Festivals United

Rock am Ring 2016

03.06.2016 - 05.06.2016, Mendig  Deutschland
Black Sabbath, Red Hot Chili Peppers, VolbeatUVM

4.111 Kommentare (Seite 161)


  • weatherman weatherman 08.06.2016 18:42 Uhr
    Ich war auch positiv überrascht, weil es mein erstes mal GC war und ich Angst hatte, dass Nachtruhe dort so verstanden wird wie auf einem Spießigen Campingplatz im Ruhrpott. Aber "Festival-Nachtruhe" ist doch was anderes als woanders. Gut, einmal müssten wir die Nachbarn um 4 Nachts auch unmissverständlich auffordern, ihr scheiss Micaela-Schäfer-Trolling-Lied auszumachen
    Gerade bei dem Matsch war ich froh, dass man sich auf GC Barfuß bewegen könnte ohne Angst auf Müll zu treten.
    Einziges Manko: Weiter Weg zum Eingang und zum Gelände.

  • ralf321 ralf321 08.06.2016 18:49 Uhr

    weatherman schrieb:

    Einziges Manko: Weiter Weg zum Eingang und zum Gelände.

    Definiere weit x Minuten oder x km.. Danke.. Würde mich interessieren wie weit es Ca ist

  • JestersTear JestersTear 08.06.2016 18:49 Uhr SUPPORTER
    Die hatten auch gefühlt neben dem Micaela Schäfer Song noch maximal 4 weitere "Lieder"


  • styx90126 styx90126 08.06.2016 18:51 Uhr
    Laut Radio News gerade eben ( Unser Ding) sind 700-900 Tonnen Müll bis Ende der Woche zu entsorgen. Und damit durch den Abbruch weitaus mehr als üblich. Die Besucher hätten nur das nötigste mitgenommen hieß es.

  • LautStark LautStark 08.06.2016 18:52 Uhr

    WupperMetaler95 schrieb:
    Ich bin ja persönlich für einen Shuttle vom Green Camping bis zum Festivalgelände mit einer Zwischenstation auf halbem Weg.


    Da findet sich bestimmt ein Bollerwagen-Zugpferd, das dies gerne gegen Naturalien (Bier) macht xD

  • JestersTear JestersTear 08.06.2016 18:53 Uhr SUPPORTER

    ralf321 schrieb:

    weatherman schrieb:

    Einziges Manko: Weiter Weg zum Eingang und zum Gelände.

    Definiere weit x Minuten oder x km.. Danke.. Würde mich interessieren wie weit es Ca ist

    Von unserem Platz bis zum Festivalgelände waren es wenn man flott gegangen ist 10-15 Minuten und ein bisschen mehr als 1km würde ich tippen. Vom Haupteingang bis zum Eingang Green Camp ca 800m, davon allerdings 400 über einen Schotterweg, was aber grad bei dem Regen fast angenehm war

  • weatherman weatherman 08.06.2016 18:58 Uhr

    JestersTear schrieb:
    Die hatten auch gefühlt neben dem Micaela Schäfer Song noch maximal 4 weitere "Lieder"

    Genau: Eduard der Drogenhund, Pitschi Pitschi Popo und Ich bin Elektriker fallen wir da leider gerade wieder ein
    Scheint so als wären wir fast Nachbarn gewesen.

  • NoelGallagher NoelGallagher 08.06.2016 19:03 Uhr SUPPORTER

    styx90126 schrieb:
    Laut Radio News gerade eben ( Unser Ding) sind 700-900 Tonnen Müll bis Ende der Woche zu entsorgen. Und damit durch den Abbruch weitaus mehr als üblich. Die Besucher hätten nur das nötigste mitgenommen hieß es.


    War zu erwarten. Zeitdruck und lange Wege. Da haben sich viele überlegt, ob sie den Weg vom Camp zum Parkplatz zweimal gehen.

