Festivals United

Biffy Clyro

Alternative, Ayr  Ayr (GB) 5 Festivals On Tour
10.10.2021Frankfurt (Festhalle)17.10.2021München (Zenith)18.10.2021Düsseldorf (Mitsubishi Electric Halle)21.10.2021Stuttgart (Porsche Arena)24.10.2021Hamburg (Sporthalle Hamburg)25.10.2021Berlin (Velodrom)

176 Kommentare (Seite 7)


  • MyChemGD1234 MyChemGD1234 05.03.2020 15:44 Uhr

    GuitarPunk94 schrieb:
    also heute abend schon single nummer 2, aber noch kein wort dazu wann die nächste lp released wird?

    Ende Mai. Titel ist auch schon bekannt ("Celebration Of Endings"). Ich denke ab morgen oder heute abend dann Pre-Order.

  • kesorm kesorm 05.03.2020 18:38 Uhr
    15.05.
    Pre Order jetzt online.

  • deLuchs deLuchs 05.03.2020 18:57 Uhr SUPPORTER
    Wo ist Lied?


  • Fozzybaer Fozzybaer 05.03.2020 19:13 Uhr Edited

  • blubb0r blubb0r 05.03.2020 19:18 Uhr Edited
    klingt deutlich besser

  • Gizmo953 Gizmo953 05.03.2020 20:20 Uhr SUPPORTER
    Viel besser. Hat etwas gedauert am Anfang aber dann schmeckt's

  • deLuchs deLuchs 05.03.2020 20:28 Uhr SUPPORTER
    Wird schon. Aber 11 Lieder nur nervt

  • MMP MMP 27.03.2020 10:18 Uhr
    Release verschoben auf den 14.08.
    Tourdaten bleiben wie geplant bestehen.

  • Madpad77 Madpad77 14.05.2020 20:43 Uhr
    Neue Single : Tiny Indoor Fireworks

  • GuitarPunk94 GuitarPunk94 14.05.2020 21:04 Uhr
    solider song, nicht schlecht, aber man ist auch besseres von biffy gewohnt

  • Gizmo953 Gizmo953 14.05.2020 21:06 Uhr SUPPORTER
    Jup.
    Etwas 0-8-15 . Aber immer noch besser als Instant History



  • blubb0r blubb0r 14.05.2020 21:18 Uhr
    Ahh, dann war das grad der biffy Song auf radiox, den ich nicht erkannt hab

  • blubb0r blubb0r 22.07.2020 10:12 Uhr Edited
    Haha, die machen ja einen Livestream, in dem sie das neue Album spielen etc.

    1. dafür muss man Tickets kaufen
    2. ein ticket kostet 15 EUR
    3. das ist der ermäßigte Preis im Artist Presale



    Haben die jetzt schon keine Kohle mehr? Ist ja der Wahnsinn... das würde ich nicht mal bezahlen, wenn die neuen Songs alle zumindest gut wären (wobei ich mich bei Instant History etwas reingehört habe - tiny indoor fireworks geht allerdings gar nicht, nur end of gefällt)

  • rockimpott2012 rockimpott2012 22.07.2020 11:15 Uhr Edited
    Für einen Live-Stream 15 Euro zu zahlen, also etwa den Preis eines neuerschienenen Albums als CD, ist für mich aus Fansicht nur im Sinne eines finanziellen Supports des Künstlers annehmbar.

    Ansonsten halte ich 2-5 Euro für einen exklusiven Stream eher für angemessen, was das erhaltene "Produkt" angeht. Für 15 Euro kann man schließlich schon auf manche echten Konzerte, wenn auch nicht von Künstlern wie Biffy Clyro, gehen.

    Unter Umständen kann man ja einen finanziell geschwächten Künstler mit 15 Euro für nen Stream unterstützen. Die Frage ist halt, ob Biffy Clyro das so nötig haben. Sie dürfen das natürlich verlangen, wer will schon Preise vorschreiben... Aber ich persönlich würde bei solchen Spendenaktionen dann doch eher wirklich kleine gute Bands supporten. Wer eine besonders innige Beziehung zu Biffy Clyro hat, wird vielleicht auch dafür 15 Euro auszugeben bereit sein.

  • Luddddi Luddddi 22.07.2020 11:16 Uhr SUPPORTER
    Jop, 15 Euro find ich übertrieben. An sich finde ich es aber schon ok und richtig, dass für komplett neu produzierten Content, der dann vermutlich auch in ordentlicher Qualität plus Bühnenshow bereitgestellt wird, auch mal was bezahlt werden muss. Hierdurch geht ja garantiert auch was an die Crew, die Location etc. Mir wäre allerdings ein Spendenmodell lieber und irgendwie glaube ich auch, dass man eine Menge mehr Geld umsetzt, wenn man durch deutlich geringere Preise deutlich mehr Zuschauer gewinnt.
    Finde es eher schade, dass - wo es doch ein Promogig ist - die Plattenfirma da nicht mal ordentlich einspringt. Aber das darf man wohl kaum erwarten

    Naja, auf FB sind schon eine ganze Menge Leute in den Kommentaren, die es feiern.

  • rockimpott2012 rockimpott2012 22.07.2020 11:20 Uhr
    Auch ein interessanter Aspekt: Wenn man einen festen Betrag an Geld für den Stream verlangt, statt auf freiwillige Spenden zu setzen, erreicht man ja sicherlich wesentlich weniger Leute, die sich den Stream anschauen. Welche Variante die finanziell lukrativere für eine Band ist, vermag ich nicht zu beurteilen. Aber der Promo-Effekt dürfte bei geringerer Zahl an Streamern wohl kleiner ausfallen...

