Festivals United

RaR 2009: Das war positiv...

eröffnet von ringrocker_com am 08.06.2009 10:15 Uhr - letzter Kommentar von Deekayone



80 Kommentare


  • David David 08.06.2009 10:22 Uhr


    - endlich Pissoirs für Männer (hat die Toiletten Situation deutlich entspannt)
    - Centerstage: keine großen Türme mehr, Top Sicht, Video-Screens direkt neben der Bühne!
    - Kaffee-Stände!
    - Ampel-Reglung für Wellenbrecher!

  • Kaan Kaan 08.06.2009 10:37 Uhr SUPPORTER ADMIN
    nach meiner Kritik im letzten Jahr muss ich dieses Jahr die Orga loben!

    die beiden massiven Kritikpunkte wurden großartig gelöst!

    die Ampelregelung ist mMn. die ideale Lösung um das Problem in der "Zone C" zu lösen... soweit ich das mitbekommen habe, gab es auch keinerlei Gedränge an den Ampeln! klasse!

    das zweite wäre die Gegend um den Haupteingang; ich habe dieses Jahr zwar nur den Eingang B benutzt, allerdings kam es mir so vor, dass der Platz zwischen Zelt, Eingang und Weg zur Alterna viel größer war als die letzten Jahre, womit auch auf den zu engen Verkehrsknoten aus dem letzten Jahr richtig reagiert wurde! toll!


    edit: sehr gut fand ich auch die Erlaubnis Donnerstag abend auf den Grünstreifen parken zu dürfen, nachdem die Parkplätze bereits überfüllt waren...

  • MUnkvayne MUnkvayne 08.06.2009 11:29 Uhr
    positiv:

    organisatorisch:

    die kloalternative für die männer. die 4 er "pissboxen" waren sehr gut! inkl. nette diskussionen über die achterbahn!

    die ampeln: man musste sich nicht mehr durch die ganze masse drängeln. auf start und ziel waren jetzt nur noch die leute, die auch wirklich nach vorne wollten.

    musikalisch:

    meine jugendhelden limpbizkit!
    korn um 3 uhr nachts mit oldskool set!
    a day to remember im zelt!


  • Stebbard Stebbard 08.06.2009 11:35 Uhr

    die Ampelregelung ist mMn. die ideale Lösung um das Problem in der "Zone C" zu lösen... soweit ich das mitbekommen habe, gab es auch keinerlei Gedränge an den Ampeln! klasse!


    Das stimmt nicht. Bei Slipknot solls ein starkes Gedrängel gegeben haben (so meinte sein Sec gestern Abend) und vor Billy Talent standen da ca. 1000-2000 Leute 30 Minuten (Ich war schon dabei wg Limp) ohne jegliche Information. Dann wurden wir einfach kommentarlos weggeschickt. Das war unschön

    Dennoch hat mir das System gut gefallen, war Sa und Fr schon sehr viel entspannter vorne, Die Bierpilze im Bereich B waren wohl die leersten aufm ganzen Gelände

    Der Wegfall der Türme war auch Gold Wert. Endlich konnte man von hinten mal auf die Bühne schauen ohne dass die Türme die sicht verperrten.
    Lediglich der Sound war da nicht ganz optimal, was aber auch an den Winderverhältnissen liegen mag

  • ZERO74 ZERO74 08.06.2009 11:39 Uhr
    So, auch ich möchte nach viel Kritik im letzten Jahr und im Vorfeld von 2009 mal ein paar lobenede Worte loswerden, auch wenn sich viel wiederholt:

    - Toilettensituation weitaus entspannter, dank mehr Pissrinnen und ähnlichem. Noch ein kleiner Verbesserungsorschlag: Toiletten links von der Mainstage hinter den Wellenbrechern.

    - Wellenbrechersystem top (auch wenn wir die Ampeln nicht ganz verstanden haben. Was galt den da für welchen Bereich?).

    - Endich kein Suzuki Off-Road Quatsch mehr und dafür Ansätze ein richtigen Chill Out Zone. Gerne besser ausbauen im nächten Jahr.

    - Leinwand am Biergarten (war die letztes Jahr auch da?)

    - Matten auf dem Grünstreifen vom Zelt Richtung Alterna

    - "ausverkauft" und trotzdem gefühlt doppelt so viel Platz überall. It´s magic

    - Dredg und Madness

  • ZERO74 ZERO74 08.06.2009 11:53 Uhr

    Ergänzung:

    Die Raumaufteilung vor der Mainstage war toll. Die Lautsprechertürme aus dem Weg und weniger störende Buden. Oder war das nur subjektives Empfinden?


