Festivals United

MLK prüft Open Air Standort in Mönchengladbach

eröffnet von Karst am 14.01.2014 11:26 Uhr - letzter Kommentar von Kaan

455 Kommentare (Seite 6)


  • Furby104 Furby104 02.06.2014 14:14 Uhr
    Geil

    Sehr angenehme Entfernung

  • TobiTobstar TobiTobstar 02.06.2014 14:16 Uhr
    Wie ist denn das Wetter in Mönchengladbach?!?

  • Bono1 Bono1 02.06.2014 14:17 Uhr

    wsk253 schrieb:

    Knuxi schrieb:
    Nice... obwohl mit RING das ganze örtlich gesehen wohl nix mehr zu tun hat



    maggot15 schrieb:
    Ich frag mich allerdings, inwieweit der Name 'rock am ring' beibehalten werden kann


    ...fangt doch bitte nicht damit an -.-

    In 200Jahren wird man im "Trivia-Wissen: Rock am Ring" - Buch nachlesen können, wo der Name urspründlich herkommt.


    Ich fahr doch nicht auf ein Festival nur weil es den Namen "Rock am Ring" hat!?
    Entweder spielen gute Bands dort, oder aber nicht!
    Wenn das Ding läuft sollte MLK den Namen auch ändern, keiner verbindet doch Emotionen und Erlebnisse vom Ring dann hier mit nem Festival auf ner großen Wiese und kommt extra nur dafür her!


  • nima nima 02.06.2014 14:18 Uhr ADMIN

    GraveDog schrieb:

    nima schrieb:
    wann soll dann der LNS spielen? um 22 Uhr?
    naja.
    Das Gelände scheint ja doch ne Ecke außerhalb zu liegen.
    Dazu braucht der nur n paar wenige der 420 ha. Da sollte also n bischen Platz drumrum sein


    laut google ist das Gelände 3-4 km von der nächsten Ortschaft entfernt. Für die Sinuswellen ein klacks

  • Suns33k3r Suns33k3r 02.06.2014 14:19 Uhr
    Ich feier das gerade so dermaßen

  • GraveDog GraveDog 02.06.2014 14:20 Uhr

    TobiTobstar schrieb:
    Wie ist denn das Wetter in Mönchengladbach?!?
    vermutlich besser

  • fcfreak91 fcfreak91 02.06.2014 14:20 Uhr
    Dann machen die halt Rock am R(h)ing daraus und alles ist top

  • IndieCaro IndieCaro 02.06.2014 14:20 Uhr

    TobiTobstar schrieb:
    Wie ist denn das Wetter in Mönchengladbach?!?


    Jetzt gerade: wolkenlos und sonnig bei 24 grad. Und Vorallem auf den Wetterbericht ist verlass!

    Zum Thema Zug Anreise: sicherlich viel einfacher. Es fahren ja schon Shuttle Busse auf fast der selben Strecke bei Fußball spielen zum Stadion. Außerdem bieten sich mit rheydt. Mönchengladbach und evtl wickrath gleich drei Bahnhöfe an.

    Den edeka in der nähe wird es sicher auch freuen.

  • m-e m-e 02.06.2014 14:20 Uhr
    aber es heißt doch rock am ring

  • MaBo78 MaBo78 02.06.2014 14:21 Uhr
    25min bis zum Gelände. Das ist doch mal ne Anreisedauer

  • 8xam 8xam 02.06.2014 14:22 Uhr

    Bono1 schrieb:
    Ich fahr doch nicht auf ein Festival nur weil es den Namen "Rock am Ring" hat!?
    Entweder spielen gute Bands dort, oder aber nicht!
    Wenn das Ding läuft sollte MLK den Namen auch ändern, keiner verbindet doch Emotionen und Erlebnisse vom Ring dann hier mit nem Festival auf ner großen Wiese und kommt extra nur dafür her!


    Ich glaube nicht, dass er das im nächsten Jahr ändert. Und ab dem Zeitpunkt hat man auch Verbindungen mit dem neuen Standort und entsprechendem Namen, zumindest alle, die neu kommen. Und alle die von uns dahin fahren tun das ja, um die Leute auch wieder zu treffen.