  • rockamring2016 rockamring2016 22.07.2020 11:36 Uhr Edited
    Vielleicht etwas Off-Topic, aber geht es euch nicht auch so, dass Biffy eine Band ist, deren Musik die letzten Jahre schlecht gealtert ist bzw. die neuen Releases einfach nicht wirklich gezündet haben?

    Meine damit v.a. die Musik ab Only Revolutions

    E: wenn man bspw. an die Streams von Berlin Culture Cast denkt, die kostenlos sind und auf Spendenbasis funktionieren, hat 15€ für einen Stream von Biffy Clyro irgendwie einen Beigeschmack, gerade weil bei Culture Cast kleine Acts und Künstler*innen auftreten, die es gewiss nötiger haben.


  • Luddddi Luddddi 22.07.2020 12:16 Uhr SUPPORTER

    rockamring2016 schrieb:
    Vielleicht etwas Off-Topic, aber geht es euch nicht auch so, dass Biffy eine Band ist, deren Musik die letzten Jahre schlecht gealtert ist bzw. die neuen Releases einfach nicht wirklich gezündet haben?

    Meine damit v.a. die Musik ab Only Revolutions


    E: wenn man bspw. an die Streams von Berlin Culture Cast denkt, die kostenlos sind und auf Spendenbasis funktionieren, hat 15€ für einen Stream von Biffy Clyro irgendwie einen Beigeschmack, gerade weil bei Culture Cast kleine Acts und Künstler*innen auftreten, die es gewiss nötiger haben.

    Eigentlich gar nicht

    Only Revolutions ist mMn nach wie vor eine klasse Scheibe und Opposites ist eher gewachsen.

    Danach eher mau, zumindest auf Albumlänge, aber das war es auch schon bei Release

  • rockamring2016 rockamring2016 22.07.2020 12:50 Uhr

    Luddddi schrieb:

    rockamring2016 schrieb:
    Vielleicht etwas Off-Topic, aber geht es euch nicht auch so, dass Biffy eine Band ist, deren Musik die letzten Jahre schlecht gealtert ist bzw. die neuen Releases einfach nicht wirklich gezündet haben?

    Meine damit v.a. die Musik ab Only Revolutions


    E: wenn man bspw. an die Streams von Berlin Culture Cast denkt, die kostenlos sind und auf Spendenbasis funktionieren, hat 15€ für einen Stream von Biffy Clyro irgendwie einen Beigeschmack, gerade weil bei Culture Cast kleine Acts und Künstler*innen auftreten, die es gewiss nötiger haben.

    Eigentlich gar nicht

    Only Revolutions ist mMn nach wie vor eine klasse Scheibe und Opposites ist eher gewachsen.

    Danach eher mau, zumindest auf Albumlänge, aber das war es auch schon bei Release

    Okay Daher die Frage, ob es euch auch so geht, gut möglich dass es nur mir so geht.
    Live würde ich sie dennoch gerne sehen, die Konzertmitschnitte auf YT (vor allem Baden-Baden 2013 fällt mir da spontan ein) sehen schon klasse aus.


  • Madpad77 Madpad77 14.08.2020 11:55 Uhr
    Doch ziemlich gut das Album ! Schon 2 mal durchgehört !

  • Gizmo953 Gizmo953 14.08.2020 14:08 Uhr SUPPORTER
    Findest du?
    Ich muss nachher zuhause mal einen 2. Durchgang in Ruhe laufen lassen. Beim ersten durchhören ist da nicht so viel hängen geblieben.

  • Madpad77 Madpad77 14.08.2020 15:36 Uhr

    Gizmo953 schrieb:
    Findest du?
    Ich muss nachher zuhause mal einen 2. Durchgang in Ruhe laufen lassen. Beim ersten durchhören ist da nicht so viel hängen geblieben.

    Ja finde da stechen dann schon paar Tracks hervor ! Das beste kommt aber echt zum Schluss , Cop Sirup find ich richtig gut !

  • GuitarPunk94 GuitarPunk94 14.08.2020 17:09 Uhr
    neues album ist gelungen, haben sich wieder etwas mehr getraut, nach der letzten eher bescheideneren LP ist da ne gute richtung, kommt aber leider nicht an altes zeug von denen ran

    "Morgen Abend präsentiert die Band die neuen Songs erstmals live in einem exklusiven Livestream aus Glasgow"

    was mich seit wochen aber schon "stört" ist diese livestream event, wozu man sich tickets kaufen kann ... zudem wird dass die ganze zeit als "livestream live und live hier und live da" umworben, dabei ist das ganze wie ichs verstanden hab voraufgezeichnet, also gar nicht "live"

  • AcidX AcidX Edited
    Das Konzert aus dem August zum Album ist nun online abrufbar.
    Das ist schon ziemlich aufwändig. Großartig gemacht. Bilder, Inszenierung, Musik. Toll.

    www.3sat.de

  • Dommaeh Dommaeh
    Danke für den Tipp! Diesen rauen Live-Sound hätte ich mir auch für das Album auch gewünscht. Ich hatte es schon vermutet, aber die neuen Songs könnten live secht gut rüberkommen. Deutlich besser als (fast) alles von der letzten Platte.

Bitte logge dich ein um einen Kommentar zu schreiben