Festival Community

Noel Gallagher's High Flying Birds

Alternative Rock, Manchester  Manchester (GB) 3 Festivals

77 Kommentare (Seite 3)


  • RocknRollStar RocknRollStar 07.07.2011 12:03 Uhr
    Hört sich gut an Gebucht! Vor allem da ja gestern wieder versöhnliche Töne angeschlagen wurden und die Aussichten für eine Reunion durchaus gegeben sein dürften. Scheinbar hat Noel ja rückblickend nicht nur über Liam eine positive Meinung

  • Die-Peking-Ente Die-Peking-Ente 07.07.2011 20:07 Uhr
    Bitte mehr informationen

  • schlippen schlippen 20.08.2011 12:18 Uhr
    Der gute Noel hat für 2012 Festivalauftritte in Aussicht gestellt, sollte die Tour gut laufen.

    http://stopcryingyourheartoutnews.blogspot.com/2011/08/noel-gallagher-talks-new-music-oasis.html

    Ziemlich weit unten steht es.

    But Noel is very much looking forward. His album with Amorphous Androgynous duo Garry Cobain and Brian Dougans is due next year.

    Noel says: "It's exciting working with these psychedelic wizards. I would send demos and in the studio they'd say, 'Yeah, forget it and play along to this drum loop for ten minutes and let's see what happens.'

    "It's coming out next summer. It will be out for the festivals next year. That's if I get this tour right.

  • RocknRollStar RocknRollStar 21.08.2011 14:55 Uhr

  • RocknRollStar RocknRollStar 08.10.2011 15:53 Uhr


  • Christian Christian 15.10.2011 21:19 Uhr ADMIN

  • NoelGallagher NoelGallagher 16.10.2011 11:14 Uhr

    Christian schrieb:


  • 16.10.2011 11:22 Uhr
    Brieftaube?

  • nima nima 16.10.2011 11:38 Uhr ADMIN
    nein hochfliegende vögel

  • Die-Peking-Ente Die-Peking-Ente 16.10.2011 16:41 Uhr

    NoelGallagher schrieb:

    Christian schrieb:



  • RocknRollStar RocknRollStar 18.10.2011 15:00 Uhr

    "Mir wäre es weitaus lieber, wir würden hier über das neue Oasis-Album reden. Ich war gerne in der Band und habe es sehr genossen, in großen Hallen und Stadien aufzutreten. Das hätte so weitergehen können, statt jetzt noch mal komplett von vorne anzufangen - was in meinem Alter gar nicht so einfach ist. Ich bin keine 24 mehr, sondern ziemlich festgefahren in meinem Denken. Und ich bin ein fauler, alter Sack."

    Und wie steht es mit einer Oasis-Reunion? "Es ist Liam, der nicht mehr will. Ich würde sofort weitermachen - sofern er sich vernünftig entschuldigt. Wenn man mich fragt, braucht er dringend eine Abreibung."



  • RocknRollStar RocknRollStar 01.11.2011 02:56 Uhr

  • Jouusef Jouusef 29.01.2013 22:11 Uhr
    Push für 2013 !

  • maggot15 maggot15 29.01.2013 22:47 Uhr
    Wär schon cool, beim southside hat der gute Noel mich echt überzeugt, auch wenn ich den Auftritt nur im Fernseher gesehn hab

  • TheMo TheMo
    Extra-Thread muss vielleicht nicht sein, aber:
    Dieses Jahr werden wohl 3 EPs veröffentlicht. Die erste am 14. Juni.



    Geht mir ganz gut rein. Das letzte Album fand ich auch schon super. Würde mir bei ihm dann trotzdem mal wieder was back-to-the-roots-mäßiges wünschen.

  • CoolProphet CoolProphet
    Hatte gestern auch schon überlegt was zu schreiben Der Song gefällt mir auch überraschend gut. Besser als mal 90% vom letzten Album - hab ich bis heute vielleicht 3x wirklich am Stück durchgehört für Noels Niveau bleibt es nicht besonders, sei es Experimentierfreudigkeit hin oder her. Da gabs auch über die Zeit immer mal Ansätze die nicht wie schlechtere U2 oder neuere Coldplay Songs klingen.

