Festivals United

Rock am Ring 2015: Das war super

eröffnet von ringrocker_com am 07.06.2015 19:42 Uhr - letzter Kommentar von badnerin9001

46 Kommentare (Seite 2)


  • fcfreak91 fcfreak91 09.06.2015 13:37 Uhr SUPPORTER
    Duschen und Toiletten waren immer sauber und bis auf Samstags morgens war die Dusche auch immer warm
    Die kurzen Wege sind schon krass, da macht man sich ein Bier auf geht los und hat es bis zum Eingang vom Festival nicht mal halb leer

  • Campi1995 Campi1995 09.06.2015 14:17 Uhr

    fcfreak91 schrieb:
    Die kurzen Wege sind schon krass, da macht man sich ein Bier auf geht los und hat es bis zum Eingang vom Festival nicht mal halb leer



    Ja, das Problem hatten wir auch, wenn man direkt vorne am Haupteingang seinen Kram hat . 2th Avenue, ganz vorne.. Muss man halt schneller trinken

  • Topf Topf 09.06.2015 14:21 Uhr

    Chewy schrieb:
    Auch wenn ich ca. 30 min auf den Biermann warten musste ^^
    Dafür hatten wir dann alle mindestens 2 Bier auf einmal in denHänden.


  • Mambo Mambo 09.06.2015 14:44 Uhr
    Auf jeden fall das Gelände ich weiß, das wurde schon oft geschrieben, aber alter schwede - das Gelände is SOOOO geil! Definitiv das beste auf dem ich je war
    Völlig problemloser Bühnenwechsel noch zu Headlinerzeiten (!!!) vom vorderen Crater zum zum zweiten Volcano-Wellenbrecher in wenigen Minuten, mit kurzen Wartezeiten sogar noch in den Ersten! - am NÜrburgring unvorstellbar!
    Auch der ganze Aufbau, das Essensangebot, das Alternazelt - viiiiel besser als ichs erwartet hätte. Nebenbei gibt ne Fahrt auf dem Riesenrad n en fantastischen Überblick und das Riesenrad macht beim Blick von vorne aus auch übel war daher.

    Auch die Sanitären Anlagen fand ich seehr gelungen - ich weiß nicht was da immer gemeckert wird - natürlich muss man morgnes um 9 vor den Klos anstehen - das muss man sogar in ner 3er WG!? Kostenlose (fast) immer saubere wassergespülte Klos auf dem RnR-Platz, ein wirklich immer sauberes riesiges Duschzelt - was wll man mehr!?

    Gratis Trinkwasser überall! Auch wieder so en Punkt - ich bin zum ersten Mal seit 10 Jahren auf nem Festival wos so ne flächendeckende kostenlose Trinkwasserversorgung gibt und lese dann, dass sich leute beschweren, dass davor bei 35 grad ne schlange is Natürlich kriegt da nicht jeder seinen persönlichen Wasserhahn, dann muss man halt während einer Band, die einen nicht so reizt, kurz richtung Klo und kann wieder nen Liter auffüllen.

    Die Reaktionen von MLK auf - wirklich - bestehende Probleme wie den Platz auf den Campingplätzen, zu wenige Toiletten vorne anfangs etc - alles am nächsten Tag behoben. Selbstverständlich solltes dazu garnicht erst kommen (zumindest nicht ab dem zweiten mal), aber trotzdem sehr schnelle sehr gute Reaktion auf alle Probleme! Auch die Kommunikation, kaum ne Beschwerde geschrieben schon ne Antwort - mehr kann man nicht verlangen.

    Die Bands, die ich dieses Mal wirklich außergwöhnlich spielfreudig fand, außer Bastille hat mich nix enttäuscht, alles überm durchschnitt was ich geguckt hab und die Live-Cantina-Band - sogar mit Flöte - die über den Campingplatz wanderte

    Alles in allem eine SEHR gelungene Premiere mit RIESEN Potential! ! wenn die Campingflächen nächstes Jahr größer sind bzw geordnet befüllt werden, jede auf den Parkplatz kommt den er bezahlt (!) und dieser gottverdammte Schotter weg is gibts für mich echt nix mehr (vom Veranstalter zu vertretendes) zu kritisieren - alles ärgerlich, aber beim ersten Mal 90.000-Festival auf neuem Gelände war klar dasses Übergangsprobleme geben wird.

