Festivals United

Der Ring - Grüne Hölle Rock 2015 (abgesagt)

Datum: abgesagt, Nürburg  Deutschland
KISS, Metallica, MuseUVM

5.150 Kommentare (Seite 8)


  • roxar roxar 10.06.2014 14:54 Uhr
    Das Plakat und die Flyer waren schlicht unverschämt und dreist. Wie das gesamte Verhalten eigentlich auch Daher passte es ganz gut.

  • martinzinnecker martinzinnecker 10.06.2014 14:59 Uhr

    7Dup schrieb:
    Da kann ich voll zustimmen.
    Denke mit der Aktion und der Werbung hat man sich ins eigene Bein geschossen.
    Viele die dort wahren mit denen ich heute gesprochen haben sehen capri und Grüne Hölle eher in der Rolle des bösen und werden wohl mlk treu bleiben.

    Ist auch meine Meinung. Mit dem Versuch auf dem Ring schon fremdzufischen hat man sich auch augenscheinlich auf die böse seite gestellt.


    Ist die Frage wie viele das in nem halben Jahr noch juckt, wenn die Lineups gleichwertig sind sagen bestimmt einige dass sie wieder an den Nürburgring wollen, wenn die da jetzt ganz clever sind erlauben sie das parken wieder neben dem Zelt und so Sachen, einfach kleine Anreize schaffen die die Leute diese kleine Schlammschlacht vergessen lassen.

  • Chazy89 Chazy89 10.06.2014 15:02 Uhr

    roxar schrieb:
    Kann dir nur vollkommen zustimmen Sammy


    Schließe mich an!

    Ich habe auch eine emotionale Bindung zu RaR aufgebaut in den vergangenen 8 Jahren. Da waren bei mir auch die Bands zweitranging (ok, meinen Stammcampingplatz, auf dem 6 mal mein Zelt an exakt gleicher Stelle stand hätte ich gerne behalten, aber naja...)
    Diese Bindung habe ich irgendwie auch mit Marek verknüpft und als er auf die Bühne kam, sind bei mir auch Tränen geflossen. Da ging es nicht darum, was er gesagt hat (das war ja eh "naja"... "wir sid dr ring" ), er hätte auch nur stumm da stehen können.
    Ich werde auf jeden Fall mit MLK reisen, das steht für mich fest.
    Die Banner habe ich ja gerade so ertragen, aber die Flyer waren zu viel für mich...einen musste ich in 1000 STücke zerreißen, dann ging es mir etwas besser (ok, ich war Samstag Nacht aber auch etwas dehydriert und ziemlich fertig...)

    An meinem wirren Geschreibe merkt man vielleicht, dass es mich immer noch bewegt.
    Aber wenn mich etwas bewegt in den Norgen zu fahren (bin ein West/Süd-Mensch), hat das schon etwas zu heißen.


  • hermes81 hermes81 10.06.2014 15:03 Uhr

    Bono1 schrieb:
    Wie dumm wäre es denn gewesen keine Werbung zu machen bei 80.000 "Kunden"?
    Alle Beteiligten sind geldgeile Geschäftsmänner....ob nun bei der DEAG, MLK, oder Capricorn!


    Eben. Absolut legitim.
    K.a wieviel Menschen hier schon geschäftlich mit mlk zu tun hatten - aber fragt mal bei einem der örtlichen VA nach wie die Damen und Herren dort so ticken. Da sind die Daumenschrauben aber auch bis zum Anschlag gedreht. Und wehe es läuft mal was nicht nach deren Vorstellungen. Von daher ist diese Rede und das aufbringen der Menschen gegen die neuen VA einfach nur allerunterste Schublade.
    Das Ego dieses Mannes ist schwer angekratzt und deshalb hat er diese Rede wohl gebraucht.

