Festivals United

Rock N Heim Festival 2014

15.08.2014 - 17.08.2014, Hockenheimring  Deutschland
Beatsteaks, Outkast, Placebo, The ProdigyUVM

2.369 Kommentare (Seite 92)


  • Saufside Saufside 18.08.2014 17:53 Uhr
    Da sollten man nächstes Jahr doch auch nochmal besser kontrollieren wer da alles auch auf die Campingplätze darf... Beim Caravan da hätte man so reinfahren können und alles holen und wieder rausfahren... Mittags auch immer wieder viele spaziergänger ohne bändel usw das war echt etwas erschreckend.

  • Meisti Meisti 18.08.2014 18:19 Uhr SUPPORTER
    Etwa um 10:00 beim Campingplatz F, ne Stunde fürs Bändchen angestanden und dann zu hinterst das Zelt aufgebaut. Nie habe ich irrgendwo Trinkwasserstellen oder Duschen gesehen, dann habs ich halt sein gelassen

    Vom Zelt bis aufs Gelände waren es zu Fuss 30 Minuten, da wäre ein Shuttle praktisch gewesen. Vor allem Sonntags Nacht ging das mächtig in die Beine.

    Nach Deichkind wurden keine Getränke mehr verkauft, wtf? Nur noch ein Stand habe ich gefunden der mir was zu trinken geben konnte..

    Sonst geile Konzerte gesehen und verschiedene Überraschungen (Korn, Skrillex). Gelände fand ich vom Aufbau, Platz und Ausstattung sonst auch gut. Ein paar mehr Klo's wären überall toll gewesen.

    Und super nette und gute Security!

  • theLiquidator theLiquidator 18.08.2014 18:21 Uhr

    Nightmare119 schrieb:
    Bin auch zurück.
    Und der Post von Campi bezüglich des Geländes ist der erste den ich wirklich nachvollziehen kann.
    Freitag war alles einigermaßen in Ordnung. Samstag gings dann los das sie nach Skrillex keinen mehr zur anderen Bühne lassen und wir Zedd verpasst haben. Wieso macht man nicht nach Skrillex einfach den "Notausgang" auf wie nach Prodigy am Sonntag? Samstag war die Absperrung zur Revolution nachts dann aufeinmal weg dafür gabs ein richtiges unnötiges Gedränge weil die Leute die zur Bühne wollten und die die weg "Wall-of-Death" artig aufeinander sind.
    Zur Campingsituation auf F, es wurden fast alle Wege zugebaut - bei nem Notfall wäre das mal arg in die Hose gegangen.
    Camping und Gelände fand ich weniger berauschend - die Bands die wir gesehen haben dafür umso besser.
    Die Antwoord - weltklasse


    das hab ich auch nicht gecheckt, was eine katastrophe, wenn der letzte act auf der main stage gespielt hat und man von der rev. stage weg wollte.
    am letzten tage haben die dann mit securities eine gasse gebildet, rennstrecken breite.

    wetter war doch bis auf freitag nachmittag absolut okay?! nicht zu heiß, mal sonne, mal wolken...

    die antwoord waren wirklich ne wucht!


  • Thecohiba Thecohiba 18.08.2014 18:28 Uhr
    Also zum Thema Zugangskontrolle auf Campingplatz F: Ich habe mich morgens mit nett mit einem Security unterhalten der mir die Lage aus Sicht des Sicherheitspersonals erklärt hat:

    Wenn Besucher die Bauzäune über mehrere hundert Meter einfach immer wieder umwerfen und auf andere Weise aufbrechen ist es kein Wunder, wenn auch Diebe und andere unerwünschte Personen ohne Bändchen auf den Zeltplatz gelangen. An den Eingängen wurde ich immer auf mein Bändchen kontrolliert und mir ist auch aufgefallen, dass im Verlaufe des Wochenendes massiv seitens der Polizei nach Dieben gesucht wurde und auch mit Erfolg einige Personen festgenommen werden konnten.

    Zum Thema Evolution Stage am Samstag Abend: Mir ist zu Ohren gekommen, dass nach Skrillex tatsächlich noch ein weiterer Auftritt auf der Evolution geplant war. Die betroffene Band stand auch schon hinter der Bühne und war bereit für ihren Auftritt aber durch die massiven Beschwerden der Anwohner musste die Band wohl wieder abreisen.

