Festivals United

Rockavaria Festival 2016

27.05.2016 - 29.05.2016, München  Deutschland
Iggy Pop, Iron Maiden, NightwishUVM

1.882 Kommentare


  • Gerry Gerry 09.06.2015 12:30 Uhr
    auch wenn es noch etwas hin ist und manche vielleicht doch etwas skeptisch wegen der vorgeschichte sind, soll es 2016 weitergehen:

    „Rockavaria“ soll auch 2016 am letzten Mai-Wochenende im Münchner Olympiapark stattfinden und voraussichtlich wieder drei Tage dauern. „Wir haben gezeigt, dass das Gelände total festivaltauglich ist“, sagte Schwenkow. „Wir haben mit „Rockavaria“ München wieder auf die Festival-Landkarte gebracht.“

    tz-online.de


    also der 27.-29.05.2016.

    meine wunschliste habe ich schon abgeschickt!

  • hermes81 hermes81 09.06.2015 12:43 Uhr
    Wenn das Line-Up stimmt dann werd ich die vollen 3 Tage mitnehmen.
    Fand den Sonntag extrem stimmig.

  • CoolProphet CoolProphet 09.06.2015 18:37 Uhr
    Kann mir da sehr gut Black Sabbath vorstellen!


  • Vogelbeerbaum Vogelbeerbaum 09.06.2015 19:14 Uhr
    Hrmpf. Hatte eigentlich gehofft, dort nur einmal hinzumüssen.

    Würde mir dann aber fürs nächste Jahr wünschen, dass man gänzlich der härteren Schiene treu bleibt und nicht wieder größere Acts wie die Hives, Faith No More, Incubus und Muse bucht.

  • 7Ostrich 7Ostrich 09.06.2015 21:50 Uhr

    Vogelbeerbaum schrieb:
    Hrmpf. Hatte eigentlich gehofft, dort nur einmal hinzumüssen.

    Würde mir dann aber fürs nächste Jahr wünschen, dass man gänzlich der härteren Schiene treu bleibt und nicht wieder größere Acts wie die Hives, Faith No More, Incubus und Muse bucht.


    Wer zwingt dich da hinzugehen?

    Und wenn die ihr "Festival" ansatzweise ausverkaufen wollen, dann werden sie tendenziell eher mehr Bands wie Muse oder The Hives buchen.

    Vorstellen könnte ich mir für 2016 Volbeat und Rise Against.

  • Yertle-the-Turtle Yertle-the-Turtle 10.06.2015 10:50 Uhr
    Wird interessant, in welche Richtung sich das Festival entwickelt.

    Sich nur auf eine Musikrichtung zu beschränken sehe ich als hindernd um große Massen anzuziehen. Viele Headliner aus der Metal/Hardrock Schiene gibt es nicht auf dem Markt um 60.000 Zuschauer anzuziehen.

    Rammstein, Iron Maiden, SOAD, Black Sabbath, Linkin Park oder Aerosmith fallen mir da ein.

    Es würde dem Festival meiner Meinung nach gut tun eine gesunde Mischung aus Hardrock/Metal und Pop-Rock zu buchen. Diesmal aber so, dass man an jedem Tag zwischen den Musikrichtungen wählen kann. Gut vorstellen kann ich mir RHCP, Coldplay, Ärzte, Green Day oder Foo Fighters.

    Damit würde man aber sowohl beim Booking als auch bei den potentiellen Zuschauern noch stärker RIP/RAR und HU/SO attackieren.

    Der Kampf um die Headliner wird so oder so aber erst 2016 so richtig losgehen. Metallica und Kiss kamen aus meiner Sicht dieses Jahr für kein anderes Festival in Deutschland in Frage.

    Wenn man komplett auf Tagesbesucher setzt könnte man aber auch ganz andere Musikrichtungen einbeziehen...

  • kato91 kato91 10.06.2015 15:09 Uhr
    Drei Bühnen kann man sich beim tageskartenkonzept im auch sparen


  • Gerry Gerry 10.06.2015 16:43 Uhr

    Yertle-the-Turtle schrieb:
    Wird interessant, in welche Richtung sich das Festival entwickelt.