    Und kein Mensch hier weiss, ob Capricorn es mit den Forderungen übetrieben hat oder ob mlk nicht seit Jahren wie im Schlaraffenland wirtschaften kann weil die Ringbetreiber einfach kaufmännische Nullnummern sind/waren.
    Die Wahrheit wird in der Mitte liegen. Ich hab weder was gegen die Person ML noch gegen sein Unternehmen, ganz im Gegenteil. mlk ist ein Aushängeschild und ich ziehe alle Hüte vor deren Leistung, dennoch ist das Business keine Ein-Mann-Show.

  • 7Dup 7Dup 10.06.2014 15:06 Uhr

    martinzinnecker schrieb:

    7Dup schrieb:
    Da kann ich voll zustimmen.
    Denke mit der Aktion und der Werbung hat man sich ins eigene Bein geschossen.
    Viele die dort wahren mit denen ich heute gesprochen haben sehen capri und Grüne Hölle eher in der Rolle des bösen und werden wohl mlk treu bleiben.

    Ist auch meine Meinung. Mit dem Versuch auf dem Ring schon fremdzufischen hat man sich auch augenscheinlich auf die böse seite gestellt.


    Ist die Frage wie viele das in nem halben Jahr noch juckt, wenn die Lineups gleichwertig sind sagen bestimmt einige dass sie wieder an den Nürburgring wollen, wenn die da jetzt ganz clever sind erlauben sie das parken wieder neben dem Zelt und so Sachen, einfach kleine Anreize schaffen die die Leute diese kleine Schlammschlacht vergessen lassen.



    Da hast du vollkommen recht.
    Da wäre mlk gut beraten sobald das Gelände steht die ersten bands rauszuhauen. Nen gut preislichen frühbucherpreis dazu und ich sehe den ersten augenscheinlichen Vorteil bei mlk.

    Aber da gibt es viele Faktoren. Wir werden sehen.
    Wir könnten jetzt noch CTS mit ins Spiel bringen etc.
    Aktuell seh ich den Vorteil bei mlk.

  • nevermind2706 nevermind2706 10.06.2014 15:11 Uhr

    Rhapsode schrieb:

    Und irgendwie wird hier einfach so getan, als wenn man mal eben bei Ratm anruft und die sagen "Klar, wir sind dabei!" Auch Rammstein kann ich mir schlecht vorstellen, die gehen ja wieder in ihre verdiente Pause.

    €: Das Interview muss doch Fake sein...


    Naja das hab ich so nicht gesagt, aber es is ja mittlerweile bekannt, dass man mit geld bei ratm viel erreichen kann

  • Bono1 Bono1 10.06.2014 15:13 Uhr
    Krasser Personenkult um Marek...macht mir ein wenig Angst

  • 7Dup 7Dup 10.06.2014 15:15 Uhr

    Bono1 schrieb:
    Krasser Personenkult um Marek...macht mir ein wenig Angst


    Teilweise sachliche Argumentation und eigene Meinung ist personenkult?
    Glückwunsch!

  • maggot15 maggot15 10.06.2014 15:15 Uhr

    Bono1 schrieb:
    Krasser Personenkult um Marek...macht mir ein wenig Angst

    Können halt nicht alle nur gegen ihn sein.

  • Bono1 Bono1 10.06.2014 15:20 Uhr

    7Dup schrieb:

    Bono1 schrieb:
    Krasser Personenkult um Marek...macht mir ein wenig Angst


    Teilweise sachliche Argumentation und eigene Meinung ist personenkult?
    Glückwunsch!


    Teilweise sachlich klingt wie ein bisserl schwanger......und bei so Sprüchen wie: "Wir folgen Marek überall hin!" denke ich an Personenkult, ja!

  • BNPRT BNPRT 10.06.2014 15:21 Uhr

    nevermind2706 schrieb:

    Rhapsode schrieb:

    Und irgendwie wird hier einfach so getan, als wenn man mal eben bei Ratm anruft und die sagen "Klar, wir sind dabei!" Auch Rammstein kann ich mir schlecht vorstellen, die gehen ja wieder in ihre verdiente Pause.

    €: Das Interview muss doch Fake sein...


