Festivals United

Fussball EM 2020/2021

eröffnet am 06.12.2012 17:48 Uhr - letzter Kommentar von NoelGallagher



  • 06.12.2012 17:48 Uhr

    Lt. Sport1(.de) ist es beschlossene Sache, dass die EM 2020 in mehrern Ländern stattfindet.

96 Kommentare


  • Tusum Tusum 06.12.2012 19:39 Uhr
    Schnapsidee!

    KO-Phase dann zum Glück in einem Land.

  • 06.12.2012 19:52 Uhr

    Tusum schrieb:
    Schnapsidee!

    KO-Phase dann zum Glück in einem Land.


    Ist ja zum Glück wohl nur ne einmalige Sache, auf Grund des Jubiläums.

    Die Idee an sich, klingt interssant, aber der Aufwand...

  • Stebbard Stebbard 06.12.2012 20:23 Uhr
    Welcher Aufwand?


  • MrElke MrElke 06.12.2012 21:05 Uhr
    Der Aufwand wird für die Teams wohl der stressigste bzw größte sein, jenachdem in welchen Ländern das ganze dann stattfindet

  • load load 06.12.2012 21:10 Uhr
    Freut mich jetzt schon auf die Europatour...

  • Stebbard Stebbard 07.12.2012 13:08 Uhr

    MrElke schrieb:
    Der Aufwand wird für die Teams wohl der stressigste bzw größte sein, jenachdem in welchen Ländern das ganze dann stattfindet


    Warum? Nur weil über Grenzen gereist wird? Schau dir mal an, wie weit Kharkiw und Donezk vom deutschen Mannschaftsquartier entfernt sind. Das ist ca. die Distanz von Kopenhagen bis ans Mittelmeer. Ganz zu schweigen von den Distanzen bei einer WM in Brasilien oder den USA.

  • MrElke MrElke 07.12.2012 14:08 Uhr
    Stimmt auch wieder

  • 07.12.2012 18:27 Uhr
    Gut, die Ukraine/Polen und oder die Türkei, wo die EM ja wohl dann ausgetragen worden wäre, zur Feier des EU-Eintritts, sind jetzt keine guten Beispiele. In allen anderen Ländern, außer Russland, sind die Wege aber bei weitem nicht so weit.

    Viel mehr Sorgen machen mir die Sicherheitsvorkehrungen...da wird man ja europaweit alle Grenzübergänge extremst überwachen müssen um Hooligans, die sich dann "irgendwo" auf ihren Reisen treffen können, aufzuhalten.

    Auch sportlich habe ich Zweifel...Beispiel Deutschland. Es wird immer davon gesprochen, dass Deutschland seine Vorrundenspiele in Berlin, oder Deutschland austragen wird/darf.

    Warum? Wenn man als Gruppengegener die Türkei / Frankreich / Italien / Griechenland etc.bekommt, warum spielt man dann nicht in Istanbul / Paris / Mailand / Athen etc... ?

    Wenn dann bitte mit Hin- und Rückspie in den jeweiligen Ländern.

    Jetzt schon zum Flop verurteilt, mMn.

  • Simo Simo 07.12.2012 18:35 Uhr

    Jupa schrieb:
    Gut, die Ukraine/Polen und oder die Türkei, wo die EM ja wohl dann ausgetragen worden wäre, zur Feier des EU-Eintritts, sind jetzt keine guten Beispiele. In allen anderen Ländern, außer Russland, sind die Wege aber bei weitem nicht so weit.

    Viel mehr Sorgen machen mir die Sicherheitsvorkehrungen...da wird man ja europaweit alle Grenzübergänge extremst überwachen müssen um Hooligans, die sich dann "irgendwo" auf ihren Reisen treffen können, aufzuhalten.

    Auch sportlich habe ich Zweifel...Beispiel Deutschland. Es wird immer davon gesprochen, dass Deutschland seine Vorrundenspiele in Berlin, oder Deutschland austragen wird/darf.

    Warum? Wenn man als Gruppengegener die Türkei / Frankreich / Italien / Griechenland etc.bekommt, warum spielt man dann nicht in Istanbul / Paris / Mailand / Athen etc... ?

    Die großen werden ja schonmal allesamt als Gruppenköpfe gesetzt sein. Da ich davon ausgehe, dass vor allen Dingen die "großen" Länder als Spielorte gewählt werden, sehe ich eher das Problem, dass die dann auch noch Heimspiele bekommen und so noch größer gemacht werden.
    Dein Argument mit den Sicherheitsvorkehrungen ist für mich Käse: Wenn die EM in einem einzigen Land ist, wird man die Hools genauso wenig aufhalten können.

