Festivals United

Queens of the Stone Age

Alternative, Palm Desert  Palm Desert (US) 3 Festivals

84 Kommentare (Seite 3)


  • schlippen schlippen 12.12.2013 14:45 Uhr
    Nicht schlecht, dass er die auf die Alterna bekommt. Haben ja so ziemlich alle anderen Festivals von der Spitze aus bestritten.

  • Optimist Optimist 12.12.2013 17:42 Uhr
    BÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄM

  • gelbeBrille gelbeBrille 12.12.2013 17:47 Uhr
    hab ich das letzte Mal 2005 auf dem southside gesehen. es wird eindeutig mal wieder Zeit


  • mike_litoris mike_litoris 12.12.2013 17:53 Uhr
    sehr gut!

  • Keyser Keyser 12.12.2013 21:02 Uhr
    Der Headliner der Herzen!
    Was besseres wird für mich sowieso nicht mehr kommen.

  • MuffPotter87 MuffPotter87 14.12.2013 16:49 Uhr

    Keyser schrieb:
    Der Headliner der Herzen!



    so sieht es aus. Die waren bockstark beim Hurricane

  • Keyser Keyser 10.02.2014 19:38 Uhr


    Ab 1:15.
    Wer braucht da noch Security, wenn er Josh Homme in der Band hat.

  • mehlsack mehlsack 10.02.2014 22:08 Uhr
    "Because I don't care if you love me."

  • CoolProphet CoolProphet 14.04.2014 18:19 Uhr
    Oh yes!


  • Pandamann Pandamann 07.06.2014 09:17 Uhr
    Nur knapp ne Stunde gespielt, obwohl 80 Minuten angesetzt waren. War das beim Hurricane letztes Jahr nicht so ähnlich? Wirkten so wirklich mehr wie ne Vorband von Nine Inch Nails.

  • Heutma Heutma 07.06.2014 10:48 Uhr

    Pandamann schrieb:
    Nur knapp ne Stunde gespielt, obwohl 80 Minuten angesetzt waren. War das beim Hurricane letztes Jahr nicht so ähnlich?


    Damals waren es 75 Minuten anstatt der angesetzten 90


  • gjkillspeople gjkillspeople 07.06.2014 11:12 Uhr
    Besonders letztes Jahr hab ich das gar nicht verstanden. So oft sind die auch nicht Headliner bei einem großen Festival. Am nächsten Tag in Berlin waren >90 Min. dann kein Problem. Trotzdem wieder ein ganz starker Auftritt, soweit man das am TV beurteilen kann.

  • Freddy31 Freddy31 07.06.2014 12:10 Uhr
    Die hinteren Boxen waren leider aus oder zumindest sehr sehr leise...somit für mich (und wohl für alle hinter dem Wellenbrecher) sehr sehr schade und es kam 0,0 Stimmung auf, wie insgesamt gestern das Publikum (vielleicht auch nur wenn man nicht ganz vorne stand) bei keiner Band für gute Stimmung gesorgt hat

  • MuffPotter87 MuffPotter87 07.06.2014 12:18 Uhr
    Ich persönlich fand die Setlist beim Hurricane ja besser als die gestrige.

  • Pandamann Pandamann 07.06.2014 12:38 Uhr
    I Appear Missing hat gefehlt.
    Das man als Band freiwillig 15 Minuten früher geht, finde ich schon arm. Scheint ne ziemliche Diva zu sein, der Herr Homme.

  • mehlsack mehlsack 09.06.2014 22:33 Uhr

    MuffPotter87 schrieb:
    Ich persönlich fand die Setlist beim Hurricane ja besser als die gestrige.


    Sign.

  • Keyser Keyser 09.06.2014 22:45 Uhr

    mehlsack schrieb:

    MuffPotter87 schrieb:
    Ich persönlich fand die Setlist beim Hurricane ja besser als die gestrige.


    Sign.

    War sie auch. Aber die wechseln halt öfters durch. Also ganz vorne war es super. Sound war auch gut.


