Festival Community

Heuschnupfen auf'm Festival

eröffnet von johnnycash666 am 27.05.2014 10:23 Uhr - letzter Kommentar von Charlie93



  • johnnycash666 johnnycash666 27.05.2014 10:23 Uhr

    Ich bin verwundert dass es dazu noch kein Fred gibt

    Naja zum Thema,

    Ich hab seit 4 Jahren passend zwischen Mai und Juli mit Heuschnupfen zu kämpfen und wollte mal wissen wie ihr Betroffenen damit auf'm Festival umgeht.

    2011, 2012 und 2013 hatte ich immer Cetirizin Tabletten geschluckt und im Notfall noch 'n gängiges Nasenspray benutzt. Hat etwas geholfen aber war auch nicht das Gelbe vom Ei. Mit'm Tempo sitze ich da dann oft trotzdem noch dran.

    2013 wurde es auch schlimmer also hab ich's Anfang diesen Jahres mit Loratadin versucht was annäherungsweise gar nichts bringt. Benutze jetzt ein Cortison Spray, springt aber auch noch nicht an.

    Ich bin also ein ziemlich hoffnungsloser Fall

    Hat jemand von euch Erfahrungen mit Akupunktur, 'ner Cortison Spritze oder irgendwas anderem?

    Schon mal Danke

18 Kommentare


  • martinzinnecker martinzinnecker 27.05.2014 10:30 Uhr
    Ich hab selbst nach eine Hyposensibilisierung vor vielen Jahren genau zu Rock Am Ring immer wieder Probleme.

    Bei mir helfen die Tabletten, aber ich fange auch schon ein paar Wochen vorher an jeden Tag eine zu nehmen.

    Als ich die noch nicht genommen hatte gings meist nach dem 6. oder 7. Bier einigermaßen, oder es hat mich einfach nicht mehr gestört

  • PoldiAC PoldiAC 27.05.2014 10:30 Uhr
    Hilft Hyposensibilisierung auch nicht?

  • Lauch Lauch 27.05.2014 10:34 Uhr ONLINE
    Hab ne cortisonspritze bekommen. Hilft, lässt sich aber drüber streiten

  • martinzinnecker martinzinnecker 27.05.2014 10:35 Uhr

    PoldiAC schrieb:
    Hilft Hyposensibilisierung auch nicht?


    Meinste jetzt für mich oder für ihn?

    Bei mir war wohl dieses Kraut was da Anfang Juni am Ring blüht nicht mit dabei und bei ihm ist es keine kurzfristige Hilfe, das dauert schon ein paar Jahre bis das anschlägt.

  • mehlsack mehlsack 27.05.2014 10:40 Uhr
    Ich bin überhaupt kein Fan von diesem ganzen Tablettenkram und hab mit ner Hyposensibilisierung selbst ganz schlechte Erfahrungen gemacht. Soll aber ja viele Leute geben denen das geholfen hat.

    Ich vertrau da lieber auf Homöopathie und übertreibe es nicht zu sehr, bei mir wirds mit steigendem Pegel immer schlimmer, das kann dann schon die Laune vermiesen. Halt mich da immer eher etwas zurück, wenn ich schon merke, dass es heute was schlimmer werden könnte mit dem Pollenflug.

    Habe bisher auch nur am Ring Probleme gehabt glaube ich.. 2012 am meisten Probleme aufm Zeltplatz (B5), weil da das frischgemähte Gras noch rumlag. Und 2013 eher aufm Gelände, dafür war aufm Zeltplatz alles super.

    Beim Hurricane und Werchter und anderen kleinen Festivals war es bisher immer harmlos.
    Hätte es generell viel schlimmer erwartet.


  • johnnycash666 johnnycash666 27.05.2014 11:00 Uhr
    Bei mir geht's auch eher in die Richtung, dass es sich bessert wenn ich 'n paar Bier getrunken habe Trotzdem will man sich einfach erschießen wenn man am nächsten Morgen mit verstopfter Nase etc. aufwacht.

    Hyposensibilisierung oder so langfristige Sachen sind glaub das Letzte was Ich machen möchte. Vor allem jetzt so kurzfristig auf Rock am Ring bezogen.
    Und dem Homöopathischen Zeug trau ich's auch nicht zu, dass es meinen Fall bessert.

    @Lauch
    Springt das sofort an? Nebenwirkungen?


  • KleineJule KleineJule 27.05.2014 11:10 Uhr
    also ich hab ja gegen alles ne allergie und hatte bis letztes jahr noch nie tabletten genommen, weil ich das halt einfach blöd finde sich unnötig den körper mit medis zu versauen

    packste dir halt nen päckchen taschentücher mehr ein

    nicht erst nase putzen, wenn man keine luft mehr kriegt, sondern halt zwischendurch mal, damit alles immer schön raus kommt... nase eincremen... nasenspray zu hause lassen! machts nur schlimmer

    bin echt jahrelang mit starkem heuschnupfen klar gekommen ohne irgendwelche tabletten... versteh nicht, dass man dann halt nicht einfach seine nase putzt

  • martinzinnecker martinzinnecker 27.05.2014 11:13 Uhr

    KleineJule schrieb:
    also ich hab ja gegen alles ne allergie und hatte bis letztes jahr noch nie tabletten genommen, weil ich das halt einfach blöd finde sich unnötig den körper mit medis zu versauen

    packste dir halt nen päckchen taschentücher mehr ein

    nicht erst nase putzen, wenn man keine luft mehr kriegt, sondern halt zwischendurch mal, damit alles immer schön raus kommt... nase eincremen... nasenspray zu hause lassen! machts nur schlimmer

    bin echt jahrelang mit starkem heuschnupfen klar gekommen ohne irgendwelche tabletten... versteh nicht, dass man dann halt nicht einfach seine nase putzt


    Das ist ja auch bei jedem anders, ich hatte am Ring immer wieder so Niesanfälle, das nervt dann schon anders als eine laufende Nase.

