Festivals United

Blackeyed Blonde - Bitches

eröffnet von ironman am 17.02.2014 21:27 Uhr - letzter Kommentar von ironman



7 Kommentare


  • derNobbie derNobbie 18.02.2014 07:48 Uhr
    Das sind wohl andere Blackeyed Blonde als die vom Boomerang oder?

  • FBG FBG 18.02.2014 08:13 Uhr SUPPORTER
    Nein

  • Crossoveraner Crossoveraner 02.05.2014 15:18 Uhr

    Werde dort sein; geile Mensche sinn das!


  • FBG FBG 25.05.2014 17:25 Uhr SUPPORTER
    Und Pascal, wie wars?

  • ironman ironman 25.05.2014 19:36 Uhr

    FBG schrieb:
    Und Pascal, wie wars?

    Sau gudd

    Das Konzert war ja aufgrund der großen Nachfrage vom Förster JUZ in die Garage verlegt worden. Und auch die war sehr gut gefüllt. Ich musste gleich schon grinsen als ich rein kam und auf der Bühne nen überdimensionalen Ghettoblaster (vom Album-Cover) sah, auf dem das DJ Pult und ein 2. Schlagzeug aufgebaut waren

    Die Stimmung war bestens und als nach dem Sirenen-Intro die ersten Töne von Southwest erklangen gab's im Publikum direkt schon kein Halten mehr. Die Setlist war natürlich auf das neue Album ausgerichtet (9 der 10 neuen Songs). Da man einige der Songs ja schon vorab im Netz hören konnte wurde aber im Publikum auch da gut mitgegröhlt. Die wichtigsten Klassiker waren aber selbstverständlich auch dabei. Kämpf wurde den ganzen Abend immer wieder lautstark gefordert, das gab's dann als krönenden Abschluss. Mit Trauerrede, DJ Einlage, Gepose und allem drum und dran hat der Spass ca. 80 Minuten gedauert - blankes Hinterteil von Tad, Flammenwerfer aus der Haarspray-Dose und allem was noch so dazu gehört inklusive . Die haben auch die ganze Zeit mit mehreren Kameras gefilmt, ich denke da wird's irgendwann in irgendeiner Form noch Videomaterial von der Show zu sehen geben.

    Das Album gab's vor Ort für nen 10er als Digipak oder für 20€ als von Tad handgefertigte, auf 55 Exemplare limitierte Special Edition. Ich hab mir die CD natürlich gleich mal zugelegt. Ist wie die Songs vorab insgesamt ziemlich rau und heavy und weitaus weniger verspielt als die alten Sachen. Die Funk Einflüsse sind fast vollständig verschwunden und Keyboard gibt's auch keins mehr. Ich muss mich noch richtig reinhören, aber die rein deutschen Texte sind für mich auf jeden Fall etwas gewöhnungsbedürftig.

    Und am [14.]13.06. wird auf'm AStA Open Air grad nochmal getanzt du Sau

  • Hoopy Hoopy 25.05.2014 20:03 Uhr

    ironman schrieb:
    Sau gudd

    Das Konzert war ja aufgrund der großen Nachfrage vom Förster JUZ in die Garage verlegt worden. Und auch die war sehr gut gefüllt. Ich musste gleich schon grinsen als ich rein kam und auf der Bühne nen überdimensionalen Ghettoblaster (vom Album-Cover) sah, auf dem das DJ Pult und ein 2. Schlagzeug aufgebaut waren

    Die Stimmung war bestens und als nach dem Sirenen-Intro die ersten Töne von Southwest erklangen gab's im Publikum direkt schon kein Halten mehr. Die Setlist war natürlich auf das neue Album ausgerichtet (9 der 10 neuen Songs). Da man einige der Songs ja schon vorab im Netz hören konnte wurde aber im Publikum auch da gut mitgegröhlt. Die wichtigsten Klassiker waren aber selbstverständlich auch dabei. Kämpf wurde den ganzen Abend immer wieder lautstark gefordert, das gab's dann als krönenden Abschluss. Mit Trauerrede, DJ Einlage, Gepose und allem drum und dran hat der Spass ca. 80 Minuten gedauert - blankes Hinterteil von Tad, Flammenwerfer aus der Haarspray-Dose und allem was noch so dazu gehört inklusive . Die haben auch die ganze Zeit mit mehreren Kameras gefilmt, ich denke da wird's irgendwann in irgendeiner Form noch Videomaterial von der Show zu sehen geben.

    Das Album gab's vor Ort für nen 10er als Digipak oder für 20€ als von Tad handgefertigte, auf 55 Exemplare limitierte Special Edition. Ich hab mir die CD natürlich gleich mal zugelegt. Ist wie die Songs vorab insgesamt ziemlich rau und heavy und weitaus weniger verspielt als die alten Sachen. Die Funk Einflüsse sind fast vollständig verschwunden und Keyboard gibt's auch keins mehr. Ich muss mich noch richtig reinhören, aber die rein deutschen Texte sind für mich auf jeden Fall etwas gewöhnungsbedürftig.

    Und am 14.06. wird auf'm AStA Open Air grad nochmal getanzt du Sau


    klingt echt gut freu mich auch sie auf em Asta- Open- Air zu sehn! Hatte leider vorgestern keine Zeit

    Du hast mich aber gerade leicht geschockt AstA- Open- Air ist am 13. und 14. Juni. Die Bands spielen aber am 13.!!!

    Am 14. hätt ich schon wieder keine Zeit gehabt

  • ironman ironman 25.05.2014 21:44 Uhr
    Äh ja sorry! Am 13. natürlich

Bitte logge dich ein um einen Kommentar zu schreiben