    Naja das hab ich so nicht gesagt, aber es is ja mittlerweile bekannt, dass man mit geld bei ratm viel erreichen kann


    Bevor hier irgendjemand RATM bucht, ist FKP am Zug mit denen


  • ironman ironman 10.06.2014 15:22 Uhr

    Rated-R schrieb:
    Wer brauch denn 80.000 Leute? Ich würde begrüßen, wenn es zunächst ein 40.000er Festival wird, dann wäre das mal alles viel entspannter. Glaube auch nicht, dass DEAG gleich mit 80.000 Leuten rechnen, denen wird schon bewusst sein, dass sie mir RAR/RIP starke Konkurrenz haben, wobei sich das neue RAR dann auch erstmal etablieren muss.

    Aus dem Interview der Bild mit Peter Schwenkow vom 3. Juni:
    BILD: "Wird sich für die Fans etwas ändern?"

    Schwenkow: "Nee, die Veranstaltung wird genau so fortgeführt wie wir [Anm.: damit meint er wohl den Betreiber des Nürburgrings] sie gemacht haben, [...], und insofern glaube ich für den Fan wird sich überhaupt nichts ändern."

    BILD: "Der derzeitige Rock am Ring-Veranstalter Marek Lieberberg plant schon sein Festival. Beginnt jetzt schon der Krieg um die besten Bands?"

    Schwenkow: "[...] Wir werden morgen auf der PK verkünden dass wir die Preise mindestens stabil halten wollen, ggf. auch zu lasten unserer Marge. Wir wollen das Festival - was ja auch sehr davon lebt dass man die 3 Bühnen da hat, dass man direkt um die Ecke campen kann - wir wollen exakt die gleiche Atmosphäre erhalten und ich hab gar keinen Zweifel daran dass uns das auch gelingen wird.

    Das klingt jedenfalls mal nicht danach als würde man in irgendeiner Form vom bisherigen Format abrücken...

  • ShuyiN ShuyiN 10.06.2014 15:22 Uhr

    Stiflers_Mom schrieb:
    Natürlich hat der Nürburgring als solcher bei dieser Bindung in den letzten Jahren eine Rolle gespielt, ist aber dennoch nur ein (durchaus auch größerer) Faktor von vielen.
    [...]
    Zweifelsohne gibt es besser organisierte Festivals, bessere Lineups oder ein schöneres Gelände anderswo. Hat mich das seit 2009 jemals interessiert? Nein, denn der Ring war immer eine feste Konstante im Festivalsommer und wurde zu keinem Zeitpunkt von mir angezweifelt.
    Warum sollte ich jetzt also diesem Festival den Rücken kehren, nur weil es nicht mehr an der Rennstrecke liegt, die sich seit Jahren ohnehin zum negativen wandelt?
    Wenn man wirklich mal den Nostalgiefaktor und all die Erinnerungen außen vor lässt, seh ich da nun wirklich keinen großen Weltuntergang dabei, im Gegenteil. Auf in neue Gefilde.

    This



    Wenn das Line Up so wird/ weitergeht wie ich mir denke,
    habe ich eine starke Tendenz zu Rock am Ring:
    * RaR/MLK nimmt den Großteil der "Ringbands" mit (die ja auch einen Teil der Geschichte ausmachen)
    * bucht dazu coole Rap- und Electroacts
    * außerdem ein paar exklusivere Perlen wie jedes Jahr (Soundgarden, Tenacious D, Refused, Prodigy, Coheed And Cambria, Nine Inch Nails, Woodkid, ...)
    * und durch die direkte Konkurenz bedingt auch mal ein paar "neue" Headliner

    Im Forum wurde die letzten Jahre so sehr über das Gelände geschimpft, und auch ich hatte jedes Jahr weniger Lust auf die schlechte Infrastruktur, auch wenn ich natürlich meinem Stammplatz, der Warm Up und all den anderen Orten, mit denen man schöne Erinnerungen verbindet, nachtrauere. Aber da das, was man bisher über das JHQ weiß, ziemlich gut klingt, bin ich da mal sehr gespannt wie es weitergeht.

