Festivals United

Vegetarisch für Anfänger

eröffnet von Schnaps am 20.01.2010 22:45 Uhr - letzter Kommentar von hamburgrocks

327 Kommentare (Seite 4)


  • coffee4ever coffee4ever 23.11.2010 21:54 Uhr

    Tally0815 schrieb:
    Also ich habe mich heute mal an Tofu rangetraut und vom Geschmack her war es auch echt lecker aber diese glibbige Konsistenz war echt
    Könnt ihr mir da helfen? Also wie ich die Konsistenz irgendwie härter bekomme oder ob es von Grund auf verschiedene Arten von Tofu gibt?


    Die Konsistenz von Tofu kann ich auch nicht ab
    Probier mal Seitan aus, falls dus nicht kennst, das ist Weizeneiweiß. Ist in der Konsistenz viel viel besser und wenn mans richtig würzt kannst du täuschend echten Döner draus machen

  • Tally0815 Tally0815 23.11.2010 21:57 Uhr
    Ah okay, nehme mal an das ist auch in jedem handelsüblichen Reformhaus zu finden oder?
    Und vielen Dank!

  • coffee4ever coffee4ever 23.11.2010 21:57 Uhr
    Wenn du ne Milliarde Euros dafür ausgeben willst
    Entweder du kaufst dir das Pulver und backst es dir selbst, sonst gibts das im Bioladen etwas güstiger.


  • nima nima 23.11.2010 22:02 Uhr SUPPORTER ADMIN
    probier mal die geräucherte variante vom kaufland. schmeckt sensationell und ist von der konsistenz top.

  • Tally0815 Tally0815 23.11.2010 22:03 Uhr
    Na, ne Milliarde hab ich doch locker auf der hohen Kante sitzen gerade als Studentin
    Aber vielen lieben Dank für den Tipp, werde morgen dann wohl mal den Bioladen aufsuchen

  • GraveDog GraveDog 23.11.2010 22:04 Uhr

    coffee4ever schrieb:

    ...
    Probier mal Seitan aus, ...
    und der arme furchtlose Wüstensaitan tut euch gar nicht leid?



  • Tally0815 Tally0815 23.11.2010 22:08 Uhr

    nima schrieb:
    probier mal die geräucherte variante vom kaufland. schmeckt sensationell und ist von der konsistenz top.


    Hmmh geräuchert hört sich sehr gut an! Kann ich den Tofu aber denn auch genauso wie den ungeräucherten einsetzen also auch in Curry u.ä.?


  • nima nima 23.11.2010 22:11 Uhr SUPPORTER ADMIN
    Gerade zu curry passt das wunderbar. Find ich

  • GraveDog GraveDog 23.11.2010 22:15 Uhr
    Saitan kann ich übrigens auch als bekennender Nicht-Vegetarier empfehlen.

  • kruemeli kruemeli 23.11.2010 23:10 Uhr
    bei dm gibts doch auch immer ne alnatura ecke... da gibts auch tofu.. sowohl natur als auch geräuchert und auch mandel-tofu.. den hab ich allerdings noch nich ausprobiert..
    und soßen gibts auch.. veggie bolo zb
    ohne dm würd ich keinen tofu essen ^^ der is da echt günstig!

  • Kaan Kaan 23.11.2010 23:45 Uhr SUPPORTER ADMIN

    Tally0815 schrieb:
    Also ich habe mich heute mal an Tofu rangetraut und vom Geschmack her war es auch echt lecker aber diese glibbige Konsistenz war echt
    Könnt ihr mir da helfen? Also wie ich die Konsistenz irgendwie härter bekomme oder ob es von Grund auf verschiedene Arten von Tofu gibt?


    hm, ich hab immer den Natur Tofu von Alnatura schööön in Sambal Oelek eingelegt und dann in der Pfanne (ohne Öl oder Fett) angebraten... glibbrig war der nie... und durch das viele Sambal Oelek auch schön würzig und lecker!


