Rock am Ring vor dem Aus am Nürburgring?

Festival Forum: Diskussion zu Rock am Ring 2013 (u.a. mit Green Day, Thirty Seconds to Mars, The Prodigy)

eröffnet von halfjesus am 15.06.2012 18:41 Uhr
849 Kommentare - zuletzt von martinzinnecker


crushade und weitere Nutzer sprechen darüber

849 Kommentare
« Seite 33 von 34 »
darkautumn
13.11.2012 21:49

also es gibt nen 3 jahres Vertrag mit dem Land die einzige möglichkeit das zu kippen wäre ne eigenverantwortliche Insolvenz, was aber auch der schlechteste weg für die betreibe wäre, die wollen nur druck machen um durch zu setzen was die wollen. ich denke nicht das man das zulässt zumal man in einer insolvenz nicht mehr schulden machen darf was ja passieren würde mit einer absage des bestehenden vertrags

darkautumn
14.11.2012 00:21


Langer_jk schrieb:
Genau diese eigene Insolvenz scheint aber im Dezember anzustehen..

Zitat anzeigen



das wäre aber für die selbst der schlechteste weg nicht nur für RAR oder sonst wen ich hoffe das ist echt nur druck mache ...... ich kotz langsam nu isset zuspät zum verlegen Bands stehen fest der Termin genau so das würde RAR erstmal zum ausfall zwingen wobei ich ja sogar noch glaube das wenn das stimmt das MLK dann selbst absagt weil er keinen bock mehr hat auf das Land welches ihm zugesichert hat das es stattfinden kann und er nur deshalb nu fest Bands gebucht hat usw

Kaan
Kaan
14.11.2012 00:25Supporter


darkautumn schrieb:


Langer_jk schrieb:
Genau diese eigene Insolvenz scheint aber im Dezember anzustehen..

Zitat anzeigen



das wäre aber für die selbst der schlechteste weg

Zitat anzeigen



Dabei soll eine besondere Form, das sogenannte Schutzschirmverfahren, gewählt werden. Damit sollten mögliche Schadenersatzansprüche von Veranstaltern abgewehrt werden.

swr.de

Zitat anzeigen




14.11.2012 00:26

Haltet einfach mal die Füße still und wartet ab was passiert. Ich glaub nicht, dass so ein erfahrenes Unternehmen ein Festival am Ring veranstalten würde, wenn die nicht 100% sicher sind das es auch klappt. So sehe ich es jedenfalls.

Nimrod1991
14.11.2012 00:27

versteh ich das dann richtig?
Also, wenn es zu dieser Insolvenz kommt, dann kann MLK nicht mal Schadenersatz fordern?
sry, blick da nicht so ganz durch

Lou9595
14.11.2012 00:32

Diese Meldung wird MLK gar nicht gefallen. auch wenn er sich sicher, dass RaR stattfindet, wird die Meldung den Kartenverkauf doch für eine Weile ziemlich bremsen.

stubi
14.11.2012 00:33


Nimrod1991 schrieb:
versteh ich das dann richtig?
Also, wenn es zu dieser Insolvenz kommt, dann kann MLK nicht mal Schadenersatz fordern?
sry, blick da nicht so ganz durch

Zitat anzeigen



Die privaten Pächter erwägen nach Angaben ihres Sprechers zum 1. Dezember ebenfalls Insolvenz zu beantragen. Dabei soll eine besondere Form, das sogenannte Schutzschirmverfahren, gewählt werden. Damit sollten mögliche Schadenersatzansprüche von Veranstaltern abgewehrt werden.

jaaa ..

ich lass mich da grad genau so wenig verunsichern wie bei dem Headlinerthema um 30stm und volbeat...

stubi
14.11.2012 00:34


Lou9595 schrieb:
Diese Meldung wird MLK gar nicht gefallen. auch wenn er sich sicher, dass RaR stattfindet, wird die Meldung den Kartenverkauf doch für eine Weile ziemlich bremsen.

Zitat anzeigen


um das anzukurbeln würde ich vorschlagen die nächste Welle einzuleuten

Es würde auch ein Zeichen setzen "hey leute kauft Karten wir haben Planungssicherheit" für alle Zweifler

Nachricht geändert von stubi am 14.11.2012 00:56 Uhr

Lou9595
14.11.2012 00:44

Wäre eine gute Gegenmaßnahme ja!

Außer er hat nur schlechte Bands auf die Gefahr hin gebucht, dass das tatsächlich nix wird. Dann kommen nur noch scheiß Wellen

Hedge
14.11.2012 01:33

Also ich gehe davon aus, dass Rock am WO AUCH IMMER, definitiv stattfinden wird! die Frage ist nur ob das am Nürburgring der Fall sein wird!
ICh bin auch der Meinung das MLK kein Festival-vorverkauf startet oder Bands bestätigt, wenn nicht 100%ig sicher wäre, dass das Festival stattfindet!
Es wäre schade drum, wenn es nicht am Ring wäre aber gut, manchmal kann man da einfach nix machen!
Und für das Worst-Cas Szenario, dass Rock am Ring doch ausfallen Sollte, was ich für 99% unwarscheinlich halte, würde MLK den jenigen, die bereits ein Ticket besitzen den Preis zurück erstatten oder auf das nächste Jahr übertragen oder sowas!

Ich mach mir also keine zu großen Sorgen, dass ich ohne Grund meinen Argentinien Aufenthalt verkürze

Nimrod1991
14.11.2012 01:39


stubi schrieb:


Lou9595 schrieb:
Diese Meldung wird MLK gar nicht gefallen. auch wenn er sich sicher, dass RaR stattfindet, wird die Meldung den Kartenverkauf doch für eine Weile ziemlich bremsen.