    Ich habe vielmehr die Befürchtung, dass der EM damit der Flair genommen wird, dass einfach ein ganzes Land FUßballverrückt ist, sehe dann in der EM keinen Unterschied mehr zur Champions League außer dass eben Nationalmannschaften spielen und keine Vereinsmannschaften.

  • 07.12.2012 18:49 Uhr

    Simo schrieb:

    Die großen werden ja schonmal allesamt als Gruppenköpfe gesetzt sein.



    Ich glaube, auch für diese EM muss man sich ersteinmal qualifizieren...

    Und klar, die gewaltbereiten wird man auch nicht aufhalten können, wenn die EM in nur einem Land stattfindet.

    Aber die Sicherheitsvorkehrungen, nehmen doch vielmehr zu?

    Beispiel:

    England-Niederlande in London

    Am nächsten Tag Deutschland-Polen in Berlin

    2 Tage danach Tschechien-England

    Wie soll man die Hools an solch einer Tour hindern? Richtig, an allen Grenzen in Europa muss höchste alarmbereitschaft herrschen, das führt womöglich zu Verkehrchaos. Und ob sie dann wirklich alle festhalten bzw. an der Einreise hindern können, ist auch ne ganz andere Sache.


  • sunjb sunjb 07.12.2012 18:55 Uhr
    Dann reisen eben 50 deppen von deutschland nach tschechien. Wird das abendland auch nicht von untergehen.


  • DiebelsAlt83 DiebelsAlt83 07.12.2012 19:10 Uhr SUPPORTER
    Vielleicht ist es für diejenigen, die nur zum prügeln kommen, dann auch uninteressant, weil die Reisekosten zu hoch sind. Wer weiß...

  • 07.12.2012 19:21 Uhr
    Und wenn schon, ich mag die Idee so überhaupt nicht. Vor allem rein sportlich Aber sind ja noch ein paar Jahre...

  • Angel_of_Death Angel_of_Death 07.12.2012 19:24 Uhr
    seit wann gibts innerhalb der eu eigentlich wieder grenzkontrollen?

  • 07.12.2012 19:25 Uhr

    Angel_of_Death schrieb:
    seit wann gibts innerhalb der eu eigentlich wieder grenzkontrollen?


    Zu EM-Zeiten schon immer (zumindest im Gastgeberland).

  • Angel_of_Death Angel_of_Death 07.12.2012 19:31 Uhr
    hab ich 2006 hier aber nix von mitbekommen...und ich wohn 5 km luftlinie von der grenze und 50 km vo kl weg

  • 07.12.2012 19:37 Uhr

    Angel_of_Death schrieb:
    hab ich 2006 hier aber nix von mitbekommen...und ich wohn 5 km luftlinie von der grenze und 50 km vo kl weg


    Ich hab davon 2006 sehr viel mitbekommen. Und ich wohne 500m Luftlinie von der Grenze und in Aachen (60km nach Köln).

    Natürlich auch nur stichproben, aber englische, niederländiche Fahrzeuge wurden regelmäßig rausgezogen.


  • styx90126 styx90126 07.12.2012 21:14 Uhr
    Aus heutiger Sicht gefällt mir das überhaupt nicht.

    Zu einem empfinde ich, das Platini mittlerweile regelrecht "reformgestört" ist und seine bzw. die französichen Duftmarken bis aufs letzte in der UEFA ausreizt. Der Typ geht mir da so langsam echt auf den Sack.

    Ich hoffe echt Beckham bewirbt sich auf den Posten, aber der wird wohl eher Trainer.

    Der wichtige -Sport- kulturelle Aspekt, der die Ausrichtung der EM in einem oder in zwei Ländern ausgemacht hat, wird quasi ad acta gelegt.

    War doch bisher immer cool: Holland/Belgien, Schweiz/Östereich, Polen /Ukraine

    WHERE IS YOUR PROBLEM MR. PLATINI???

  • roxar roxar 07.12.2012 23:46 Uhr
    Es weiß zwar keiner irgendwas konkretes... Aber meckern kann man ja mal oder was
    Ich denke die Entscheidung ist in jedem Fall sinnvoller als nur für eine EM Stadien, Infrastruktur, Flughäfen hochzuziehen wie in der Ukraine. Und es kommt den einzelnen Mitausrichtern sicher billiger zu stehen.

  • FBG FBG 07.12.2012 23:50 Uhr SUPPORTER
    Ich weiß auch noch nicht so recht, was ich davon halten soll. Einerseits wird denke ich nicht die Stimmung Aufkommen, wie in 1-2 ausrichterländer. Andererseits sind Paris/London/Berlin wesentlich leichter zu erreichen, als Istanbul, wo das ganze wohl sonst stattgefunden hätte. Und aus okönomiscger Sicht ist es natürlich auch sinnvoller.