    Immerhin dieses Jahr genug Material aus beiden Lagern 3 EPs - 1 Album/1 Film

  • Cody Cody
    Liam hat auf seinem Twitter Account schon die richtige Reaktion gezeigt


  • kato91 kato91
    Beim ersten durchhören war ich erschrocken wie poppig der Song ist. Auch das Intro zieht sich ewig. Mittlerweile ist es schon wie ein Tumor ins ohr gewandert und geistert durch meinen Kopf.

    Finde seine Entwicklung hin zu den poppigen elektronischen soungs trotzdem sehr schade. Die ersten zwei Alben haben mir da deutlich besser gefallen.

  • Cody Cody
    Weiterentwicklung hin und her. Ich bin mir sicher, dass wenn der Song nicht von Noel, sondern irgendeinem anderen Interpreten wäre, kein Schwein daran Interesse zeigen würde. Da muss auch keiner aus dem Team Noel sich etwas vormachen.

    Ich bin Donnerstag beim Konzert in London und wenn das kommende Album ebenfalls so sein wird hat es sich Konzerttechnisch dann wohl erstmal bei ihm erledigt. Das letzte Album war schon mehr als hart an der Grenze. Da konnte ich ein, zwei Songs aber noch etwas abgewinnen.

    Liam im Gegenzug macht eben die Musik, die man von ihm erwartet. Und sowas will ich eben hören. Mir gefielen auch dort nicht alle Lieder, jedoch ist das eben Musik, welche es auch bei Oasis hätte geben können.

    Sein Album ist für mich persönlich deutlich über alle bisherigen von Noel anzusiedeln. "Lock all the doors" ist für mich so ein Song, der auch für Oasis gepasst hätte.

  • CoolProphet CoolProphet
    Unterschreibe ich! Wobei NGHFB#1 schon ein top Album ist(nach wie vor) und man die meisten Songs davon auch locker auf einer Oasis Platte als die typischen 2-3 von ihm gesungenen Stücke hätte bringen können bzw. teils auch mit Liam sicher gut gekommen wären(Everybodys On The Run)

    Viel Spass dann beim Konzert! Gerne ein kleiner Bericht

  • Cody Cody
    Dann hier mal der Bericht

    Tja, im Februar wurden vier Konzerte in Großbritannien angekündigt. Da ich bereits in diesem Monat in London sein werde (BelaFarinRod) war ich zunächst recht unschlüssig. Wobei die Location (Palladium) einiges hermacht und wunderbar zu erreichen ist.

    Also Montags einfach mal den VVK mitgemacht und zunächst ein gutes Tickets im Unterrang (Stalls) im Warenkorb gehabt. Und dann auf einmal kamen die Tickets in der ersten Reihe und es war klar, da muss ich hin

    Knackige 84 Pfund hat das Ticket gekostet, aber das war es mir wert. Die Tickets waren übrigens personalisiert. Flug und Hotel gebucht und der Mai konnte antanzen.

    Nachdem mein Flug Abends einfach mal storniert wurde und ich auf den Flug gegen elf Uhr umgebucht wurde ging es also etwas verspätet nach London. Halb eins im Hotel angekommen und direkt der obligatorische Besuch bei Nando's. Anschließend ein wenig durch Knightsbridge gezogen und weiter zur Oxford Street. Vorbei am Palladium, wo ich mal am Hintereingang schauen wollte, ob dort ein paar Leute für Noel standen. Gegen 16 Uhr waren dort im strömenden Regen um die 40 Personen, welche auf ihn warteten. Da ich nichts zum unterschreiben dabei hatte und Fotos mir besser gefallen bin ich lieber noch einmal ins Hotel ehe es dann um 18 Uhr zum Covent Garden ging von wo aus ich dann rüber zum Palladium lief. Gegen 19:15 Uhr dort angekommen ging es dann zunächst ins Foyer für die Stalls. Um 19:45 Uhr wurden die Türen für den Innenraum geöffnet. Wirklich ein fantastischer Ort für Konzerte. Rund 2.300 Leute passen dort hinein. Eröffnet wurde es im Jahr 1910.

    Mein Platz in der ersten Reihe war recht zentral. Vor dem Platz war jedoch eine kleine Box aufgestellt, welche mir bei der zu jener Zeit laufenden Musik bald die Ohren wegfliegen ließ. Unglaubliches Gedudel. Das war das erste Mal, dass ich bei einem Konzert an Ohrenstöpsel dachte.

    Um 20:45 Uhr Ortszeit betrat dann Gaz Coombes samt Band die Bühne und spielte für 45 Minuten. Ehrlich gesagt war das Musikalisch nicht unbedingt mein Ding, aber ein absolut sauberer Auftritt.