  • IndieCaro IndieCaro 02.06.2014 14:23 Uhr
    Zum Thema lärm: es ist ja nicht so als würde mlk im Hockey Park schon große Open air Konzerte veranstalten..
    Das jhq ist denke ich groß genug um die lärm Belästigung gering zu halten für die Anwohner.

  • Wurstfachverkaeufer Wurstfachverkaeufer 02.06.2014 14:25 Uhr
    Lärm wird nur für die 25 Spießer in den Pissdörfern direkt neben dem JHQ ein problem sein. Die Nature One hört man im ganzen Hunsrück und da ist Dauerbeschallung. Mit Bass, nicht mit Rock.

  • ragcid ragcid 02.06.2014 14:29 Uhr
    und schwups wurde die new bei RP online umgeschrieben , aus "kommt" wurde "soll"....
    interessant...ist Gabi Peters eine Azubine?

  • nima nima 02.06.2014 14:34 Uhr ADMIN

    IndieCaro schrieb:
    Zum Thema lärm: es ist ja nicht so als würde mlk im Hockey Park schon große Open air Konzerte veranstalten..
    Das jhq ist denke ich groß genug um die lärm Belästigung gering zu halten für die Anwohner.


    ist ja klar. ich frag mich nur, ob es dort auch möglich ist bands bis 2 uhr spielen zu lassen.

  • 8xam 8xam 02.06.2014 14:37 Uhr

    nima schrieb:

    IndieCaro schrieb:
    Zum Thema lärm: es ist ja nicht so als würde mlk im Hockey Park schon große Open air Konzerte veranstalten..
    Das jhq ist denke ich groß genug um die lärm Belästigung gering zu halten für die Anwohner.


    ist ja klar. ich frag mich nur, ob es dort auch möglich ist bands bis 2 uhr spielen zu lassen.


    Ich denke, wenn das nicht geht, würde der Marek auch da nicht hingehen.
    Schätze, dass das ein wichtiger Punkt sein wird, der in MG von der Stadt geprüft wird. Die schauen sich ja jetzt die Unterlagen an, wenn ich das richtig verstanden habe.

  • Hallomela Hallomela 02.06.2014 14:39 Uhr
    Das einzige gute dran das RaR umzieht ist, dass ich die Entscheidung ob ich zu RaR fahre um einiges objektives betrachte...

    Wenn man ein mittelmäßiges Line-Up hatte dachte man sich doch sowieso:" Scheiß drauf ich fahre nur wegen diesem Feeling zum Ring."

    Das werde ich bei der Veranstaltung in Mönchengladbach nicht haben, entweder fahre ich dahin weil mir das Line-Up gefällt und wenn nicht fahre ich nicht.

    Im Moment sagt mir das neue Festival am Ring eher zu ...


  • Hallomela Hallomela 02.06.2014 14:42 Uhr

    8xam schrieb:

    nima schrieb:

    IndieCaro schrieb:
    Zum Thema lärm: es ist ja nicht so als würde mlk im Hockey Park schon große Open air Konzerte veranstalten..
    Das jhq ist denke ich groß genug um die lärm Belästigung gering zu halten für die Anwohner.


    ist ja klar. ich frag mich nur, ob es dort auch möglich ist bands bis 2 uhr spielen zu lassen.


    Ich denke, wenn das nicht geht, würde der Marek auch da nicht hingehen.
    Schätze, dass das ein wichtiger Punkt sein wird, der in MG von der Stadt geprüft wird. Die schauen sich ja jetzt die Unterlagen an, wenn ich das richtig verstanden habe.


    Ich glaube am Ring sind die Auflagen um einiges strenger, wegen dem Naturschutzgebiet oder?
    Also dürften die Auflagen einfacher am JHQ einfacher zu erfüllen sein

  • blubb0r blubb0r 02.06.2014 14:42 Uhr
    Wieso steht eigentlich im Titel "bestätigt"?

    Weil wirklich fest ist ja noch nix...

  • Teceo Teceo 02.06.2014 14:44 Uhr
    So könnte das dann aussehen. (Google Earth erforderlich)

  • ragcid ragcid 02.06.2014 14:45 Uhr

    blubb0r schrieb:
    Wieso steht eigentlich im Titel "bestätigt"?

    Weil wirklich fest ist ja noch nix...


    Das liegt daran, weil die Nachricht vorher anders lautete....die wurde vor einigen Minuten erst umgeschrieben...