    Sich nur auf eine Musikrichtung zu beschränken sehe ich als hindernd um große Massen anzuziehen. Viele Headliner aus der Metal/Hardrock Schiene gibt es nicht auf dem Markt um 60.000 Zuschauer anzuziehen.

    Rammstein, Iron Maiden, SOAD, Black Sabbath, Linkin Park oder Aerosmith fallen mir da ein.

    Es würde dem Festival meiner Meinung nach gut tun eine gesunde Mischung aus Hardrock/Metal und Pop-Rock zu buchen. Diesmal aber so, dass man an jedem Tag zwischen den Musikrichtungen wählen kann. Gut vorstellen kann ich mir RHCP, Coldplay, Ärzte, Green Day oder Foo Fighters.

    Damit würde man aber sowohl beim Booking als auch bei den potentiellen Zuschauern noch stärker RIP/RAR und HU/SO attackieren.

    Der Kampf um die Headliner wird so oder so aber erst 2016 so richtig losgehen. Metallica und Kiss kamen aus meiner Sicht dieses Jahr für kein anderes Festival in Deutschland in Frage.

    Wenn man komplett auf Tagesbesucher setzt könnte man aber auch ganz andere Musikrichtungen einbeziehen...



    auf dauer gibt es natürlich nicht viele acts, die so wie dieses jahr headlinen können. aber wenn man sich von den zwei anderen festivals abgrenzen will, dann kann man gerne acts buchen, die man weder bei rock am ring/im park noch bei southside/hurricane sieht. vor allem, wenn auch die abgrenzung zum publikums erfolgen soll.

    aber was jetzt in München aufgefallen ist, dass Samstag und Sonntag besser besucht war als Freitag mit muse. also anscheinend zieht kiss oder die classic-rock-acts doch mehr als das "junge gemüse"...

    ich hoffe, sie bleiben der internationalen ausrichtung treu und verschonen die deutschsprachigen acts. was auch wichtig wäre und was ich auch bei meinem feedback angesprochen habe, eine bessere Aufteilung der tage, so das nicht auf allen drei bühnen mehr oder weniger das gleiche läuft.

    wunschliste für nächstes Jahr:
    Alabama Shakes, Alice Cooper, Anthrax, Axxis, Billy Idol, Black Label Society, Black Star Riders, Blackberry Smoke, Black Crowes, Blind Guardian, Chevelle, D.A.D., Dream Theater, Europe, Extreme, George Thorogood, In Extremo, Manowar, Megadeth, Melissa Etheridge, Mötley Crüe, Motörhead, Nightwish, Placebo, Primus, Queensryche, Robert Plant, Saxon, Slash, Social Distortion und Whitesnake

    Headliner dann gerne Pearl Jam, Aerosmith und Iron Maiden. denke schon, dass da mit den entsprechenden bands im Hintergrund schon wieder 50.000 Zuschauer möglich wäre.

  • Yertle-the-Turtle Yertle-the-Turtle 10.06.2015 19:22 Uhr
    Die Argumente mit den Zuschauerzahlen Samstag und Sonntag verglichen mit Freitag sind auf deiner Seite. Ich denke aber, dass es auch der musikalischen Gesamtausrichtung des Programms geschuldet ist.

    Dadurch, dass es für die MUSE Fraktion Samstag und Sonntag kein Programm gab dürften 99% der 3-Tagesbesucher wegen Kiss und Metallica gekommen sein.

    90€ Tagespreis wiederum ist in der MUSE Zielgruppe ein Haufen Geld und dürfte viele junge Fans abgeschreckt haben. Dafür war der Freitag insgesamt zu schwach besetzt. Auch wenn ich Incubus mag, die Band hat 2012 nicht einmal die Tonhalle ausverkauft. Ein Co-Headliner sollte schon die Anziehungskraft haben ein Zenith oder die Olympiahalle füllen zu können.

    Der Freitag auf der Center wirkte im Gesamtlineup wie ein Fremdkörper. Also entweder mehr Bands wie MUSE und co an den anderen Tagen buchen oder ganz darauf verzichten.

    Vor allem RHCP wäre aber ein Act, der fast alle Altersgruppen ansprechen dürfte.

    Gibt es für Feedback eine Anlaufstelle? Dann würde ich auch noch meinen Senf dazu beitragen.