    Trotzdem: DIeser Wechsel nach Mendig war imo ein riesen Glück für RaR!

  • Stiflers_Mom Stiflers_Mom 09.06.2015 17:13 Uhr SUPPORTER
    Würde an dieser Stelle wirklich gern mal die Sanis loben, da ich dieses Jahr gleich zwei mal das Vergnügen hatte.

    Freitags, nachdem ich in der Ersten Reihe nach meinem Vollsprint umgekippt bin, haben die echt alles versucht mir wieder etwas Lebensgeist einzuhauchen, auch wenn ich Vllt nicht unbedingt so kooperativ war

    Ebenso gut versorgt wurde Ich dann samstags auf dem Rocknroll Platz, die meine Spätfolgen von Freitag zwar nicht kurieren konnten, aber wenigstens alles versucht haben. Lustige Truppe, mit Spaß bei der Arbeit. Top, dass es Leute gibt, die das mit so viel Herzblut machen!

    Bester Satz am Freitag:
    "oh, cool, wir hatten schon mal nen Mädel mit deinem Namen da"
    "ja das war ich "
    "oh"

  • RA15 RA15 09.06.2015 22:51 Uhr
    Es war soooo vieles gut. Angefangen vom Festivalgelände bis zu den Wasserstellen und die Bereiche vor den Bühnen!!
    Die Kleinigkeiten wie Kapazität der Campingfläche und Schotterweg oder geringe Anzahl von Toiletten, sind Probleme, die mit links behoben werden können und das wird es nächstes Jahr dann auch sicherlich. Sau starkes Festival !

  • alterverwalter alterverwalter 09.06.2015 23:13 Uhr
    Ich bin ja gerne ein Kritisierer und werd auch in dem anderen Thema noch was dazu schreiben, aber viele Sachen haben mir dieses Jahr gut gefallen:

    - Lineup -> Geile Kombo aus guten Headlinern und top besetzter 2.Reihe. Hoffentlich nicht nur als Kampflineup für dieses Jahr und nächstes Jahr is wieder Schrott

    - Bands -> lag jetzt nicht an MLK., aber ich fand die hatten alle Bock. Echt geile Konzerte dabei, die mit legendären Auftritten am Ring mithalten konnten

    - Campingplatz -> Die Wege vom R'n'R Parkplatz waren kurz, der Platz war recht schick und vor allem war man schnell auf der Stage

    - Die neue Center ist super, endlich muss man sich nicht mehr mittags um 12 an der Ampel anstellen um abends um 10 seine Band zu sehen.

    - LIDL Rockshop fand ich ne gute Idee. Hatte halt ein Kapazitätsproblem, aber das lag auch am Wetter. Jedoch seid so gut und verzichtet durch übertrieben lange und nervige Gepäckkontrollen im nächsten Jahr darauf, den Shop noch weiter zu unterstützen. Der verdient auch so genug Asche

    - Rock am Ring bei Facebook -> Social Media hat sich stark verbessert. Immerhin reagiert man inzwischen auf Fragen und die Leute scheinen denen nicht mehr so ganz egal zu sein. Ich glaub sie haben erkannt, dass sie ohne den Kultfaktor des Nürburgrings mehr auf die Leute zugehen müssen. Hoffentlich bleibt das so und nächstes Jahr kommt nicht wieder eine neue Schikane wie in den letzten Jahren am Ring

    Alles in allem eine gelungene Premiere, aber cave: Viel haben Wetter und das geile Lineup ausgemacht. Wäre geil, wenn sie nächstes Jahr was ähnliches hinbekommen. Hab den Ring trotzdem vermisst

  • roxar roxar 10.06.2015 00:23 Uhr

    alterverwalter schrieb:
    - LIDL Rockshop fand ich ne gute Idee. Hatte halt ein Kapazitätsproblem, aber das lag auch am Wetter. Jedoch seid so gut und verzichtet durch übertrieben lange und nervige Gepäckkontrollen im nächsten Jahr darauf, den Shop noch weiter zu unterstützen. Der verdient auch so genug Asche

    Wie soll man denn sonst das Glasverbot durchsetzen?
    Es war vorher bekannt, dass es dieses Verbot gibt und wer sich nicht informiert hat war schlicht weg selbst Schuld und nicht der Lidl.