  • 7Dup 7Dup 10.06.2014 15:26 Uhr

    Bono1 schrieb:

    7Dup schrieb:

    Bono1 schrieb:
    Krasser Personenkult um Marek...macht mir ein wenig Angst


    Teilweise sachliche Argumentation und eigene Meinung ist personenkult?
    Glückwunsch!


    Teilweise sachlich klingt wie ein bisserl schwanger......und bei so Sprüchen wie: "Wir folgen Marek überall hin!" denke ich an Personenkult, ja!


    Und auch das wäre in wie weit schlimm?

  • WupperMetaler95 WupperMetaler95 10.06.2014 15:29 Uhr

    Stiflers_Mom schrieb:

    Bono1 schrieb:

    Stiflers_Mom schrieb:
    Ihr glaubt es kaum, aber es gibt Leute, die hatten diese emotionale Bindung schon vor dieser Rede!


    Aber nicht zu Marek!


    Nicht zu ihm als Person, aber zum Festival. Und das Marek als Veranstalter einen nicht kleinen Anteil dazu beigetragen hat, ist wohl selbstverständlich.
    Ich wäre an seiner Stelle wohl noch ausfälliger geworden, immerhin versauen die Herren von der grünen Hölle ihm hier sein Lebensprojekt

    Natürlich hat der Nürburgring als solcher bei dieser Bindung in den letzten Jahren eine Rolle gespielt, ist aber dennoch nur ein (durchaus auch größerer) Faktor von vielen.
    Für mich ist es selbstverständlich, dass ich weiterhin zu RaR fahre, da ich dies auch in den letzten Jahren immer getan habe, ohne es in Frage zu stellen. Zweifelsohne gibt es besser organisierte Festivals, bessere Lineups oder ein schöneres Gelände anderswo. Hat mich das seit 2009 jemals interessiert? Nein, denn der Ring war immer eine feste Konstante im Festivalsommer und wurde zu keinem Zeitpunkt von mir angezweifelt.
    Warum sollte ich jetzt also diesem Festival den Rücken kehren, nur weil es nicht mehr an der Rennstrecke liegt, die sich seit Jahren ohnehin zum negativen wandelt?
    Wenn man wirklich mal den Nostalgiefaktor und all die Erinnerungen außen vor lässt, seh ich da nun wirklich keinen großen Weltuntergang dabei, im Gegenteil. Auf in neue Gefilde.

    Versteht mich nicht falsch, ich seh schon ein, dass es viele Leute gibt, die hin und wieder mal zu RaR fahren, weil ihnen das Lineup gut gefällt oder es gerade gut in den Jahresplan passt, aber unterschätzt nicht die Zahl derer, die jahrelang alles ohne Murren hinnahm. Wollen die jetzt etwa die Aufständischen spielen? Finde ich nicht sonderlich kredibil.
    Ich finde es einfach ekelhaft, was sich dort zwischen den Veranstaltern abzuspielen scheint. Allein diese riesigen Grüne Hölle Banner die am Ringgebäude prangerten, waren doch nur noch mehr Salz in die Wunden und eine beinahe Anstachelung zum kalten Krieg.
    Für meinen Teil habe ich mich ganz klar entschlossen, RaR weiterhin die Treue zu halten, einfach auch weil ich das Verhalten des Konkurrenzveranstalters schon zu diesem frühen Zeitpunkt lächerlich finde. Man hätte das von der capricorn Seite sicherlich auch schonender publizieren können & hätte sich somit meiner Meinung nach gerade bei den RaR Dauergästen vielleicht doch noch mehr Türen aufhalten können. So sehe ich einfach bei Vielen Frust und Ärger, dass man auf dieser Rennstrecke nicht mal in Ruhe das alte Kapitel schließen kann, ohne dass einem das neue schon aufgezwungen wird.

    Ein Ende ist Anfang und garnicht schlimm; just my 2 cents zu dem Thema


    Stiflers_Mom for President!