  • Tally0815 Tally0815 24.11.2010 06:30 Uhr
    Also, ich werde heute einfach mal losziehen und mir Tofu von Alnatura besorgen, zu Kaufland den ausprobieren und dann noch in den Biomarkt um Seitan zu kaufen...Ich denke dann werde ich wohl einen ganzen Abend in der Küche stehen aber hoffentlich schlauer sein

  • nima nima 19.12.2010 22:18 Uhr SUPPORTER ADMIN
    Sehe gerade spiegel tv. Es geht um das schlachten der tiere, damit der endverbraucher nicht auf sein schnitzel verzichten muss.
    Bin froh, dass mein fleischkonsum mittlerweile auf 1% gesunken ist und ich mir keine großen vorwürfe machen muss

  • Moe88 Moe88 20.12.2010 15:18 Uhr

    nima schrieb:
    Sehe gerade spiegel tv. Es geht um das schlachten der tiere, damit der endverbraucher nicht auf sein schnitzel verzichten muss.
    Bin froh, dass mein fleischkonsum mittlerweile auf 1% gesunken ist und ich mir keine großen vorwürfe machen muss


    Wie entstehen die restlichen 1 prozent?

  • Flippo Flippo 20.12.2010 15:19 Uhr

    nima schrieb:
    Sehe gerade spiegel tv. Es geht um das schlachten der tiere, damit der endverbraucher nicht auf sein schnitzel verzichten muss.
    Bin froh, dass mein fleischkonsum mittlerweile auf 1% gesunken ist und ich mir keine großen vorwürfe machen muss


    Das war schon derbe....

  • coffee4ever coffee4ever 20.12.2010 15:25 Uhr

    nima schrieb:
    Sehe gerade spiegel tv. Es geht um das schlachten der tiere, damit der endverbraucher nicht auf sein schnitzel verzichten muss.
    Bin froh, dass mein fleischkonsum mittlerweile auf 1% gesunken ist und ich mir keine großen vorwürfe machen muss


    Naja, einmal durch Peta durchklicken oder Earthlings sehen, dann gewöhnst du dir das letzte Prozent auch noch ab + der Misanthrop in dir übernimmt die Vorherrschaft....

  • nima nima 20.12.2010 15:26 Uhr SUPPORTER ADMIN
    @moe
    Wenn ich zu besuch bin


  • Stebbard Stebbard 20.12.2010 15:30 Uhr

    coffee4ever schrieb:

    We Feed the World geht ja in die selbe Richtung.

    Ich esse mitlerweile auch recht wenig Fleisch, von der Menge her. Beschränkt sich dann auf die Paprikawurst zum Frühstück.

  • coffee4ever coffee4ever 20.12.2010 15:32 Uhr
    ja, ich hab aufgehört mir sowas anzugucken.. Ich hab langsam Angst, dass ich Amok laufe, bzw. mich wirklich irgendwann im Wald bäumeknutschend wiederfinde
    Hab die Konsequenz ja eh draus gezogen..

  • alex-der-grosse alex-der-grosse 20.12.2010 15:51 Uhr

    coffee4ever schrieb:


    Naja, einmal durch Peta durchklicken oder Earthlings sehen, dann gewöhnst du dir das letzte Prozent auch noch ab + der Misanthrop in dir übernimmt die Vorherrschaft....

    Earthlings ist für mich ein mehr als schlechtes Beispiel--
    Erst zu mir, ich verzichte soweit ich kann auf Fleisch aus Massentierhaltung und greife auf Biofleisch zurück, meist aus Hoftierhaltung, wo ich den Hof besichtigen kann. Trotzdem kann es mir auf dem Heimweg passieren, das ich beim Drunken Food nicht so darauf achte.

    zu Earthlings, eine Reportage, mit der einzigen Intension Leute aus der Stadt zu schocken. Ich weiß selber das es sich hierbei um authentische Aufnahmen handelt, diese werden allerdings dem Zuschauer völlig unreflektiert vor die Augen gesetzt. Ich habe mir aus oben genannten Gründen sowohl Metzgereien, Bauernhöfe (nicht nur Biohöfe auch Massentierhaltung) angeschaut und Schlachthäuser angeschaut. Bei letzteren muss übrigens ein Studierter Veterinär anwesend sein, der die Schlachtung überwacht (Hygiene und Tierqual). Hygiene ist in diesen Betrieben das wichtigste Überhaupt, alleine hieraus kann man sehen, das der Film Earthlings keinerlei Bezug zum deutschen Raum hat, denn in diesem Film wird genau mit ekelhaften Bildern versucht ein Bild der Fleischproduktion zu malen, was es in mir bekannten deutschen Schlachthäusern nicht gibt.In Schlachthäusern kann man man vom Boden essen (vor der Produktion) im Film würde ich nichtmal laufen wollen.
    Zur Tierhaltung: Diese kann man selbstverständlich auch in Deutschland kritisieren, auch hier gibt es Tierquäler, auch hier wird sich nicht überall an die Regeln gehalten. das Versteh ich absolut. So wie es in dem Film dargestellt wird, ist es aber dennoch nicht. Auch in Deutschland gibt es noch Höfe, auf denen die Tiere genügend Auslauf haben und wo der Bauer noch selber melkt!

