle Menschen mit minimaler Wartezeit sauber, sicher und schnell zurück befördert. Kein Gedränge, alle Busse wurden entspannt befüllt, die Menschen wieder vollkommen relaxed und mit einmal umsteigen standen wir wieder am Auto. Die ganze Parken und Shuttlelösung wohlgemerkt kostenlos!

    Wie in jedem Jahr waren auch diesmal die Möglichkeiten zur Verpflegung sehr gut und vielfältig- wenn auch meistens echt teuer! Man kann aber Kram mitnehmen oder eben belgische Pommes essen. Alles andere kostet mal eben schnell 12 - 20 Euro. Ist dann aber auch meistens richtig gut. Ein extra Lob auch wieder an die Soundqualität vor der Mainstage - von der ersten bis zur letzten Reihe spitze! Die neuen Leinwände an den Zeltbühnen sind ebenfalls eine Bereicherung. Also: Danke Rock Werchter und im nächsten Jahr hoffentlich wieder vier Tage Genuss und Chillen pur.

    Edith ergänzt noch, dass der Sieg in der EM selbstverständlich noch eine tolle Abrundung war. Abklatschen und Gratulation von Engländern bekommt man auch nicht alle Tage...

  • Hullabaloo92 Hullabaloo92 03.07.2016 18:51 Uhr Edited
    Nach dem Auftritt gestern ist John Frusciante für mich Geschichte!

    Kurzes Feedback zu Samstag folgt!

  • PastorOfMuppets PastorOfMuppets 04.07.2016 13:28 Uhr Edited SUPPORTER
    So, auf dem Weg zurück. Wie jedes Jahr überragend bzgl. Camp, Musik und allgemeinem Festivalerlebnis.

    Top 3 an Bands:
    3. Editors
    2. Paul McCartney
    1. Daughter

Bitte logge dich ein um einen Kommentar zu schreiben