    Auch die An- und Abreise hat im Vergleich zu Rock am Ring, Hurricane etc. sehr reibungslos geklappt. Wir standen weder auf der Hin- noch auf der Rückfahrt im Stau und die Beschilderung war verständlich und ausreichend. Auch das Personal an den Straßen war freundlich und konnte immer gut weiterhelfen.

    Am Donnerstag habe ich die Kontrollen auf F am Eingang auch als sehr lästig empfunden, da hätte man seitens der Einsatzleitung auch mal auf den zweiten Eingang hinweisen können oder mehr Personal ordern müssen. Über 30 Minuten vor dem Eingang zu warten ist einfach krass.

    Ansonsten hat mir das Festival wirklich sehr gut gefallen, die Bands waren allesamt große Klasse und das Publikum habe ich als sehr angenehm empfunden. Für uns ist es angesichts der massiven Sparmaßnahmen aber noch nicht sicher, ob wir nächstes Jahr wiederkommen.


  • Meisti Meisti 18.08.2014 18:31 Uhr SUPPORTER
    Ich habe von Freitag-Montag nie Gepäckkontrollen auf F gesehen und mein Bändelchen habe ich auch nie gezeigt, hatte meistens nen Pulli an..^^

  • jetpack jetpack 18.08.2014 18:35 Uhr
    Ich fand das Festival einfach mega entstpannt!
    Nicht so überrannt und nicht mega asozial-pöbelnd-ranzig wie manch andere. Kann nächstes Jahr, falls ich gehe, bitte wieder so "schlecht" besucht sein.

    Was ich zu bemängeln habe wurde alles schon erwähnt: Zu wenig Klos, Zugang zur Revolution eher grenzwertig und am Freitag echt nicht mehr schön, Weg zum Festival bisschen lang, aber ging meiner Meinung nach von D aus gerade noch so.

    Greencamping auf D war auch ganz gut, auch wenn die Nachtruhe nicht wirklich eingehalten wurde. Hat mich in der ersten Nacht gestört, weil ich trotz Ohropax nicht schlafen konnte, aber in der zweiten war es mir schon egal. Will auch niemanden den Spaß verderben, wenn es halbwegs sittlich ist.

    Die Plätze auf D direkt neben der Autobahn waren allerdings wie leergefegt, ist ja aber irgendwie verständlich. Da würde ich auch nicht pennen wollen.. Oder neben der hell erleuchteten Tankstelle.
    Und wie gesagt, mehr Klos wären schön gewesen, mussten doch meist weit laufen und die nähesten waren die kostenpflichtigen.. Allerdings waren die Dixis aufgrund der nicht vorhandenen Hitze echt okay, auch wenn bei fast keinem auf dem ich war das Schloss funktioniert hat.

    Bands waren fast alle super die ich gesehen habe.

    Und schon wieder kein Handbrot gegessen.

  • Schnaddi Schnaddi 18.08.2014 18:36 Uhr

    Meisti schrieb:
    Ich habe von Freitag-Montag nie Gepäckkontrollen auf F gesehen und mein Bändelchen habe ich auch nie gezeigt, hatte meistens nen Pulli an..^^


    wir waren auf F direkt am eingang und die haben donnerstags ziemlich heftig kontrolliert bis der regen anfing, dann haben sie einfach durchgelassen.

  • runnerdo runnerdo 18.08.2014 18:36 Uhr SUPPORTER
    Ich habe habe ohne reservierung oder irgendwas ein Greencampingband bekommen. Ist uns erst später aufgefallen. Die Bändchen Station dort war halt die erste die uns begegnet ist, Sollte doch eigentlich auch nicht gehen oder ?

  • WupperMetaler95 WupperMetaler95 18.08.2014 18:41 Uhr
    Also wir waren auch direkt am Eingang und konnten jeden Tag sehen wie Bändchen kontrolliert wurden.

  • getalife getalife 18.08.2014 18:57 Uhr
    Also auf D wurden die Taschen von manchen kontrolliert und so Sachen wie Hammer und Schraubenzieher mussten draußen/im Auto bleiben. Hat uns auch ein wenig gewundert, wurden selbst aber nicht kontrolliert. Bändchen auch nur am ersten Tag und danach kannte man sich schon.
    Und Aggis und dicke Anlagen wurden erlaubt, da haben die nichts gesagt. Auch nicht, als wir illegal Strom gezapft haben an diesen Kabeltrommeln oder wie man die Dinger auch nennt.
    Und bei der Bändchenausgabe mussten wir auch nur den Registrierungswisch vorzeigen, kein Personalausweis und die Tickets wurden auch nicht gescannt, was beim Ring doch immer der Fall war.. wenn ich mich recht erinnere.