  • Hans-Maulwurf-Rockt Hans-Maulwurf-Rockt 20.12.2010 15:57 Uhr
    " Hallo mein Name ist Yannick und ich esse Fleisch "


    "Hallo Yannick"


  • coffee4ever coffee4ever 20.12.2010 16:03 Uhr
    ich weiß, dass Earthlings im wesentlichen US-amerikanische Zustände zeigt. Und ich weiß auch, dass in Deutschland die Standarts höher sind. Aber auch nicht viel höher.
    Und wenn einige große Schlachtanlagen in Deutschland damit werben, dass in ihren "Produktionsstraßen" alle paar Sekunden ein Schwein umgebracht wird, da frag ich mich, was die für nen Superhelden als Veterinäre und was die für Roboter als Stecher(die Leute, die die Schlagadern treffen müssen) haben. Ehrlichgesagt bezweifle ich ganz arg, dass die Zustände hier so viel besser sind als auf der anderen Seite des Ozeans.
    Ich hab auch Videos aus Deutschland gesehen, zum Beispiel von Demeterhöfen mit anschließender Schlachtung. Klar, das ist deutlich weniger grausam, aber trotzdem für mich zu viel des Guten....

    Hallo Yannick!

  • H00lz H00lz 20.12.2010 16:13 Uhr

    coffee4ever schrieb:
    ich weiß, dass Earthlings im wesentlichen US-amerikanische Zustände zeigt. Und ich weiß auch, dass in Deutschland die Standarts höher sind. Aber auch nicht viel höher.
    Und wenn einige große Schlachtanlagen in Deutschland damit werben, dass in ihren "Produktionsstraßen" alle paar Sekunden ein Schwein umgebracht wird, da frag ich mich, was die für nen Superhelden als Veterinäre und was die für Roboter als Stecher(die Leute, die die Schlagadern treffen müssen) haben. Ehrlichgesagt bezweifle ich ganz arg, dass die Zustände hier so viel besser sind als auf der anderen Seite des Ozeans.
    Ich hab auch Videos aus Deutschland gesehen, zum Beispiel von Demeterhöfen mit anschließender Schlachtung. Klar, das ist deutlich weniger grausam, aber trotzdem für mich zu viel des Guten....

    Hallo Yannick!


    Hab mir auch einmal den Schlachthof in Rheda Wiedenbrück angeschaut, der sich ja selbst unweigerlich als der größte Schlachthof Europas beschreibt. Ob sich dessen Standards jetzt unbedingt als visionär und vor allem als sauber beschreiben lassen, sei mal dahin gestellt.

  • Moe88 Moe88 20.12.2010 22:59 Uhr

    nima schrieb:
    @moe
    Wenn ich zu besuch bin


    Verstehe

  • Optimist Optimist 22.01.2011 13:36 Uhr
    hey veggies
    ich möchte mich jetzt auch von immer weniger tier ernähren bis ich es schaffe ganz aufzuhören

    die tipps auf zB seite 1 sind schonmal ganz große klasse, danke dafür!

    kleinere probleme könnten bei mir sein, dass...
    -bis auf meine mudda (isst kein schweinefleisch), die andern beiden in der familie ziemlich starke fleischfresser sind.
    also, hat jemand ideen, was ich alternativ zu dem braten essen kann, um nötige nährstoffe und so aufzunehmen? (bin auch ziemlich dünn und kenne mich nicht aus mit den vitaminen-whatever-zeugs, welche mir dann "fehlen")
    vollkorn zeug bei nudeln und reis ist doch schonmal ganz gut oder?

    -dazu kommt, dass ich noch nicht so der große käse esser bin und bisher immer viel wurst auf meinen broten hatte, aber auf wurst sollte man denke ich auf jeden fall verzichten, oder?
    esse bisher an käse nur gouda und schmelzkäse, das könnte wohl langweilig werden mit der zeit.

    also wenn jemand ideen hat wär das ziemlich genial

Bitte logge dich ein um einen Kommentar zu schreiben