Festivals United

Vegetarisch für Anfänger

eröffnet von Schnaps am 20.01.2010 22:45 Uhr - letzter Kommentar von hamburgrocks



  • Schnaps Schnaps 20.01.2010 22:45 Uhr

    'nabend allerseits.
    Als, nachdem ich mir das jetzt immer mal wieder vorgenommen hatte, habe ich vor ca. ner Woche aufgehört, Fleisch zu essen. Allerdings fällt mir die Umstellung nicht wirklich leicht, da ich mich bisher immer recht fleischlastig ernährt habe. Meine fleischlosen "Standardgerichte" hab ich schon durch, aber irgendwie wirds langsam fad...
    Erschwerend hinzu kommt noch, dass ich vor kurzem endlich ein Verfahren perfektioniert habe, was mich in die Lage versetzt, die beste Lasagne der Welt herzustellen. Bolognese halt...
    Worauf ich hauptsächlich hinaus will: ich brauche dringend eine Hackfleischalternative. Er gibt da ja dieses ganze Körnerschrotgedöns, aber schmeckt das wirtklich?
    Ich bin natürlich auch für weitere Tipps dankbar, die mir den Start in die fleischlose Ernährung ermöglichen.

327 Kommentare


  • Kaan Kaan 20.01.2010 22:56 Uhr SUPPORTER ADMIN
    also, Tofu kannst du eigtl. vergessen... das muss man richtig zubereiten können, sonst schmeckt das nach nix (was dementsprechend in der Regel der Fall ist)...


    was wirklich top schmeckt sind Ersatzprodukte aus Soja und/oder Seitan! wenn Tofu, dann in Verbindung mit einem der beiden...


    für deine Lasagne kann ich dir sehr die Veg. Bolognese von Alnatura empfehlen! meine Freundin und ich machen damit auch unsere Lasagne... schmeckt vorzüglich

    generell gibt es sehr gute Alnatura Ersatzprodukte... neben der Veg. Bolognese gibt es noch veg. Chili... ansonsten kann ich dir folgende Produkte von Alnatura empfehlen:

    Bratwürstchen aus Seitan

    Falafel

    Frankfurter aus Seitan und Tofu

    Toskana Bällchen


    desweiteren kann ich dir folgende Ersatzprodukte von Garden Gourmet empfehlen:

    Filetstreifen

    Klößchen

    Nuggets

    Schnitzel


    was Fast Food angeht empfehle ich dir Falafel Sandwiches beim Türken; das Veggie Patty bei Subway und den Country Burger bei Burger King...


    dass du ansonsten kaum mehr fleischlose Gerichte zur Hand hast kann ich mir kaum vorstellen... es gibt sooo viele tolle fleischlose Gerichte, aber dafür ist eher Jasmin, meine Meisterköchin, zuständig...

  • nima nima 20.01.2010 22:57 Uhr SUPPORTER ADMIN
    kannst ja statt hack soja nehmen. schmecht echt gut

    *edit*
    wusste nicht dass der gute kaan ein veggie ist

  • Hans-Maulwurf-Rockt Hans-Maulwurf-Rockt 20.01.2010 22:59 Uhr
    Pöser Pöser Hans


  • Kaan Kaan 20.01.2010 23:02 Uhr SUPPORTER ADMIN
    könnten wir uns darauf einigen solche unnötigen Posts in einem ernst gemeinten Thread zu unterlassen?

  • Kaan Kaan 20.01.2010 23:08 Uhr SUPPORTER ADMIN
    sorry für den Doppelpost...


    von Alnatura gibt es auch diverse Mischungen für Bratlinge - mit denen kann man ganz tolle Burger machen...

    (und mit den Falafeln natürlich selbst Falafel Sandwiches... Fladenbrot bekommt man ja fast überall... )


    @nima: ich würde mich nicht als Veggie bezeichnen, nur esse ich seit 2 Jahren quasi kein Fleisch mehr... nur in ganz ganz seltenen Ausnahmesituationen... (z.B. beim Griechen in Frankfurt der den besten Fisch Deutschlands hat...)

  • Hans-Maulwurf-Rockt Hans-Maulwurf-Rockt 20.01.2010 23:12 Uhr
    Respekt vor euch aber ohne Fleisch geht es bei mir nicht.

    Sorry fürs OT

  • Kaan Kaan 20.01.2010 23:17 Uhr SUPPORTER ADMIN
    das dachte ich vor knapp über 2 Jahren auch noch... heute vor 2 Jahren (hab am 01.01.2008 angefangen) hatte ich schon kein Verlangen mehr danach... die ersten zwei Wochen waren hart!


