Festivals United

Rock am Ring: VIP Camping / Parking

eröffnet von Dudemeister am 22.03.2015 15:39 Uhr - letzter Kommentar von AurelieDaughter

255 Kommentare (Seite 8)


  • Asgardrunner Asgardrunner 30.10.2015 14:40 Uhr
    Ich denke das ist erstmal anfühlen wo die schmerzgrenze der Leute ist.

    Wenn ihr euch den Plan mal anseht, erkennt man das viel "Vip" (wobei der Name dieses Jahr eher ein Witz war) rot unterlegt bzw derzeit unbenutzt ist.

    Wenn mlk auch dieses mal wenig Experience zu diesem schnapperpreisen kauft, wird bestimmt nen Vip Platz auf magische Weise eingeführt oder RNR Camping erweitert.

  • JamiesBackyard JamiesBackyard 30.10.2015 14:45 Uhr
    ich hoffe auch, dass es entweder rnr notfall flächen werden oder vip im märz nachkommt, wenn sie feststellen das erst 10% exp verkauft wurde ...

    aber mal ganz ehrlich ... ich vermisse meine nordschleife!

  • stubi stubi 30.10.2015 15:36 Uhr
    Boah einfach vip wegnehmen. ... kotzt mich voll an .... Und dann Experience ausbauen zu wollen ...Wobei es dieses Jahr überhaupt nicht lief ... So typisch MLK


  • TerraX TerraX 30.10.2015 17:17 Uhr
    Wie gut Experience lief, ist m.E. schlecht zu beurteilen weil der Bereich komplett mit Sichtschutz umgeben war. Ich gehe allgemein davon aus, dass Leute die Experience buchen weniger die Campingplatz-Partypeople sind sondern eher auf dem Festivalgelände abfeiern und dann nachts ihre Ruhe haben wollen.

    Ich kann mir vorstellen, dass das auch einer der Gründe ist, warum man den direkt daran angrenzenden VIP-Bereich abgeschafft hat. Da waren ja viele große Camps mit ordentlichen Power-Anlagen dabei, die kräftig in den super-exklusiven Bereich geschallt haben bis spät in die Nacht.

    Und so gefühlt dürfte der VIP/RnR-Bereich mehr schwierigeren Müll hinterlassen (zurückgelassene Kühlschränke) als der General-Bereich. Wenn man jetzt noch die deutlich größeren Caravan-Bereich sieht, die zusätzliche Einnahmen bringen, ist das klar ne Kosten-/Gewinnoptimierung.

  • Michel666 Michel666 30.10.2015 17:20 Uhr
    Wir wollten das nächste Jahr auch auf VIP...wenn der Preis sich so um die 220€ Eingependelt hätten... Vor allem wegen des nahen Parkplatzes und der dementsprechend kurzen Wege... Aber nööööö man muss ja gerade das Ändern was einem wichtig ist.
    Knapp 300 Schleifen für so ne Zelt Siedlung kann nicht denen ihr ernst sein...wer will denn da Wohnen?

    Sehr schade...vor allem da man jetzt genau so viel Zahlt für RNR wie letztes Jahr fürs VUP Camping....

  • stubi stubi 30.10.2015 17:26 Uhr
    Der Experience Bereich war anfangs im gesamten nordbereich des vip Areals gedacht und was war es am Ende ein kleines Dörfchen. ... Also versteh ich nicht was da erfolgreich war ... Der vip Bereich hingegen war so überfüllt das Wege mit zelten zugebaut wurden und extra Flächen noch geschaffen wurden für die die nicht drauf gepasst hatten

  • Moep18 Moep18 30.10.2015 17:29 Uhr

    stubi schrieb:
    Der Experience Bereich war anfangs im gesamten nordbereich des vip Areals gedacht und was war es am Ende ein kleines Dörfchen. ... Also versteh ich nicht was da erfolgreich war ... Der vip Bereich hingegen war so überfüllt das Wege mit zelten zugebaut wurden und extra Flächen noch geschaffen wurden für die die nicht drauf gepasst hatten


    Wobei die Hauptwege auch äußerst großzügig bemessen waren! Halb so breit hätte auch gereicht!