  • XaGo XaGo 08.06.2016 19:07 Uhr

    NoelGallagher schrieb:

    styx90126 schrieb:
    Laut Radio News gerade eben ( Unser Ding) sind 700-900 Tonnen Müll bis Ende der Woche zu entsorgen. Und damit durch den Abbruch weitaus mehr als üblich. Die Besucher hätten nur das nötigste mitgenommen hieß es.


    War zu erwarten. Zeitdruck und lange Wege. Da haben sich viele überlegt, ob sie den Weg vom Camp zum Parkplatz zweimal gehen.


    Ja womit rechnet man denn auch?
    Natürlich wollen auch nach Hause wenn man jederzeit mit einem Wolkenbruch rechnen muss.

  • JestersTear JestersTear 08.06.2016 19:08 Uhr SUPPORTER

    weatherman schrieb:

    JestersTear schrieb:
    Die hatten auch gefühlt neben dem Micaela Schäfer Song noch maximal 4 weitere "Lieder"

    Genau: Eduard der Drogenhund, Pitschi Pitschi Popo und Ich bin Elektriker fallen wir da leider gerade wieder ein
    Scheint so als wären wir fast Nachbarn gewesen.

    Wir waren zwischen denen mit der Bananendeutschland-Flagge und denen mit der Toten-Hosen-Flagge (glaub zumindest, dass das eine war) Wo wart ihr denn?

  • Lauch Lauch 08.06.2016 19:10 Uhr

    weatherman schrieb:

    JestersTear schrieb:
    Die hatten auch gefühlt neben dem Micaela Schäfer Song noch maximal 4 weitere "Lieder"

    Genau: Eduard der Drogenhund, Pitschi Pitschi Popo und Ich bin Elektriker fallen wir da leider gerade wieder ein
    Scheint so als wären wir fast Nachbarn gewesen.

    Wie die Typen ihre Anlage durch den Matsch gezogen haben um Stimmung zu verbreiten
    Weltklasse!!


  • weatherman weatherman 08.06.2016 19:22 Uhr
    An die Bananen-Flagge erinnere ich mich. Wir waren direkt am Weg (müsste 1St Ave. gewesen sein) mit 'nem blauen Sechseck-Pavillion. Also genau neben den Jungs mit der besagter Musik und Militärzelt.

  • JestersTear JestersTear 08.06.2016 19:24 Uhr SUPPORTER
    Ah dann weiß ich wer ihr wart wir waren mittendrin, was Matschmäßig im Nachhinein dann doch ein Vorteil war

  • BOB666 BOB666 08.06.2016 19:24 Uhr
    ma was anderes...

    ich mach mir schon seit dem wochenende gedanken warum man nicht die bahnlinie die ja während des festivals nicht befahren wird mit ins festival einbinden könnte.

    nur mal gesponnen: wenn man züge benutzen würde um die leute zu dezentralen parkplätzen entlang der bahnlinie zu bringen - das wäre doch möglich zb bis kruft, plaidt oder andernach. oder in der anderen richtung sogar bis mayen.

    bedarfshalteplätze an parkplätzen die entlang der bahn angemietet werden. vorteil: wesentlich kürzere wege bis zum zug und der zug könnte sogar direkt vorm haupteingang halten!

    spinnt doch einfach mal mit, evtl könnte eingesparte parkfläche für evakuierungszelte ( wie große zirkuszelte die ringsrum offen sind genutzt werden....

  • kleineskywalker kleineskywalker 08.06.2016 19:26 Uhr

    JestersTear schrieb:
    Apropo Green Camping, was hielten denn die anderen Green Camper hier vom GC? Ich hatte ja anfangs bedenken, dass das weniger ruhig ist als letztes Jahr aufgrund der umliegenden Campingflächen, aber wurde positiv überrascht. Auch was den Matsch anging sah das doch mMn auf den anderen Flächen deutlich schlimmer aus. Auch die Ordner haben eigentlich, im Gegensatz zu letztem Jahr, zumindest bei mir immer Kontrollen durchgeführt und Donnerstag immer wieder General Camper die zu Turm 5 (glaub ich) wollten weggeschickt. Ich werde das zumindest nächstes Jahr wieder so machen


    Mein Freund und ich fand GC richtig angenehm, es war nachts schön ruhig und nicht so vermüllt und verschlammt! Ich persönlich fande das es aber zu wenige Klos mit Wasserspülung gab am GC eingang.