  • Gerry Gerry 11.06.2015 09:06 Uhr
    ja, gibt es. mein feedback hab ich an alle drei Kontakte geschrieben (deag, wizard und global concerts). von global concerts hab ich schon rückmeldung bekommen, dass sie das bekommen haben und auch besprechen wollen.

    hab das feedback sowohl per e-mails als auch per facebook verschickt.

  • snookdog snookdog 11.06.2015 09:56 Uhr

    Yertle-the-Turtle schrieb:
    Dadurch, dass es für die MUSE Fraktion Samstag und Sonntag kein Programm gab dürften 99% der 3-Tagesbesucher wegen Kiss und Metallica gekommen sein.

    90€ Tagespreis wiederum ist in der MUSE Zielgruppe ein Haufen Geld und dürfte viele junge Fans abgeschreckt haben. Dafür war der Freitag insgesamt zu schwach besetzt. Auch wenn ich Incubus mag, die Band hat 2012 nicht einmal die Tonhalle ausverkauft. Ein Co-Headliner sollte schon die Anziehungskraft haben ein Zenith oder die Olympiahalle füllen zu können.

    Also am Freitag hatten wir im Stadion (wir waren ab 17 Uhr da) mit Abstand die meisten Tagesbesucher-Bändchen um uns rum. Kann jetzt daran liegen, dass sich die Tagestickets doch ganz passabel verkauft haben oder dass sich die 3-Tages-Besucher alle in die Halle verzogen haben. Am Sonntag hab ich dann tatsächlich vom ersten 3-Tages-Besucher gehört, dass er den Freitag aufgrund des Programms komplett nicht besucht hat.

    Ich persönlich bin recht offen, was Musik angeht. Darum wars ganz schön, dass es einen Alternative-Tag, einen Hard Rock Tag und einen Trash Metal Tag gab.


  • SDSickBoy SDSickBoy 11.06.2015 11:58 Uhr
    Die Onkelz halte ich als Headliner für realistisch, da Wizzard auch bei deren Hockenheimring Konzerte drinsteckt.

  • MrElke MrElke 11.06.2015 12:19 Uhr
    Ne die werden da sicher ned auftreten.

    Die holen genug eigene fandsan den Ring. Vllt sogar wieder nächstes Jahr und im Herbst gibt es eine eigene Tour.

  • hermes81 hermes81 11.06.2015 12:26 Uhr

    SDSickBoy schrieb:
    Die Onkelz halte ich als Headliner für realistisch, da Wizzard auch bei deren Hockenheimring Konzerte drinsteckt.


    100% nicht.

    a. wirtschaftlich kompletter Schwachsinn, da man die Onkelz auch alleine ausverkauft

    b. wird ein Großteil des Publikums danach nicht mehr kommen

  • Gerry Gerry 11.06.2015 12:42 Uhr
    glaube ich auch nicht.

  • Masterblunt83 Masterblunt83 18.06.2015 13:28 Uhr
    Also wenn das Line Up stimmen würde, wäre ich nächstes Jahr wieder dabei! Hatte ein 3 Tages Ticket und war, trotz dem ganzen Theater im Voraus, positiv überrascht! Ich persönlich fand den Freitag gut, war eine Abwechslung vom Programm her und ich muss auch sagen das es mich nicht gestört hat, das bei Muse nicht ganz so viel los war, da kam man ohne große Probleme vor der Bühne!

    Was mich eher interessiert und was glaube ich zum Problem für den Veranstalter wird, wer bitte kauft den noch im Vorfeld noch eine 3 Tages Karte zum Vollpreis?? Ich habe letztes Jahr den Fehler gemacht und habe mir im Dezember schon die Karte gekauft, das würde ich nächstes Jahr bei ungefähr gleichen Line-up garantiert nicht mehr machen! Würde dann auch warten, bis die schönen Aktionen gibt!

    Was man aber auch sagen muss, habe schon viele Festival besucht, aber von den Kosten her war dieses Festival das teuerste! Karte, Hotel und das leckere Bier vor Ort ( naja, daran bin ich ja selber Schuld)

    Ach ja, was habt ihr eigentlich von den Einlasskontrollen gehalten? Nachdem ich am Freitag kaum kontrolliert / durchsucht wurde, hatte ich dann die beiden andern Tage immer ein paar kleine Jägermeister dabei Hat mich im dem Moment gefreut, aber wenn ich jetzt so drüber nachdenke, hätte man auch viele andere Sachen mit reinschmuggeln können...