  • alterverwalter alterverwalter 10.06.2015 09:58 Uhr

    roxar schrieb:

    alterverwalter schrieb:
    - LIDL Rockshop fand ich ne gute Idee. Hatte halt ein Kapazitätsproblem, aber das lag auch am Wetter. Jedoch seid so gut und verzichtet durch übertrieben lange und nervige Gepäckkontrollen im nächsten Jahr darauf, den Shop noch weiter zu unterstützen. Der verdient auch so genug Asche

    Wie soll man denn sonst das Glasverbot durchsetzen?
    Es war vorher bekannt, dass es dieses Verbot gibt und wer sich nicht informiert hat war schlicht weg selbst Schuld und nicht der Lidl.


    Hat mit Glas nix zu tun. Es gab aber Zeiten am Mittwoch, da hat man selbst mit 5 Paletten Bier und nem Pavillon so lange an der scheiß Schlange angestanden, dass wir uns ne Palette im Lidl gekauft haben. Die Kontrollen waren halt übertrieben. Wenn man da mehr Personal hätte und Leute, die offensichtlich nichts dramatisches dabei haben einfach durch den Zaun lässt, dann funktioniert das alles besser.

  • Angel_of_Death Angel_of_Death 10.06.2015 11:58 Uhr
    Was hat die Wartezeit am Einlass jetzt genau damit zu tun, dass ihr euch ne Palette Bier gekauft habt?

  • Topf Topf 10.06.2015 12:01 Uhr
    Die haben eben statt die restlichen Vorräte aus dem Auto zu holen und damit nochmal durch die Kontrolle zu müssen eine Palette gekauft, nehm ich an.


  • Angel_of_Death Angel_of_Death 10.06.2015 12:05 Uhr
    Dann ist man eben selbst schuld
    Meine Theorie war jetzt, dass sie so lange warten mussten, dass sie die fünf Paletten gekillt haben

  • weatherman weatherman 10.06.2015 12:30 Uhr
    Das Problem bei uns war, dass man um zum Auto zu laufen um Bier zu holen mit Kontrolle zumindest am Anfang 3 bis 3,5h einplanen musste. Da überlegt man sich zwei mal ob man jetzt in der Mittagshitze ans Auto muss oder eben wartet und sich inzwischen ein Palette kauft. Wir waren allerdings dann eher bei der Vulkan-Brauerei am Stand. Somit hatte die lokale Brauerei auch was davon

  • FBG FBG 10.06.2015 12:31 Uhr SUPPORTER

    Topf schrieb:
    Die haben eben statt die restlichen Vorräte aus dem Auto zu holen und damit nochmal durch die Kontrolle zu müssen eine Palette gekauft, nehm ich an.



    aber als alterverwalter sollte man doch soviel erfahrung haben, dann zuerst mal die erste zu trinken und dann, wenn weniger los ist, die restlichen zu holen. jungenverwaltern kann bei sowas ja die erfahrung fehlen, aber bei alten ...

  • KleineJule KleineJule 10.06.2015 12:36 Uhr
    Bier gehört ja auch zu den drei sachen, die man als erstes mit nimmt... dazu das zelt und ein stuhl... mehr brauchts doch nicht

  • r0ck3r r0ck3r 10.06.2015 12:51 Uhr
    alter...

    Manche können sich so gut zum Affen machen, das ist unglaublich.



