Rock am Ring 2016

Festival Forum: Diskussion zu Rock am Ring 2016 (u.a. mit Black Sabbath, Red Hot Chili Peppers, Volbeat)

eröffnet von Meisti am 08.06.2015 06:34 Uhr
4.111 Kommentare - zuletzt von gordian


defpro und weitere Nutzer sprechen darüber

4.111 Kommentare
« Seite 165 von 165
roxar
roxar
16.06.2016 17:54


HybridSun95 schrieb:


roxar schrieb:
Ändern sich dann eigentlich die Booker und darf man dann etwas mehr Abwechslung erwarten?
Dass MLK nur noch als Label drauf steht und LN als Veranstalter drin ist, hatte Marek doch in nem Interview schonmal gesagt.

Zitat anzeigen



Absofort nurnoch Indiekram extra für dich


Zitat anzeigen




Das wollte ich hören

CoolProphet
16.06.2016 18:00


roxar schrieb:
Ändern sich dann eigentlich die Booker und darf man dann etwas mehr Abwechslung erwarten?
Dass MLK nur noch als Label drauf steht und LN als Veranstalter drin ist, hatte Marek doch in nem Interview schonmal gesagt.

Zitat anzeigen



Ich geh davon aus ab 2017 nur noch LN als Veranstalter auf dem Plakat zu lesen. MLK ist ja quasi nicht mehr aktiv, siehe deren Homepage. Vielleicht darf Eventim dann noch beim Ticketing irgendwie mitmischen, wobei die ja nun FKP haben.

TerraX
17.06.2016 12:04

Hmm, hieß es nicht noch im August letzten Jahres, dass die Festivals RaR und RiP weiterhin bei MLK (der Agentur) und damit CTS Eventim verbleiben? Wann ist das an LN übergegangen?

JestersTear
JestersTear
17.06.2016 12:09Supporter

Ist es ja nicht wirklich. MLK ist der Veranstalter, aber da diese Firma praktisch nicht mehr existiert weil der Großteil der Belegschaft (hauptsächlich zu nennen Marek und Andre Lieberberg) zu LN gewechselt sind, sind praktisch LN von MLK beauftragt RaR/RiP zu veranstalten. MLK steht da nur drauf, weil da die Namensrechte liegen und Eventim halt nach wie vor einen Teil des Kuchens abhaben will.

Uschgo
17.06.2016 16:06

Falls es jemanden aufgefallen ist. Dieses Jahr stand zum ersten mal nach langer Zeit kein ,,Marek Lieberberg present" auf den Bändchen

JestersTear
JestersTear
22.09.2016 14:55·  BearbeitetSupporter

Das Lineup hat sich dieses Jahr für mich auch stark entwickelt. Nach der ersten Welle kam einiges, was ich sehr stark fand und bei den späteren dann nicht mehr ganz so viel krasses. Dann hab ich aber in Bands die ich nicht kannte reingehört und plötzlich war das Lineup wieder voller Überschneidungen. Abgesehen von Volbeat (als streitbaren Headliner) war die obere Reihe ja auch durchaus gut besetzt, mit Biffy Clyro, Black Sabbath, RHCP, Billy Talent, Deftones, Disturbed, Fettes Brot, Major Lazer, The 1975...

Da war schon vieles namhaftes dabei (ja auch vieles nur in Deutschland namhaftes, aber gab mMn immer gute Alternativen) und auch einige kleinere Schätze (Struts, Walking on Cars, Beach Slang usw) Wenn man jetzt mit keiner der Bands was anfangen kann, ist das halt blöd. Aber hat man Scheiße am Schuh, hat man halt Scheiße am Schuh

masterofdisaster666
29.09.2016 15:15

Kein Fall für den Staatsanwalt: www.general-anzeiger-bonn.de

Das Verhalten von Veranstaltern und Behörden nach den Blitzeinschlägen beim Rock am Ring ist kein Fall für den Staatsanwalt. Zu diesem Ergebnis kam die Staatsanwaltschaft Koblenz am Dienstag, die nach einer anonymen Strafanzeige geprüft hatte, ob Ermittlungen aufgenommen werden müssen.