Festivals United

Rock am Ring vs Grüne Hölle Festival

eröffnet von Tipp am 11.06.2014 10:43 Uhr - letzter Kommentar von CoolProphet

636 Kommentare (Seite 26)


  • Bono1 Bono1 22.05.2015 21:41 Uhr

    masterofdisaster666 schrieb:
    das hätte auch in einem thread gereicht.


    Zählst wohl gerne...wie Graf Zahl!

  • FBG FBG 22.05.2015 21:43 Uhr SUPPORTER

    Bono1 schrieb:
    DAS ist wirklich die Meldung des Tages:
    Marek Lieberberg und die Nürburging Holding sprechen wieder miteinander....und das nach all den bösen Worten und Vorwürfen!!!
    Der Hammer...hätte ich niemals für möglich gehalten!

    Und es gibt sogar schon konkrete Aussagen:
    Rock am Ring bleibt für viele jahre defenitiv in Mendig, aber......
    für den Nürburgring wird eventuell an ein Elektronik/DJ-Festival gedacht...im August!



    Gibts da nen Link zu?

  • Bono1 Bono1 22.05.2015 21:50 Uhr

    FBG schrieb:

    Bono1 schrieb:
    DAS ist wirklich die Meldung des Tages:
    Marek Lieberberg und die Nürburging Holding sprechen wieder miteinander....und das nach all den bösen Worten und Vorwürfen!!!
    Der Hammer...hätte ich niemals für möglich gehalten!

    Und es gibt sogar schon konkrete Aussagen:
    Rock am Ring bleibt für viele jahre defenitiv in Mendig, aber......
    für den Nürburgring wird eventuell an ein Elektronik/DJ-Festival gedacht...im August!



    Gibts da nen Link zu?

    http://www.allgemeine-zeitung.de/politik/rheinland-pfalz/rock-am-ring-chef-marek-lieberberg-bringt-elektrofestival-am-nuerburgring-ins-gespraech_15440927.htm


  • gregor1 gregor1 22.05.2015 21:59 Uhr

    Bono1 schrieb:

    für den Nürburgring wird eventuell an ein Elektronik/DJ-Festival gedacht...im August!




    ...Pläne für sowas gabs schon Mitte der Neunziger, gab sogar schon Anzeigen für Rave am Ring.

  • TheRealFarinU TheRealFarinU 22.05.2015 22:12 Uhr

    Bono1 schrieb:
    Und es gibt sogar schon konkrete Aussagen:
    Rock am Ring bleibt für viele jahre defenitiv in Mendig, aber......
    für den Nürburgring wird eventuell an ein Elektronik/DJ-Festival gedacht...im August!



    Aber kriegt man damit 80.000 Leute an den Ring? Vorallem weil man ja mit dem Nature One unter anderem in dem Bereich auch Konkurrenz hat.

  • Kaan Kaan 22.05.2015 22:18 Uhr SUPPORTER ADMIN
    Einen Bühnenaufbau à la Tomorrowland oder Ultra Music Festival wird man am Ring auch nicht hinbekommen. Es wird also schwierig dort rein optisch mit den Größen der Szene mitzuhalten. Vom Line Up her sollte es zu machen sein. Erfahrungen sammelt MLK da ja schon beim Sonne.Mond.Sterne. Vielleicht soll es aber auch garnicht die Kapazitäten des Rings voll ausschöpfen?

  • Kaan Kaan 22.05.2015 22:19 Uhr SUPPORTER ADMIN

    masterofdisaster666 schrieb:
    das hätte auch in einem thread gereicht.


    Zumal wir das heute Mittag schon hatten als Thema.

  • Dragoran Dragoran 22.05.2015 22:30 Uhr
    Und dann bitte das Rock'n'Heim als Geschwisterfestival

  • TheRealFarinU TheRealFarinU 22.05.2015 22:51 Uhr

    Kaan schrieb:
    Einen Bühnenaufbau à la Tomorrowland oder Ultra Music Festival wird man am Ring auch nicht hinbekommen. Es wird also schwierig dort rein optisch mit den Größen der Szene mitzuhalten. Vom Line Up her sollte es zu machen sein. Erfahrungen sammelt MLK da ja schon beim Sonne.Mond.Sterne. Vielleicht soll es aber auch garnicht die Kapazitäten des Rings voll ausschöpfen?


    Das kann natürlich sein mit der Kapazität, aber ich weiß nicht ob so ein riesen (teures) Gelände für 30.000-40.000 viel Sinn machen würde ehrlich gesagt. Naja mal sehen was da dran ist


  • roxar roxar 23.05.2015 14:29 Uhr

    Dragoran schrieb:
    Und dann bitte das Rock'n'Heim als Geschwisterfestival


    Liegen sicherlich zu nah beieinander.



  • CoolProphet CoolProphet 11.06.2015 15:51 Uhr
    87000 Zuschauer begrüsste Rock am Ring letztes Jahr am Nürburgring und erwirtschaftete mit diesen laut Florian Zerfaß von der WirtschaftsWoche rund 2,5 Million Euro Gewinn.
    Nach dem Umzug nach Mendig kamen 90000, doch er war auch mit Planungs- und Infrastrukturkosten verbunden. Auch der ungeplante Zukauf von Campinggelände während des Festivals dürfte die Bilanz verhageln. Mit einem Gewinn im ersten Jahr war aber ohnehin nicht wirklich zu rechnen.

    Heute nennt Marek Lieberberg gegenüber Heute Plus erstmals eine Hausnummer. So stünden zum jetzigen Zeitpunkt 18,5 Million Euro Einnahmen, Ausgaben in Höhe von 18,9 Million Euro gegenüber.
    Die finale Abrechnung steht noch aus. Deshalb sind die 400000 Euro Verlust womöglich noch nicht das Ende der Fahnenstange.

Bitte logge dich ein um einen Kommentar zu schreiben