  • TerraX TerraX 30.10.2015 17:38 Uhr
    Stimmt, die Zelte direkt am Zaun zum Experience-Bereich aber auch sonst auf diversen Wegen im VIP-Area waren schon mehr als grenzwertig. Man rechnet wohl damit, dass einige VIPler entweder auf Caravan oder eben Experience umsteigen.

    Schade dass es keine Mischung aus Ruhe á la Green-Camping und Komfort á la VIP-Camping gibt. Mein Camping-Equipment ist besser als der Experience-Kram und ich möchte mein Zelt auch mit niemanden teilen. Naja mal schauen ... bei mir wird's entweder Green oder RnR ...

  • runnerdo runnerdo 30.10.2015 17:51 Uhr SUPPORTER
    Bei uns wird heute abend hart diskutiert werden was wir machen.
    220€ ist eigentlich viel zu viel. Für VIP ok mit den wegen aber für das gleiche wie letztes mal.

    Das Problem ist die verknappung auf 15.000 da wird man auch nicht so ewig warten können obwohl 220€ sicher viele abschrecken wird. Trotz des tollen Lineups steht zum ersten mal auch zu Debatte wo anders hin zu fahren.

    Unsere Ausrüstung war grade so perfekt

  • Moep18 Moep18 30.10.2015 17:58 Uhr
    Mal sehen was (noch) passiert... Aber Stand jetzt: seit 2004 das erste mal ohne mich!

  • Brodel Brodel 30.10.2015 20:03 Uhr
    egal wo gecampt wird: Hauptsache das MLK Team denkt an das Versprechen: nie wieder Schotter!


  • PastorOfMuppets PastorOfMuppets 30.10.2015 20:50 Uhr SUPPORTER
    So haben wir mit der Stadt Mendig eine Vereinbarung getroffen, eine geeignete Befestigung des Hauptzugangsweges von den Parkplätzen zum Flugplatz herzustellen.

    Homepage -> Info -> Besucherinfos

  • gloesinger gloesinger 31.10.2015 12:05 Uhr SUPPORTER
    Ich ärgere mich immer noch über die Abschaffung des ViP-Bereiches. Unsere Gruppe wird über alternative Festivals nachdenken..... Heute erstmal Nach- (bzw. Vor-) Treffen.

  • Sempiternal Sempiternal 31.10.2015 13:00 Uhr
    ABSOLUTE FRECHHEIT was da Seitens Rock am Ring kommuniziert wird.

    Die Preiserhöhung des RnR Bereichs wird mir per Nachricht so erklärt (wörtlich):

    Auf den Rock'N'Roll Flächen wird es, wie schon nach dem Festival dieses Jahr von vielen gewünscht, mehr Platz geben. Durch die Mehrkosten für Stromgeneratoren und den Mehrbedarf an Fläche, den das Rock 'N Roll Camping in Anspruch nimmt, ist diese Preisanpassung erforderlich gewesen.


    Aha, durch die Mehrkosten der Stromgeneratoren und den Mehrbedarf an Fläche.

    Dazu heißt es auf der Homepage wörtlich:

    Das Rock`n´Roll-Camping wird bei gleichen Leistungen auf 15.000 Besucher begrenzt. Wegen der Naturschutzauflagen kann die Stromversorgung in diesem Bereich nicht erweitertet werden.


    Wir werden von dem Veranstalter einfach verarscht. Wenn man wenigstens ehrlich sein würde, aber so eine Verarsche nur um die Preiserhöhungen zu rechtfertigen ist frech!

  • runnerdo runnerdo 31.10.2015 13:27 Uhr SUPPORTER
    Ih glaube die wollen dir erklären das es die gleiche Fläche mit den gleichen Leistungen ist aber weniger menschen drauf können. Was dafür sorgt das man pro kopf quasi mehr hat wodurch natürlich auch der preis por kopf steigt.