    Nach einer 30-minütigen Umbaupause ging es dann um 21 Uhr richtig los. Das Theater stand von der ersten Sekunde an. Da ich zuvor die Setlist aus Edinburgh kannte wusste ich, was mich erwarten würde.

    https://www.setlist.fm/setlist/noel-gallaghers-high-flying-birds/2019/london-palladium-london-england-5b90ef5c.html

    Black Star Dancing ist live erheblich besser als auf CD, jedoch immer noch nichts, was mich begeistert. Statt 2/10 würde ich da mal 4/10 geben.

    Nach "Rattling Rose", welches überhaupt null zündete ging es dann auch endlich mit dem Teil los, welcher mir besonders gefiel. Oasis-Songs

    Unter anderem "Little by Little". Der Song, welcher auf Konzerten von Noel auch im Grunde die beste Resonanz erhält. Das gesamte Theater hat mitgebrüllt. Saugeil.

    Anschließend folgten wieder vier Songs von seinen aktuellen Alben. Darunter "The Mexican", welcher nicht gut angenommen wurde und auch mein Lieblingssong "Lock all the Doors". Der Song wurde etwas schneller gespielt. Leider war der Sound hier und da viel zu laut und übersteuert.

    Nun wurde ein Hammer nach dem anderen gespielt. "The Masterplan", "Wonderwall", "Half the World away" und "Stop Crying your Heart out" ehe der reguläre Teil der Setlist abgearbeitet war.

    Nach wenigen Minuten ging es dann weiter und nach "What a Life", "Don't look back in anger" und dem Beatles-Cover von "All you need is love" endete die Show um 22:35 Uhr. Laut Website sollte das Konzert bis 22:50 Uhr stattfinden. Da hätte man also noch mindestens zwei Songs reinpacken können. Aber spontan war Noel ja nie. Dazu sei auch gesagt, dass Leute mal wieder Songtitel in Richtung Bühne brüllten und Noel einfach kaum Reaktion zeigte. "Slide away" wurde da beispielsweise gerufen. Es wurde mit einem Kopfschütteln abgetan.

    Einer in Reihe eins trug ein Tottenham Hotspur Shirt. Der Typ musste dann auch ein wenig einstecken

    Allgemein kamen die meisten Songs seiner Solo-Zeit gut an. Neben mir war ein vielleicht 20-Jähriger, der bei diesen Liedern immer mitsang. Bei dem Oasis-Material sah man dann aber öfter auch weniger Begeisterung bei ihm. Komischer Haufen

    Mein Fazit zur Show.

    Die Setlist war super, auch wenn im mich mit dem ersten Drittel der Show nicht komplett anfreunden konnte. Das waren aber zumeist die besseren Lieder vom neuen Material. Nachdem ich in 2017 Tickets für die Release-Show in der York Hall gewann und dort in Reihe zwei stand war es einfach toll nun direkt vor der Bühne (eine Art Graben war noch davor) zu sein.

    Bislang habe ich Noel nur in England gesehen. Ob ich ihn mir in Deutschland mal anschauen würde weiß ich echt nicht. Die Stimmung in England is einfach ganz anders und spezieller. Vor allem, wenn man dann nicht in einer 08/15 Halle auftritt wie diese Tage geschehen.

  • Bury420 Bury420
    Danke für den Bericht

  • Cody Cody Edited
    Gern. Noch etwas was ich vergessen hatte. Die Schnalle auf der Bühne, die mit der Schere herumfummelt und ins Megafon brüllt (It's a beautiful world) ist einfach sowas von unnötig. Auf die Idee muss er auch im Vollsuff gekommen sein.

    Der Rest passt so einfach wunderbar, auch wenn ich lieber Andy Bell am Bass hätte. Sharrock und Gem würde ich aber auch gern mit Liam auf Tour sehen. Dessen Band besteht zwar aus guten Musikern, aber irgendwie passt das nicht ganz zusammen.

  • Bury420 Bury420
    Jay Mehler bekommt seinen Job bei Kasabian bestimmt nicht zurück

  • Cody Cody
    Den finde ich jetzt nicht so übel, aber der verhunzt im Gegensatz zu Dan McDougall auch nicht den Beginn von Rock N' Roll Star

Bitte logge dich ein um einen Kommentar zu schreiben