Festivals United

Radiohead - A Moon Shaped Pool

Alternative, Abingdon  Abingdon (GB)

95 Kommentare


  • Stebbard Stebbard 14.10.2011 10:37 Uhr
    Radiohead are returning to the studio as well. They will work on new material at their recording space in Oxford, England, in December and January. "We can get things together quite rapidly at the moment," Yorke says brightly. He mentions one song, "Come to Your Senses." "We have this version of it. It's a five-minute rehearsal, but it has the essence of what we need.

    "There are a few of those," he adds. "It would be fun to have them ready when we go to play next year. I don't know how we would release them." Yorke smiles hopefully. "It would be nice to make it all part of the flow and just enjoy it – not think about it too much."

    via RollingStone



  • third third 14.10.2011 13:14 Uhr
    Dann aber hoffentlich etwas weniger Kopfgeburt wie die ersten vier Songs von King Of Limbs und mehr wie die letzten drei oder die EP mit Supercollider & The Butcher.

  • PsychicSuicide PsychicSuicide 14.10.2011 15:44 Uhr
    Nach dem letzten Album besteht bei mir keine große Vorfreude dies bezüglich



  • Stebbard Stebbard 02.02.2013 23:28 Uhr
    Radiohead [...] are on a nine-month break until September when they will start work on their ninth album

    via Mail & Guardian

  • mehlsack mehlsack 23.01.2014 10:55 Uhr
    "Es hängt momentan alles in der Luft", sagte Greenwood im Interview. "Thom (Yorke) nimmt gerade eine kleine Auszeit nach seiner Tour mit Atoms For Peace, wir alle hängen zurzeit gerne ab." Für die nahe Zukunft stimmt Greenwood Radiohead-Fans nur bedingt optimistisch: "Der Vibe in der Band ist gut, aber ich kann leider in diesem Moment nicht sagen, dass wir bald mit der Arbeit an einen neuem Album beginnen würden und danach wieder zwölf Monate tourten. Wir genießen gerade die Zeit zuhause."

    Quelle: Musikexpress

  • Nikrox Nikrox 23.01.2014 11:15 Uhr
    Können sich ruhig noch etwas Zeit lassen, solange das Album grandios wird und sie dann wieder ausgiebig touren

  • Stebbard Stebbard 23.01.2014 11:35 Uhr
    Dem schließe ich mich an. Atoms for Peace haben die Lücke seit King of Limbs ja ein wenig geschlossen, von daher dürfen die es sich gerade mal ein wenig gut gehen lassen und dann mit vielen Ideen, wenn sie wieder Lust haben, ins Studio gehen.

  • Stebbard Stebbard 20.11.2014 11:43 Uhr
    Asked whether the band are in the studio, Greenwood said: "I’m late, they’ve all gone there now. We're currently playing and recording and it’s fun to see everyone again, it's been a long time coming, we've been waiting all of us for a long time." Greenwood says the album is in its earliest stages: "It always feels when we start up like we still don’t know really how to do it, and we don't know quite what to do. 'Looking down avenues' is a very kind way of putting the kind of fumbling that we do, mainly because every time we try and do it like the last time – because that worked – it never seems to work. So we talk about different approaches and we’re currently trying a bunch out.”

    via NME

  • Stebbard Stebbard 04.12.2014 09:07 Uhr




  • Stebbard Stebbard 04.02.2015 12:05 Uhr


  • Nikrox Nikrox 27.02.2015 01:26 Uhr
    Jonny Greenwood:
    We’ve done a couple of months of recording, and it has gone really well. We haven’t listened to anything back yet, so at the moment we’re all very happy. Now, I guess we’re going to go and listen to what we’ve done and see if we were right to be so happy. But we left it at a good place when we last stopped.
    We’ve certainly changed our method again. It’s too involved [to explain how]. We’re kind of limiting ourselves; working in limits. So we’ll see what happens. It’s like we’re trying to use very old and very new technology together to see what happens.


    Quelle
    Release im Herbst ist wohl realistisch. Mal sehen


  • Stebbard Stebbard 25.06.2015 21:59 Uhr




  • roxar roxar 25.06.2015 22:01 Uhr

  • maggot15 maggot15 25.06.2015 22:01 Uhr

  • Hebo Hebo 25.06.2015 22:03 Uhr

  • FRWRKS FRWRKS 26.06.2015 01:46 Uhr

  • Nikrox Nikrox 26.06.2015 11:20 Uhr


    Open Air Tour 2016


  • Nikrox Nikrox 06.09.2015 17:15 Uhr
    Radiohead’s new album could be finished by the fall

    “We’ve got quite a busy autumn coming up,” Selway explained. “We want to finish a record and that’s where we’re at. We’re just launching ourselves into it.”

    Selway gestern in einem Interview.

    Ausserdem gibt es ein paar Fotos aus dem Studio. Darunter auch das:

    Quelle

    Solangsam wird es konkret

    Kann mich nur wiederholen: Album im Herbst, Open Air Tour nächsten Sommer


  • tobiwan42 tobiwan42 06.09.2015 17:16 Uhr

    Nikrox schrieb:
    Kann mich nur wiederholen: Album im Herbst, Open Air Tour nächsten Sommer

    Nehm ich!

  • Borland94 Borland94 07.09.2015 23:41 Uhr
    Nicy Nice sag ich da nur

  • Nikrox Nikrox 16.10.2015 09:31 Uhr
    Und schon die erste Hinweise für eine Tour:

    "Lots has been recorded," he said of the new record, explaining that the band were "about to go through it all to see if it’s any good."

    "We HOPE to tour next year," he added.


    Jonny Greenwood über Twitter. Zitat von nme.com


  • Kaan Kaan 07.01.2016 23:30 Uhr SUPPORTER ADMIN
    Radiohead Form New Company, Raising Speculation New Album is Imminent

    In October, the members of Radiohead created a new company called Dawn Chorus LLP, as Radiohead forum At Ease points out (via Reddit and Consequence of Sound). It's notable because the band took similar steps ahead of releasing their last two albums, 2007's In Rainbows and 2011's The King of Limbs.


    Pitchfork.com


  • Nikrox Nikrox 07.01.2016 23:39 Uhr
    Dann muss es ja jeden Moment soweit sein
    The King of Limbs wurde ja auch erst ne Woche (?) vor Release angekündigt.
    Worin liegt denn der Zweck dieser Unternehmen? Steuervorteile?

  • Kaan Kaan 07.01.2016 23:55 Uhr SUPPORTER ADMIN
    Eine VÖ muss über ein Label laufen. Kann sein, dass sie die Plattenfirmen gründen für die VÖ und danach wieder einstampfen, anstatt es jahrelang ungenutzt angemeldet zu lassen. Dazu haben sie noch XL Records als Labelpartner.

    Also: anstatt an ein Label gebunden zu sein, gründet man sein eigenes Label (oder in diesem Fall für jedes Album wieder ein neues) und geht mit einem Partnerlabel eine geschäftliche Beziehung ein. Der Vorteil ist, dass man hier weitaus weniger Rechte abtritt. XL Records wird vor allem für Vertrieb und Marketing zuständig sein. Ich tippe auf einen Deal wie Motor ihn mit dem "Rent a Label" Modell fährt. Hierbei bekommt ein Label eine fixe Summe für bestimmte Aufgaben. Geht dabei nicht ins Risiko, verdient sich aber auch keine goldene Nase wenn ein Album durch die Decke geht.

  • tobiwan42 tobiwan42 07.01.2016 23:58 Uhr
    Macht es wie ihr wollt, aber gebt mir das Album!

Bitte logge dich ein um einen Kommentar zu schreiben