    Ist aber trotzdem quatsch. Die machen das einfach nur weil sie es können

  • Sempiternal Sempiternal 31.10.2015 13:31 Uhr
    Was bedeuten würde, dass der RnR Bereich letztes Jahr Minus gemacht hat, weil die Generatoren so teuer waren bzw. bei den jetzt 15000 Tickets Minus machen würde? Klar, und der Papst is neuer Drummer bei Black Sabbath .

  • StonedHammer StonedHammer 31.10.2015 13:35 Uhr ADMIN
    wenn man so auf den r&r aufpreis schaut, könnte man eher vermuten man hat vip und r&r kombiniert, nur ohne kurze parkplatzwege und kostenlose duschen


  • masterofdisaster666 masterofdisaster666 31.10.2015 13:39 Uhr

    Moep18 schrieb:

    stubi schrieb:
    Der Experience Bereich war anfangs im gesamten nordbereich des vip Areals gedacht und was war es am Ende ein kleines Dörfchen. ... Also versteh ich nicht was da erfolgreich war ... Der vip Bereich hingegen war so überfüllt das Wege mit zelten zugebaut wurden und extra Flächen noch geschaffen wurden für die die nicht drauf gepasst hatten


    Wobei die Hauptwege auch äußerst großzügig bemessen waren! Halb so breit hätte auch gereicht!


    vorschriften für rettungswege

  • StonedHammer StonedHammer 31.10.2015 13:46 Uhr ADMIN

    masterofdisaster666 schrieb:

    Moep18 schrieb:

    stubi schrieb:
    Der Experience Bereich war anfangs im gesamten nordbereich des vip Areals gedacht und was war es am Ende ein kleines Dörfchen. ... Also versteh ich nicht was da erfolgreich war ... Der vip Bereich hingegen war so überfüllt das Wege mit zelten zugebaut wurden und extra Flächen noch geschaffen wurden für die die nicht drauf gepasst hatten


    Wobei die Hauptwege auch äußerst großzügig bemessen waren! Halb so breit hätte auch gereicht!


    vorschriften für rettungswege


    und vorallem fluchtweg! (weg von den bühnen zur straße) falls halt das festivalgelände evakuiert werden müsste.

  • LiamGallagher LiamGallagher 31.10.2015 13:49 Uhr

    Sempiternal schrieb:
    Was bedeuten würde, dass der RnR Bereich letztes Jahr Minus gemacht hat, weil die Generatoren so teuer waren bzw. bei den jetzt 15000 Tickets Minus machen würde? Klar, und der Papst is neuer Drummer bei Black Sabbath .


    Das ist zu wenig um die Ecke gedacht.

    Natürlich kostet der RnR Platz mehr im Verhältnis zum normalen Camping. Durch die ganzen Kühlschränke, Anlagen, Partyzelte und Co. die wegen der Stromversorgung dahin mitgeschleppt werden, ist die Auslastung viel schlechter als auf dem normalen Campingplatz. Dort stehen Zelte und Pavillons. Grob geschätzt sind also die Einnahmen für einen qm General Camping die gleichen wie für einen qm RnR. Ohne dass dort zusätzliche Leistungen angeboten werden müssen.

    Sowas wie Stromanschlüsse gibt es auf europäischen Festivals im Major Bereich überhaupt nicht, das ist purer Fanservice von MLK an die "alten" Fans, die das so vom Nürburgring kennen. MLK würde mehr verdienen, wenn sie die RnR-Plätze dicht machen würden und nur General und Green Camping anbieten würden.

  • Sempiternal Sempiternal 31.10.2015 14:14 Uhr

    LiamGallagher schrieb:

    Sempiternal schrieb:
    Was bedeuten würde, dass der RnR Bereich letztes Jahr Minus gemacht hat, weil die Generatoren so teuer waren bzw. bei den jetzt 15000 Tickets Minus machen würde? Klar, und der Papst is neuer Drummer bei Black Sabbath .


    Das ist zu wenig um die Ecke gedacht.