  • Waldi96 Waldi96 18.08.2014 19:14 Uhr
    Der Zugang zur Revolution, war nach dem 1. Tag ein Witz!


  • Babba Babba 18.08.2014 19:59 Uhr
    Insgesamt war ich sehr zufrieden, aber es gibt natürlich auch Kritikpunkte, die hier schon genannt wurden.
    Der Zugang zur Revo war eigentlich nie gut geregelt. Man muss den Ordnern aber zugutehalten, dass auch auf Entwicklungen reagiert wurde. Diese abgehangenen Zäune verstehe ich nicht, ein möglichst breiter Zugang zu den Bühnen ist doch sinnvoller (?). So bleibt alles an der frühstmöglichen Stelle stehen, da ja eine Menschenmenge selten intelligent agiert.

    Ich habe mich auch dabei erwischt, dass die dicken EDM-Acts zu meinen Lieblingen des Wochenendes zählten. Naja, nennen wir es Horizonterweiterung...

    Von KoRn lasse ich mich gerne immer wieder begeistern. Keine reine Greatest Hits Show und man merkt doch, dass die Jungs Spaß dabei haben. Wenn ich an die Shows vor zehn Jahren denke - ist die Band wesentlich entspannter geworden.

    Flop 3:
    - zu wenig Toiletten auf C
    - fehlende Wasserstellen an jeder Dixi-Insel
    - Wege-/ Zugangsregelung zur Revo

    Top3:
    - Prodigy
    - KoRn
    - Skrillex

  • Nikrox Nikrox 18.08.2014 20:28 Uhr
    Auch von mir mal ein paar kurze Worte zum Wochenende:

    Über F wurde ja schon viel gesagt, kann das nur unterschreiben:
    Viel zu wenig Dixies (dafür wurden sie wenigstens jede paar Stunden geleert) und die Duschen, mobile Klos und Wasserstelle war einfach viel zu weit weg
    Der Weg zum Gelände war auch astronomisch weit. Aber das kennt man ja vom Ring.

    Was mich auf dem Festivalgelände am meisten aufgeregt hat, war auch die Klos Situation. Warum gab es auf dem gesamten Gelände nur eine mini Pissrinne? Warum stellt man nicht einfach überall verteilt irgendwelche Rinnen oder diese Pissglötze auf? Gab doch jede Menge Platz. Sollen sie halt einfach diese Moto-Cross-Dings kleiner machen und da noch ein paar Rinnen und Dixies hinstellen. Ich bin ja schon als Typ vom Anblick auf die Schlangen bei den mobilen Toiletten im Eck bei der Evolution Stage fast umgefallen. Als Frau hat man ja richtig gelitten!
    Was mich bei der Klos am meisten aufregt, ist das MLK jetzt einfach schon über 25 Jahre Festival Erfahrung hat und dann sowas passiert. Da kann mir doch kein Mensch erzählen, dass die dachten es wären genug Klos. Das ist einfach nur dreist und da wollte man einfach nur mal wieder an der falschen Stelle sparen.

    Musiktechnisch waren die Elektro Acts auf jeden Fall die Highlights. Was bei Skrillex bei uns für ein Abriss ging war einfach nur sensationell! Dazu dann noch Ausrasten bei Prodigy und Deichkind!
    Auf der anderen Seite haben mich Beatsteaks und Placebo sehr enttäuscht. Beatsteaks haben mich irgendwie total kalt gelassen. Kann aber auch daran liegen, dass ich etwas fertig war.
    Placebo war leider auch ein mieser Auftritt. Standen in der 5. Reihe und irgendwie hat da nichts gepasst. Die Setlist ist einfach zu krass gefüllt von den neuen Songs, die mir mittlerweile leider echt auf den Sack gehen. Die haben so viele geile Lieder und am Ende werden sowieso nur die Hits gespielt. Dazu sahen die alle so lustlos aus. Die Geigerin ist ja fast eingepennt. Stimmung war auch eher so lala. Die ganzen Crowdsurfer waren auf jeden Fall spannender als der Auftritt.

    Alles in allem war das Festival ganz cool, steht fürs nächste Jahr aber sicher nicht ganz oben auf der Liste. Wenn ich wieder ein günstiges Ticket schiessen kann, bin ich vielleicht wieder dabei. Aber da gibts einfach weitaus besser organisierte und liebevoller Zusammengewürfelte Lineups für weniger Geld.