  • xXxJulesxXx xXxJulesxXx 08.06.2009 11:59 Uhr
    -Ampelsystem, ganz großes lob hierfür, weil es wurde wirklich konsequent dicht gemacht wenn voll war

    - flache türme, wobei ich eh nur davor stand, also meine sicht hätten breite türme auch nicht beeinfllusst

    -nummern der security, damit man endlich mal sagen kann, welches arsch da grad am werk war, und OH wunder auf einmal waren sie alle nett!!!


  • Ringfanatic Ringfanatic 08.06.2009 12:00 Uhr
    top: hängende Bässe an der Center Schade: kein Lichtwechsel an drei Tagen auf der Center

  • matsche matsche 08.06.2009 12:06 Uhr
    erster Ringbesuch bei uns

    - WC Situation, habe mich eigentlich darauf eingestellt min. 10% der Ringzeit in der Schlange vorm Klo zu stehen, war wirklich super wie schnell das ging

    - Ampelsystem

    - allgemein schneller Einlass

    - kein Turm vor der Center

    - Leinwände, besonders hinten im Biergarten hab ich mich über den Bildschirm beim Weizen-trinken gefreut.

    - keine Matsche bzw Matten auf den Grünflächen...

  • Marx Marx 08.06.2009 13:03 Uhr


    im gegensatz zum letzten jahr war es fast optimal durchdacht dieses jahr.

    danke an mlk, dass viele viele kritiken aufgenommen wurden und auch noch recht gut umgesetzt wurden.

    - zelten nicht vor 7 uhr mittwoch (bis auf ein paar kleine ausnahmen)
    - einlass am nebeneingang war wesentlich entspannter, da nicht mehr in der röhre.
    - toiletten waren besser verteilt
    - freie sicht von hinten vor der centerstage
    - ein paar weniger zuschauer sorgten für viel mehr entspannung auf dem gelände
    - durch das wellenbrecher-ampelsystem gab es kaum gedränge in der zuschauermenge


    kann/brauche dieses jahr überhaupt nichts bemängeln




  • NotYet NotYet 08.06.2009 13:13 Uhr
    - weniger Stände im Bereich vor der Centerstage - mehr Platz
    - Einlass am Eingang B VOR dem Tunnel
    - persönlich nur gute Erfahrung mit den diesjährigen Secs


  • KillerBonsai KillerBonsai 08.06.2009 13:34 Uhr
    - weniger Stände vor der Centerstage, die Lautsprechertürme waren super verteilt, daher war der Sound der Center auch weiter hinten super
    - zusätzliche Leinwand vorm Biergarten
    - gefühlt wesentlich weniger Zuschauer und dadurch entspanntere Atmosphäre
    - die Toiletten waren wesentlich besser verteilt

  • MaxGyver MaxGyver 08.06.2009 13:43 Uhr
    Ich muss auch sagen... Organisatorisch war dieses (mein 8. RaR) mit das beste das ich mitgemacht habe.

    - Nette, hilfsbereite Securities
    - toiletten überall ausreichend vorhanden
    - Ampelsystem genial (Auch wenn ich einmal auf die erste Abzweigung reingefallen bin und wieder im C-Bereich gelandet bin)
    - kleine, "durchsichtige" Türme
    - gefühlte 300% mehr platz

  • Angel_of_Death Angel_of_Death 08.06.2009 14:01 Uhr

    ZERO74 schrieb:
    - "ausverkauft" und trotzdem gefühlt doppelt so viel Platz überall. It´s magic




    jepp, ich hatte noch nie so viel platz bei nem headliner wie gestern bei limp bizkit direkt hinter den zwei brechern!

  • StonedHammer StonedHammer 08.06.2009 14:27 Uhr ADMIN

    David schrieb:


    - endlich Pissoirs für Männer (hat die Toiletten Situation deutlich entspannt)
    - Centerstage: keine großen Türme mehr, Top Sicht, Video-Screens direkt neben der Bühne!
    - Kaffee-Stände!
    - Ampel-Reglung für Wellenbrecher!



    dito!