  • ryback ryback 08.06.2016 19:32 Uhr
    Möge die Schlammschlacht beginnen

    http://www.rhein-zeitung.de/nachrichten/magazin/rock-am-ring-2016/rock-am-ring-2016-liveticker_artikel,-Nach-Rock-am-Ring-Schadensersatz-und-jede-Menge-Muell-_arid,1497904.html#.V1hUG0Y8JaR

    - die ersten 21 Leute haben sich einen Anwalt aus Mayen geholt
    - anteilige Erstattung hält der Jurist für realistisch
    - Mandanten streben keine rechtliche Ausseinandersatzung an, aber gehen wenn alle Stricke reisen doch den Klageweg

    sonst noch
    - Aufräumarbeiten kommen gut voran, hoffen Freitag fertig zu sein
    - 900 Tonnen Schrott, Besucher haben nur das nötigste mitgeholt.

  • Teceo Teceo 08.06.2016 20:01 Uhr

    ryback schrieb:

    - die ersten 21 Leute haben sich einen Anwalt aus Mayen geholt
    - anteilige Erstattung hält der Jurist für realistisch
    - Mandanten streben keine rechtliche Ausseinandersatzung an, aber gehen wenn alle Stricke reisen doch den Klageweg



    Wenn die keine rechtliche Ausseinandersatzung anstreben, wieso haben die dann einen Anwalt beauftragt?
    Und die hätten erstmal abwarten sollen, was MLK noch freiwillig anbieten wird.


  • NoelGallagher NoelGallagher 08.06.2016 20:04 Uhr SUPPORTER
    Für rechtliche Beratung zum Beispiel. Und ja ich finde das auch zu früh, aber es könnte zu einem schnellen Muster-Vergleich oder -Prozess führen, wobei ich davon ausgehe, dass es nicht bis vor Gericht geht.

  • ralf321 ralf321 08.06.2016 20:16 Uhr

    JestersTear schrieb:

    ralf321 schrieb:

    weatherman schrieb:

    Einziges Manko: Weiter Weg zum Eingang und zum Gelände.

    Definiere weit x Minuten oder x km.. Danke.. Würde mich interessieren wie weit es Ca ist

    Von unserem Platz bis zum Festivalgelände waren es wenn man flott gegangen ist 10-15 Minuten und ein bisschen mehr als 1km würde ich tippen. Vom Haupteingang bis zum Eingang Green Camp ca 800m, davon allerdings 400 über einen Schotterweg, was aber grad bei dem Regen fast angenehm war

    Ah ok klingt gut. Da bin ich schon wesentlich weiter gelaufen. Danke.

  • Teceo Teceo 08.06.2016 20:16 Uhr

    NoelGallagher schrieb:
    Für rechtliche Beratung zum Beispiel. Und ja ich finde das auch zu früh, aber es könnte zu einem schnellen Muster-Vergleich oder -Prozess führen, wobei ich davon ausgehe, dass es nicht bis vor Gericht geht.


    Dann hätte es doch aber gereicht ein Mandat und nicht gleich 21 zu erteilen. Das macht es doch nur unnötig teuer.

  • 7Dup 7Dup 08.06.2016 20:23 Uhr
    Die dunklen Wolken am Horizont kommen näher und näher.