    Natürlich kostet der RnR Platz mehr im Verhältnis zum normalen Camping. Durch die ganzen Kühlschränke, Anlagen, Partyzelte und Co. die wegen der Stromversorgung dahin mitgeschleppt werden, ist die Auslastung viel schlechter als auf dem normalen Campingplatz. Dort stehen Zelte und Pavillons. Grob geschätzt sind also die Einnahmen für einen qm General Camping die gleichen wie für einen qm RnR. Ohne dass dort zusätzliche Leistungen angeboten werden müssen.

    Sowas wie Stromanschlüsse gibt es auf europäischen Festivals im Major Bereich überhaupt nicht, das ist purer Fanservice von MLK an die "alten" Fans, die das so vom Nürburgring kennen. MLK würde mehr verdienen, wenn sie die RnR-Plätze dicht machen würden und nur General und Green Camping anbieten würden.


    Das ist definitiv nicht der Fall!
    Das beste Beispiel dafür ist die Ausweitung von Experience.Glaubst du ernsthaft, die weiten das aus, weil die "nett" zu den Fans sein wollen? Das ist sehr naiv gedacht.

    Genau so verhält es sich mit RnR. Würde das nicht mehr abwerfen, würden die das nicht anbieten. Nur weil das so liebe Menschen bei MLK sind, machen die das definitiv nicht .

    WENN MLK mehr verdienen würde, wenn sie RnR dicht machen, wäre RnR schon dicht. Siehe VIP!

    Dass der Gewinn pro qm auf General besser sein soll, ist ja denke ich auch nur eine Behauptung!? Oder hast du Zahlen? Es ändert recht wenig an der Auslastung ob auf General ein Pavillon steht oder auf RnR ein Pavillon mit nem Kühlschrank drunter.


  • Rumpel88 Rumpel88 31.10.2015 14:51 Uhr

    Sempiternal schrieb:

    LiamGallagher schrieb:

    Sempiternal schrieb:
    Was bedeuten würde, dass der RnR Bereich letztes Jahr Minus gemacht hat, weil die Generatoren so teuer waren bzw. bei den jetzt 15000 Tickets Minus machen würde? Klar, und der Papst is neuer Drummer bei Black Sabbath .


    Das ist zu wenig um die Ecke gedacht.

    Natürlich kostet der RnR Platz mehr im Verhältnis zum normalen Camping. Durch die ganzen Kühlschränke, Anlagen, Partyzelte und Co. die wegen der Stromversorgung dahin mitgeschleppt werden, ist die Auslastung viel schlechter als auf dem normalen Campingplatz. Dort stehen Zelte und Pavillons. Grob geschätzt sind also die Einnahmen für einen qm General Camping die gleichen wie für einen qm RnR. Ohne dass dort zusätzliche Leistungen angeboten werden müssen.

    Sowas wie Stromanschlüsse gibt es auf europäischen Festivals im Major Bereich überhaupt nicht, das ist purer Fanservice von MLK an die "alten" Fans, die das so vom Nürburgring kennen. MLK würde mehr verdienen, wenn sie die RnR-Plätze dicht machen würden und nur General und Green Camping anbieten würden.


    Das ist definitiv nicht der Fall!
    Das beste Beispiel dafür ist die Ausweitung von Experience.Glaubst du ernsthaft, die weiten das aus, weil die "nett" zu den Fans sein wollen? Das ist sehr naiv gedacht.

    Genau so verhält es sich mit RnR. Würde das nicht mehr abwerfen, würden die das nicht anbieten. Nur weil das so liebe Menschen bei MLK sind, machen die das definitiv nicht .

    WENN MLK mehr verdienen würde, wenn sie RnR dicht machen, wäre RnR schon dicht. Siehe VIP!

    Dass der Gewinn pro qm auf General besser sein soll, ist ja denke ich auch nur eine Behauptung!? Oder hast du Zahlen? Es ändert recht wenig an der Auslastung ob auf General ein Pavillon steht oder auf RnR ein Pavillon mit nem Kühlschrank drunter.


    Aber bei Rock'n'Roll sind die kosten pro QM höher wegen der Stromaggregate, somit ist der Gewinn geringer.