    - super gelöst mit den beiden türmen, wobei mir so die "beleuchter" da ganz weit oben echt leid getan haben

    - die kaffeestände waren diesmal auch mehr als nötig

    nicht unbedingt des ampelsystem ansich, sondern halt vielmehr das man die leuts jetzt "außerhalb" nur noch nach vorne lässt, macht es einfach soviel entspannter!

    und noch:
    die ?offiziellen? warsteiner bierverkaufstationen an den campingplätzen, 1euro für ne dose war echt ok (auch wenn ich es nicht genutzt habe)


    die "80.000" die man irgendwie nicht wirklich gemerkt hat, im vergleich zu letztem jahr .

    und außerdem:
    die menge der ringrocker! man waren des viele beim warm up! geilst! und auch aufem gelände, man ist fast immer an wem vorbei gelaufen

  • 08.06.2009 14:34 Uhr

    StonedHammer schrieb:

    und außerdem:
    die menge der ringrocker! man waren des viele beim warm up! geilst! und auch aufem gelände, man ist fast immer an wem vorbei gelaufen





    es war sooo doof, dass ich zu spät war

  • nort nort 08.06.2009 14:38 Uhr
    -Die Centeraufteilung war super, viel Platz, viele Boxen, Top Sicht und bis auf Ausnahmen sehr guter Sound.

    -Ampelsystem bis auf Kleinigkeiten auch top, man kam immer vorne rein und es war nie vollgestopft.

    - Mehr Pissiors



  • Goauld Goauld 08.06.2009 14:56 Uhr
    Die Organisation dieses jahr war einfach TOP!
    Die Ampelregelung war hat dazu beigetragen, dass das gesamte gedränge (falls es welches gab) auf die S/Z-Gerade verlegt wurde.

    Ich habe dieses Jahr nur zwei Kritikpunkte:

    Es ist zwar gut, dass es so viele Toiletten und auch die Dixi-Pissoirs gab. Allerdings war am Sonntag, während Billy Talent, keine der Toiletten auf der Start/Ziel-Geraden (im 1. Wellenbrecher) mit Toilettenpapier versorgt. Als ich die Securities gefragt habe ob da mal jemand kommt wurde mir gesagt, dass das Papier nur aufgefüllt werden kann wenn die Dixis sauber gemacht werden. Diese können aber erst nachts gereinigt werden da die Abpump-Fahrzeuge logischerweiße nicht während der Konzerte zwischen den Menschenmengen rumfahren dürfen. Daher war das halt nix mehr mit Klopapier am Sonntag.

    2. Punkt:
    Eine Videowall an der Start-Ziel Geraden wäre schön gewesen.


    Ich finde rr.com könnte dieses Jahr gerne mal ein dickes Lob an MLK per mail schicken. Man muss ja nicht immer nur motzen.

    Sorry für Rechtschreibfehler oder sonstige unverständlichen Satzkonstruktionen. Ich habe seit Sonntag erst eine Stunde geschlafen.
    Werde es aber bald nachholen.

  • Michel666 Michel666 08.06.2009 15:37 Uhr
    -Die Sicht auf die Center von hinter dem Wellenbrechern, dank der durschichtigen Türme echt Top, bis auf den Sound, da ein paar Boxen an die türme hängen, macht der Sicht nix.

    -man kam überall schnell hin und kein Gedränge beim Heimweg nach dem Headlinern.

    -Kaum Crowdsurfing, scheint ja echt wa zu Bringen mit den Schildern.

    -Gut Sortiertes Line up, daher kein Gerenne mehr von der einen zur andern Bühne. sehr Entspannend.

    Viel Platz aufm Campingplatz...auch mal schön wen man mit 15 mann entspannd sitzen kann.
    Lag aber wahrscheinlich an der wahl unseres Campingplatzes...

  • Tafelmolch Tafelmolch 08.06.2009 15:38 Uhr
    Ich war nach dem katastrophalen letzten Jahr echt positiv überrascht, was MLK alles umgesetzt hat.

    - Ampelsystem: habe ich zwar nicht aktiv genutzt, aber der passive Nutzen (weniger Gedränge im C Bereich) war enorm

    - Sicht vor der Centerstage: die schmalen Türme sind echt ne super Sache und der Verzicht auf die Buden im mittleren Bereich war auch klasse.

    - Securities: hab dieses Jahr keine negativen Erfahrungen gemacht. Ich wurde sogar mit 2 Tetrapacks im Rucksack reingelassen (Freundin hatte vergessen den vor der Kontrolle rauszunehmen).