    Wir sprechen uns dann nächstes Jahr

  • WupperMetaler95 WupperMetaler95 08.06.2016 20:27 Uhr

    JestersTear schrieb:
    Apropo Green Camping, was hielten denn die anderen Green Camper hier vom GC? Ich hatte ja anfangs bedenken, dass das weniger ruhig ist als letztes Jahr aufgrund der umliegenden Campingflächen, aber wurde positiv überrascht. Auch was den Matsch anging sah das doch mMn auf den anderen Flächen deutlich schlimmer aus. Auch die Ordner haben eigentlich, im Gegensatz zu letztem Jahr, zumindest bei mir immer Kontrollen durchgeführt und Donnerstag immer wieder General Camper die zu Turm 5 (glaub ich) wollten weggeschickt. Ich werde das zumindest nächstes Jahr wieder so machen
    Green war dieses wie auch schon letztes Jahr recht angenehm. Das mit den Ordnern kann ich nur bedingt bestätigen. Wir haben während den Anreisetagen 2 mal Freunde vom General mit draufbekommen.
    Der Matsch wurde eigentlich nur am Eingang auf der Landebahn ziemlich heftig. Aber dort wurde ja schnell reagiert mit Schotter und hingelegten Zäunen.

    Unser Camp war übrigens das mittendrin mit blauem Sechseck-Pavillon und einem Lidl Pavillon nebendran. Da wo das Tippi-Zelt stand damit die Blitze auch ja einschlagen :-P

  • Skrile Skrile 08.06.2016 20:36 Uhr

    XaGo schrieb:

    NoelGallagher schrieb:

    styx90126 schrieb:
    Laut Radio News gerade eben ( Unser Ding) sind 700-900 Tonnen Müll bis Ende der Woche zu entsorgen. Und damit durch den Abbruch weitaus mehr als üblich. Die Besucher hätten nur das nötigste mitgenommen hieß es.


    War zu erwarten. Zeitdruck und lange Wege. Da haben sich viele überlegt, ob sie den Weg vom Camp zum Parkplatz zweimal gehen.


    Ja womit rechnet man denn auch?
    Natürlich wollen auch nach Hause wenn man jederzeit mit einem Wolkenbruch rechnen muss.


    Obwohl ich auch irgendwie die Leute verstehen kann, die früh weg wollten und möglichst nur einmal gehen, finde ich das aber schon krass. Auch bei uns im Camp wurden mehrere Zelte, Schlafsäcke, Stühle und Reste von Trinken und Essen da gelassen. Ich habe alle mehrmals gefragt, ob sie sich sicher sind, dass das da bleiben soll (größtenteils tatsächlich noch heile). Zugegebener Maßen waren die Leute aber auch um 10:30 zuhause, während ich mit zwei anderen ab 11:55 auf in dem Parkplatzstau feststeckte. Hätte es noch einmal Regen gegeben, würden wir da wahrscheinlich alle heute noch stehen
    Ich hab während der guten fünf Stunden Stau noch einige neue Leute kennengelernt, einige Autos aus dem Schlamm gedrückt, viel gelacht und Spaß gehabt...und alle Sachen heile zuhause

  • NoelGallagher NoelGallagher 08.06.2016 20:52 Uhr SUPPORTER

    Teceo schrieb:

    NoelGallagher schrieb:
    Für rechtliche Beratung zum Beispiel. Und ja ich finde das auch zu früh, aber es könnte zu einem schnellen Muster-Vergleich oder -Prozess führen, wobei ich davon ausgehe, dass es nicht bis vor Gericht geht.


    Dann hätte es doch aber gereicht ein Mandat und nicht gleich 21 zu erteilen. Das macht es doch nur unnötig teuer.


    Ich kann in die Köpfe der Leute nicht hinein gucken, was die sich davon versprechen.

  • weatherman weatherman 08.06.2016 20:58 Uhr
    Wir müssten zugegebenermaßen auch ein paar Sachen zurücklassen. Aber vor allem weil uns die Ordner bei der zweiten Tour schon nicht mehr zurück lassen wollten. Auf die Frage, ob ich das schriftlich bekommen könnte, weil ich dann gerne meine Ausrüstung ersetzt hätte, haben sie uns dann doch reingelassen

Bitte logge dich ein um einen Kommentar zu schreiben