  • Borland94 Borland94 10.06.2014 10:52 Uhr
    Also ich hingegen fand die Setlist am Ring bis auf I Appear Missing welches nicht gespielt wurde, besser als die vom Hurricane. Meine persönlichen Highlights waren Lost Art Of Keeping A Secret und Better Living Through Chemistry dazu noch die 11 minütige Jam Session zum letzteren.
    Die Zeit war wie beim Hurricane nicht voll ausgenutzt, aber ich hab gemerkt dass es bei Shows an sich nicht auf die Länge ankommt, sodass ich anschließend voll zufrieden war mit der Leistung von Homme und Co

  • Stebbard Stebbard 10.06.2014 11:32 Uhr

    mehlsack schrieb:

    MuffPotter87 schrieb:
    Ich persönlich fand die Setlist beim Glastonbury ja besser als die gestrige.


    Die war seinerzeit schon relativ dick - die zzgl. I Appear Missing (welches es damals noch nicht gab), Avon und Regular John und es wäre so ziemlich mein Headliner-Slot. War aber damals auch ein Wunschkonzert, von daher war es klar, dass die Setlist groß wird.

    Ansonsten ist eine Setlist mit Better Living Through Chemistry besser als alle anderen Setlisten, abgesehen von denen, die The Fun Machine Took A Shit And Died dabei haben.

    Beim Ring hätte mir auch noch Tangled Up in Plaid gefehlt.

  • Pandamann Pandamann 13.08.2014 14:09 Uhr
    Gestern aufm Sziget die selbe Vorstellung...hatten als Headliner 90 Minuten Spielzeit und haben sich nach 70 Minuten verpisst. Wieder kein "I Appear Missing". Wäre ich mal lieber zu Casper gegangen...QotSA gucke ich mir jedenfalls nicht mehr an. Meiner Meinung nach keine gute Liveband!

  • PastorOfMuppets PastorOfMuppets 13.08.2014 14:33 Uhr SUPPORTER
    Definitiv eine gute Liveband (fand es am Ring auch gut), aber natürlich ärgerlich, wenn Acts ihre Zeit um 15-25 Minuten nicht ausfüllen.

  • blubb0r blubb0r 13.08.2014 14:45 Uhr
    ich ärgere mich übrigens immer noch, dass ich damals im Kölner E-Werk bei der QotsA Re-Release Tour nicht dabei war….

    das ist mal eine Setlist:

  • lcalert lcalert 13.08.2014 15:53 Uhr
    Ich finde sie sind nicht unbedingt eine gute Festival-Band. Das die ihre Sets nicht ausnutzen ist mittlerweile Standard auf Festivals und das muss man nicht gutheißen. Für mich ein Grund da vermehrt auf Einzelkonzerte zu gehen, zumal dort dann deutlich mehr Zuhörer etwas mit der Musik anfangen können. Dieses Jahr am Ring hatte ich da nicht so das Gefühl, dass der Großteil des Publikums was mit den Songs anzufangen wusste. Sound war wohl auch nicht so optimal, aber nun gut.

    Letztes mal in Düsseldorf haben sie zB gute 2,5 Stunden gespielt und das war musikalisch wirklich stark.. Also Live schon eine richtig gute Band, soviel von mir

  • Angel_of_Death Angel_of_Death 13.08.2014 15:54 Uhr

    blubb0r schrieb:
    ich ärgere mich übrigens immer noch, dass ich damals im Kölner E-Werk bei der QotsA Re-Release Tour nicht dabei war….

    das ist mal eine Setlist:



    ach ja, es war ganz nett

  • Pandamann Pandamann 13.08.2014 16:27 Uhr
    Ich finde die Musik aber auch nur okay. Haben ein paar geile Songs wie I Appear Missing, Someone's In The Wolf, Era Vulgaris und Better Living Through Chemistry. Die Hits finde ich auch ganz nett, aber besonders viel gibt mir die Musik nicht. Auf Festivals spielen sie die Songs halt gefühlt lustlos runter und hauen zu früh ab. Zudem finde ich Joshua Homme eher unsympathisch. Naja...vielleicht sehe ich sie ja doch irgendwann mal motiviert.

Bitte logge dich ein um einen Kommentar zu schreiben