  • nevermind2706 nevermind2706 10.06.2014 15:29 Uhr

    BNPRT schrieb:

    nevermind2706 schrieb:

    Rhapsode schrieb:

    Und irgendwie wird hier einfach so getan, als wenn man mal eben bei Ratm anruft und die sagen "Klar, wir sind dabei!" Auch Rammstein kann ich mir schlecht vorstellen, die gehen ja wieder in ihre verdiente Pause.

    €: Das Interview muss doch Fake sein...


    Naja das hab ich so nicht gesagt, aber es is ja mittlerweile bekannt, dass man mit geld bei ratm viel erreichen kann


    Bevor hier irgendjemand RATM bucht, ist FKP am Zug mit denen


    denke halt mal, dass die 08 und 10 auch an denen dran waren, wäre erstaunlich wenn nicht. Wenn MLK die schon 2 mal ausgestochen hat, sehe ich da auch im dritten Anlauf nicht das Problem. Andersrum verhält sichs genau so mit den Foo Fighters

  • Rhapsode Rhapsode 10.06.2014 15:43 Uhr

    Bono1 schrieb:

    7Dup schrieb:

    Bono1 schrieb:
    Krasser Personenkult um Marek...macht mir ein wenig Angst


    Teilweise sachliche Argumentation und eigene Meinung ist personenkult?
    Glückwunsch!


    Teilweise sachlich klingt wie ein bisserl schwanger......und bei so Sprüchen wie: "Wir folgen Marek überall hin!" denke ich an Personenkult, ja!


    Ich kann die Firma MLK schon von der Person Marek Lieberberg trennen, diesen aber trotzdem um einiges sympathischer finden als den Schenkow, übrigens gerade durch seine Angriffe und seine Rede am Ring, weil dadurch deutlich geworden ist, dass ihn die Sache wirklich fertiggemacht hat. Man merkt ihm als Person einfach an, wieviel Herzblut er 29 Jahre lang in dieses Projekt gesteckt hat. Dahingegen kommen Schenkow und die anderen Jungs eher vor wie Leute, die sich einfach ins gemachte Nest setzen. Capricorn beteiligt sich mit Sicherheit nicht an der Errichtung eines neuen Festivals am Nürburgring aus reiner Liebe zu den Fans, sondern weil er genau wusste, wie er diese Veranstaltung für den Ring braucht. Dazu ja auch:

    CNG-Geschäftsführer Schumacher widersprach bei der Vorstellung des Konzeptes Vorwürfen des "Rock am Ring"-Organisators Marek Lieberberg, die CNG habe unerfüllbare finanzielle Forderungen erhoben. Man habe von Lieberberg eine Erhöhung der Gewinnbeteiligung von 35 auf 45 Prozent verlangt.


    Weiß auch nicht, was daran jetzt so profitgierig sein soll...


  • Stiflers_Mom Stiflers_Mom 10.06.2014 15:45 Uhr SUPPORTER

    Bono1 schrieb:

    7Dup schrieb:

    Bono1 schrieb:
    Krasser Personenkult um Marek...macht mir ein wenig Angst


    Teilweise sachliche Argumentation und eigene Meinung ist personenkult?
    Glückwunsch!


    Teilweise sachlich klingt wie ein bisserl schwanger......und bei so Sprüchen wie: "Wir folgen Marek überall hin!" denke ich an Personenkult, ja!


    Dann legst du hier aber wirklich jedes Wort auf die Goldwaage.
    Denk doch mal nach, ich bezweifle, dass auch nur einer dieser Leute, die solche Aussagen treffen, Marek jemals persönlich getroffen haben. Das "Wir folgen Marek überall hin" ist mehr ein pars pro toto:
    Marek fungiert gerade in dieser stürmischen Zeit als Vorsteher des ganzen Festivals, an dem die Menge so hängt.
    Sprich, für dich vereinfacht:
    Wenn gesagt wird, "wir folgen marek" ist das freier übersetzt "wir folgen Rock am Ring"

  • FBG FBG 10.06.2014 15:49 Uhr SUPPORTER

    Stiflers_Mom schrieb:

    Wenn gesagt wird, "wir folgen marek"...