  • CoolProphet CoolProphet 18.06.2015 18:45 Uhr
    Wunsch Line Up:

    Iron Maiden - Black Sabbath
    Motörhead - Slayer - Alice Cooper - Slash - Anthrax



  • sckofelng sckofelng 18.06.2015 19:37 Uhr
    Gehe von Papa Roach hier aus nach der Herbsttour mit FFDP!

  • snookdog snookdog 19.06.2015 10:02 Uhr

    Masterblunt83 schrieb:
    Ach ja, was habt ihr eigentlich von den Einlasskontrollen gehalten? Nachdem ich am Freitag kaum kontrolliert / durchsucht wurde, hatte ich dann die beiden andern Tage immer ein paar kleine Jägermeister dabei Hat mich im dem Moment gefreut, aber wenn ich jetzt so drüber nachdenke, hätte man auch viele andere Sachen mit reinschmuggeln können...

    Grundsätzlich ist das gut, wenn man am Einlass ein Auge zudrückt und auch größere Getränke-PET-Flaschen o.ä. mit reinlässt. Was gar nicht ging waren die Leute im Innenraum, die Spiegelreflex-Kameras mit Objektiv dabei hatten. Auch die riesigen Wanderrucksäcke waren ziemlich nervig...

  • Yertle-the-Turtle Yertle-the-Turtle 30.09.2015 11:01 Uhr
    Langsam könnte man hier auch Informationen geben über das weitere Prozedere?

  • Gerry Gerry 02.10.2015 21:22 Uhr
    hab vor paar tagen mal bei facebook nachgefragt... im nächsten monat soll was kommen. deckt sich wohl dann auch mit der aussage der deag, dass ein dicker fisch am haken ist.

    ich kann mir gut vorstellen, dass es vielleicht iron maiden sein könnte. auf black sabbath hoffe ich jetzt nicht. auf eine 70-minuten-show habe ich nicht wirklich lust.


  • JestersTear JestersTear 03.10.2015 09:42 Uhr SUPPORTER

    Gerry schrieb:
    ich hoffe, sie bleiben der internationalen ausrichtung treu und verschonen die deutschsprachigen acts.

    wunschliste für nächstes Jahr:
    ...In Extremo...


    ? würde ich aber auch begrüßen.

    Solange der deutschsprachige Act im Lineup stimmig ist hab ich auch nichts dagegen.

  • Alexos555 Alexos555 04.10.2015 18:36 Uhr
    Ich könnte mir vorstellen das folgende Bands blusten Jahr Touren,

    RHCP, SOAD, Rammstein, Metallica, Cold Play, volbeat, trivium, disturbed, Böhse Onkelz, Ärzte.

    Metallica wird wohl bestimmt raus sein da sie schon dieses Jahr dort wahren, also entweder am Ring oder Solo Konzert oder vielleicht doch ne ganz dicke Überraschung am Wacken oder hurricane?
    Und die anderen Bands bin ich gespannt wer sich schnappt, Potenziell für beide interessant für deag sowie für Mlk. Ob es das nächste Jahr wider so ein Wetbieten wird? Egal wie das aussehen wird hoffentlich wird ein Festival mich vom line up ansprechen und auf den bloß nicht die Ärzte, können dann gerne zur Konkurrenz von den wo ich auch immer hingehe^^.

  • BNPRT BNPRT 04.10.2015 18:59 Uhr
    Für die Ärzte gibt es keinerlei Anzeichen, überhaupt Festivals im kommenden Jahr zu spielen

  • Stiflers_Mom Stiflers_Mom 04.10.2015 21:14 Uhr SUPPORTER

    BNPRT schrieb:
    Für die Ärzte gibt es keinerlei Anzeichen, überhaupt Festivals im kommenden Jahr zu spielen


    Doch, paar Insiderstimmen haben Gerüchte gestreut.

Bitte logge dich ein um einen Kommentar zu schreiben