    - Toilleten auf dem Gelände: endlich ausreichend Pissrinnen, auch wenn es für manche immer noch zu wenig waren (ich kann Pissbächen auf dem Gelände irgendwie nix positives abgewinnen

    - Eingang B: sehr positiv, dass die Kontrolle wieder vorm und nicht im Tunnel war. Das war letztes Jahr echt bescheiden...

    - massig Platz aufm Gelände, was "5000 Besucher weniger" doch für einen Unterschied machen.

    Alles in allem kann ich, von der organisatorischen Seite, sagen, dass es ein sehr gelungenes Festival war!

  • buether buether 08.06.2009 16:41 Uhr
    Natürlich wieder die Stimmung und die paar Tage Party und Rock 'n' Roll. Die Bands waren echt gut drauf (gab natürlich auch ausnahmen), aber die Bands haben echt einiges gegeben.

    Zudem finde ich hat man auch irgendwie gemerkt, dass (mindestens) 5.000 weniger da waren. Also ich hatte bei keinem das Gefühl, dass zu viel Publikum da war und man immer recht einfach von A nach B

    Das Amplesystem finde ich eine super Regelung. Wenn man ansteht, kann man zwar keine Bands sehen, aber ich hab nie wirklich lange angestanden und es war recht praktisch. Zudem konnte man ja nur in eine Richtung laufen, so dass nichgt ständig Leute einen entgegen kamen.


  • Optimist Optimist 08.06.2009 16:43 Uhr
    ganze organisation war ganz gut
    -secs
    -weg von campingplätzen zu bühnen
    -von bühnen zu bühnen
    -weg in die vorderen bereiche bei der center
    -nah und schnell zu den bühnen zu kommen
    -ich hab eigentlich keine assis gesehn
    -freudnlicher umgang
    -line up - besonders sonntag "BÖTZ"
    -usw... war echt sehr geil fast alles

  • Schmiergli Schmiergli 08.06.2009 16:56 Uhr
    die ampel-regelung an den wellenbrechern fand ich gut! jetzt schafft man es endlich mal wieder in den vorderen bereich ohne nen kampf auf sich zu nehmen

  • neon1612 neon1612 08.06.2009 17:57 Uhr
    - Ampelsystem für die Wellenbrecher. Noch nicht perfekt, geht aber in die richtige Richtung.
    - Hängende Lautsprecher und große Monitore hinten an der Center. Wir haben uns da richtig wohlgefühlt. Sound und Druck hinten waren wirklich klasse, dadurch auch die Stimmung.
    - Erträgliche Wartezeiten an den Shuttlebussen (zumindest der gelbe Bereich).
    -Sehr umgängliche Security am Zeltplatz B9, mit dem Auto rein- und rausfahren war kein Problem. Die haben zwar immer mal wieder geschaut, das nicht zu viel Verkehr auf dem Durchfahrtsweg ist und nicht zu viele Autos gleichtzeitig da stehen, aber immer freundlich und entgegenkommend. Abbau und Abtransport am Sonntag früh lief sehr gut.
    - Kaum Wartezeiten an den Getränkeständen
    - Funktionierende und gut befüllte Geldautomaten (wer letztes Jahr auf dem Southside 3 mal 2 Stunden in der Schlange und am Ende vor dem leeren Automaten stand, weiß was ich meine)
    - Wetter. Zwar kalt (hey, das ist die Eifel), aber regen nur morgens und ein paar Tropfen zwischendurch, ein dicker Schauer am Sonntag. Mir ist das lieber als 3 Tage lang 30 Grad.
    - Saubere Duschen!



  • Jubelbube Jubelbube 08.06.2009 19:18 Uhr
    -Vielzahl der Urinale. Sogar in den Boxen der Boxengasse.

    - Sound auf der Centerstage, vor allem im hinteren Bereich.

    - freie Sicht auf die Centerstage

    - hohe Anzahl an Getränkeständen, sodass es selbst in vermeintlichen Stoßzeiten (vor oder nach einem Konzert) nicht zu langen Wartezeiten kam(Im Gegensatz zur Situation an einer speziellen Fressbude, wo ich als einziger stand und darauf wartete, bedient zu werden. Das Personal hielt aber im hinteren Teil ein Schwätzchen. War kurz davor, weiterzugehen.)

Bitte logge dich ein um einen Kommentar zu schreiben