    KleineJule schrieb:
    Bier gehört ja auch zu den drei sachen, die man als erstes mit nimmt... dazu das zelt und ein stuhl... mehr brauchts doch nicht


  • LustigerAstronaut LustigerAstronaut 10.06.2015 12:52 Uhr
    Meckern iss ja generell viel einfacher...
    Was war denn alles super?
    Jooaahr... Rückblickend fast alles...

    - Sound
    Keine Ahnung obs nur am genialen Wetter lag, aber der Sound war einfach überall geil.
    Und diesbezüglich bin ich recht empfindlich... am "alten" Ring gabs immer wieder Auftritte, die ich einfach als viel zu leise empfand, auch bei gutem Wetter.
    Einzige Ausnahme war das neue Alterna-Zelt, das war halt leider nur ne "Schaller-Area".
    - Festivalgelände/Hauptbühnen/Bühnenwechsel
    Muss man ja nichts mehr zu sagen...
    - Foodcourt mit "Biergärten"
    Fand ich top, einfach mal ne Stunde hinhocken und ein Weizenbier genießen - so muss das! War nur nicht so einfach nen Sitzplatz zu ergattern, wurde ja extrem gut angenommen. Ließe sich vielleicht sogar noch ausweiten, Platz wär ja da...
    - Caravan-Camping (Ernst-Abbe-Str.)
    Erstmals gemacht, ein "Zurück ins Zelt" wirds für uns definitiv nicht mehr geben.
    Immer kaltes Bier, ordentliches Bett, keine gefühlten 100 Grad morgens um 07:00h wie im Zelt... und halbwegs fit wieder aufstehen - unbezahlbar!
    Wie an anderer Stelle schon erwähnt, wären ne handvoll Dixis aber auch dort wünschenswert. Sanitär-Station war auch recht klein bemessen.
    Ein Frühstücksstand machte sich diesen Umstand zu Nutze und bot sein WC für 1 Euro zur Benutzung an... half aber auch nicht viel, am zweiten Tag war die Schlange dort genauso lang.
    - An- und Abreise
    Wartezeit insgesamt: NULLKOMMANULL!
    - Getränkestände
    Kaum klassische Bierwagen, sondern überwiegend diese großen Karrees - einfach viel viel besser, Wartezeit tendierte gegen Null.
    Und selbst dorthin mussten wir kaum... der Biermann hatte uns scheinbar immer im Auge.

    So, das wär das, was mir auf Anhieb einfällt.

    Generell muss ich sagen, dass ich den Nürburgring KEIN BISSCHEN vermissen werde.


  • Chewy Chewy 10.06.2015 13:37 Uhr

    Topf schrieb:

    Chewy schrieb:
    Auch wenn ich ca. 30 min auf den Biermann warten musste ^^
    Dafür hatten wir dann alle mindestens 2 Bier auf einmal in denHänden.
    So bin ich Wir hatten aber auch alle Brand

  • Eliana Eliana 01.07.2015 12:29 Uhr


    - Das Gelände war Genial, vor allem das Festivalgelände. Es gab viel bessere Sichtverhältnisse dadurch das das Publikum in die Breite gezogen wurde

    - Das Sanizelt Personal + Bühnensecuritys war super nett (bin Samstag Ohnmächtig geworden und wurde Blitzschnell herausgezogen und behandelt - haben mir sogar noch eine Termodecke mitgegeben damit ich im Zelt nicht friere - Supernett)

    - auf dem Campinggelände war es enger - aber dafür war die Stimmung grandios (Vor allem am BROADWAY)

    - Der Lidl!!!

    - Das Lineup hat mir auch gut gefallen - besonders gut waren meiner Meinung nach Slipknot, Deichkind, Bastille, Rise Against und Papa Roach

    - Die Securitys auf dem Campinggelände waren auch hilfsbereit, humorvoll und nett.