  • kruemeli kruemeli 20.01.2010 23:19 Uhr
    also die produkte hat kaan dir jetzt ja fast alle schon verlinkt... ^^ die sind echt super!
    gardengourmet find ich ne gute marke und man kann vor allem mit den sojastreifen total viel machen! pfannengerichte ftw! wenns bei dir nen tegut gibt (super bio laden! i love it ) dann kannst du dir von veggielife die bolognese holen, die ist super für spaghetti bolognese und auch für lasagne! ist die beste die es gibt und auch die picknicker von veggielife sind lecker! also super alternativen! siehe www.veggielife.de

    ich find veggie life besser als viana... die bolognese von viana schmeckt nicht ... dann nimm lieber die von alnatura wenns bei dir keine veggie life produkte gibt, die ist auch echt lecker!
    es gibt super gerichte die man (auch ohne die ersatzprodukte) kochen kann

    ich koch total oft couscous mit gemüse, risotto mit staudensellerie und pilzen, es kommt natürlich auf die eigenen vorlieben an!
    reispfannen mit paprika, karotten, mais, frühlingszwiebeln, etc und dazu die sojafiletstreifen von gardengourmet! super lecker
    im winter mach ich gern suppen, zb kürbiscremesuppe oder griesklößchensuppe (natürlich selbst gemacht, schmeckt einfach am besten!)
    kommt drauf an wie gern du kochst und wie viel zeit du hast, es gibt tolle veggie kochbücher mit super ideen!
    heute hab ich spätzle mit champignonrahmsauce gegessen ^^
    was ich auch gern mache ist kartoffelgratin und dazu einen salat oder ofenkartoffeln mit salat.
    was auch geil is mit der bolognese sind tortillas!
    riesenpfanne, zwiebeln, bolognese rein, kidney bohnen, mais, paprika, scharfe gewürze tortilla warmmachen, frischkäse drauf, salat rein, bolognesezeugs drüber, reibekäse drüber und gud'n super geil!

    haha wie du siehst... es gibt viele möglichkeiten sich vegetarisch zu ernähren! ohne auf abwechslungsreiche gerichte verzichten zu müssen! und vegetarisches fastfood ist auch hammer!
    ich bin jetz seit 3 jahren veggie und ich liebe es zu kochen! wobei ich meisterköchin etwas übertrieben finde, kaan :*

  • Kaan Kaan 20.01.2010 23:25 Uhr SUPPORTER ADMIN
    um mal zum Frühstück/Abendbrot zu kommen:

    da gibt es auch hunderte Möglichkeiten ohne auf Aufschnitt zurückgreifen zu müssen... von veg. Ersatzprodukten wie "veg. Lyoner" kann ich allerdings nur abraten... höllisch teuer und schmeckt nach nix...

    aber es gibt von Alnatura und co sehr leckere Aufstriche (tomate, kürbis, olive, paprika, aubergine, usw usf)... ansonsten die Klassiker mit Käse in all seinen Varianten, Marmeladen, Konfitüren, Schokoaufstriche, usw...

  • nima nima 20.01.2010 23:26 Uhr SUPPORTER ADMIN
    kruemeli kommt mir irgendwie bekannt vor


  • Schnaps Schnaps 20.01.2010 23:28 Uhr
    Slipknotism schrieb:
    das dachte ich vor knapp über 2 Jahren auch noch... heute vor 2 Jahren (hab am 01.01.2008 angefangen) hatte ich schon kein Verlangen mehr danach... die ersten zwei Wochen waren hart!


    Das spüre ich auch grad am eigenen Leib...
    Also Pi mal Daumen zwei Wochen, bis die Lust auf n Rumpsteak weg geht ? Zum Glück hab ich mir McDonalds und Konsorten schon vor Längerem abgewöhnt!
    Ansonsten besten Dank schon mal für die vielen, schnellen und guten Antworten, ich werd mir mal einiges von euren Empfehlungen zu Gemüte führen.
    Die veg. Bolognese werd ich auch auf jeden Fall mal testen, allerdings würde ich schon lieber "meine" Bolognese basteln. Also wenn da noch jemand was weiß...


  • Stebbard Stebbard 20.01.2010 23:29 Uhr
    Ich habs auch mal versucht, aber ich habe für mich gemerkt:
    Ohne Ekel geht es nicht.

    Die Verlockung ist immer weider da. Ich habs für mich nun im kleinen gemacht, esse vll. einmal die Woche wirklich Fleisch (Abgesehen von vll. mal ner Scheibe Salami, eher im Sinne von Schnitzel, Cordon Bleu etc.), auf Geflügel verzichte ich soweit es geht. Wenn, dann eine Pute, welche direkt aus der Nachbarschaft meiner Eltern kommt.

  • Kaan Kaan 20.01.2010 23:30 Uhr SUPPORTER ADMIN

    Schnaps schrieb:
    allerdings würde ich schon lieber "meine" Bolognese basteln. Also wenn da noch jemand was weiß...



    es gibt auch veg. "Hack" (auch hier gilt Soja/Seitan >>> Tofu!), dass du so kaufen und dann zu einer Bolognese Sauce verarbeiten kannst...