Zitat anzeigen


um das anzukurbeln würde ich vorschlagen die nächste Welle einzuleuten

Es würde auch ein Zeichen setzen "hey leute kauft Karten wir haben Planungssicherheit" für alle Zweifler

Nachricht geändert von stubi am 14.11.2012 00:56 Uhr

Zitat anzeigen



ja das ist halt jetzt eben die Frage, denke ich
Waren sie auf so etwas vorbereitet, was man eigentlich bei so einem Unternehmen erwarten sollte, und haben dafür gesorgt, dass das Festival auf jeden Fall stattfinden kann? Dann wäre eine vorgezogene Welle als Zeichen wohl echt nicht falsch.
Vielleicht hat man auch in den Verträgen mit den Bands einen Paragraphen mit reingepackt, indem ein möglicher Veranstaltungsortwechsel abgeklärt ist. Wobei sich dann die Frage stellt, was macht man mit den verkauften Tickets und was, wenn man keine Location findet?
Vielleicht ist man auch wirklich eiskalt erwischt worden und macht jetzt gerade die erste Pause in dieser Nachtschicht.

Ich meine, man kann da nun sehr viel spekulieren. Klarheit wird nur ein Statement von Seiten MLK's bringen und das sollte möglichst bald kommen.
Ticket wollte ich sowieso, wenn überhaupt, erst im Januar kaufen, also schieb ich da nun jetzt noch keine Panik.

Hedge
14.11.2012 01:46

Nimrod1991schrieb:
Wobei sich dann die Frage stellt, was macht man mit den verkauften Tickets und was, wenn man keine Location findet?

Zitat anzeigen



Ich habe es noch nie erlebt, dass bei einer nicht stattfindenden Veranstaltung, für die ich bezahlt habe mir der Preis für das Ticket nicht erstattet wurde ODER auf das Ausweichdatum/Ausweichort in diesem Fall, übertragen wurde.
Und ich kann mir beim besten Willen nicht vorstellen das MLK dies nicht tut!
das wäre nicht nur für kommendes Jahr sondern auf alle Zeiten schlecht wenn nicht sogar "tödlich" fürs Gschäfft!

Langer_jk
14.11.2012 08:59

LMH ???

Wie wärs mit ner Erklärung der Abkürzung ?
Danke


Vielleicht greift ja nun doch der Flugplatz in Mainz..

Warten wir es ab.. was anderes können wir eh nicht tun [addsig]

violentheart
14.11.2012 10:11


Lou9595 schrieb:
Wäre eine gute Gegenmaßnahme ja!

Außer er hat nur schlechte Bands auf die Gefahr hin gebucht, dass das tatsächlich nix wird. Dann kommen nur noch scheiß Wellen

Zitat anzeigen



Ich weiss ja nicht wie gut Bands aus anderen Ländern darüber informiert sind was am Nürburgring passiert, aber ich denke es ist auch deutlich schwieriger eine größere Band zu buchen mit solcher Planungsunsicherheit im Rücken. Mag jetzt vielleicht etwas überinterpretiert sein, aber so wundere ich mich nicht darüber, dass man Rammstein eben nicht bekommt. Das war wohl kaum ein finanzielles Problem oder der Wunsch von Rammstein unbedingt mal Hu/So zu spielen statt RaR.
Stattfinden wird das Festival mit Sicherheit, selbst wenn der Nürburgring jetzt doch wegfällt, aber für die Buchung wäre es einfach besser klar sagen zu können wann und wo die Bands antanzen müssen. Ist irgendwie momentan ein ziemlicher Teufelskreis für MLK. Er kann dem möglichen Publikum kaum Sicherheit geben durch neue Bandwellen, weil er den Bands kaum Sicherheit geben kann darüber wo und wann das Festival stattfindet.

Teceo
14.11.2012 10:15


violentheart schrieb:


Lou9595 schrieb:
Wäre eine gute Gegenmaßnahme ja!

Außer er hat nur schlechte Bands auf die Gefahr hin gebucht, dass das tatsächlich nix wird. Dann kommen nur noch scheiß Wellen

Zitat anzeigen



Ich weiss ja nicht wie gut Bands aus anderen Ländern darüber informiert sind was am Nürburgring passiert, aber ich denke es ist auch deutlich schwieriger eine größere Band zu buchen mit solcher Planungsunsicherheit im Rücken. Mag jetzt vielleicht etwas überinterpretiert sein, aber so wundere ich mich nicht darüber, dass man Rammstein eben nicht bekommt. Das war wohl kaum ein finanzielles Problem oder der Wunsch von Rammstein unbedingt mal Hu/So zu spielen statt RaR.
Stattfinden wird das Festival mit Sicherheit, selbst wenn der Nürburgring jetzt doch wegfällt, aber für die Buchung wäre es einfach besser klar sagen zu können wann und wo die Bands antanzen müssen. Ist irgendwie momentan ein ziemlicher Teufelskreis für MLK. Er kann dem möglichen Publikum kaum Sicherheit geben durch neue Bandwellen, weil er den Bands kaum Sicherheit geben kann darüber wo und wann das Festival stattfindet.

Zitat anzeigen



Wer sagt denn, dass er Rammstein überhaupt haben wollte?

Und den Bands reicht es ja erst mal. wenn sie wissen, dass die Überweisung eintrifft.

Ich glaube die aktuelle Äußerung der NAG ist eher ein Politikum. Genauso wie das Verhalten von MLK vor ein paar Monaten.

festivalsunited
festivalsunited
14.11.2012 11:08

Rock am Ring 2013 findet wie geplant am Nürburgring statt – und das ist in Lavastein gemeißelt!

Zitat Marek Lieberberg, 14.11.2012

Zitat anzeigen