  • counterdog counterdog 31.10.2015 17:34 Uhr

    Rumpel88 schrieb:

    Sempiternal schrieb:

    LiamGallagher schrieb:

    Sempiternal schrieb:
    Was bedeuten würde, dass der RnR Bereich letztes Jahr Minus gemacht hat, weil die Generatoren so teuer waren bzw. bei den jetzt 15000 Tickets Minus machen würde? Klar, und der Papst is neuer Drummer bei Black Sabbath .


    Das ist zu wenig um die Ecke gedacht.

    Natürlich kostet der RnR Platz mehr im Verhältnis zum normalen Camping. Durch die ganzen Kühlschränke, Anlagen, Partyzelte und Co. die wegen der Stromversorgung dahin mitgeschleppt werden, ist die Auslastung viel schlechter als auf dem normalen Campingplatz. Dort stehen Zelte und Pavillons. Grob geschätzt sind also die Einnahmen für einen qm General Camping die gleichen wie für einen qm RnR. Ohne dass dort zusätzliche Leistungen angeboten werden müssen.

    Sowas wie Stromanschlüsse gibt es auf europäischen Festivals im Major Bereich überhaupt nicht, das ist purer Fanservice von MLK an die "alten" Fans, die das so vom Nürburgring kennen. MLK würde mehr verdienen, wenn sie die RnR-Plätze dicht machen würden und nur General und Green Camping anbieten würden.


    Das ist definitiv nicht der Fall!
    Das beste Beispiel dafür ist die Ausweitung von Experience.Glaubst du ernsthaft, die weiten das aus, weil die "nett" zu den Fans sein wollen? Das ist sehr naiv gedacht.

    Genau so verhält es sich mit RnR. Würde das nicht mehr abwerfen, würden die das nicht anbieten. Nur weil das so liebe Menschen bei MLK sind, machen die das definitiv nicht .

    WENN MLK mehr verdienen würde, wenn sie RnR dicht machen, wäre RnR schon dicht. Siehe VIP!

    Dass der Gewinn pro qm auf General besser sein soll, ist ja denke ich auch nur eine Behauptung!? Oder hast du Zahlen? Es ändert recht wenig an der Auslastung ob auf General ein Pavillon steht oder auf RnR ein Pavillon mit nem Kühlschrank drunter.


    Aber bei Rock'n'Roll sind die kosten pro QM höher wegen der Stromaggregate, somit ist der Gewinn geringer.




    Naja, statt dem Stromgenerator stehen dann halt 2 Zelte. Also die 25€ die jeder auf der Parzelle mehr zahlt ist glaub ich verkraftbar.

    Also nehmen wir an es passen 40 Personen pro Parzelle drauf, macht das 1000€.

    Ziehen wir die 2 Tickets ab 1000 - (185€*2) = 630€

    Also müssten sie nur einen Generator finden der der günstiger als 600€ wäre für die Tage.

    Es passen bestimmt mehr als 40 Personen auf eine Parzelle. So groß wie die teilweise waren

  • runnerdo runnerdo 01.11.2015 16:04 Uhr SUPPORTER

    Sempiternal schrieb:
    Was bedeuten würde, dass der RnR Bereich letztes Jahr Minus gemacht hat, weil die Generatoren so teuer waren bzw. bei den jetzt 15000 Tickets Minus machen würde? Klar, und der Papst is neuer Drummer bei Black Sabbath .


    Nee das habe ich anders gemeint.
    Ich verstehe das so das das z.B auf einer Parzelle dieses Jahr 500 Leute waren und nächstes Jahr nur noch 400. Nur als Beispsiel. Daher weniger einnahmen und das wird ausgeglichen durch die höheren Ticketpreise. Das man weniger kosten an Toiletten,Wasser Strom usw hat habe ich jetzt mal raus gelassen.

    Klar ist für MLK wird sicher nicht weniger bei rumkommen.