  • styx90126 styx90126 07.12.2012 23:59 Uhr
    Also für eine EM in Italien, Spanien oder der Türkei müssten keine neue Flughäfen gebaut werden. Wer erzählt den solche Märchen?

    Alle drei Länder wären echt mal (nochmal) fällig ein großes Turnier zu bekommen.

    Gerade für die Türkei könnte mal was gehen!


    Aber nein....man musss ja ........


  • LPsuchti LPsuchti 08.12.2012 00:57 Uhr

    styx90126 schrieb:
    Aus heutiger Sicht gefällt mir das überhaupt nicht.

    Zu einem empfinde ich, das Platini mittlerweile regelrecht "reformgestört" ist und seine bzw. die französichen Duftmarken bis aufs letzte in der UEFA ausreizt. Der Typ geht mir da so langsam echt auf den Sack.

    WHERE IS YOUR PROBLEM MR. PLATINI???



    Da muss ich dir zustimmen, der kleine Franzose ist echt Reformgestört, als nächstes schafft er noch die EL ab und stockt die CL auf 64 Teams auf Um die stimmung in dem jeweiligen Gastgeberland ist es auch schade, da nie so ein Hype aufkommen kann.

    Was ihr aber alle denkt von wegen Hools problemen verstehe ich echt nicht, es gibt so gut wie kein Fußballspiel das sicherer ist als ein Länderspiel und selbst in der Bundesliga ist es so sicher wie selten, dass "problem" kann ich nicht nachvollziehen!

  • LustigerAstronaut LustigerAstronaut 08.12.2012 10:17 Uhr
    Weiß zwar auch noch nicht so recht, was ich davon halten soll, aber die "Gegenargumente" scheinen mir auch nicht schlüssig.
    Warum sollen es Problem-Fans leichter haben? Probleme mit diesen Leuten geballt an einem Ort sind doch größer einzuschätzen als über Europa verteilt. Mal abgesehen davon, dass die jeweiligen Länder durch das "Weniger an Spielen" sicherheitstechnisch ihre Spiele viel einfacher abwickeln können - alleine was das Personal angeht.
    Was das immer genannte "Flair" angeht und die Chance für ein Land, sich zu präsentieren... nun, da ist Ukraine ja wohl gerade das beste Gegenbeispiel gewesen. Man hat da immer "unser Sommermärchen" im Hinterkopf, aber das war doch wirklich ne Ausnahme. Mal abgesehen davon, dass gewisse "Langzeitentwicklungen", die sich seit ´06 hier ergeben haben, eigentlich nicht erstrebenswert waren.
    Was gäbs noch?
    Zig neue Mega-Arenen, die in Ländern X oder Y nach dem Turnier kein Mensch mehr in der Form brauch, Millionen die dabei irgendwo versickern - eigentlich fallen mir mehr Argumente für als gegen dieses neue Modell ein.
    Reisewege für die Teams?
    Auch heutzutage kein Argument, war in Polen/Ukraine nicht anders, Reisen steht bei Profis an der Tagesordnung - warum soll das bei einem Turnier mit 3 bis max. 6 Spielen pro Team plötzlich ein großes Problem sein? Beim HSV reist man sogar gerne mal zwischendurch um die ganze Welt...

    Der erste Gedanke ist zwar "was soll der Käse, war schon immer so" - aber näher betrachtet...

  • roxar roxar 08.12.2012 11:45 Uhr
    Man muss auch zusätzlich noch bedenken, dass ab 2016 die EM mit 24 Teams und nicht mehr mit 16 Teams ausgetragen wird, was einen noch höheren Bedarf an Stadien bedeutet als bisher.
    Frankreich mag da 2016 mit klarkommen. Aber ob ein Land wie die Türkei für 2020 so viele Stadien parat hätte

  • FBG FBG 08.12.2012 11:51 Uhr SUPPORTER

    LustigerAstronaut schrieb:
    Man hat da immer "unser Sommermärchen" im Hinterkopf, aber das war doch wirklich ne Ausnahme. Mal abgesehen davon, dass gewisse "Langzeitentwicklungen", die sich seit ´06 hier ergeben haben, eigentlich nicht erstrebenswert waren.



    Die da wären? Dass man auch mit ner Deutschland- Fahne rumlaufen kann, ohne gleich in die rechte Ecke geschoben zu werden - auch wenn einige das immer noch gerne tun?

    Oder meinst du die autofähnchen und dass alle 2 Jahre jeder für 4 Wochen Fußball toll findet und Ahnung davon hat? Hier geb ich dir recht, war aber immer so - wurde durch 2006 nur verstärkt?

Bitte logge dich ein um einen Kommentar zu schreiben