    ... "und bezahlen jeden scheiss preis den er verlangt"

  • KleineJule KleineJule 10.06.2014 15:50 Uhr

    FBG schrieb:

    Stiflers_Mom schrieb:

    Wenn gesagt wird, "wir folgen marek"...


    ... "und bezahlen jeden scheiss preis den er verlangt"...

    "...egal wie oft er uns die selben bands vorsetzt"

  • Stiflers_Mom Stiflers_Mom 10.06.2014 15:58 Uhr SUPPORTER
    Schön, dass genau die Pöbler gerade in den letzten 8 Jahren bestimmt >5 mal dabei waren

    Das ist der Punkt an der Sache

  • TheRealFarinU TheRealFarinU 10.06.2014 15:59 Uhr

    FBG schrieb:

    Stiflers_Mom schrieb:

    Wenn gesagt wird, "wir folgen marek"...


    ... "und bezahlen jeden scheiss preis den er verlangt"


    Ich denke die Sichtweise wird sich bis Februar/März wieder geändert haben. Das wird alles sehr vom Line Up von beiden Festivals abhängen und von anderen Kleinigkeiten, wie z.B. ob man neben dem Auto campen darf und wegen den Müllenbach Campingplatz. So voll wie es dieses Jahr halt einfach war, glaube ich nicht dass sich viele wieder aufs normale Campen ohne Strom und kostenlose Sanitäre Anlagen einlassen werden, nur weil Rock am Ring umgezogen ist. Ich kenne das Gelände von Mönchengladbach zwar nicht, aber ich glaube sowas gibt es unmittelbar vom Festivalgelände nicht, deswegen bin ich sehr gespannt wie das RRC überhaupt aussehen wird.

    Marek hat da mit seiner Propagandarede (ja vllt etwas übertrieben formuliert) und dem Wir sind der Ring Schlachtruf auch nochmal einen cleveren Schachzug gemacht, aber ob das bis nächstes Jahr anhält ist fraglich. Allgemein ist dieser kalter Krieg zwischen Mlk und capricron schon sehr heftig, vorallem wie man den einfach unmittelbar mitbekommt. Die Schildee und Plakata vom neuem Festival, die marek rede usw. Ich denke sehr bald werden neue Fakten von beiden Seiten auf dem Tisch liegen und dann kann man sehr gespannt sein, wie die Tendenz verlaufen wird.

  • Bono1 Bono1 10.06.2014 16:07 Uhr

    Stiflers_Mom schrieb:
    Schön, dass genau die Pöbler gerade in den letzten 8 Jahren bestimmt >5 mal dabei waren

    Das ist der Punkt an der Sache



    Nun...nicht Alle bezahlen halt gerne Jahr für Jahr jeden Betrag für ein durchschnittliches Programm.......Hauptsache Rock am Ring steht auf der Packung!

  • roxar roxar 10.06.2014 16:09 Uhr
    Wie durchschnittlich das Programm ist, liegt ja am Geschmack des einzelnen.
    Ich habe dieses Jahr 24 Bands gesehen die mir bis auf 1-2 Ausnahmen alle gut bis sehr gut gefallen haben. Teilweise waren richtig positive Überraschungen dabei

  • ShuyiN ShuyiN 10.06.2014 16:11 Uhr

    TheRealFarinU schrieb:
    Ich kenne das Gelände von Mönchengladbach zwar nicht, aber ich glaube sowas gibt es unmittelbar vom Festivalgelände nicht, deswegen bin ich sehr gespannt wie das RRC überhaupt aussehen wird.

    Da das Gelände ja auch bereits einen Teil der Infrastruktur und Gebäude hat,wäre es doch gut möglich, dass MLK dort gegen einen Aufpreis einen Campingplatz mit Strom (wie das Preffered Camping bei RNH) anbietet. Müssen wir mal abwarten.

    Genau wie mit Green Camping könnte man bei diesem Gelände dann sogar erst die Nachfrage/Anmeldungen abwarten und daraufhin die besonderen Plätze in der Größe planen

Bitte logge dich ein um einen Kommentar zu schreiben