  • nima nima 02.06.2014 14:49 Uhr ADMIN
    solang es noch nicht 100%ig ist, sollten wir uns hier aufhalten

  • fjw2000 fjw2000 02.06.2014 15:59 Uhr

    fcfreak91 schrieb:
    Dann machen die halt Rock am R(h)ing daraus und alles ist top



    Umbenennen ist nicht nötig. In unmittelbarer Nachbarschaft liegt auch ein Ring. Der Grenzlandring:

    Der Grenzlandring (seltener auch Grenzland-Ring geschrieben; im Ausland kannte man ihn zu seiner Rennsportzeit auch als Wegbergring respektive Wegberg-Ring) ist eine ursprünglich 9005 Meter lange und 6,8 Meter breite Ringstraße, die vor dem Zweiten Weltkrieg am linken Niederrhein als militärische Versorgungs- und Transportstraße um die Stadt Wegberg (Nordrhein-Westfalen bei Mönchengladbach) errichtet wurde. Auf diesem sich auf Luftaufnahmen oder Landkarten birnen- bzw. eiförmig präsentierenden Beton-Ovalkurs mit minimal überhöhten Kurven fanden wenige Jahre nach Ende des Krieges vor bis zu 300.000 Zuschauern insgesamt fünf große Auto- und Motorradrennen statt. Die Hochgeschwindigkeitsbahn wurde zu dieser Zeit in den Medien gerne als „die schnellste Rennstrecke der Welt“ bezeichnet, bevor am 31. August 1952 einer der schwersten Unfälle der internationalen Rennsportgeschichte die motorsportliche Nutzung abrupt beendete.


  • Bono1 Bono1 02.06.2014 16:14 Uhr

    fjw2000 schrieb:

    fcfreak91 schrieb:
    Dann machen die halt Rock am R(h)ing daraus und alles ist top



    Umbenennen ist nicht nötig. In unmittelbarer Nachbarschaft liegt auch ein Ring. Der Grenzlandring:

    Der Grenzlandring (seltener auch Grenzland-Ring geschrieben; im Ausland kannte man ihn zu seiner Rennsportzeit auch als Wegbergring respektive Wegberg-Ring) ist eine ursprünglich 9005 Meter lange und 6,8 Meter breite Ringstraße, die vor dem Zweiten Weltkrieg am linken Niederrhein als militärische Versorgungs- und Transportstraße um die Stadt Wegberg (Nordrhein-Westfalen bei Mönchengladbach) errichtet wurde. Auf diesem sich auf Luftaufnahmen oder Landkarten birnen- bzw. eiförmig präsentierenden Beton-Ovalkurs mit minimal überhöhten Kurven fanden wenige Jahre nach Ende des Krieges vor bis zu 300.000 Zuschauern insgesamt fünf große Auto- und Motorradrennen statt. Die Hochgeschwindigkeitsbahn wurde zu dieser Zeit in den Medien gerne als „die schnellste Rennstrecke der Welt“ bezeichnet, bevor am 31. August 1952 einer der schwersten Unfälle der internationalen Rennsportgeschichte die motorsportliche Nutzung abrupt beendete.




    Paßt doch.....Marek und sein Rock am Ring 2015 am Grenzlandring und das Grenzlandrennen wie all die Jahre schon auf der Nürburgring-Nordschleife...damit kann ich prima leben

  • Hallomela Hallomela 02.06.2014 16:20 Uhr
    Wenn Wacken (Schleswig-Holstein) als kleines Dorf ein Heavy-Metal-Open-Air hinbekomme, dann sollte das auch in Rheinland-Pfalz möglich sein, sagte der Konzertveranstalter auf SWR-Anfrage. Er favorisiere derzeit allerdings ein ehemaliges britisches Kasernengelände in Mönchengladbach als Austragungsort. Dieser Ort, so Lieberberg, wäre unter allen potenziellen Kandidaten der Optimale, unter anderem weil die Flächen in die Natur eingebettet seien. Bei den Behörden der Stadt sei ein Antrag für eine mehrtägige Open-Air-Veranstaltung gestellt.

    Quelle

    Mal schauen ob RLP mitzieht oder nicht

Bitte logge dich ein um einen Kommentar zu schreiben