  • T1mbo T1mbo 20.01.2010 23:31 Uhr
    arbeitest du bei alnatura oder kriegste geld für die werbung
    ne spaß
    respekt vor euch ich würds nicht schaffen hab aber auch gar nicht die lust drauf und sehen keinen grund für mich kein fleisch mehr zu essen... egal

  • kruemeli kruemeli 20.01.2010 23:33 Uhr

    Schnaps schrieb:
    Die veg. Bolognese werd ich auch auf jeden Fall mal testen, allerdings würde ich schon lieber "meine" Bolognese basteln. Also wenn da noch jemand was weiß...



    ich nehm die veggie bolognese von veggie life immer so als wärs ganz normales hack... ich brat zwiebeln an, salz und pfeffer die, hau die sojabolognese rein, brat das an, dose gestückelte tomaten drüber und würzen
    probier das mal aus

    edith sagt ich trau mich seit 3 jahren nich an dieses trockene sojahack zeug was man erst einweichen muss oder so... weiß nich, das is mir nich so geheuer

  • Deekayone Deekayone 20.01.2010 23:33 Uhr
    Einfach Spinat Lasagne machen? Schmeckt eh besser. Hab es auch mal ein halbes Jahr ohne Fleisch versucht, allerdings konnte ich nicht damit aufhören Tiere zu töten Ne spaß bei Seite. Ich liebe Fleisch einfach. Ich könnt ne Kuh am Stück essen. Aber sone Fleischfreie Zeit sollte jeder mal in erwegung ziehen. Würde die Welt wirklich entlasten.

  • Kaan Kaan 20.01.2010 23:33 Uhr SUPPORTER ADMIN

    T1mbo schrieb:
    arbeitest du bei alnatura oder kriegste geld für die werbung



    dat wär schön! aber nur wenn es Mitarbeiterrabatt gibt...



    hier in Mannheim gibt es einen Alnatura Supermarkt... da muss man höllisch aufpassen nicht zu viel Geld dazulassen...


  • Kes Kes 20.01.2010 23:35 Uhr
    dafür könnte ich töten



    mit der pastete kann man auch lecker kochen, rezept ist im deckel

  • nima nima 20.01.2010 23:36 Uhr SUPPORTER ADMIN
    ich würde gerne wieder aufhören. da ich aber seit einigen monaten mit fitness- ausdauersport angefangen habe und viele proteine zu mir nehme, weiss ich nicht ob ich das mit fleischloser kost ausgleichen könnte

  • Kaan Kaan 20.01.2010 23:40 Uhr SUPPORTER ADMIN

    nima schrieb:
    ich würde gerne wieder aufhören. da ich aber seit einigen monaten mit fitness- ausdauersport angefangen habe und viele proteine zu mir nehme, weiss ich nicht ob ich das mit fleischloser kost ausgleichen könnte



    es gibt auch genügend Proteinlieferanten die vegetarisch sind... Eier, Soja, Hülsenfrüchte, Nüsse, Milchprodukte allgemein, etc...


    mal der erste Treffer den Google bei der Suche nach "proteine vegetarier" liefert...


    edith hat kurz noch zwei weitere Links rausgesucht...

  • kruemeli kruemeli 20.01.2010 23:42 Uhr
    kauft euch alle das buch
    vegetarian basics (alles was man braucht zum glück - ausser fisch & fleisch)
    das is geil
    da steht alles drin was man wissen muss als veggie!

    ISBN 987-3-7742-8795-2


  • nima nima 20.01.2010 23:46 Uhr SUPPORTER ADMIN
    das weiss ich doch, lieber kaan
    die frage ist nur ob ich deutlich mehr einnehmen muss, um es auszugleichen. ich muss mich mal morgen hinsetzen und lesen

    danke für die links

  • Kaan Kaan 20.01.2010 23:52 Uhr SUPPORTER ADMIN

    nima schrieb:
    die frage ist nur ob ich deutlich mehr einnehmen muss, um es auszugleichen.



    eigentlich nicht, solange du dich ausgewogen ernährst und über o.g. Gruppen Proteine zu dir nimmst...


    aus dem dritten Link (Men's Health):

    Nicht einmal Bodybuilder müssen befürchten, als Vegetarier zu wenig Proteine zu sich zu nehmen. Dazu Günter Wagner vom Institut für Sporternährung in Bad Nauheim: „Selbst wenn man von einem Muskelzuwachs von zehn Kilo in einem Jahr ausgeht – und das ist ohne Anabolika kaum zu schaffen – ist der Mehrbedarf an Protein pro Tag sehr gering.“


    man müsste mal speziell raussuchen wieviel Gramm Protein man als Ausdauersportler pro Tag braucht... ich schätze das ist mit nem Frühstück mit Milch, Käse und Ei schon abdeckbar...

  • nima nima 20.01.2010 23:59 Uhr SUPPORTER ADMIN
    ich denke schon, dass es etwas mehr ist.
    da ich leider die angewohnheit hab 10 stunden am stück nichts zu essen, brauch ich bei fleischloser ernährung definitiv einen essensplan mit festen zeiten.

  • Kes Kes 21.01.2010 00:14 Uhr

    nima schrieb:
    ich denke schon, dass es etwas mehr ist.
    da ich leider die angewohnheit hab 10 stunden am stück nichts zu essen, brauch ich bei fleischloser ernährung definitiv einen essensplan mit festen zeiten.



    warum isst man 10 stunden am stück nichts? gut, nachts versteh ich das noch, aber tagsüber?

Bitte logge dich ein um einen Kommentar zu schreiben