    Und achja: HANDBROT

    @Diebels: Mein Handy hat mich leider immer wieder im Stich gelassen. Schade das es nicht geklappt hat!

  • martinzinnecker martinzinnecker 18.08.2014 20:32 Uhr
    Obwohl ich nicht da war bin ich wegen dem Festival auf die gestoßen



    Ging live bestimmt gut ab

  • MrElke MrElke 18.08.2014 20:32 Uhr
    Absolut genial gewesen.

  • MuffPotter87 MuffPotter87 18.08.2014 20:33 Uhr
    Ich habe jetzt nicht die Zeit hier alles zu lesen, daher 2 kurze Fragen:

    1. Wie viele Besucher waren da
    2. Wie ist das allgemeine fazit hier? Eher positiv oder negativ ?

  • DiebelsAlt83 DiebelsAlt83 18.08.2014 20:35 Uhr SUPPORTER
    @Nik: Netter Bericht. Hab mir gedacht, dass du Placebo bestimmt mies fandest. Ich fand Köln auch viel besser (haben die da Running Up That Hill gespielt? Musste da dran irgendwie denken, dass wir es in Köln davon hatten), aber den Auftritt jetzt auch gut! Liegt aber wohl daran, dass ich die neuen Songs noch immer richtig super finde.

    Bierchen holen wir nach. Das nächste Konzert kommt bestimmt.


  • GuitarPunk94 GuitarPunk94 18.08.2014 21:08 Uhr
    organisation (zumindest auf F) wie erwartet fürn arsch, aber da es zu erwarten war gut drauf eingestellt .. persönliche highlights gab es viele, ua die eigene "disco" im 4-personen zelt mit 8 mann und das feuerinferno aufm F-Platz montag früh morgens

    the prodigy war einfach nur unschlagbar, danke an alle im vorderen zuschauerbereich, ging gut ab ^^ kam schon fast an die action von system letztes jahr ran

  • DiebelsAlt83 DiebelsAlt83 18.08.2014 21:22 Uhr SUPPORTER

    GuitarPunk94 schrieb:
    ...das feuerinferno aufm F-Platz montag früh morgens...


    Und genau wegen solchen Vollidioten, die meinen alles abfackeln zu können oder ähnliches, könnte man auf den normalen Plätzen regelmäßig ausrasten!

  • Saufside Saufside 18.08.2014 21:27 Uhr
    War aufm Caravanplatz nicht anders... Wir kommen ausm Wohnwagen und dahinter brennen matratzen von welchen die abgereist sind.... Zum glück ists ein alter wohnwagen aber der sieht schon scheiße aus auch wegen dem feuerlöscherschaum... Und dann beschwert man sich wieder wenns noch teurer wird und noch mehr Polizei und kontrollen uswusw.... Dummheit...

  • WupperMetaler95 WupperMetaler95 18.08.2014 21:28 Uhr
    Hat eigentlich noch jemand was davon mitbekommen das nen Typ in der Nähe vom Eingang zu F verprügelt wurde?

  • GuitarPunk94 GuitarPunk94 18.08.2014 21:28 Uhr
    ja klar ist das fahrlässig und alles aber sowas erlebt man echt eig nur auf festivals

  • Saufside Saufside 18.08.2014 21:30 Uhr
    Aber das finden ausser den 10 leuten die meinen rummzufackeln auch alle scheiße... Sowas will auch keiner auf festivals...

  • DiebelsAlt83 DiebelsAlt83 18.08.2014 21:33 Uhr SUPPORTER

    GuitarPunk94 schrieb:
    ja klar ist das fahrlässig und alles aber sowas erlebt man echt eig nur auf festivals


    Wenn du mal live mitbekommst, wie einer gerade eben so noch aus seinem Zelt flüchtet, nachdem seine eigenen Kollegen es im Suff angezündet haben, wirst du vielleicht nicht mehr drüber lachen. Muss aber natürlich erst immer was passieren.

  • GuitarPunk94 GuitarPunk94 18.08.2014 21:41 Uhr

    WupperMetaler95 schrieb:
    Hat eigentlich noch jemand was davon mitbekommen das nen Typ in der Nähe vom Eingang zu F verprügelt wurde?


    sollen scheinbar sogar ordner gewesen sein

Bitte logge dich ein um einen Kommentar zu schreiben