    - Kein Abreise oder Anreisestau (Hatten auch überhaupt kein Problem RAR zu finden - super Beschilderung)

    - kurz: alles top! gut gemacht

  • Brodel Brodel 03.07.2015 16:49 Uhr

    Mambo schrieb:
    Auf jeden fall das Gelände ich weiß, das wurde schon oft geschrieben, aber alter schwede - das Gelände is SOOOO geil! Definitiv das beste auf dem ich je war
    Völlig problemloser Bühnenwechsel noch zu Headlinerzeiten (!!!) vom vorderen Crater zum zum zweiten Volcano-Wellenbrecher in wenigen Minuten, mit kurzen Wartezeiten sogar noch in den Ersten! - am NÜrburgring unvorstellbar!
    Auch der ganze Aufbau, das Essensangebot, das Alternazelt - viiiiel besser als ichs erwartet hätte. Nebenbei gibt ne Fahrt auf dem Riesenrad n en fantastischen Überblick und das Riesenrad macht beim Blick von vorne aus auch übel war daher.

    Auch die Sanitären Anlagen fand ich seehr gelungen - ich weiß nicht was da immer gemeckert wird - natürlich muss man morgnes um 9 vor den Klos anstehen - das muss man sogar in ner 3er WG!? Kostenlose (fast) immer saubere wassergespülte Klos auf dem RnR-Platz, ein wirklich immer sauberes riesiges Duschzelt - was wll man mehr!?

    Gratis Trinkwasser überall! Auch wieder so en Punkt - ich bin zum ersten Mal seit 10 Jahren auf nem Festival wos so ne flächendeckende kostenlose Trinkwasserversorgung gibt und lese dann, dass sich leute beschweren, dass davor bei 35 grad ne schlange is Natürlich kriegt da nicht jeder seinen persönlichen Wasserhahn, dann muss man halt während einer Band, die einen nicht so reizt, kurz richtung Klo und kann wieder nen Liter auffüllen.

    Die Reaktionen von MLK auf - wirklich - bestehende Probleme wie den Platz auf den Campingplätzen, zu wenige Toiletten vorne anfangs etc - alles am nächsten Tag behoben. Selbstverständlich solltes dazu garnicht erst kommen (zumindest nicht ab dem zweiten mal), aber trotzdem sehr schnelle sehr gute Reaktion auf alle Probleme! Auch die Kommunikation, kaum ne Beschwerde geschrieben schon ne Antwort - mehr kann man nicht verlangen.

    Die Bands, die ich dieses Mal wirklich außergwöhnlich spielfreudig fand, außer Bastille hat mich nix enttäuscht, alles überm durchschnitt was ich geguckt hab und die Live-Cantina-Band - sogar mit Flöte - die über den Campingplatz wanderte

    Alles in allem eine SEHR gelungene Premiere mit RIESEN Potential! ! wenn die Campingflächen nächstes Jahr größer sind bzw geordnet befüllt werden, jede auf den Parkplatz kommt den er bezahlt (!) und dieser gottverdammte Schotter weg is gibts für mich echt nix mehr (vom Veranstalter zu vertretendes) zu kritisieren - alles ärgerlich, aber beim ersten Mal 90.000-Festival auf neuem Gelände war klar dasses Übergangsprobleme geben wird.

    Trotzdem: DIeser Wechsel nach Mendig war imo ein riesen Glück für RaR!


    Sehr gut geschrieben. Genauso war es. Vor allen Dingen halt wirklich die Zahl der Wasserklos auf Festival und Campinggelände und die kostenlose Trinkwasserversorgung.

    Also: bis auf den unseligen Schotter absolute Weltklasse!

  • badnerin9001 badnerin9001 09.12.2015 09:17 Uhr
    ein halbes jahr später schließe ich mich dem bereits gesagte aller an und möchte nochmal ganz klar den sound hervorheben.

    bis auf den sound bei den beatsteaks der mitten im konzert katastrophal wurde, sodass man an mancher stelle kein wort mehr verstanden hat, war der sound durchweg mega gut. hab das bei einem festival so auch noch nicht erlebt und vorallem bei keinem in der größe. sollen das 2016 genauso wieder handhaben...

Bitte logge dich ein um einen Kommentar zu schreiben