  • DapperDan DapperDan 02.11.2015 10:02 Uhr
    Vorweg: kein VIP-Camping mehr anzubieten ist natürlich Mist. Aus Sicht des Veranstalters aber nur logisch. Aus den Erfahrungen des letzten Jahres ergibt sich die Abschaffung von VIP fast zwingend, als Pflasterstein auf dem Weg zu schwarzen Zahlen.

    Experience ist vom Ablauf und der Orga hervorragend gelaufen. Klar, das haben nicht so viele gebucht, wie man gern gehabt hätte. War ja großteils, bis auf die Versprechen auf der Website, eine teure Katze im Sack. Der Bereich wurde aber einwandfrei auf die Beine gestellt, es wurde alles angeboten was versprochen war und man hat sich intensiv mit den Leuten unterhalten.

    Ich hatte z.B. im Vorfeld schon abgeklärt, dass wir unseinen Pavillon mitbringen dürfen, bei der geplanten "Reihenhaussiedlung" erschien mir das nämlich nicht als selbstverständlich und war auch ursprünglich nicht gewünscht. Spätestens am zweiten Tag hat sich fast jeder dort nen Pavillon besorgt und auch der Aufbau wurde geduldet. Wie soll man sonst solche Temperaturen auch überstehen?!

    Nachdem das auch die Veranstalter eingesehen haben, werden dieses Jahr Pavillons angeboten. Warum auch nicht, die meisten bringen ihr Pavillon ohnehin mit um es dort zu lassen, dann kann ich's auch mieten, wird nicht viel teurer sein.

    Interessierte - meist vom naheliegenden VIP-Bereich - konnten sich den Experience-Bereich ansehen. Für nächstes Jahr hat man also eine viel genauere Vorstellung davon, was man dort für sein Geld bekommt, wie groß die Zelte und Container (jaja, Rockotels ^^) sind, wie die Sanitäranlagen aussehen usw. usw.

    Fast jeder vom VIP, mit dem ich mich über Experience unterhalten hab, konnte sich nach meinen Ausführungen vorstellen, das beim nächsten Mal auch zu buchen. Allein der Weg zu den Bühnen war einfach nur weltklasse.

    Die Resonanz auf VIP-Camping und Experience (wenns auch nicht viele waren) hat insgesamt gezeigt, dass es einen Haufen Leute gibt, die keinen Bock auf General haben. Da ist Strom sicher das geringste, es geht um Müllberge, kilometerweite Wege und das "Publikum" rundrum. VIP war eindeutig zu klein, obwohl Experience letztlich nur ein kleines "Dorf" war.
    Nach letztem Jahr, mit weiten Wegen und Platzchaos auf General und Rock'n Roll, hätte ich alles gewettet, dass VIP dieses Jahr als erstes ausverkauft ist.

    Also was macht man? Man schafft VIP ab. Das hat aus Sicht des Veranstalters nur positive Effekte.

    - mehr Platz für Caravan-Camping, da man keinen VIP-Parkplatz braucht
    - man spart sich fast alle Kosten, die mit VIP in Zusammenhang standen, den Einlass mit Glaskontrolle, die immensen Müllberge, Einlasskontrollen in dem Ausmaß generell, die sanitären Anlagen, die Stromversorgung usw.
    - last but sure not least: man gibt den Leuten einen ganz gewaltigen Anreiz Experience zu buchen. Wer kurze Wege, weniger Müll, Strom oder was auch immer haben will, muss quasi Experience buchen. Ein Angebot, das darüber hinaus von einem externen Dienstleister (EPS) kommt und gemanagt wird.

    Wem's nur um Strom geht, der muss halt zu R'nR, zu dem Preis, der letztes Jahr für VIP aufgerufen wurde.

    Als Ex-VIP-Camper ärgert man sich jetzt natürlich den A.. ab, aber ein Veranstalter wie MLK wär nicht so groß geworden, wenn er solche Entscheidungen nicht treffen würde. Der macht das nicht "für die Fans" oder aus Idealismus, der will und muss Geld verdienen. Wir sind nächstes Jahr nicht dabei, aber ich bin gespannt wies laufen wird und weiter geht.

Bitte logge dich ein um einen Kommentar zu schreiben