    Vor der Therapie wars richtig übel, da gings in die Richtung nix mehr sehen weil die Augen zugeschwollen sind usw.

  • KleineJule KleineJule 27.05.2014 11:21 Uhr
    ähm... ich kenn das selbst auch... vor allem niesanfälle und nix mehr sehen... 20 jahre erfahrung

    seh den sinn in medikamenten trotzdem nicht, wenn auch ein taschentuch reicht, um sich die nase zu putzen... weil so wie ich das verstanden hab, geht es hauptsächlich darum

  • martinzinnecker martinzinnecker 27.05.2014 11:28 Uhr
    Ich nehme 2 bis 3 Wochen im Jahr ein Antiallergikum, das Zeug ist nicht mal verschreibungspflichtig, glaube kaum, dass ich es da mit den Medikamenten übertreibe, aber das muss ja wirklich jeder selbst wissen.

    Mir geht es halt auf die Nerven.
    Für die laufende Nase würde ich persönlich jetzt auch keine Cortison-Spritze nehmen, fänd ich etwas übertrieben, aber auch hier muss jeder selbst wissen was er macht.

    Geht aber auch alles an der eigentliche Frage vorbei, mein Vorschlag war nur mit den Tabletten schon was früher anzufangen und nicht erst wenn die Symptome eintreten, viel mehr helfen kann ich auch nicht.

  • KleineJule KleineJule 27.05.2014 11:32 Uhr
    ich hab ja letztes jahr auch das erste mal die cetirizin genommen... weil ich einfach nicht ausm haus gehen konnte ohne... morgens eine nehmen und fertig... natürlich hab ich trotzdem noch ab und an niesen müssen oder nase putzen... aber ist ja jetzt auch nicht so, dass ne laufende nase einen einschränkt in irgendeiner weise... man nimmt taschentücher mit und gut ist... mehr braucht man dafür ja nicht

  • Kreeek Kreeek 27.05.2014 11:37 Uhr
    Cetirizin nehme ich nie wieder ... davon werde ich einfach nur unglaublich müde. Es hilft zwar, aber diese Nebenwirkungen muss ich wirklich nicht haben.

  • mehlsack mehlsack 27.05.2014 11:48 Uhr
    Am meisten hilft immer noch, wenns zwischendurch mal regnet, damit die Luft nicht so trocken ist
    Mich stört ja das niesen an sich gar nicht so sehr, aber man ist durch ständig heftige Niesanfälle körperlich immer so geschwächt und am Ring ist man ja sowieso irgendwann komplett kaputt

  • KleineJule KleineJule 27.05.2014 12:07 Uhr
    kaufmanns kindercreme am rand der nase eincremen... keinerlei probleme mehr mit trockener nase und juck- oder niesreiz

    und ja... regen ist sowieso am besten

  • johnnycash666 johnnycash666 27.05.2014 12:17 Uhr
    Wir können uns ja schon mal auf 'ne Woche Dauerregen freuen..

    Falls jemand noch 'nen Erfahrungsbericht wegen der Cortisonspritze oder auch Akupunktur auf Lager hat, her damit..

    Danke

  • Chainz Chainz 27.05.2014 14:42 Uhr
    Empfehlen kann ich noch die Nasensalbe von St.Christoph. Gepaart mit ner Cetirizin kommt man gut durch den Tag meistens...wobei ich mich wegen des Heuschnupfens auch noch nie getraut hab zu campen, vor allem nicht in so Hochzeiten wie am Ring.

  • geleertetasche geleertetasche 04.03.2015 10:07 Uhr
    Hallo,

    ich kenne das Problem mit dem Heuschnupfen leider auch nur zu gut, meine Partnerin hat auch jede Jahr aufs Neue damit zu kämpfen. Mittlerweile haben wir aber auch schon etwas gefunden, wodurch sie die Zeit relativ gut übersteht.

    Lieben Gruß


  • Charlie93 Charlie93 15.06.2015 13:30 Uhr
    Ich bin selbst schon seit jahren schlimm allergisch auf die ganzen Gräser...furchtbar!

    Naja ich kann bisher nur empfehlen, morgens direkt eine Ceterizin und etwas Babypopocreme unter die Nase, fürs Nase putzen. Ich bin allerdings auch nicht ganz drumrum gekommen ...

    Aber wenn man dann noch eine Abends nimmt geht es, ich werde davon halt eben nur sehr müde und hab dann einfach immer ein kleines Mittagsschläfchen gemacht

Bitte logge dich ein um einen Kommentar zu schreiben